Kon'nichiwa an alle Nutzer, wir sind ein 'kleines' RPG Forum und heißen euch herzlich willkommen
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Ankündigungen
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Tokyo Ghoul: Are your hungry?
Sa 02 Sep 2017, 14:55 von Raika Yuki

» Duel Academy: It's time to duel!
Do 31 Aug 2017, 12:54 von Raika Yuki

» A different world: dance into another world #2
Mi 30 Aug 2017, 10:01 von Raika Yuki

» Aufträge, Feiern und andere Pannen
Mi 16 Aug 2017, 00:30 von Pacey

» Welcome: who are you?
Mo 07 Aug 2017, 10:55 von Natsu Dragneel

» Detektiv Conan : “Pandoras Vergangenheit“
So 06 Aug 2017, 20:56 von Alinsraven

» A new year
Sa 17 Jun 2017, 09:41 von Raika Yuki

» Season II: Dark Wings
Sa 10 Jun 2017, 01:07 von Raika Yuki

» My Character in Fairy Tail
So 04 Jun 2017, 23:18 von Natsu Dragneel

» Einall
Do 01 Jun 2017, 22:31 von Raika Yuki


Austausch | 
 

 Free Ride: Story

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
AutorNachricht
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Free Ride: Story   So 25 Mai 2014, 21:19

das Eingangsposting lautete :

"Ladies und Gentlemen! Meine Damen und Herren... Ich heiße sie herzlich im Noah Arc Circus willkommen. Ich heiße Joker und ich werde sie durch den heutigen Abend führen.", schallte meine eigene Stimme durch die große Manege. Es war wie jeder andere Abend auch, doch es war erst unsere zweite Vorstellung, die wir in London gaben. Draußen außerhalb der Manege war es kalt und es hatte bereits wieder begonnen zu regnen, doch davon merkte man hier nichts. Wie jede Vorstellung auch, begann ich diese mit meiner eigenen kleinen Nummer, die ich meistens vermasselte um die kühle Stimmung im Publikum zu lockern. Dies geschah meist bevor die anderen meiner Familie mit ihren Auftritten an der Reihe waren. Doch heute war etwas anders, ich bemerkte es zwar selbst erst recht spät, aber trotzdem beschlich mich so ein Gefühl, dass sich heute etwas zutragen würde, was ich bis dato noch nie erlebt hatte. Doch nun konnte unsere Vorstellung beginnen. Zuerst sah man für einen kurzen Augenblick unseren Feuerspucker Jumbo. Es war absichtlich für den Anfang gedacht um die Stimmung noch etwas aufzulockern, doch seine Vorstellung dauerte niemals so wirklich eine lange Zeit an. Anschließend wurden Wendy und Peter nach draußen gerufen oder sie wurden wohl eher von mir angesagt. Sie waren mit bei den jüngsten Mitgliedern unseres Zirkus, aber trotzdem schon wirklich begabt, mit ihrer Trapeznummer.  Mehr oder minder stark klatschten die Leute, als die beiden ihre Show beendet hatten. Londons Publikum war eben nicht das einfachste. Doch dann kam Dagger, angeblich verfehlte er niemals sein Ziel, wenn er seine Messer warf, doch in Wahrheit hatte er dies auch nur seines langen Trainings zu verdanken. Doll und danach Snake folgten nach Dagger und führten ebenfalls ihre Nummern auf. Doch was jetzt kam, musste wohl bei den männlichen Herrschaften unter unserem Publikum für Aufsehen sorgen. Denn jetzt kam Beast unsere Dompteurin. Ich empfand trotz ihrer vielen Annäherungsversuche nichts für sie, aber trotzdem versuchte sie es weiter und weiter. Doch mich ließ dieses Gefühl, dass heute etwas nicht stimmte einfach nicht los. Und dies war nicht nur, weil ich in ein paar Tagen wieder zu Vater aufbrechen musste.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org

AutorNachricht
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Fr 02 Jan 2015, 19:08

Lucy war die erste, die mir nach draußen folgte. Ich grinste Julie immer noch ins Gesicht. Was für die anderen drinnen galt und was Lucy Julie sagte, galt natürlich auch für Julie. Es gab überhaupt keinen Grund, um traurig zu sein. "Alles wird wieder gut, Julie! Jeder von uns wird diejenigen wiedersehen, die uns wichtig sind.", sagte ich mit dem gleichen Grinsen, aber mit einem angedeutet ernsten Unterton in der Stimme. Nach Lucy kamen zuerst Lysop und Chopper nach draußen, gefolgt vom Rest unserer inzwischen schon ziemlich gewachsenen Gruppe. Daraufhin wandte ich mich ihnen zu und sagte: "Also dann! Es kann losgehen!" Ich drehte mich um und sah zum Big Ben, bevor ich mich schließlich in Bewegung setzte und ihn ansteuerte.

_________________
Believe In MyselfKokoro no Chizu
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3379
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Fr 02 Jan 2015, 21:23

Auf die Worte erwiderte ich nichts, sonfern sah sie nur an. Ruffy und Lucy haben bestimmt recht, nur wie lange würde es wohl dauern bis ich sie alle wieder sah? Damdos sah zu mir auf und sprach,,Siehst du Julie, Lucy und Ruffy haben recht. Wir werden alle Wiedersehen, also sei jetzt nicht mehr traurig." Ich nickte nur leicht und folgte Ruffy einfach mal, in der Hoffnung wir würden all unsere Freunde sehen.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   So 18 Jan 2015, 14:24

Ich rätselte immer noch darüber, woher Ruffy sich so sicher war, wohin wir gehen mussten. Sein Optimismus färbte auf mich ab und ich wollte mein Bestes geben, damit wir die anderen wiedersehen konnten. Trotzdem wollte ich zu gerne wissen, was Ruffy vorhatte. Wusste er vielleicht mehr als wir und falls es so war, woher hatte er dann dieses Wissen. Mir persönlich schien er nicht gerade eine Leuchte zu sein. Mein Blick folgte Ruffys, sodass ich zum Big Ben sah. Meiner Meinung nach war diese Sehenswürdigkeiten ein wundervoller Uhrturm. Hatte er vielleicht etwas mit dem zu tun, was uns allen widerfahren war? Oder brachte er uns zu unseren Freunden? Bestimmt stellte nicht nur ich mir diese Frage. Um meinen Wissensdurst zu stillen, fragte ich Ruffy: "Was genau hast du eigentlich vor? Könntest du uns bitte in deinen Plan einweihen?"

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Mo 19 Jan 2015, 19:06

Lucys Frage war berechtigt, doch einen richtigen Plan hatte ich nicht. Ich sah sie an und sagte: "Plan? Welcher Plan? Ich will lediglich den Turm da umhauen." Ich sah wieder zum Big Ben und bohrte auf unserem weiteren Weg in die Nase. Lysop und Chopper kannten mich eigentlich gut, doch die beiden sahen mich schockiert an, als sie von meinem Vorhaben erfahren hatten. "Du spinnst wohl, Ruffy! Du hast doch schon den Zeiger kaputt gemacht. Reicht dir das etwa nicht?", schrie mich Lysop an. Bei Chopper flossen die Tränen und er sagte: "Du kannst doch nicht einfach den Turm zerstören." Wir kamen dem Big Ben immer näher und erreichten schließlich den Platz vor ihm. Ich sah zu ihm hinauf und meinte: "Klar kann ich das! Ich habe unsere Freunde von dort drinnen gehört. Deshalb gibt es keinen anderen Weg, um sie zu finden."
Ehe mich noch jemand umstimmen konnte, setzte ich meinen Strohhut ab, sodass er hinten von meinem Hals herunterbaumelte, damit ich sorglos hochspringen konnte. In der Luft biss ich auf meinem rechten Daumen und blies die Knochen in meinem Ballon auf. "Gia Sādo!*", rief ich. Meinen gigantischen Arm verstärkt ich dann noch mit Rüstungshaki, bevor ich ihn auf den Big Ben abfeuerte. Dabei rief ich: "Gomu Gomu No Erefanto Gan!**" Mein Arm raste auf den Big Ben zu und konnte durch den Uhrturm durchbrechen. Ich brachte die Glocke im Inneren zum läuten, deren Klang daraufhin in ziemlich hoher Lautstärke ertönte.

*Gear 3
**Gum-Gum-Elephant-Gun

_________________
Believe In MyselfKokoro no Chizu
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Di 03 Feb 2015, 20:12

Ich sah Ruffy entgeistert an, als er auf meine Frage damit antwortete, dass er den Big Ben zerstören wollte. Dies hielt ich für einen schlechten Scherz. Natsu wäre sowas zuzutrauen, doch mir waren vorher schon Ähnlichkeiten zwischen den beiden aufgefallen, nur hoffte ich, dass sie in diesem Punkt verschieden waren. Die Reaktionen von Lysop und Chopper ließen darauf aber nicht schließen. "Hör lieber auf die beiden, Ruffy! Wir wollen uns nicht noch mehr Ärger einbrocken.", meinte ich dazu, doch Ruffy hörte nicht darauf. Ich beobachtete Ruffy dabei, wie er den Uhrturm angriff. Sein riesiger, schwarz verfärbter Arm verschlug mir die Sprache. Ich brachte höchstens noch ein Stottern raus. "R-R-Ruffys... Arm... e-er i-ist so r-rie... sig!", stellte ich mit Erstaunen und Entsetzen fest. Ruffy war ein Gummimensch, so viel wusste ich auch schon, aber ich hätte nicht damit gerechnet, dass er zu so etwas fähig war. So wunderte es mich aber nicht, dass er den Turm zerstören und die Glocke läuten konnte. Der Klang der Glocke war noch ganz schön, doch es dauerte nicht lange und es kamen verärgerte Rufe dazu. "Da sind sie! Schnappt die Vandalen!", hallte es in meinen Ohren. Die Polizei war hinter uns her, mit dabei waren Bürger, die es ebenfalls nicht erfreute, dass der Big Ben zerstört wurde. Ich rief Ruffy zu: "Dein Plan hat wohl nicht funktioniert. Ich danke dir für dein Bemühen, aber siehst du jetzt, in was für Schwierigkeiten du uns gebracht hast?" Vielleicht sollte ich nicht zu früh schreien. Zumindest hoffte ich jetzt, dass auf Ruffy genauso Verlass war wie auf Natsu. Hoffentlich behielt er doch noch Recht.

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3379
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Di 03 Feb 2015, 21:48

Ich blickte erschreckend nach hinten als ich die Polizisten hörten. Mein Blick war starr nach vorn gerichtet und wagte es kein Wort auszusprechen, ich merkte nur wie Dan mich herum riss und mit mir, Marucho und Runo davon lief.Ruffy sein bemühen war bemerkenswert aber es hatte uns alle in Schwierigkeiten gebracht, nach wenigen Minuten hatte ich mich wieder gefasst und fragte ,,Wo sind die anderen?"

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   So 08 Feb 2015, 19:29

Die Glocke hatte ich zum Läuten gebracht, doch das Ergebnis war enttäuschend. Unserem Ziel, unsere Freunde zu finden, kamen wir dadurch nicht näher, obwohl ich mir sicher war, dass sie etwas mit unseren Freunden zu tun hatte. Die Polizei rückte an und Julie und ihre Freunde machten sich sofort aus dem Staub. Chopper versteckte sich hinter mich und Lysop gab mir eine über den Schädel, bevor er es Chopper gleich tat. Ich sah die Polizisten an, legte meinen Kopf schief und fragte: "Habe ich etwas falsch gemacht?" Lysop gab mir wieder eine mit und schrie: "Merkst du überhaupt noch was? Du siehst doch, dass du uns Ärger verschafft hast!" Ich lachte daraufhin nur. Die Polizisten drohten uns mit Pistolen und verlangten, dass wir die Hände hochnahmen. Darauf hörte ich natürlich nicht. Aus diesem Grund wollten sie schon auf mich schießen, doch wie aus dem Nichts zog ein merkwürdiger Nebel auf. Ich hatte das Gefühl, dass es derselbe Nebel war, der uns in die Stadt gebracht hatte. Letztlich konnte ich nicht anders als zu grinsen. So wie es aussah hatte es doch funktioniert. Hoffentlich brachte uns der Nebel jetzt auch zu unseren vermissten Freunden.

Der Nebel lichtete sich auf einmal wieder, woraufhin wir erst sahen, dass wir wirklich an einem anderen Ort waren. Die Polizisten waren allerdings nicht mitgekommen. Hoffentlich waren es aber Julie und die anderen, sowie Joker, denn sonst müssten wir irgendwie einen Weg zurückfinden. Um uns herum waren nichts als Bäume. Anscheinend befanden wir uns in einem Wald. Das war jetzt erstmal nichtssagend, denn Wälder gab es viele. "Bestimmt warten unsere Freunde hier irgendwo. Wir sollten nach ihnen suchen.", schlug ich vor. Noch bevor jemand antworten konnte, sauste ich los und verstand zwischen den Bäumen. Lysop versuchte noch mich aufzufordern zu warten, aber ich hörte bereits nicht mehr zu. Die anderen hörten mich dann aber aus einiger Entfernung rufen: "Hey, Zorro! Nami! Sanji! Robin! Franky! Brook! Wo seid ihr? ... Hey, was soll das?" Ein kleiner, violetter Affe war von jetzt auf gleich auf meine Schulter gesprungen. Er kitzelte mich zuerst ordentlich durch, sodass ich lachen musste, was die anderen aber wahrscheinlich nicht hörten. Ich kugelte mich vor lachen auf dem Boden. Der Affe nutzte diesen Moment, in dem ich nicht aufpasste, um mir meinen Strohhut zu stehlen, den er sich selbst aufsetzte. Als solcher lief er dann genau in die Richtung, aus der ich gekommen war, womit er den anderen direkt in die Arme lief. Der Affe erschrak kurz und sagte: "Griffel?" Lysop und Chopper trauten ihren Augen nicht, als sie den Affen mit meinem Strohhut sahen. Chopper fragte: "Ruffy, bist du das?" Der Affe grinste bloß, woraufhin sowohl Lysop als auch Chopper erschraken. Chopper rief panisch: "Oh nein! Ruffy wu-hurde in einen A-haffen verwandelt!" Lysop beruhigte sich und meinte daraufhin trocken: "Naja, war er das nicht irgendwie schon immer."

_________________
Believe In MyselfKokoro no Chizu
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Mi 11 Feb 2015, 21:47

Also ich musste wirklich etwas an den Ohren gehabt haben, wenn ich den ganzen Kram der anderen nicht mitbekommen hatte. Gleichzeitig hatte ich mich auch nicht mehr so für ihren Aufenthaltsort interessiert, ich war ja nicht ihr Aufpasser. Zum Zirkus konnten sie halt immer zurückkehren, egal was auch war. Jedoch hatte ich erst einmal nur für die Show einen Kopf und es gab immer viel zu tun. So vergaß ich sogar oftmals, dass viele meinen Dialekt gar nicht verstanden und so Beast zum Beispiel immer übersetzen musste. Ich empfand sicher immer noch nichts für sie, aber wäre sie nicht gewesen, würde ich sogar meine Prothese vergessen und dies war mir in einem Moment wirklich schon mal passiert. Immer wenn etwas Neues auf dem Plan stand, wie Black und Smile in die Show einzubauen, brach ein gewisser Stress in mir aus. Leider wirkte dieser sich nicht immer positiv auf alles aus. Erst recht nicht auf meine Laune. Doch gerade holte mich das seltsame Läuten des Big Bens wieder aus meiner Anspannung. Es klang in meinen Ohren irgendwie anders als sonst, doch als ich die anderen darauf ansprach, bemerkten sie gar nichts. Es hieß nur, ich sollte eine Pause einlegen, doch mehr auch nicht. Somit hatte ich mich in meinen Wagon zurückgezogen, doch als ich die Augen wieder öffnete, nachdem ich sie kurz geschlossen hatte, fand ich mich plötzlich an einem ganz anderen Ort wieder. Ich spürte plötzlich etwas Hartes an meinem Rücken und konnte unter mir das vertraute Gefühl von Rasen spüren. Als ich die Augen geöffnet hatte, befand ich mich in einer mir unbekannten Stadt wieder. Die Häuser und die Menschen sahen hier nicht gerade aus, wie die im trostlosen London. Verwirrt schaute ich mich etwas um, bevor ich mich vom Boden erhob. An solch einem Ort war ich wirklich noch nie gewesen, doch dementsprechend sah ich mich auch erst einmal nach einem mir bekannten Gesicht um. Diese Suche konnte ich aber schnell wieder beenden, da ich weit und breit niemanden zu kennen schien.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Mo 16 Feb 2015, 22:11

Ich hatte gar nicht erst versucht vor den Polizisten zu fliehen, sondern wollte mich stellen. Plötzlich tauchte ein Nebel auf, der uns woanders hinbrachte, obwohl wir oder zumindest ich mich nicht bewegte. Der Nebel erinnerte mich stark an das magische Portal, durch das meine Freunde und ich, so glaubte ich, voneinander getrennt wurden. Es fühlte sich auch genauso an, als wir woanders hinreisten.
Ich wusste wirklich nicht, wo wir gelandet waren. Wenn meine Freunde sich hier aufhielten, dann wollte ich aber nach ihnen suchen. Trotzdem lief ich nicht so unbedacht los wie Ruffy. Ich überlegte zuerst, was wir als nächstes tun sollten. Ein Gedanke kam mir da schnell, sodass ich meinte: "Es wäre nicht verkehrt, wenn wir eine Stadt suchen. Zuerst sollten wir aber wieder Ruffy einfangen. Auf einmal tauchte ein kleiner Affe vor uns auf. Der Affe trug Ruffys Strohhut wegen dem ich ihn entgeistert ansah. "Huh? Das ist Ruffy? Aber dann...", murmelte ich. Ich hielt mich an meinen Wangen und verfiel in Panik. Ich stellte mir das Schlimmste vor und sagte: "Ich will kein Affe werden. Natsu, Hilfe!!" Stimmt ja. Natsu war ja nicht da. Ich vermisste ihn und die anderen. Hoffentlich sah ich sie bald wieder und hoffentlich nicht als verlauster Primat. Ich wusste nicht, dass ich mir grundlos Sorgen machte. Woher sollte ich auch ahnen, dass der Affe nicht wirklich Ruffy war? Eine Ähnlichkeit war nämlich irgendwie schon vorhanden, auch wenn die durch den Strohhut zustande gekommen sein könnte.

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Mo 02 März 2015, 20:10

Dieser kleine, violette Affe hatte mich ziemlich überrumpelt. Er kam überraschend wie aus dem Nichts und hatte es geschafft mir meinen größten Schatz zu stehlen - meinen Strohhut, den ich von Shanks bekommen hatte, als ich noch ein kleiner Junge war. Nachdem der Affe von mir abgelassen hatte, brauchte ich noch etwas, um mich wieder zu beruhigen. Eine Hilfe war dabei, dass mir mein Hut in den Sinn kam, den ich wiederhaben wollte. Ich stand auf und sah mich nach dem Affen um. "Na warte! Du wirst es noch bereuen, dass du mir meinen Strohhut gestohlen hast.", knurrte ich, als ich glaubte, den Affen ausgemacht zu haben. Anschließend  packte ich mit beiden Händen nach einem Baumstamm, den ich dazu nutzte, um mich zu dem Primaten zu schleudern. "Gomu Gomu No Roketto!!!", rief ich und das in einer Lautstärke, in der die anderen mich sicher hörten. Ich schoss kurz darauf durch die Sträucher und schnappte mir den Affen. Bei der Gelegenheit flog ich aber direkt in Lucy rein, die meine  Flug abbremste, aber selbst auch auf den Boden flog. Ich sah den Affen an und sagte: "Hab ich dich!" Ich ließ ihn nicht wieder los und nahm meinen Strohhut wieder an mich, den ich mir wieder aufsetzte. Anschließend sah ich Lucy an und fragteunschuldig: "Warum liegst du da auf dem Boden?"

Der Affe versuchte sich zu befreien, doch meinen Gummiarmen entkam er nicht. Plötzlich schrien Lysop und Chopper auf, da sie wieder etwas entdeckt hatten, nämlich einen Schwarm seltsamer Bienen, die sogar an ihren "Armen" Stacheln besaßen. Es waren wirklich sehr viele, mehr als 20 bestimmt, und alle riefen im Chor: "Bibor! Bibor!!" "Wir lassen uns nicht gefallen, dass ihr unseren Schlaf gestört habt!", übersetzte Chopper. Die Bienen griffen uns an, was uns keine andere Wahl ließ, als wegzurennen. Okay, es hätte da schon noch andere Möglichkeiten gegeben, aber wir rannten vor den Bienen davon. Lucy gabelte ich noch auf, bevor sie hier zurückblieb. Beim Rennen stellte Lysop fest: "Hey, Chopper! Du verstehst diese Biester ja." "Ja, stimmt. Aber du weißt doch, dass ich die Tiersprache verstehe.", meinte Chopper. Irgendwann gaben die Bienen die Verfolgung auf. Grund dafür war möglicherweise, dass wir geradewegs auf eine Stadt zuliefen. Wer weiß, ob wir da nicht unsere Freunde wiedersahen oder ob wir auf andere bekannte Gesichter trafen.

_________________
Believe In MyselfKokoro no Chizu
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   So 15 März 2015, 18:59

Ich schob gerade die größte Panik, da ich auf gar keinen Fall als Affe enden wollte. In meiner Vorstellung geschah dies sogar schon, was es nicht unbedingt besser machte, obwohl ich selbst als Primat noch eine gute Figur abgeben würde. Soweit wollte ich es aber nicht kommen lassen, jetzt nicht und für alle Zeit nicht. Ich war stolz auf mein Äußeres und wollte so bleiben wie ich war. Da auf einmal hörte ich Ruffys Stimme. "Huh? Das war doch...", fing ich an und sah in die Richtung, aus der der Geschrei kam. Auf einmal sah ich Ruffy auf mich zufliegen. Ich schmiss die Arme nach oben und kreischte: "RUFFY!!" Ruffy riss mich mit sich, was ganz schön wehtat. Für eine kurze Zeit verlor ich sogar das Bewusstsein. So verpasste ich wenigstens, dass wir von seltsam aussehenden Bienen angegriffen wurden.
Noch bevor wir die Stadt vor uns erreichten, kam ich wieder zu mir. Ich merkte, dass ich von Ruffy getragen wurde, doch viel wichtiger war mir, dass wir direkt auf eine Stadt zusteuerten. In mir blühte wieder die Hoffnung auf, dass wir unsere Freunde dort irgendwo finden könnten. Hoffentlich war dem auch so, denn mit jeder weiteren vergangenen Sekunde sehnte ich mich mehr und mehr nach Natsu und den anderen. Schließlich fanden wir uns auch schon in der Stadt wieder und mir wurde es auf einmal sehr unangenehm, dass ich von Ruffy so durch die Gegend geschleppt wurde. Es war mir schlichtweg peinlich, dass man mich so sah. Ich zappelte wie wild herum und schrie: "Lass mich gefälligst runter!"

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Sa 21 März 2015, 22:56

Als wir die Stadt vor uns schon fast erreicht hatten und Lucy aufwachte, sah ich aus dem Augenwinkel herunter zu der Blondine. Wie gefordert ließ ich Lucy herunter, nachdem wir die Stadt schließlich erreicht hatten, was in diesem Fall bedeutete, dass ich sie einfach fallen ließ. Den Affen hielt ich allerdings fest. Als sie zu Boden plumpste, konnte ich nicht anders als zu lachen. "Shishishi, so besser?", meinte ich. Ich half Lucy wieder auf die Beine, damit wir gleich weiter und die Stadt erkunden konnten. Vielleicht warteten unsere Freunde hier irgendwo, was sich für mich eigentlich ganz leicht herausfinden ließ. "Wartet hier. Ich sehe mich mal ein wenig um.", forderte ich die anderen auf. Chopper gab ich solange wie ich brauchte erstmal den Affen. Mitten in der Stadt stand ein großer Turm, von dem aus man eine hervorragende Aussicht hatte. Diesen erklomm ich mit meinen Teufelskräften spielend leicht, bis ich die Spitze erreicht hatte.
Wie erwartet hatte man auf der Spitze des Turms eine hervorragende Aussicht, doch in der Stadt waren zu viele Menschen unterwegs, als dass man mit bloßen Augen jemanden erkennen konnte. Ich bediente mich einer anderen Fähigkeit, mit der ich schon eher ausmachen konnte, wer sich hier aufhielt. Zwei Jahre lang hatte ich trainiert. In dieser Zeit hatte ich gelernt alle drei Arten von Haki zu kontrollieren und eine der drei Arten machte ich mir nun zunutze - Kenbunshoku, das Observations-Haki. Mit diesem konnte ich schließlich einige bestimmte Personen ausmachen. "Huh?", fragte ich und sah mich suchend um, da ich Jokers Anwesenheit wahrgenommen hatte. Dann war er wohl mit uns in diese Welt gelangt. Neben ihm hatte ich aber wirklich ein paar der vermissten Freunde unserer Gruppe ausgemacht. Mit diesem Wissen sprang ich wieder vom Turm herunter. Beim freien Fall rief ich: "Wooooooooooooooaaaaaaaaaaaaaaaaah!!!" Kurz vor dem Aufprall benutzte ich Gomu Gomu No Fuusen*, um den Aufprall abzufangen. Nachdem ich aufkam schleuderte ich noch etwas weiter, bis ich von irgendwem aufgehalten wurde. Dieser Jemand besaß vier Arme und trug einen Gürtel. "Macho!", sprach das Wesen, welches mich wegen des Gürtels beeindruckte. Ich bedankte mich einfach nur und machte mich wieder auf den Weg zu meinen Freunden, um ihnen die frohe Botschaft zu verkünden.

*Gum-Gum-Ballon

_________________
Believe In MyselfKokoro no Chizu
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3379
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   So 22 März 2015, 16:28

Ich lief etwas durch den Wald der mir unbekannt war und suchte meine Freunde ,,Julie denkst du wir finden sie hier?" Fragte mich Damdos. Ich sah mich etwas um. ,,ich weiß es nicht..." erwiderte ich und lief weiter. Als ich auf einmal ein knacksen am Waldesrand bemerkte, drehte ich mich um und blickte etwas fragend drein ,,Dan?Runo? Oder irgend jemand anders?" Ich ging vorsichtig etwas näher ran. Als auf einmal ein Vogelschwarm herraus geschossen kam und auf mich los gehen wollten. Kreischend rannte ich so schnell wie nur möglich davon. ,,Julie die kriegen wir nicht los!" Ich rief während ich rannte ,,Ach wie schlau!" In der Ferne sah ich eine Stadt und da war...,,Ruffy!!!!!" schrie ich nur herraus und rannte weiter.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Sa 11 Apr 2015, 22:28

Ruffy nahm meine Aufforderung etwas zu wörtlich und ließ mich fallen. Ich kam auf den Boden auf und das natürlich mit der Nasenspitze voran. Ich blieb ein paar Sekunden einfach so liegen während ich von innen heraus anfing zu brodeln. Kurze Zeit später stand ich auf und schrie Ruffy an: "Was sollte das denn? Findest du das etwa witzig? Du hättest mich..." Erst da merkte ich, dass Ruffy sich schon wieder in Bewegung gesetzt hatte, weshalb mir ein fragendes "Huh?" entfuhr. Ich sah Lysop und Chopper an, die Ruffy besser kannten als ich. Die beiden fragte ich: "Wisst ihr, was Ruffy vorhat?" Lysop antwortete: "Er sagte, dass er sich umsehen will. Das kann bei Ruffy aber vieles bedeuten." Wir warteten hier einfach auf Ruffys Rückkehr, auf die wir nur hoffen konnten. Während der Wartezeit verloren wir kaum ein Wort, denn ich hing auch mehr meinen Gedanken nach. Ich wünschte mir sehnlichst, dass ich meine Freunde bald wieder sah, obwohl ich in Joker, Ruffy, Lysop, Chopper, Julie und den anderen neue Freunde gefunden hatte. Doch ich vermisste Natsu und die anderen einfach.
"Da, seht mal!". rief Chopper auf einmal und deutete mit seinem Vorderhuf auf den großen Turm im Stadtzentrum. Mir entglitten ein wenig die Gesichtszüge, als ich Ruffy auf dem Turm entdeckte. Ich legte meinen Kopf schief und meinte: "Na, irgendwie passt das ja. Ich brauche nur daran zu denken, was er mit dem Big Ben angestellt hat." Lysop und Chopper stimmten mir bloß mit einem Nicken zu. Beim nächsten Blick auf dem Turm war Ruffy schon wieder nicht zu sehen. Dafür kam er etwas später wieder zu uns zurück. Ich ging ihm ein wenig entgegen und blieb mit einem auf den Boden klopfenden Fuß vor ihm stehen. "Hat es da oben Spaß gemacht?", fragte ich ihn ermahnend, bevor mein Ton wieder freundlicher wurde. Ich sprach dann weiter: "Aber was viel wichtiger ist. Hast du da oben irgendwen oder irgendwas gesehen?"

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3379
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Do 14 Mai 2015, 09:59

Ich rannte weiter in die Stadt hinein ohne zu merken, dass die Vögel von uns abgelassen hatten. Ich bliebe schließlich keuchend an der nächsten Straßenecke stehen und stützte mich an meinen Knien ab ,,Wir h-haben sie abgehängt.." kam es keuchend von mir und Damdos stimmte mir mit einem nicken zu ,,Aber Julie wo sind wir hier genau?" Ich stand wieder normal da, sah mich um und erwiderte ,,Ich weiß nicht aber lass uns umsehen, vielleicht treffen wir hier unsere Freunde wieder." Gesagt, getan es dauerte keine Sekunde und ich setzte schon zum ersten Schritt an. Etwas planlos lief ich durch die Straßen aber blickte mich aufmerksam um.

_________________



Zuletzt von Raika Yuki am So 31 Mai 2015, 07:09 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Do 14 Mai 2015, 14:25

Nachdem ich unbeschadet wieder vom Turm heruntergekommen war, rannte ich gleich wieder zurück zu den anderen. Ziemlich schnell kam ich bei Chopper, Lysop und Lucy an und kam direkt vor ihnen zum Stehen. Lucy sah wegen meiner Aktion nicht sehr erfreut aus, aber auf ihre erste Frage hin grinste ich nur und nickte. Auf ihre zweite Frage antwortete ich dann: "Shishishi! Ja, da oben habe ich jede Menge gesehen. Hier leben anscheinend nicht nur Menschen, sondern jede Menge komischer Wesen. Ich wurde eben sogar von einem Vierarmigen aufgefangen. Von unseren Freunden habe ich niemanden gesehen, tut mir Leid. Aber ich glaube trotzdem, dass sich einige hier befinden. Joker ist zum Beispiel auch hier." Chopper gab mir wieder den kleinen lilanen Affen, der zu meckern schien, doch aus seinem Mund kam immer nur das Wort "Griffel" oder gekürzte Variationen davon. Lysop wurde durch meine Worte auf etwas aufmerksam und fragte: "Sagt mal, wann genau sind Julie und die anderen eigentlich verschwunden? Sie waren doch noch bei uns, als wir den Ort gewechselt haben, oder?" "Ist doch egal. Die finden wir auch noch. Lasst uns doch gleich nach ihnen suchen.", meinte ich und lief sofort laut lachend los. Lysop und Chopper liefen mir gleich hinterher, da sie mich nicht aus den Augen verlieren wollten, aber sie blieben noch einmal kurz stehen. Sie wollten Lucy nicht alleine zurücklassen, da sie wie wir auf der Suche nach ihren Freunden war. Lysop forderte sie auf: "Komm schon, Lucy! Beeil dich!" Danach lief er doch wieder weiter.

_________________
Believe In MyselfKokoro no Chizu
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3379
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   So 31 Mai 2015, 07:40

Ich lief weiter in der Stadt herum und sah mich aufmerksam um,, Hast du schon etwas gefunden, Julie? " Kopfschüttelnd lief ich weiter, ohne zu wissen liefen wir an Ruffy und den anderen vorbei. Mit einem Seufzen blieb ich stehen,, Ich gebs auf..aber vielleicht sollten wir mal fragen wo wir hier sind. "DamDos stimmte mir mit einem murren zu und ich lief weiter um eine Person zu finden, die hier wohnte. Aber dies konnte noch etwas dauern, da unter mir eine kleine gelbe Maus durch huschte. ,,Nanu? " fragte ich mich verwundert und merkte erst ein wenig später, dass es an meiner Schulter war. ,,Hihi wer bist du denn? " fragte ich kichernd und blickte die kleine Maus an, das ein "Pichu" von sich gab. Ich lächelte und lief weiter.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   So 14 Jun 2015, 19:01

Ruffy kam zuerst mit schlechten Neuigkeiten zurück. Er hatte keinen unserer vermissten Freunde gesehen, glaubte aber trotzdem, dass ein paar von ihnen in der Nähe waren. Meine Hoffnung blühte zwar etwas auf, aber glauben war trotzdem nicht wissen. Ruffy war sich nur sicher, dass Joker auch hier irgendwo war, sonst nichts weiter. Das war trotzdem besser als nichts. Ohne Joker hätte ich mich nämlich in London gar nicht zurechtgefunden und hätte auch für die Nacht kein Dach über meinem Kopf gehabt. Ihm hatte ich einiges zu verdanken. Ich driftete mit meinen Gedanken etwas ab und bekam erst mit, dass Ruffy, Lysop und Chopper sich schon auf die Suche gemacht hatten, als Lysop nach mir rief. "Komme schon!", erwiderte ich und rannte den Jungs hinterher. Bei der Suche war ich selbstverständlich dabei, denn die Hoffnung starb zuletzt. Ruffy könnte zudem noch richtig liegen und wir trafen wirklich einen oder mehrere unserer Freunde. Mir gelang es noch die drei einzuholen, zumindest Lysop und Chopper. Ruffy war selbst den beiden etwas voraus und nur schwer einzuholen. "Ruffy stürzt sich also auch immer Hals über Kopf in das nächste Abenteuer.", stellte ich fest. Chopper fragte: "Auch? Ist einer deiner Freunde genauso." Ich nickte und antwortete, dass Natsu in dieser Hinsicht und in einigen anderen Ruffy sehr ähnelte. Außerdem meinte ich: "Ihr werdet sehen, was ich meine, sobald ihr Natsu kennenlernt." Wir folgten Ruffy weiter, da wir den Anschluss an ihm nicht verlieren wollten. Wenn es so war wie bei Natsu, dann durfte man ihn auch keine Sekunde lang aus den Augen lassen.

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Fr 07 Aug 2015, 22:06

Gemeinsam mit Lucy, Lysop und Chopper sowie dem lilanen Affen erkundete ich die die Stadt, in der wir uns zurzeit aufhielten. Möglicherweise war gemeinsam das falsche Wort, da ich ein Stück vorlief. Wohin man auch sah entdeckte man lauter Menschen, die mit einigen komischen Wesen zusammenlebten. Auf den Straßen sah man auch ein paar Kinder, die solche Wesen gegeneinander kämpfen ließen. Das machte mich neugierig, sodass ich abbremste, um mir das genauer anzusehen. Mir war bewusst, dass wir eigentlich nach unseren Freunden suchten, was diejenigen einschloss, die wir vor Kurzem kennengelernt hatten. Das wollte ich mir aber nicht entgehen lassen. Ich ging noch ein Stück näher ran, um den Kampf aus nächster Nähe beobachten zu können. "Ruffy, was machst du da?", fragte Lysop. "Kommt mal her. Das müsst ihr euch ansehen.", rief ich Lysop und die anderen beiden zu mir.
Zwei Jungs ließen ihre recht kleinen Monster gegeneinander kämpfen. Der eine Junge setzte ein Pam-Pam ein, der andere ein Scoppel. Die Monster attackierten sich auf die Kommandos der Jungen hin gegenseitig, bis eines nicht mehr weiterkämpfen konnte. Es war beeindruckend zu sehen, wie sehr sich die kleinen Kämpfer ins Zeug legten. Aus diesem Kampf ging Pam-Pam als Sieger hervor. Ich sah den lilanen Affen an und sagte: "Das muss ich auch mal probieren." Der Affe, welcher ein Griffel war, sah mich kurz abwertend an, bevor es seinen Blick von mir abwendete. Damit signalisierte es mir, dass es wohl nicht kämpfen wollte. Da konnte man wohl nichts machen. Chopper drängte mich ohnehin dazu, dass wir endlich weitergingen. Andere Personen hörten ihn auch sprechen und wurden so auf ihn aufmerksam. Sie sahen sich Chopper an und hielten ihn augenblicklich für eines dieser sogenannten Pokémon. "Das muss eine neue Art sein. Es ist weder ein Damhirplex noch ein Sesokitz oder Kronjuwild.", meinte ein Kind. Chopper wurde diese ganze Aufmerksamkeit zu viel. Er rannte davon und versteckte sich auf seine unnachahmbare Art hinter einem Baum. Ich musste lachen, aber sah nun auch ein, dass wir besser weitergingen. Ich musste jedoch sagen, dass es mir hier gefiel.

_________________
Believe In MyselfKokoro no Chizu
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3379
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Mi 04 Nov 2015, 03:28

Egal wo man hin sah, man sah jede menge Menschen aber nicht diejenigen, die was ich eigentlich suchte. Gemeinsam mit Damdos und Pichu suchte ich weiter. Bis mir schließlich ein kleines Rentier mit Hut auffiel. ,, Das ist doch..." kam es von mir und legte eine Pause ein um ihn mir genauer anzusehen. ,,Chopper!!" Rief ich erfreut, dieser drehte sich zu mir um und stupste Lysop an ,,Lysop schau mal, das ist doch Julie oder nicht?" Fragte es die Langnase, dieser bestätigte es mit einem Lächeln. Die Langnase machte Ruffy auf mich aufmerksam, während ich mich zu den vieren gesellte. ,,Endlich habe ich euch gefunden, ich dachte ich würde euch nie finden aber wo sind Lucy und die anderen?" Fragte ich verwundert und sah mich um. Dass die blonde Lucy da war, sah ich aber wo die pinkhaarige Lucy war, wusste anscheinend niemand. ,,Es kann nur eine Theorie geben, ebtweder sie sind in unserer Nähe oder sie sind in einer anderen Dimension. Ich hoffe nur dass sie nicht in New Vestroia sind. Dann wären sie gelifert." Kam es hesorgt von mir und sah den Rest an.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sonicfan

avatar

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 07.04.16
Alter : 19
Ort : Mobius xd

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Do 14 Apr 2016, 19:47

Ich rannte in der merkwürdigen mir fremden Gegend herum. Vergebens versuchte ich einen Anhaltspunkt in der mir fremden Welt zu finden, doch leider vergebens. Tief seufzend sah ich mich um. Wie war ich überhaupt hierher gekommen? Meine Freunde waren nicht bei, so viel stand fest. Ich lief an einigen Geschäften vorbei, um irgendwo irgendeinen kleinen Anhaltspunkt zu finden. Den rettenden Anker in der Not!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sonicrpgforum.xobor.de/
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Sa 23 Apr 2016, 00:19

Ich konnte es wirklich kaum erwarten, einen meiner Freunde wiederzusehen. Zumindest hoffte ich sehr, dass sich einer von ihnen in dieser Welt befand. Auf jeden Fall folgte ich Ruffy so schnell es ging. Der Strohhut-Träger macht uns plötzlich auf zwei Kinder aufmerksam, die ihre Tiere gegeneinander kämpfen ließen. Auf den ersten Blick fand ich sowas komisch, doch während dieses Kampfes merkte ich, dass zwischen den Kindern und ihren kämpfenden Tieren eine enge Bindung bestand, vergleichbar mit meiner Bindung zu meinen Stellargeistern. Daraufhin brachte mich der Kampf zum Lächeln. Ruffy wollte seinen lila Affen ebenfalls kämpfen lassen, aber der wollte nicht, was mich zum Lachen brachte.
Wir gingen weiter. Manche Personen tuschelten über Chopper. Offenbar hielten sie ihn für eines dieser Pokémon. Er tat mir aber Leid, da er mit der Aufmerksamkeit nicht zurecht kam. Allerdings dachte ich mir bloß noch, ob Happy, Charle und Pantherlily ein ähnliches Schicksal ereilen würde, wenn er hier wäre. Letztendlich ließ sich das nur herausfinden, wenn wir einen der drei finde würden. Wir fanden keinen der drei, doch dafür trafen wir Julie und Damdos wieder. "Julie! Damdos! Schön euch wiederzusehen.", freute ich mich. Die zwei hatten sogar einen kleinen, süßen Begleiter. Ich konnte nicht anders, als die kleine gelbe Maus in die rosa Wangen zu kneifen. Das war ein Fehler, denn die Maus verpasste mir einen Stromschlag, zum Glück nur einen ganz leichten. Julie teilte uns ihre Sorgen um die anderen mit. Daraufhin fragte ich: "Ist es denn an diesem Ort so gefährlich? Ich meine, wir haben doch mitbekommen, dass sie sich wehren können, wenn es hart auf hart kommt. Und gerade bei Lucy mach ich mir eher Sorgen um andere." Ich wollte damit nun wirklich nicht so klingen, als machte ich mir keine Sorgen. Deshalb stellte ich klar, dass ich mir ebenfalls welche machte und meinte dazu: "Wenn dieses New Vestroia schon so gefährlich ist, dann gibt es bestimmt noch andere gefährliche Welten, in denen die anderen sich zurzeit befinden können. Hoffentlich geht es allen gut."

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   So 24 Apr 2016, 00:35

Einer unserer neuen Freunde lief uns recht schnell über den Weg. Genauer gesagt waren es zwei, nämlich Julie und Damdos. "Hey, Julie!", rief ich der Weißhaarigen freudig zu. Auf den ersten Blick sah ich, dass sie anscheinend ebenfalls Freundschaft mit einem dieser Pokémon, die in dieser Welt leben, geschlossen hatte. Lucy war die erste von uns, die die kleine Maus begrüßte. Währenddessen hörte ich - mehr beiläufig - Julie zu, die sich ebenfalls um die anderen sorgte. Ich sah das etwas lockerer, auch nachdem sie eine ihr bekannte Welt angesprochen hatte. "Und wenn schon.", meinte ich ziemlich unbekümmert und bohrte mit dem kleinen Finger in meiner Nase. "Wir finden die anderen schon. Bis dahin kommen sie sicher auch ohne uns zurecht. Um Zorro, Nami, Sanji, Robin, Franky und Brook mache ich mir erst recht keine Sorgen. Die sind nämlich ganz schön stark."

Anschließend galt meine Aufmerksamkeit eine Zeit lang der Maus, die Julie mitgebracht hatte. Plötzlich kam mir eine Idee. "Julie, wusstest du, dass die Leute hier ihre Tierchen gegeneinander kämpfen lassen? Lass meinen Affen gegen deine Maus kämpfen, ja?!", forderte ich sie regelrecht auf. Der Affe weigerte sich aber, mit mir an seiner Seite einen Kampf zu bestreiten. Er befreite sich aus meinem Arm und blieb am Boden vor mir stehen. "Ach menno. Komm schon. Bitteeeeeee!", flehte ich den Affen an, aber der ließ sich nicht umstimmen. Gleich darauf spürte ich einen Windzug, hervorgerufen durch Jemanden oder Etwas, der oder das eben an meiner vorbeigerannt war. Durch den Windzug flog mir mein Strohhut vom Kopf, dem ich sofort nachjagte. Meinen Hut hatte ich schnell wieder eingefangen. Danach versuchte ich das Wesen ausfindig zu machen, das an mir vorbeigerannt war. Soweit ich das erkennen konnte, war es blau. Das einzig Blaue, das mir ins Auge sprang, war ein blauer Igel, der aufrecht gehen konnte. Er sah irgendwie verloren aus, aber darauf achtete ich weniger. Ich dachte nämlich nur daran, dass es sich bei ihm auch um ein Pokémon handeln könnte. Eines, das superschnell ist. Meine Augen funkelte vor Begeisterung und ich ging auf den Igel zu. Ich stellte mich vor ihm hin, grinste ihn an und fragte: "Hey, Flitzer, willst du nicht mit mir gegen meine Freundin und ihre Maus kämpfen? Das wird sicher lustig, shishishi."

_________________
Believe In MyselfKokoro no Chizu
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sonicfan

avatar

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 07.04.16
Alter : 19
Ort : Mobius xd

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   So 24 Apr 2016, 11:28

Ich sah etwas verwundert zu der Person, die mich soeben angesprochen hatte und blieb abprupt stehen. "Ein Kampf? Ich kämpfe eigentlich für die Freiheit und die Gerechtigkeit..., Aber zuerst sollte ich mich mal vorstellen: Mein Name ist Sonic, Sonic the Hedgheog.. und der Held von Mobius.. wenn man es so nennen kann!", stellte ich mich höflich vor.
Hoffentlich hatte ich nun niemanden verärgt!
Abwartend blickte ich meinen Gegenüber an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sonicrpgforum.xobor.de/
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Di 26 Apr 2016, 10:48

Ohne selbst aufhören zu lachen, hörte ich dem kleinen blauen Raser zu. Zuerst war ich etwas verwundert darüber, dass er sprechen konnte, auch wenn sprechende Tiere für mich nichts Neues waren. "Du kannst ja sprechen ... wie Chopper!", meinte ich. Aus der Verwunderung wurde schnell Begeisterung und ich sah Sonic, wie er sich selbst vorstellte, mit leuchtenden Augen an. "Und du bist ein Held? Waaaahnsinn! Wie Sogeking", sprach ich begeistert. Wie es der Zufall wollte waren beide von mir Erwähnten in der Nähe, nur war ich mir dessen selbst nicht bewusst, da ich nicht wusste, dass Lysop Sogeking ist. Anschließend richtete ich mich wieder auf und stellte mich dann mit einem breiten Grinsen vor: "Ich bin Monkey D. Ruffy. Und ich werde der König der Piraten!"
Schließlich kamen auch Lysop und Chopper zu uns. Ich stellte ihnen Sonic vor und die zwei stellten sich ihm selbst vor. Anschließend fragten die zwei, wann wir weitergingen, um nach unseren Freunden zu suchen. Ich bestand allerdings noch auf einen Kampf gegen Julie und ihre Maus.

_________________
Believe In MyselfKokoro no Chizu
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sonicfan

avatar

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 07.04.16
Alter : 19
Ort : Mobius xd

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Di 26 Apr 2016, 16:23

Ich lächelte Monkey sowie seine wohl vermutlich Freunde an. "Freut michs ehr, euch alle kennenzulernen! Nach wem oder was sucht ihr denn? Vielleicht könnte ich euch ja helfen?", bot ich hilfsbereit wie ich eben war meine großzügige Hilfe an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sonicrpgforum.xobor.de/
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Mi 11 Mai 2016, 20:16

(Kleine Anmerkung vorab, auch wenn es sich um ein Versehen gehandelt haben könnte: Ruffy ist der Vor- bzw. Rufname und nicht Monkey. Das "Monkey D." ist der Familienname.)

Chopper schien wegen dem sprechenden blauen Igel ein wenig beeindruckt zu sein, was allerdings daran lag, dass er Sonic für eines dieser Pokémon hielt. Bislang konnte nämlich keines dieser Wesen sprechen. "Das ist nett von dir, Sonic.", antwortete Chopper. Daraufhin übernahm ich und erklärte Sonic: "Wir suchen Zorro, Nami, Sanji, Robin, Franky und Brook!" Damit hatte ich noch gar nicht ausgesprochen, aber Lysop schlug mit seiner flachen Hand gegen meine Schulter und schrie mich an, dass Sonic die Namen nicht weiterhalfen. Deshalb nahm er sich der Sache an und beschrieb ein paar wesentliche Merkmale unserer Freunde, worunter allerdings auch unsere neuen Freunde fielen und nicht nur uns Piratenfreunde. Nachdem Lysop fertig war, drehte ich mich zu Lucy und Julie um. "Julie! Lucy! Kommt mal her. Hier möchte uns jemand bei der Suche nach unseren Freunden helfen.", rief ich den Damen zu, ehe ich mich wieder Sonic zuwandte.

_________________
Believe In MyselfKokoro no Chizu
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sonicfan

avatar

Anzahl der Beiträge : 9
Anmeldedatum : 07.04.16
Alter : 19
Ort : Mobius xd

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Sa 14 Mai 2016, 19:01

Sonic sah Ruffy sowie die anderen Umstehenden der Reihe nach an. "Freut mich sehr, wenn ich euch helfen kann!" Aufmerksam horchte er genau der groben Beschreibung der gesuchten Freunde. "Warum sind eure Freunde denn verschwunden? Wisst ihr den Grund dafür? Wenn nicht, ist das auch in Ordnung und hättet ihr vielleicht einen kleinen Anhaltspunkt, wo wir diese finden könnten?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sonicrpgforum.xobor.de/
Pacey

avatar

Anzahl der Beiträge : 1510
Anmeldedatum : 07.08.13
Alter : 19
Ort : Konohagakure

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Mi 10 Aug 2016, 14:23

Bewusstlos lag ich auf dem Boden, erst nach einige Minuten kam ich zu mir und setzte mich Augen reibend auf. Schließlich blickte ich mich ängstlich aber auch neugierig um ,,Nyu?" kam es fragend von mir und stand auf. Ich sah mich und erblickte nichts anderes als Bäume und Büsche, schließlich setzte ich mich in Bewegung. Wenig später kam ich in einem kleinem Dorf in der Nähe von der Stadt, wo Ruffy und die anderen waren. Mich erblickte schließlich eine ältere Dame und nahm mich mit zu sich. ,, Mein Liebes Kind, ich war gerade dabei zu kochen, auf einen Gast mehr oder weniger kommt es auch nicht mehr darauf an, bleib ruhig zum Essen." sprach diese, ein schüchternes Nicken folgte meiner Seits. Schließlich stellte sie mir einen Teller hin und es roch wunderbar. Schon lief mir das Wasser im Mund zusammen und ich konnte es kaum erwarten mit dem Essen anzufangen. Schließlich fingen wir an und es schmeckte himmlisch, als wir mit dem Essen fertig waren, half ich ihr beim aufräumen. Sie sah mich lächelnd an und meinte ,,Ich lass dir mal ein Bad ein und während du ein Bad nimmst, richte ich dir dein Schlafplatz her." Ich fand die Dame sehr nett und nickte erfreut. Es war soweit und ich lag in der Wanne um mich zu entspannen ,,Nyuuu." kam es zufrieden von mir.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Free Ride: Story   

Nach oben Nach unten
 
Free Ride: Story
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 9 von 9Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9
 Ähnliche Themen
-
» Free Ride: Story
» Ned Vizzini - Eine echt verrückte Story
» Hometown Story
» Fertig - YAMAHA - Vmax Modell 1990 - realistic papercraft
» Balto

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Welt der Animes :: Haupt RPG´s :: Neben RPG´s :: Crossover RPG :: Free Ride-
Gehe zu: