Kon'nichiwa an alle Nutzer, wir sind ein 'kleines' RPG Forum und heißen euch herzlich willkommen
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Ankündigungen
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Tokyo Ghoul: Are your hungry?
Sa 02 Sep 2017, 14:55 von Raika Yuki

» Duel Academy: It's time to duel!
Do 31 Aug 2017, 12:54 von Raika Yuki

» A different world: dance into another world #2
Mi 30 Aug 2017, 10:01 von Raika Yuki

» Aufträge, Feiern und andere Pannen
Mi 16 Aug 2017, 00:30 von Pacey

» Welcome: who are you?
Mo 07 Aug 2017, 10:55 von Natsu Dragneel

» Detektiv Conan : “Pandoras Vergangenheit“
So 06 Aug 2017, 20:56 von Alinsraven

» A new year
Sa 17 Jun 2017, 09:41 von Raika Yuki

» Season II: Dark Wings
Sa 10 Jun 2017, 01:07 von Raika Yuki

» My Character in Fairy Tail
So 04 Jun 2017, 23:18 von Natsu Dragneel

» Einall
Do 01 Jun 2017, 22:31 von Raika Yuki


Austausch | 
 

 Free Ride: Story

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
AutorNachricht
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Free Ride: Story   So 25 Mai 2014, 21:19

"Ladies und Gentlemen! Meine Damen und Herren... Ich heiße sie herzlich im Noah Arc Circus willkommen. Ich heiße Joker und ich werde sie durch den heutigen Abend führen.", schallte meine eigene Stimme durch die große Manege. Es war wie jeder andere Abend auch, doch es war erst unsere zweite Vorstellung, die wir in London gaben. Draußen außerhalb der Manege war es kalt und es hatte bereits wieder begonnen zu regnen, doch davon merkte man hier nichts. Wie jede Vorstellung auch, begann ich diese mit meiner eigenen kleinen Nummer, die ich meistens vermasselte um die kühle Stimmung im Publikum zu lockern. Dies geschah meist bevor die anderen meiner Familie mit ihren Auftritten an der Reihe waren. Doch heute war etwas anders, ich bemerkte es zwar selbst erst recht spät, aber trotzdem beschlich mich so ein Gefühl, dass sich heute etwas zutragen würde, was ich bis dato noch nie erlebt hatte. Doch nun konnte unsere Vorstellung beginnen. Zuerst sah man für einen kurzen Augenblick unseren Feuerspucker Jumbo. Es war absichtlich für den Anfang gedacht um die Stimmung noch etwas aufzulockern, doch seine Vorstellung dauerte niemals so wirklich eine lange Zeit an. Anschließend wurden Wendy und Peter nach draußen gerufen oder sie wurden wohl eher von mir angesagt. Sie waren mit bei den jüngsten Mitgliedern unseres Zirkus, aber trotzdem schon wirklich begabt, mit ihrer Trapeznummer.  Mehr oder minder stark klatschten die Leute, als die beiden ihre Show beendet hatten. Londons Publikum war eben nicht das einfachste. Doch dann kam Dagger, angeblich verfehlte er niemals sein Ziel, wenn er seine Messer warf, doch in Wahrheit hatte er dies auch nur seines langen Trainings zu verdanken. Doll und danach Snake folgten nach Dagger und führten ebenfalls ihre Nummern auf. Doch was jetzt kam, musste wohl bei den männlichen Herrschaften unter unserem Publikum für Aufsehen sorgen. Denn jetzt kam Beast unsere Dompteurin. Ich empfand trotz ihrer vielen Annäherungsversuche nichts für sie, aber trotzdem versuchte sie es weiter und weiter. Doch mich ließ dieses Gefühl, dass heute etwas nicht stimmte einfach nicht los. Und dies war nicht nur, weil ich in ein paar Tagen wieder zu Vater aufbrechen musste.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Mo 26 Mai 2014, 21:00

Nach unserem zweijährigen Training und einem Abstecher zur Fischmenscheninsel, auf der wir einen erbitterten Kampf geführt und überlebt hatten, erreichten wir endlich die Neue Welt. Diese See war als die raueste See bekannt und wurde von den vier Piratenkaisern beherrscht. Betreten hatten wir sie in dem Moment, in dem wir wieder aus den Tiefen des Meeres aufgetaucht waren. Von jetzt an waren wir auf dem besten Wege, um das sagenumwobene One Piece zu finden, den größten Schatz der Welt. Nur wer dieses fand, konnte den Titel des Königs der Piraten erlangen.
Ich saß auf der Gallionsfigur unseres treuen Schiffs, der Thousand Sunny. Mit diesem Schiff würden wir es schon durch die Neue Welt schaffen. Von dort aus, wo ich saß, blickte ich aufs Meer hinaus. Es fühlte sich herrlich an, wieder Fahrt aufzunehmen, doch es dauerte nicht lange, da ließ die tolle Aussicht nach. Kurz nach dem Auftauchen geriet unsere Bande mitsamt Schiff in einen dichten Nebel. Der Nebel hatte aber etwas Merkwürdiges an sich. Ein eisiger Hauch wehte inmitten des Nebels, so als ob etwas unheilvolles angekündigt wurde. Man sah nicht einmal mehr die Hand vor Augen, selbst Frankys Nippel-Scheinwerfer versagten in diesem Nebel. Plötzlich fing es aber an zu regnen. Dies konnte man jedenfalls deutlich spüren und auch hören, als zuerst nur vereinzelte Regentropfen an Deck aufschlugen, bevor es stärkere anfing zu regnen. Zwischen dem Regenschauer konnte man aber nicht lange danach auch in der Ferne eine Glocke hören. In dem Nebel fühlte sich niemand von uns auch nur ansatzweise irgendwie wohl. Das lag wohl vor allem daran, dass wir nicht wussten, was passierte. Zum Glück lichtete sich der Nebel wieder und zu unserer Verwunderung befanden wir uns bereits auf einem Fluss. Wir mussten auf eine Insel gestoßen sein und auf diesem Fluss weiter ins Inselinnere gesegelt sein. Jedenfalls sahen wir vor uns bereits eine Stadt und die war auch nicht gerade klein. Mehrere Brücken befanden sich vor uns, unter denen wir mit unserer Sunny vermutlich nicht durchpassten. Wir wussten allerings nicht, auf welcher Insel wir uns befanden geschweige denn wo wir sonst waren. Außer den Brücken fiel mir sofort ein Riesenrad auf während Brook unsere Aufmerksamkeit auf den großen Uhrturm richtete, aus dem die Glocke ertönte. Auf einmal fing ich an zu grinsen und meinte: "Wenn wir schonmal hier sind, dann können wir auch anlegen und uns auf der Insel umsehen!" "Du willst doch nur auf das Riesenrad!", merkte Sanji an. Damit hatte er Recht und ich widersprach ihm auch nicht. Stattdessen kicherte ich nur.


(bevor Verständnisfragen aufkommen: natürlich sind die Strohhut-Piraten in London gelandet ;) )

_________________
Believe In MyselfKokoro no Chizu
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3379
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Mo 26 Mai 2014, 22:34

Ich war mit Damdos in London und stand mit ihm auf einer der Brücken, als wir auf einmal Schatten etwas großes im Meer trieb,,Damdos siehst du dass?" fragte ich mein Subterra-Bakugan. Er saß auf meiner Schulter und sprach,,mhm ja Julie ich sehe es ebenfalls." Ich richtete mich auf und streckte mich erstmals,,also..ich finde wir sollten uns es mal ansehen..." kam es knapp von mir und lief gemütlich zum Hafen hinunter. Ich stand am Hafen und sah zu diesem rießen Ding hinauf und rief,,Hallo?! Hallo?! Ist da jemand oben?!!" ,,vielleicht sind es ja gar keine Menschen..." Damdos konnte gar nicht zu ende reden bevor ich ängstlich sprach,,denkst du es sind Ungeheuer oder feindlich Bakugans?" Ich hielt mir erschrocken die Hand vor dem Mund.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Mo 26 Mai 2014, 22:51

Wieder übernahm ich die Überleitung zu unserem nächsten Teil der Vorstellung. Aber nun war es der letzte. Nach Beast kam meistens nur noch ein kleiner Abschluss meinerseits und damit endete unsere Vorstellung. Ja es war etwas eintönig, so wie ich es gerade beschrieb, aber ich hatte die einzelnen Vorstellungen eben in und auswendig, doch das Londoner Publikum eben nicht. Ein sanfter Wind umspielte mein orangenes Haar und wehte meinen kurzen Mantel etwas nach hinten, aber noch gerade soweit, dass er nicht von meinen Schultern rutschte. Wieder zückte ich mit meiner Knochenhandprothese vier verschiedenfarbige Bälle. Doch diese verwandelten sich schlussendlich in kleine Vögel, die ich hier im Zirkuszelt freiließ. Sie flogen über den Köpfen unserer Zuschauer hinweg und zogen ihre Bahnen. Eigentlich nur bis zu dem Augenblick, wo sie sich plötzlich in Spielkarten verwandelten. Es gab nichts besseres als den Abschluss dieser Vorstellung und einige kleine Zaubertricks meinerseits um die Vorstellung zu beenden.
"Meine Damen, meine Herren, Ladies und Gentlemen vielen Dank, dass sie heute so zahlreich unsere Vorstellung besucht haben, doch leider endet unsere Vorstellung nun. Aber keine Sorge, wir gastieren noch ein paar Wochen hier in London, also wenn sie wollen schauen sie gerne wieder vorbei.", damit endete auch schon die Vorstellung und mit tosendem Applaus zog ich mich aus der Manege zurück. Wieder hatten wir einen Auftritt hinter uns, der uns näher an unser Ziel bringen sollte. Und sollte war weiß Gott, das richtige Wort dafür, denn ob es wirklich so sein würde, das wusste eben keiner. Mein etwas mulmiges Gefühl blieb mir aber auch jetzt erhalten. Dies konnte also nichts mit dem Publikum oder der Vorstellung zutun haben, es musste etwas anderes gewesen sein, was mich auch jetzt noch beschäftigte.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Di 27 Mai 2014, 09:55

Die Entscheidung des Kapitäns dieses Schiffes, meine Entscheidung, stand fest. Es musste nicht lange sein, aber auf jeden Fall wollte ich mich auf dieser Insel oder eher nur in dieser Stadt umsehen und mindestens einmal mit dem Riesenrad fahren. Mir war es auch egal, was die anderen davon hielten, zumal diese Insel vom Log-Port nicht erkannt wurde. Auch dies war sehr merkwürdig. Wie dem auch sei fand ich trotzdem auch Befürworter. Chopper und Lysop wollten nämlich auch auf das Riesenrad. Meine Freunde wusste ohnehin,  sie mich nicht mehr umstimmen konnten und deshalb hatten wir letztlich doch angelegt.
Kurz nachdem wir mit der Sunny angelegt hatten, hörten wir eine weibliche Stimme, die anscheinend uns etwas zurief. Brook stand an der Reeling und blickte sich nach der Person um. Als er das Mädchen erblickte, sagte er: "Was sehen meine Augen denn da? Ach, da fällt mir ein. Ich habe ja gar keine Augen, yohohoho!" Nicht unbedingt wegen des Mädchens, sondern weil ich es nicht mehr abwarten konnte, das Land zu betreten, sprang ich sofort von Bord und landete direkt neben dem fremden Mädchen. Ich kannte sie nicht, doch ich grinste sie trotzdem an und sagte: "Hi! Hast du gerade nach uns gerufen?"

_________________
Believe In MyselfKokoro no Chizu


Zuletzt von Sonic am Mi 28 Mai 2014, 00:28 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3379
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Di 27 Mai 2014, 18:41

Ich sah dann einen...moment mal ein..ein,,oh mein Gott D..Damdos siehst du dass ein ein Skelet mit Afro!!!" rief ich erschrocken und blickte es ängstlich an,,jaa Julie ich sehe es." Als dann ein Junge von diesem Schiff sprang und neben mir landete. Ich sah ihn an und nickte,,ehm ja ich habe euch gerufen..erstmal Hallo mein Name ist Julie und dass ist mein Partner Damakor." ich lächelte ihn an und zeigte auf meinen Schulter zu meinen Subtera Bakugan. Ich blickte nochmal hinauf zum Schiff,
fragend blickte ich ihn an und zeigte hinauf.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Di 27 Mai 2014, 20:29

Noch aus dem Hintergrund sah ich zu, wie das Publikum die Manege und das ganze Zirkuszelt verließ. Nun konnte doch langsam aber sicher Ruhe einkehren. Innerlich versuchte ich mir meine Sorge keinesfalls anmerken zu lassen, denn genaugenommen würde dies nur zu schlechtem Klima innerhalb unserer Familie führen. Beast, Dagger, Doll und alle anderen zogen sich bereits wieder andere Kleidung an. Verständlich immerhin frierte man hier zu dieser Jahreszeit recht schnell, denn London war keine warme Stadt. Selbst als ich begann leicht zu frösteln zog ich mich aber nicht um. Zum einen besaß ich nicht vieles an Wechselkleidung, neben dieser Zirkuskleidung hier und zum anderen hatte ich noch einiges zutun. Die letzten Zuschauer verließen das Zirkusgelände und so konnten wir kontrollieren, ob alle Tiere und vor allem die Schlangen  von Snake gut verstaut waren. Wobei letzterer die Schlangen immer an seinem Körper trug, egal was man auch sagte, doch es war eben seine Eigenart. Durch die Manege ging ich hindurch und hob die Spielkarten, Federn, Bälle eigentlich alles auf, was noch nicht weggeräumt worden war, bevor ich mich anschließend auch in meinen Zirkuswagen zurückzog. Trotzdem hatte ich dieses Gefühl beibehalten, dass irgendetwas heute ganz und gar nicht stimmte.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Di 27 Mai 2014, 21:33

Das Mädchen hatte sich und ihren kleinen Freund mir vorgestellt, weshalb ich es nur gerecht fand, wenn ich mich auch vorstellte, obwohl sie nicht direkt danach gefragt hatte. Bevor ich dies aber tat, bemerkte ich ihr fragendes Gesicht während sie hoch zur Sunny zeigte. Ich verstand ihren fragenden Gesichtsausdruck allerdings nicht, doch ich sagte grinsend: "Ich bin Monkey D. Ruffy und ich werde der König der Piraten! Worauf du da zeigst, das ist unser Piratenschiff, die Thousand Sunny." Mir war es ein Rätsel, ob Julie darauf hinaus wollte, doch ich wickelte einfach meinen linken Arm um sie, der sich ausgedehnt hatte und beförderte sie, Damakor und mich mit meinem anderen Arm wieder hinauf zur Sunny. Bevor wir den Boden unter Füßen verloren sagte ich: "Kommt mit! Ich stell euch meine Freunde vor." Eine andere Wahl ließ ich den beiden sowieso nicht, deshalb fanden wir uns kurz darauf auch an Bord der Sunny wieder. Sofort wurden die anderen auf Julie und Damakor aufmerksam, in erster Linie aber eigentlich nur auf Julie. Das Riesenrad musste dann auch erstmal noch warten, aber das rannte schon nicht weg. Es war eigentlich sowieso erstmal wichtiger, wohin wir durch den Nebel gelangt waren. Vielleicht wusste Julie darüber Bescheid und konnte es uns sagen.

_________________
Believe In MyselfKokoro no Chizu
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3379
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Di 27 Mai 2014, 22:11

Ich sah ihn an und blickte etwas geschockt,,ein Pirat?!" bis meine Augen anfingen zu leuchten und ihn ansprang,,ist ja der helle Wahnsinn!!" rief ich lachend. Doch wie Ruffy uns dann mit aufsDeck genommen hatte, hatte ich noch einen kleinen schrecken. Bis ich ihn fragte,,du siehst mir menschlich aus, aber was bist du?" Die gleiche Frage wollte Damdos ihm auch stellen aber ich kam ihm doch zuvor. Auf einmal kam ein Blonder Junge unddas Skelett , dass am Rande des Schiffes stand. Ein erschrockener Blick folgte aver sie stellten sich nacheinander vor. Ich lächelte etwas und stellte mich vor,,Hallo ich heiße Julie Makimoto." Damdos hüpfte auf meiner Schulter auf und ab und stellte sich
ebenfalls vor,,und mein Name ist Subterra Damakor kurz Damdos." Nami kam näher und fragte was es sei, ich blickte sie an und wunderte mich dass sie es nicht wusste,,dass ist mein Bakugan- Partner." sprach ich und Lysop fragte mich wo sie genau waren,,Nun meine Lieben ihr seid in England in der Hauptstadt London." erklärte ich ihnen .

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
SoulReaver

avatar

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 25.05.14
Alter : 22

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Di 27 Mai 2014, 22:27

Ich lief auf den Straßen den menschen wahr ich lieber als ein Vampir und auf der suche nach meinem meister und meinen brüdern würden sie mich nicht nicht mal behindern, meine zerfetzten flügel wehten ihm wind mit ihnen konnte ich nur noch gleiten aber besser als wenn sie komplet nutz los wären, ich sprang auf eine klocken turm und ketterte ihn hoch um die stadt zu überblicken ich wusste nicht wo ich war aber vieleicht, konnte ich hier besser nach meinen Brüdern suchen ich schlenderte durch die straßen es sah nicht gerade nach meiner heimat aus aber vieleicht konnte ich hier jemanden finden der mir helfen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Mi 28 Mai 2014, 00:29

Mich hatte es nicht so sehr gestört, dass Julie mir um den Hals gefallen war. Ich dachte ganz einfach, dass sie sich nur an mir festhielt. Zurück an Bord antwortete ich auf ihre Frage: "Ich habe mal von der Gum-Gum-Frucht gegessen. Dadurch wurde ich zum Gummimensch und kann meinen ganzen Körper dehnen." Anschließend stellten sich die anderen Julie und ihrem Bakugan vor und die beiden im Gegenzug meinen Freunden. Chopper und ich bekamen wegen Damdos funkelnde Augen, weil Julies kleiner Freund uns begeisterte. Ich meinte völlig beeindruckt: "Wooow! Das ist eine lebendige Actionfigur!" Auf Julies Erklärung hin, dass wir uns in Englands Hauptstadt London befanden bescherte ihr nur ahnungslose Gesichter. Dann wussten wir eben nichts über diesen Ort, aber das hatte uns noch nie von etwas abgehalten.
So, ich hatte nun wirklich genug gewartet. Voller Vorfreude rief ich allen zu: "Also dann, wer noch mitkommen will... Auf geht's zum Riesenrad!" So mancher von meinen Freunden wollte Julie noch besser kennenlernen, allen voran Brook, der direkt neben ihr stand und sie fragte: "Entschuldigung, aber würdest du mir noch etwas mehr von dir zeigen?" Brook fing sich direkt eine von Nami, was mich zum Lachen brachte. Jedenfalls wollten Lysop und Chopper immer noch mit zum Riesenrad kommen. Wir machten uns auch sofort auf den Weg.

_________________
Believe In MyselfKokoro no Chizu
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3379
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Mi 28 Mai 2014, 04:03

Ich sah Tuffy an und sprach,,Damdos ist doch keine lebende Actionfigur er ist mein Freund." Als Ruffy dann von einem Riesenrad sprach,,ah du meinst den London Eye..wenn du mit diesem fährst kannst fast die ganze Stadt sehen, aber Abends ist es romantisch wenn man ihn fährt." Ich hielt die Hand an meiner Wange und sah verträumt in die Ferne hinaus für einen kurzen Auvenblick.Brook riss mich aus den Gedanken und ich sah ijn auf seine Frage hin angewidert an,,nicht mal ansatzweise." Ich blickte Ruffy y,Lysop und Chopper hinterher als ich auf einmal Stimmen hörte. Ich lief interressiert sah ich über den Rand und rief begeistert,,Dan! Runo, Marucho was macht ihr denn hier?" fragte ich während die anderen mich angrinste.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Mi 28 Mai 2014, 16:59

Ich blickte das Riesenrad an, dessen Name ich dank Julie kannte, doch ich konnte nicht nachvollziehen, warum es so hieß. Nachdenklich meinte ich: "London Eye...? Das sieht überhaupt nicht aus wie ein Ei." "Der Name hat auch nichts mit einem Ei zu tun, du Schwachkopf.", sagte Lysop zu mir und verpasste mir einen auf den Hinterkopf. Das tat nun wirklich überhaupt nicht weh. Als Julie dann plötzlich ihr bekannte Gesichter sah, war wohl ein guter Zeitpunkt gekommen, um das Schiff zu verlassen. Ich benutzte meine Teufelskräfte, um Chopper, Julie und Lysop festzuhalten und mit ihnen runterzuspringen. Für eine halbwegs sichere Landung sorgte ich, indem ich alle drei auf mich fielen ließ, während ich meinen Gum-Gum-Ballon benutzte. Natürlich landete ich auf keinem von Julies Freunden. Darauf hatte ich aufgepasst. Anschließend stand ich auf und setzte mir meinen Strohhut wieder ordentlich auf, der mir beim Aufprall vom Kopf gefallen war. Daraufhin lächelte ich Julies Freunde an und fragte Julie: "Willst du uns nicht deine Freunde vorstellen?"

_________________
Believe In MyselfKokoro no Chizu
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
SoulReaver

avatar

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 25.05.14
Alter : 22

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Mi 28 Mai 2014, 20:15

Nach dem ich viele leute getroffen hatte auch ein paar Vampirjäger die wussten wer ich war und dir mir erklärt hatten das ich nicht mehr in meiner heimat Nosgoth war sondern in Europa oder wie sie es nannten England ich erfuhr auch den namen der stadt in der ich war London einer der vampirjäger schaute mich an und sagte " Würdest du uns zeigen weswegen du dich um den mund herum vermumt hast ?" ich sagte "wenn es für dich so wichtig ist dan zeige ich es dir" und zog meine vermumung ruter während, ich sprach und mein unterkiefer loses gesicht kahm zum vorschein. Ich zog sie dan wieder hoch eigentlich hätte diese aktion die seelen der vampirjäger verschlungen aber ihre seelen waren nicht angeschlagen deswegen waren sie sicher ich ging dan weiter und zog meine vermunung um den mund wieder hoch aus der ferne sah ich ein große rad es hatte mein interesse geweckt war das eine huldigung für meinen Gönner der mich vor der vergessenheit bewart hatte fragte ich mich und machte mich auf den weg zu dem großen Rad.


Zuletzt von SoulReaver am Mi 28 Mai 2014, 20:33 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Mi 28 Mai 2014, 20:23

Obwohl wir erst das neunzehnte Jahrhundert schrieben, stand das London Eye bereits jetzt, doch darum konnte ich mich nicht kümmern. Es hieß nur noch schlafen und Morgen begann der ganze Trott von vorn. In meinem Zirkuswaggon war es eigentlich niemals so wohnlich eingerichtet, sondern eher etwas schlicht und kahl, aber ich verlangte auch nicht viel. Das Abendessen ging ohne Trubel von statten und ich war froh darüber, dass auch die Schlangen von Snake bei ihm blieben, denn Beast konnte sich genauso wie Doll nicht so recht an sie gewöhnen, auch wenn Snake schon ein paar Monate bei uns war. Ich schminkte mich in meinem Waggon zuerst einmal ab.Das ganze Make up musste schließlich runter, obwohl ich es morgen wieder neu auftragen musste. Meinen Mantel hatte ich zuvor auch schon ausgezogen und über einen Stuhl gelegt. Der Waggon wurde einzig und allein von einer Kerze beleuchtet, diese musste aber trotzdem schon bald wieder ersetzt werden.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Do 29 Mai 2014, 01:10

Nach dem Sieg unserer Gilde Fairy Tail bei den Großen Magischen Spielen schwamm unsere Gilde sprichwörtlich in Aufträgen. Einen von diesen Aufträgen hatte ich gemeinsam mit Natsu und den anderen angenommen, aber während der Ausführung waren wir in eine Art magisches Portal geraten, das uns woanders hinbefördert hatte. Getrennt von den anderen streifte ich allein durch die Stadt, in der wir gelandet waren. Hoffentlich schafften es Natsu und Gray mal keine Verwüstung anzurichten. Ich suchte zumindest nach ihnen und den anderen. Ich wusste nur nicht wo ich in dieser Stadt anfangen sollte zu suchen. Während ich so durch die Stadt zog kam ich zufällig an einem Zirkus vorbei. Ich blieb stehen und sah zu dem Zirkuszelt. Vielleicht ist einer von den anderen hier. Nachsehen schadet nicht., dachte ich. Ich lief näher auf das Zirkuszelt zu und blickte mich gleichzeitig um. Außerdem rief ich: "Natsu? Happy? Gray? Erza? Wendy? Charle? Ist irgendjemand hier? Kommt raus! Ich finde das nicht mehr witzig."

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3379
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Do 29 Mai 2014, 15:25

Als wir unten gelandet waren fiel ich Dan um den Hals und sah dann zu Ruffy,,klar also dass sind Dan Kuso und sein Partner Drago und Runo mit ihrem Partner Aerogan und das ist Marucho Makumura und seinem Partner Trister...Leute dass sind Ruffy, Lysop, Chopper, Brook, Sanji, Zorro,Robin, Nami und Franky.." stellte ich sie einander vor und lächelte whährend ich Dan noch umarmte. Damdos begrüßte auch noch die anderen und war noch aif meiner Schulter und blieb sonst noch ganz ruhig.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Do 29 Mai 2014, 21:24

Eigentlich hätte ich dieses Rufen einer mir unbekannten Person gar nicht hören sollen, aber dies war unausweichlich, oder viel mehr gehört hatte ich es nicht, aber mir wurde es mitgeteilt. Nachdem ich mich abgeschminkt hatte, hatte ich auch die ganze Prothese an meiner rechten Körperhälfte entfernt, denn darauf wirklich zu schlafen war nicht gerade angenehm. Neben mir auf dem kleinen Nachtschränkchen, welches neben dem schmalen Bett stand auf das ich mich zum schlafen gelegt hatte, lag die ganze Prothese. Es war nicht nur eine Hand, wie vielleicht viele vermutet hatten, wenn sie diese sahen, nein es war ein ganzer Arm, aber diese Geschichte, wie es wohl dazu kam, dies war eine Sache, die ich wirklich sehr viel lieber für mich behielt. Durch Snake wurde ich dann auf das Rufen aufmerksam und wurde wohl zur Verantwortung gezogen, herauszufinden, was es damit auf sich hatte, denn ich war praktisch doch der Zirkusdirektor. Ich stand also wieder vom Bett auf und legte mir als erstes die Prothese wieder an, bevor ich mir meinen Mantel schnappte und meinen Zirkuswaggon verließ. Hier draußen war gerade keine Menschenseele mehr anzutreffen, denn meistens fand man sie doch schlafend in ihren Zelten. Meine Schritte, die zum Zirkuszelt führten, waren zwar leise, aber trotzdem gut zu hören. Ich schob die einzelnen Planen zur Seite und trat mit einer kleinen Kerze in der Hand ein. 
"Ham'se sich verlauf'n oder was führt 'se zu dieser spät'n Stund' noch her?", fragte ich die blondhaarige, die ich mitten in der Manege ausmachte und ging daraufhin freundlich auf sie zu. Es mochte alles Tarnung sein, diese Freundlichkeit und vor allem diese Heiterkeit, die ich immer an den Tag legte, aber trotzdem dies verhalf mir doch zu vielem.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Fr 30 Mai 2014, 02:06

Ich freute mich irgendwie Julies Freunde kennenzulernen, auch wenn wir sie noch nicht so lange kannten. Als sie auch noch meine Freunde, die bis auf Lysop und Chopper noch an Bord der Sunny waren und von der Reeling aus zu uns sahen, ihren Freunden vorstellte, nahm sie mir damit ab, sie alle vorzustellen. Nachdem diese Formalitäten geklärt waren, sagte ich: "Wie sieht's aus? Lasst uns endlich zum Riesenrad gehen." Danach drehte ich mich um und lief los. Nami rief mir nach: "Aber Ruffy! Dass du bloß vorsichtig bist und keinen Blödsinn anstellst, verstanden?" Mit heiterm Gesicht sah ich unsere Navigatorin an und antwortete: "Ich pass schon auf. Ich will mich eh nur ein wenig amüsieren." Von mir nicht mehr wahrgenommen erteilte Nami Lysop und Chopper die Aufgabe, auf mich aufzupassen. Die beiden folgten mir auch daraufhin. Der Rest der Crew blieb vorerst noch an Bord und besprach die Lage, denn auch wenn wir den Namen des Ortes kannten, an dem wir uns befanden, wussten wir nicht, was es mit dem Nebel auf sich hatte. Für einen gewöhnlichen Nebel hielten wir ihn zumindest nicht.

_________________
Believe In MyselfKokoro no Chizu
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
SoulReaver

avatar

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 25.05.14
Alter : 22

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Fr 30 Mai 2014, 18:20

Ich ging weiter zielstrebich meinen weg , diese Stadt hatte mein interesse geweckt nicht nur durch die bauwerke sondern auch durch das treiben auf der Straße sicher gab es viel intressantes hier nicht nur durch die verschieden kulturen die man hier antraff. Ich wohlte mir aber erst mal das riesige Rad genauer an sehen also ging ich weiter ohne zeit zu verschwänden obwohl ih alle zeit der Welt hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3379
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Sa 31 Mai 2014, 06:55

Wir sahen Ruffy hinterher und ich sprach,,Wir sollten vielleicht mit gehen, bevor er wirklich irgrndeinen Blödsinn fabriziert." Nami und die anderen stimmten mir zu und wir liefen dorthin wo ,
sich der London Eye befand. Aus der Ferne konnte man Ruffy , Lysop und Chopper sehen, wir blieben im Hintergrund und teilten uns auf um ihn besser beobachten zu können.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   So 01 Jun 2014, 12:43

Chopper, Lysop und ich waren gemeinsam mit Julie und ihren Freunden auf dem Weg zum London Eye. Je näher wir diesem kamen, desto größer wurde es und meine Begeisterung wuchs. Chopper wandte sich mitten auf dem Weg Julie und den anderen zu. Er fragte sie: "Könnt ihr mir erklären, was genau ein Bakugan ist?" "Das würde mich auch interessieren.", meinte Lysop. Ich wollte ebenfalls mehr darüber wissen, allerdings hatte das Riesenrad für mich Priorität. Aber wenn die Frage nun schon gestellt wurde, dann konnte ich auch zuhören.

_________________
Believe In MyselfKokoro no Chizu
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
SoulReaver

avatar

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 25.05.14
Alter : 22

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   So 01 Jun 2014, 12:50

Ich war nicht mehr weit von dem riesigen Rad entfernt, also hetzte ich auch nicht mir gingen ja schon geneug gedanken bezüglich des rades durch den kopf als ich dan bei dem Rad an kam betrachtete ich es genau und versuchte heraus zu finden was es wohl bedeutete wenn es was bedeutete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3379
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   So 01 Jun 2014, 13:09

Ich blickte hinunter zu Chopper und sprach,,Bakugan sind lebewesen aus einer anderen Dimension...das passierte alles vor 5 jahren als die se Karten überall vom Himmel regneten und sie alle auf die Erde kamen." Erklärte ich und Dan grinste herausfordernd,,wir können ja eine kleine Demonstration hin legen wenn ihr lust habt sie zu sehen." Ich blickte Dan an und grimste.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   So 01 Jun 2014, 15:42

Nach meinem Rufen kam keinerlei Reaktion. Das musste wohl bedeuten, dass niemand hier war. Ein Wunder war das nicht, da sowieso keine Zirkusvorstellung stattfand. Ich war also die Einzige hier. Niedergeschmettert ließ ich den Kopf hängen. Es war wirklich ermüdend, nach den anderen zu suchen, doch ich musste sie finden, bevor sie irgendeinen Schaden anrichteten, wenn das nicht bereits zu spät war. Anschließend mussten wir aber auch noch unseren Auftrag erledigen, aber das hatte Zeit bis ich die anderen gefunden hatte. In einem Punkt irrte ich mich dann doch, denn alleine war ich doch nicht. Ich erschrak, als ich eine fremde Stimme hörte, die mich ansprach. Ich wandte mich der Person zu und antwortete: "Nein, nicht wirklich. Ich suche nur nach meinen Freunden, aber hier sind sie wohl nicht. Bitte entschuldigen Sie, wenn ich sie gestört habe. Sie haben nicht zufällig einen blauen sprechenden Kater, einen halbnackten Jungen mit dunklen Haaren, eine Frau, die eine Rüstung trägt, ein junges, blauhaariges Mädchen, eine weiße sprechende Katze oder einen Jungen mit pinken Haaren gesehen?" Ich lächelte den Mann freundlich an, weil ich ihn nicht verärgern wollte. Er hatte auch so schon etwas angsteinflößendes an sich, wenn er auch freundlich wirkte. Vermutlich lag es an der Kerze in seiner Hand, die dem ganzen etwas Schauderhaftes gab.

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   So 01 Jun 2014, 20:53

Unweigerlich nahm ich die Kerze von meiner noch wirklichen Hand, die die Hand, die nur noch aus der gefertigten Prothese bestand und eben wie eine Knochenhand aussah. An sich, weil die Kerze eine enorme Wärme ausstrahlte, die mein lebendiges Gewebe sonst nicht mehr lange ausgehalten hätte, aber auch weil es einfach so geschehen war ohne, dass ich dem wirklich große Beachtung schenkte. Nach und nach begann ich die Dame vor mir zu mustern und mir viel schon allein an der Kleidung auf, dass sie nicht von hier stammen konnte. Gut wir sahen auch nicht gerade wie typische Bürger aus Großbritannien aus, aber wir stammten auch alle aus diesem Zirkus, da konnte man nichts weiter sagen. Viel eher waren wir doch alle Waisen und kannten es somit nicht besser, aber dies war doch eine ganz andere Geschichte und gehörte gerade nicht hierher. Eine kurze Zeit lang dachte ich darüber nach ob ich diejenigen gesehen haben könnte, die mir die Dame vor mir beschrieb, jedoch passte keiner derjenigen die ich heute gesehen hatte wirklich zu dieser Beschreibung und ich hatte wahrlich schon einiges gesehen. "Ne tut mir leid, die hab ich net gesehn.", antwortete ich ihr schlussendlich fühlte mich aber auch durch ihre Anwesenheit nicht einmal gestört, aber als Anführer des Zirkus hatte ich hier eben die Verantwortung und musste mich auch um die Fremden kümmern.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   So 01 Jun 2014, 21:28

Julie und Dan machten mich neugierig. Bislang sahen die sogenannten Bakugan für mich nur wie kleine Spielzeuge aus, die lebendig waren, doch wenn sie wirklich Lebewesen aus einer anderen Dimension waren, dann wollte ich dies auch sehen. Das Riesenrad rannte schon nicht davon und konnte deshalb auch warten, aber mit diesem wollte ich nach wie vor fahren. "Au ja! Zeigt uns, was in Bakugan steckt.", sagten Chopper, Lysop und ich gleichzeitig mit Begeisterung in der Stimme. Lysop sah sich dann um und meinte: "Aber ist dieser Ort hier denn auch dafür geeignet. Vielleicht sollten wir einen besseren Platz suchen."

_________________
Believe In MyselfKokoro no Chizu
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3379
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   So 01 Jun 2014, 22:44

Ich sah zu Ruffy und sprach,,klar das wird schon." ich sah dann zu Dan der sich entfernte und grinste,,Na dann Torkarte Einsatz!" rief ich und schmiss die Karte auf den Boden, die sich vergrößerte. Ich bog mich nach hinten und rief,,Bakugan Kampf!' Ich schmiss Damdos ins Feld,, Subterra Damakor stand!" beendete den Satz Damdos vergrößerte sich ebenfalls und sprach,,ja endlich mal ein kleines Kämpfchen. Dan warf Drago auch ins Feld. Dan fing dann an mir Der Fähigkeit Thors Hammer. Doch ich konterte mit Erosion. So entstand der Spaß Kampf zwischen mir und Dan.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Mo 02 Jun 2014, 06:04

Lysop schienen die anderen völlig ignoriert zu haben. Zumindest gingen sie auf seine Frage nicht ein. Stattdessen legten Dan und Julie einfach los. Was die beiden da aber machten beeindruckte mich schon. Aus den eben noch kleinem, lebendigem Spielzeug wurden wirklich Lebewesen und nicht mal gerade kleine. Julie und Dan hatten mich überzeugt, aber gleichzeitig auch Chopper und Lysop. Mit aus lauter Begeisterung funkelnden Augen beibachteten wir den Kampf zwischen den beiden Bakugan. Über Drago meinte ich noch: "Wow! Cool. Das ist ein richtiger Drache. Waaaahnsinn!"

_________________
Believe In MyselfKokoro no Chizu
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3379
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Free Ride: Story   Mo 02 Jun 2014, 10:11

Der Kampf zwischen Damdos und Drago eskalierte etwas. Bis zischen den briden eine Explosion gab und sie sich selbst ausknockteb. Der Kampf hatte also sein Edna gefunden nachdem Dans und meine lebebsanzeige auf Null fielen. Ich hob die Torkarte und Damdos auf und fragte,,Damdos alles okay?" Er öffnete sich und sprach,,Ja Julie ich muss mich nur etwas ausruhen." Ich nickte und wandte mich zu den anderen,,So ich hoffe es hat euch gefallen und jetzt würde ich sagrn gehen wir zum Riesenrad." Dan lief dann neben mir znd sprach,,Hey Julie...ehm du bist ganz schön gut geworden." Ich sah ihn an, warf mein Haarnach hinten und sprach,,Ich war schon immer gut, selbst sogar mit Gorem.".

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Free Ride: Story   

Nach oben Nach unten
 
Free Ride: Story
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 9Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Free Ride: Story
» Ned Vizzini - Eine echt verrückte Story
» Hometown Story
» Fertig - YAMAHA - Vmax Modell 1990 - realistic papercraft
» Balto

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Welt der Animes :: Haupt RPG´s :: Neben RPG´s :: Crossover RPG :: Free Ride-
Gehe zu: