Kon'nichiwa an alle Nutzer, wir sind ein 'kleines' RPG Forum und heißen euch herzlich willkommen
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Ankündigungen
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Tokyo Ghoul: Are your hungry?
Sa 02 Sep 2017, 14:55 von Raika Yuki

» Duel Academy: It's time to duel!
Do 31 Aug 2017, 12:54 von Raika Yuki

» A different world: dance into another world #2
Mi 30 Aug 2017, 10:01 von Raika Yuki

» Aufträge, Feiern und andere Pannen
Mi 16 Aug 2017, 00:30 von Pacey

» Welcome: who are you?
Mo 07 Aug 2017, 10:55 von Natsu Dragneel

» Detektiv Conan : “Pandoras Vergangenheit“
So 06 Aug 2017, 20:56 von Alinsraven

» A new year
Sa 17 Jun 2017, 09:41 von Raika Yuki

» Season II: Dark Wings
Sa 10 Jun 2017, 01:07 von Raika Yuki

» My Character in Fairy Tail
So 04 Jun 2017, 23:18 von Natsu Dragneel

» Einall
Do 01 Jun 2017, 22:31 von Raika Yuki


Austausch | 
 

 Detectiv Conan: my renewal

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 10, 11, 12  Weiter
AutorNachricht
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Detectiv Conan: my renewal   Sa 09 Nov 2013, 23:55

Langsam aber sicher ließ ich mein Haus hinter mir. Ich saß gemeinsam mit meiner Tochter Ryoko in meinem Wagen und fuhr sie gerade zur Schule. Trotz schwarzer Farbe wirkte mein fahrbarer Untersatz schon sehr auffällig, selbst für Tokyo. Aber eigentlich konnte ich es mir ja auch leisten, selbst wenn mein Beruf alles andere als leicht zu ertragen war. Ryoko war da doch ein kleiner Lichtblick in meinem Leben. Während ich also schon bald zu schnell auf den Straßen der Großstadt fuhr, schwiegen wir beide uns eher an, als ein Wort miteinander zu wechseln. Dies war nicht so, weil wir nichts zum reden hatten, nein vielmehr war es die einzige Zeit in der wir doch einmal richtig etwas zusammen unternehmen konnten und dies mussten wir doch auch mal genießen, wenn auch schweigend.
Gerade kam mein Wagen auch zum Stehen und während ich mir noch eine Zigarette anzündete, stieg Ryoko aus.
"Komm heute aber rechtzeitig, immerhin ist heute Elternsprechtag.", mahnte mich meine Tochter noch einmal. Schon seit gut einer Woche lag sie mir damit in den Ohren. Ich zog einmal an der Zigarette und atmete daraufhin den Rauch wieder aus, bevor ich mir meine dunkle Sonnenbrille aufsetzte.
"Hab ich dich schon jemals enttäuscht Ryoko?", richtete ich meine Worte fragend an sie, was mir zeitgleich ein Lächeln entlockte, worauf sie nur lächelnd den Kopf schüttelte und die Tür des schwarzen Wagens schloss.
Sie winkte mir zum Abschied und ich erwiderte dies sachte, bevor ich weiterfuhr und sie anscheinend das Schulgebäude und anschließend auch ihren Klassenraum betrat.

Nun musste ich nur noch zu meinem Arbeitsplatz, was auch schneller ging als ich gedacht hatte. Dort begann ich auch mit dem Weiterführen meiner Forschungen.

...

DC OP 1.:
 

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Detectiv Conan: my renewal   So 10 Nov 2013, 01:16

Ich war gerade aus meinem Auto ausgestiegen und war im Begriff, das Schulgebäude zu betreten. Bis zum Unterricht mussten noch einige Minuten verstreichen, aber ich kam eh lieber ein paar Minuten zu früh als zu spät. So konnte man sich nochmal gezielt auf den bevorstehenden Unterricht konzentrieren. Auf dem Weg zum Lehrerzimmer lief ich an einer Gruppe von männlichen Schülern vorbei, die wohl gut gelaunt waren. Die Jungs hatte ich gleich als erstes im Unterricht. Schon vorab wünschte ich ihnen einen Guten Morgen, was sie erwiderten und mir auch dabei ungefragt ein Kompliment machten.
Ich betrat dann noch das Lehrerzimmer und begab mich an meinen Platz, um dort meine Tasche abzustellen. Danach beanspruchte ich die Kaffeemaschine etwas. Zum Wachwerden brauchte ich keinen Kaffee. Ich machte mir nur einen, um mich noch etwas mit meinen 'Kollegen' zu unterhalten, aber dabei selbst nicht zu oft sprechen zu müssen. Die meisten sprachen schon über den heutigen Elternsprechtag, wobei einige diesem entgegenfieberten während die anderen keine Lust darauf hatten, da dies ein noch längerer Arbeitstag bedeutete. Ich gehörte dabei wohl eher zur ersteren Gruppe, denn ich fand es interessant sich mal mit den Eltern der Schüler auszutauschen.
Bevor aber der Elternsprechtag an der Reihe war, musste der Unterricht sein Ende finden. Die Schulglocke ertönte und in wenigen Augenblicken begann die erste Stunde. Zum Leidwesen der Schülerinnen und Schüler, die als erstes mit mir Vorlieb nehmen musdten, bedeutete dies, dass ihr Schultag mit Mathe anfing. Ich begab mich also nun zum Klassenraum, in dem die hoffentlich Lernwilligen schon auf mich warteten und eröffnete schließlich den Unterricht, nachdem ich die Aufmerksamkeit aller hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Detectiv Conan: my renewal   So 10 Nov 2013, 11:07

Auf der ersten Fahrt hin, verging nicht wirklich die Zeit, aber sie schien auch nicht stehen zu bleiben. Nun die Zeit blieb eben niemals stehen. Dies merkte ich doch immer besonders daran, wie Ryoko immer Erwachsener wurde. Ich hatte sie noch als kleines Mädchen im Alter von 8 Jahren in meinen Gedanken, aber ich glaubte, da ging es jedem Vater so. Mehr oder weniger freute ich mich eigentlich auf diesen Tag, zwar mochte ich es zu forschen und auch etwas zu entwickeln, was die Menschheit verändern konnte, aber nicht in dieser Organisation. Ich stieg aus meinem Wagen aus und schloss diesen anschließend noch ab. Natürlich hatte ich zuvor meinen weißen Mantel und einen Aktenkoffer hinausgeholt, bevor ich meinen Arbeitsplatz betrat. Von außen wirkte es wie ein normales Gebäude, in dem man wie in so vielen nicht die Machenschaften erkennen konnte. Jedoch wenn man innen war, erkannte man schon, dass hier drinnen Forschungen betrieben wurden. Die vielen Laborgeräte und weißen Räume, aber auch die vielen Wissenschafter, zu denen auch ich zählte, auch wenn ich eigentlich weitaus mehr Bedeutung hier hatte.
Ich zog mir meinen Mantel über und stellte meinen Aktenkoffer im kleinen Gemeinschaftsraum ab, der nur dafür da war, wenn wir einmal Pause machten.
Anschließend ging ich zu meinem Labor, schloss die Tür hinter mir und ging wieder an meine Arbeit, aber immer mit dem Hintergedanken im Kopf, dass ich heute noch zum Elternsprechtag musste.

...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Detectiv Conan: my renewal   So 10 Nov 2013, 18:00

Die Unterrichtsstunde begann ich damit, dass ich allen anwesenden Schülerinnen und Schülern einen Guten Morgen wünschte, was sie alle erwiderten, bevor ich noch schnell die Anwesenheit der Schüler überprüfte. Dabei benötigte ich meistens die Hilfe der Schüler, da ich nicht so schnell erfassen konnte, wer fehlte. Nachdem dies aber auch erledigt war und ich mit Freuden feststellte, dass alle anwesend waren, forderte ich die Schüler auf, ihre Hausaufgaben hervorzunehmen, damit wir sie vergleichen konnten. Ich musste dann schon in der Früh streng sein, da manche Schüler die Hausaufgaben nicht gemacht hatten.
Vielleicht war es nicht ganz normal, dass ich mich so sehr ins Zeug legte, wenn man bedachte, dass ich eigentlich einen anderen Beruf ausübte. Es gab jedoch zwei Gründe dafür, dass ich mich hier anstrengte. Der erste war, dass ich so meine Tarnung besser aufrecht erhalten konnte und so unbemerkt an Informationen bezüglich der "Organisation" gelangen konnte. Als zweiter Grund war dann noch zu nennen, dass ich gerne Lehrerin war. Ich arbeitete gerne mit den heranreifenden jungen Menschen an dieser Schule zusammen, wobei ich selbst ja noch recht jung war.
Nach dem das mit den Hausaufgaben erledigt war, stellte ich den Schülern Aufgaben, die sie während der restlichen Unterrichtszeit abarbeiten sollten. Wir hatten erst vor kurzem Theorie durchgenommen, die sie jetzt in der Praxis umsetzen sollten, um zu zeigen, ob sie es verstanden hatten. Ich war währenddessen nicht untätig. Ich passte auf, dass sie auch wirklich arbeiteten, wobei der Rest sowieso Hausaufgabe sein würde, wenn sie nicht fertig werden würden, während ich mich gleichzeitig auch für Fragen zur Verfügung stellte. Einigen sah ich auch über die Schulter, so auch Ryoko.
Manchmal war es schon überraschend wie schnell die Zeit verfliegen konnte, denn ehe ich mich versah endete die Stunde auch schon. Ähnlich erging es mir auch in den folgenden Unterrichtsstunden und so endete auch schon bald der Unterrichtstag, auf den der Elternsprechtag folgte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Detectiv Conan: my renewal   So 10 Nov 2013, 18:12

Meine Zeit hier verging wie im Flug. Erst wollte der Tag nicht beginnen und jetzt fand er nicht einmal schnell genug sein ende. Meine Forschungen für das neue Gift gingen aber auch nur schleppend voran, da man mir neue Forschungsgeräte auch nicht zur Verfügung stellte, was meine Arbeit natürlich erschwerte. Jedoch hatte sich wenigstens niemand von der Organisation direkt bei mir gemeldet, sodass dies schon einmal, meinen Tag etwas rettete.
Mit einem prüfenden Blick auf die Uhr stellte ich fest, dass ich auch schon wieder los musste. Ja der Elternsprechtag kam mir doch sehr entgegen, zumal ich danach zwar wieder an die Arbeit musste, aber so konnte ich wenigstens erfahren, wie Ryoko sich in der Schule verhielt, da sie mir doch nicht alles erzählte. Zwar war sie schlau, dies wusste ich, aber es kam schon mal vor, dass sie schlechte Noten mit nachhause brachte, was zwar nicht unbedingt in Mathe, da war sie wirklich gut, aber oft in Geschichte, doch wer konnte es ihr verübeln.
Anschließend stieg ich wieder in meinen Wagen und fuhr zur Schule, die ich auch schon bald wieder erreichte.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Detectiv Conan: my renewal   So 10 Nov 2013, 19:23

Der Elternsprechtag hatte begonnen und auf mich kam noch einiges zu. Ich hatte genügend Gespräche vor mir. Viele Eltern wollten wissen wie sich ihre Kinder im Unterricht verhielten und wie manche Noten zustande kamen, was in einem ausführlichem Gespräch geklärt wurde. Wenigstens hatte ich nicht nur Schlechtes zu berichten.
Ich hatte schon ein paar Gespräche hinter mir und verabschiedete mich gerade von den Eltern eines Schülers und warf einen prüfenden Blick auf die Uhr. Dem Terminplan nach waren als nächstes Ryokos Eltern an der Reihe, mit denen ich bisher noch nie das Vergnügen hatte. Es schien aber noch niemand da zu sein, doch ich machte mir weniger Gedanken darum, dass der Termin vergessen wurde, als dass sich womöglich einer meiner Kollegen verquatscht hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Detectiv Conan: my renewal   So 10 Nov 2013, 19:30

Nun ich war eigentlich recht pünktlich dagewesen und ich war froh darüber und doch machten es mir ihre Lehrer nicht wirklich leicht. Bei allen hatte ich dank ihrer guten Noten recht kurze Gespräche nur ihr Geschichtslehrer hatte es mir wirklich schwer gemacht. Er suchte wohl die Schuld nur bei Ryoko und okay, sie war nicht gut in Geschichte, aber man musste auch nicht alles gut können. Doch ich ließ es mir nicht gefallen, am liebsten hätte ich ihn erwürgt so sehr hatte er mich in diesem Moment genervt, weshalb ich noch einmal eine rauchen gegangen war. Es beruhigte mich immer mal wieder und genau deshalb hatte ich seit meinem Eintritt in die Organisation damit angefangen, auch wenn ich mir nichts sehnlicher wünschte, als zum einen die Organisation noch lebendig verlassen zu können und zum anderen mit dem Rauchen aufhören zu können.
Ich betrat anschließend den Raum in dem ich den Termin mit Ryokos Mathelehrerin hatte und entschuldigte mich zuerst für die kleine Verspätung.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Detectiv Conan: my renewal   So 10 Nov 2013, 20:22

Leicht verspätet, aber kaum störend betrat Ryokos Vater den Raum, dem ich die Hand reichte. "Guten Tag, Herr Suzuki! Sie brauchen sich nicht zu entschuldigen. Das passiert jedem Mal! Setzen Sie sich doch!", sagte ich und deutete auf den bereitgestellten Stuhl.
Das Erscheinungsbild von Ryokos Vater widersprach allen Erwartungen. Auf den ersten Blick fielen mir keine Ähnlichkeiten zu seiner Tochter auf. Das änderte sich aber ein wenig, nachdem ich ihn etwas gemustert hatte. Seine Augen kamen mir auch etwas merkwürdig vor. Unangenehm empfand ich seinen Atem, der nach Nikotin roch, aber nun gut - er war nicht seinetwegen hierher gekommen, sondern um mit mir über seine Tochter zu reden, deshalb sah ich auch darüber hinweg.
Ich nahm gegenüber von ihm Platz und ergriff als Erste das Wort, denn ich sagte: "Sie können wirklich stolz auf Ihre Tochter sein!" Mit einem Lächeln hätte ich bestimmt überzeugender gewirkt, doch ich konnte mich zu keinem Durchringen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Detectiv Conan: my renewal   So 10 Nov 2013, 20:42

Eines musste ich schon am Anfang leise in Gedanken zugeben Ryokos Mathelehrerin sah Noriko sehr ähnlich, als auch ich sie gemustert und dies erkannt hatte. Dennoch war ich mir nicht sicher wie ich ihr eine gute Antwort geben konnte, da ich doch gerade wieder an meine Noriko denken musste. Es war immer noch schwer für mich, wie sie mir genommen worden war, aber dies wollte ich keinem auf die Nase binden. Dennoch ahnte ich auch, dass sie den Geruch meines Atems nicht besonders angenehm fand, aber ich war eben seitdem ich der Organisation beigetreten war zum Raucher geworden und das nur um mich zu beruhigen.
"Mich freut es in der Tat, dass sie mit ihr keine Probleme haben.", fiel schlussendlich meine Antwort doch sehr höflich aus und auch ohne ein Lächeln anzudeuten. Irgendetwas war an dieser Sache doch faul. Sicherlich hatte ich mich zuvor auf meinem Arbeitsplatz umgezogen, damit niemand meinen Beruf erkennen würde, aber trotzdem stimmte hier doch etwas von vorne herein nicht.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Detectiv Conan: my renewal   So 10 Nov 2013, 21:58

Sein unerträglich rauchiger Atem stieg mir wieder in die Nase während er antwortete. Ich schloss deshalb kurz die Augen, um mich auf was anderes zu konzentrieren, bevor ich sie wieder öffnete und ihn ansah. Schließlich sagte ich: "Ich habe wirklich keine grundlegenden Probleme mit ihr. Ich weiß nicht genau, wie es in anderen Fächern bestellt ist, aber in meinem Unterricht ist sie eine vorbildliche Schülerin. Sie macht immer die Hausaufgaben und arbeitet fleißig mit. Nur eine Sache stört mich etwas. Ich glaube, dass sie nicht ihr ganzes Potenzial ausschöpft. Sie ist ein kluges Mädchen, aber sie verhält sich manchmal zu still. Vielleicht wissen Sie, woran das liegen könnte!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Detectiv Conan: my renewal   So 10 Nov 2013, 22:06

"Sie haben recht, sie ist ein wirklich kluges Mädchen. nun und bis auf Geschichte, ist sie wirklich gut. aber ja ich weiß woran das liegt.", gab ich zu und musste einmal tief Luft holen. Eigentlich wollte ich dies wirklich niemandem auf die Nase binden.
"Ryoko ist ohne Mutter aufgewachsen und ich habe auch nur immer wirklich an den Wochenenden Zeit für sie, wegen meiner Arbeit und da sind meine Vorgesetzten wirklich streng. Ich bin davon überzeugt, dass sie sich einsam fühlt.", fiel daraufhin meine Erklärung aus, auch wenn ich nicht wirklich wusste, ob ich nicht schon zu viel gesagt hatte. Außerdem versuchte ich ja schon immer alles um mich um Ryoko wirklich gut zu kümmern nur leider war eben wegen der Entwicklung des Gifts gerade ziemlich viel Druck von oben der nicht nur auf meinen Schultern lastete.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Detectiv Conan: my renewal   So 10 Nov 2013, 23:37

Ich hatte meine Beine überschlagen und hörte meinem Gegenüber interessiert zu. Was er mir erzählte war wirklich interessant und gab viel Aufschluss über Ryoko, aber war zugleich auch traurig. Ich vergaß sogar seinen rauchigen Atem. Seine Erzählung ließ mich sogar an meine verstorbenen Eltern und daran, dass ich die längste Zeit meines Lebens ohne Eltern verbringen musste, denken.
So traurig das alles auch war, zeigte ich trotzdem kein wirkliches Gefühl. Ich richtete mir meine Brille und sagte: "Das muss bestimmt schwer gewesen sein. Nicht nur für Ryoko, sondern auch für Sie." Ryokos Vater fing an mich zu interessieren. Ich wusste, dass es hier immer noch um Ryoko ging, aber ich fragte trotzdem: "Ich weiß, ich schweife etwas ab, aber was sind Sie denn von Beruf?" Ich wollte so viel wie möglich erfahren. Vielleicht konnte man es im Nachhinein immer noch gebrauchen, vor allem als FBI-Agentin. So merkwürdig er am Anfang auf mich gewirkt hatte, hatte ich trotzdem bisher kein Anzeichen bemerkt, dass er zu der "Organisation" gehörte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Detectiv Conan: my renewal   So 10 Nov 2013, 23:44

"Ich bin Wissenschaftler und von daher nur sehr selten wirklich für Ryoko da.", antwortete ich ihr wahrheitsgemäß und ging nicht darauf ein, wie schwer der Verlust meiner Frau für mich eigentlich war. Nun er war wirklich schlimm, aber ich versuchte mich doch davon abzulenken, egal was es kostete. Doch auch wollte ich für Ryoko da sein und dafür sorgen, dass sie eine bessere Zukunft bekam und nicht in die Fänge der Organisation geriet. Jedoch war wohl das Schicksal etwas, was mal selbst nicht mit Forschungen hätte ändern können, egal wie sehr man es doch versuchte. Dennoch sagte ich kein Wort zu dem, was ich eigentlich erforschte.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Detectiv Conan: my renewal   Mo 11 Nov 2013, 09:47

Ryokos Vater gab eine äußerst interessante Antwort, die mich, was ihn betraf, neugierig machte, doch es ging hier nicht um ihn, sondern um seine Tochter. Wenn er mir hätte sagen wollen, woran er forschte, dann hätte er es mir wohl gleich gesagt und meine nächste Frage hätte sich nur darauf bezogen. Ich kam daher lieber wieder auf Ryoko zu sprechen.
"Interessant. Aber ich denke, es macht es nicht besser, wenn Sie sich allein die Schuld an ihrem Verhalten geben, wobei Sie weitestgehend stolz auf sie sein können. Ich kenne nicht die Umstände unter denen Ihre Frau verstarb und mir steht es als Lehrkraft nicht zu, dies zu hinterfragen, aber ich glaube, dass Ryoko zu schätzen weiß, dass ihr Vater für sie da ist, wenn sie ihn braucht."
Ich wusste nicht, ob es Zufall oder eine Fügung des Schicksals war, dass Ryoko in Geschichte schlechter stand, denn als Geschichtslehrerin könnte ich ihr durchaus beim Lernen helfen, wenn ich nicht eigentlich einen anderen Beruf ausüben würde. Ich wollte es eigentlich nie zulassen, dass ich für irgendeinen Schüler etwas empfand, aber Ryoko tat mir doch Leid und die Sache mit ihrer verstorbenen Mutter, die ihr wohl niemand ersetzen konnte, ging mir doch recht nahe. Ich fragte nur: "Haben Sie schon mal Nachhilfe in Geschichte für Ryoko in Erwägung gezogen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Detectiv Conan: my renewal   Mo 11 Nov 2013, 16:36

"Nun ich hatte Nachhilfe für sie von mir aus schon einmal beschlossen, aber ich wollte schon damals nichts über ihren Kopf hinweg entscheiden.", antwortete ich daraufhin und dachte dabei wieder an die früheren Jahre zurück, die zwar hart waren, aber doch hatten wir sie überlebt. Wir hatten es geschafft uns ein Leben aufzubauen auch wenn es jetzt immer noch nicht leicht war. Dennoch ich wusste, dass in Ryokos und meinem Leben Noriko wirklich fehlte auch wenn ich es nur in den seltensten Momenten zugab.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Detectiv Conan: my renewal   Mo 11 Nov 2013, 21:45

"Soll das heißen, dass Ryoko von sich aus die Nachhilfe abgelehnt hatte? In ihr steckt wie schon erwähnt eine Menge Potenzial und ich glaube, sie könnte es weit bringen, wenn sie es ausschöpfen würde. Ich finde es schon schade um sie, da meinem Empfinden nach nur wenige Schüler solch ein Potenzial besitzen. Vor allem würde ihr eine bessere Note in Geschichte eine bessere Zukunft ermöglichen. Aber das haben sie bestimmt schon von dem zuständigen Lehrer, der sie in Geschichte unterrichtet gehört...", sagte ich.
Ich glaubte, dass ich meine Rolle als Lehrerin schon überzeugend spielte, sodass niemand dahinter kam, dass ich eigentlich zum FBI gehörte. Immerhin hatte ich trotzdem die nötige Ausbildung hinter mir. Während des Gesprächs dachte ich immer wieder an meine verstorbenen Eltern zurück, weshalb mir Ryokos Geschichte auch recht nahe ging, auch ohne zu wissen, dass mit beiden Vorfällen die "Organisation" zu tun hatte. Zu gerne würde ich meine Hilfe bezüglich der Nachhilfe anbieten. Immerhin war ich auch Geschichtslehrerin, jedoch wollte ich mich nicht aufzwingen.
Dieses Gespräch neigte sich aufgrund des Zeitaspekts auch langsam dem Ende zu. Vor mir lagen noch weitere Gespräche. Der nächste Vater war schon lautstark zu hören, denn er regte sich auf, dass wir wohl etwas überzogen hatten. Es konnte sich dabei eigentlich nur um Herrn Mori handeln, der auch als nächstes auf der Liste stand. "Von meiner Seite aus war es das. Haben Sie mir noch etwas zu sagen, Herr Suzuki?", sagte ich.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Detectiv Conan: my renewal   Mo 11 Nov 2013, 22:06

"Von mir aus ging es keine Fragen mehr und ich werde mal sehen ob ich noch einmal mit Ryoko darüber reden kann, aber sonst wir werden uns sicher noch öfters begegnen.", antwortete ich ihr freundlich und stand anschließend vom Stuhl auf und reichte ihr noch als Verabschiedung die Hand. Sicherlich war es in Japan eigentlich üblich sich mit einer Verbeugung zu verabschieden, aber dies war ja auch hier nicht immer Pflicht.
Ich ging daraufhin zur Tür vor der ich direkt in das Gesicht von unserem ach so angeberischen Detektiv Mori sah. Irgendetwas konnte ich an dem Typen nicht leiden und ja dies beruhte zwar zuerst nicht auf Gegenseitigkeiten, aber er erschrak bei meinem Anblick doch etwas. Nun wer konnte es ihm verübeln, irgendwo sah ich doch aus wie ein wandelnder Toter, wenn man es genau nahm.
Ich verließ dann anschließend den Raum und auch wieder das Schulgebäude.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Detectiv Conan: my renewal   Di 12 Nov 2013, 00:34

(Das mit dem Verbeugen entfällt mir irgendwie immer wieder)

Leicht wundernd darüber, dass er felsenfest der Überzeugung war, dass wir uns noch öfters begegnen werden, sagte ich dazu: "Es wird mir eine Ehre sein!" Ich begleitete ihn hinaus aus dem Raum, damit ich Herrn Mori empfangen konnte. "Na endlich, wurde aber auch Zeit!", sagte er. Sein Benehmen war mir nicht fremd. Mit ihm hatte ich schon einige Male zu tun gehabt. Ich verbeugte mich kurz und bat ihn dann herein. Manchmal fragte ich mich, wie bei so einem Mann eine so nette Tochter zustande kommen konnte.
Um Ran ging es hier im Übrigen bei diesem Gespräch. Ich fing an mich mit ihm zu unterhalten, aber ich fasste schnell den Gedanken, dass mir das vorangegangene Gespräch trotz Herr Suzuki rauchigem Atem angenehmer war, da er um einiges freundlicher war. Mir war es unter anderem auch unangenehm, als der Privatdetektiv anfing mit mir zu flirten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Detectiv Conan: my renewal   Di 12 Nov 2013, 06:22

(joa das kann ich auch irgendwo verstehen, dass man das vergisst, aber das ist ja nicht schlimm)

Ich stieg schlussendlich wieder in meinen Wagen, konnte mir aber schon denken, dass Mori sich wohl wieder von seiner besten Seite zeigen würde. Ich war es gewohnt freundlich und höflich mit anderen Menschen umzugehen, weshalb ich auch sein Verhalten des öfteren, besonders im Bezug auf Frauen nicht nachvollziehen konnte.
Ich fuhr dann vom Parkplatz mit direktem Weg wieder zurück zu meinem Arbeitsplatz. Zwar hätte ich gern mit Ryoko gesprochen, aber dies musste wohl warten, da mein Arbeitstag selbst noch nicht zu Ende war.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Detectiv Conan: my renewal   Di 12 Nov 2013, 12:28

Anfangs unterhielten wir uns noch über Ran, auch wenn er mich schon dabei gelegentlich anflirtete, was ich aber so gut es ging ignorierte und einfach weitersprach. Es dauerte aber nicht lange und der Detektiv kam auf seine Abneigung gegenüber Shinichi zu sprechen. Er konnte es nicht dulden, dass seine Tochter sich mit ihm so gut verstand. Eigentlich war er aber doch nur sauer auf Shinichi, weil er wegen des erfolgreichen Oberschülerdetektivs selbst weniger Fälle bekam.
Schließlich endete auch dieses Gespräch und ich verabschiedete mich von Herrn Mori. Ich begleitete ihn hinaus und musste nachträglich kichern. Ich fand es amüsant, dass er sich über Shinichi so sehr aufregte. Für mich war der Elternsprechtag allerdings immer noch nicht vorbei. Ein paar Gespräche musste ich noch hinter mich bringen. Nachdem diese dann auch endlich über die Bühne gegangen waren, atmete ich erstmal erleichtert auf. Mein Feierabend für heute stand kurz bevor. Ich holte nur noch meine Sachen, bevor ich dann schließlich auch das Schulgebäude verließ und kurz darauf in mein Auto einstieg.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Detectiv Conan: my renewal   Di 12 Nov 2013, 17:31

Hin und her und zum Schluss wieder zurück, so konnte man wohl meinen Tag beschrieben haben. Ich hatte noch etwas weiter an dem Gift gearbeitet und anschließend war och zurück nach Hause gefahren. Ryoko musste wohl schon lange zurück sein, zumal man in Japan als Jugendlicher nicht so viel Freiheit genießen konnte, wie in manch anderen Ländern, aber dafür waren sie sicher, zumindest gingen wir davon aus.
Ich parkte meinen Wagen und stieg anschließend wieder aus diesem aus, bevor ich die Tür meines Hauses aufschloss. Nun ja Häuser waren in Tokio extrem teuer, aber leisten konnte man es sich doch irgendwie, zumindest wenn man so arbeitete wie ich. Zwar saßen einem die Chefs wirklich extrem im Nacken und man musste immer mit dem Tod rechnen, aber man wurde gut bezahlt.
Drinnen erkannte ich dann auch an der hängenden Jacke, dass Ryoko wieder hier war und wahrscheinlich oben in ihrem Zimmer war.
Ich stellte meinen Aktenkoffer in einer ecke des Flures ab und hing meinen weißen Mantel auf, bevor ich in die Küche ging und für uns das abendessen zubereitete.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Detectiv Conan: my renewal   Di 12 Nov 2013, 20:13

Mein Arbeitstag als Lehrerin hatte ein Ende gefunden, meine Tätigkeit als FBI-Beamtin fand dies jedoch eigentlich nie. Ich war so gesehen immer auf der Suche nach Spuren, die auf die Organisation hindeutete. Dies änderte sich auch jetzt nicht. Ich fuhr zuerst in meinem Wagen nach Hause und betrat die Wohnung, die ich bezog, aber nur um für mich allein etwas zu essen vorzubereiten.
Nachdem ich dann was gegessen hatte, ging ich aber wieder raus auf einen Spaziergang durch Tokio. Bei Spaziergängen konnte ich mich immer irgendwie beruhigen und hing meinen Gedanken nach. Ich achtete dennoch genau auf meine Umgebung, um möglichst viel aufzuschnappen. Man wusste schließlich nie, ob man nicht etwas mithörte, dass einem weiterhalf.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Detectiv Conan: my renewal   Di 12 Nov 2013, 20:20

Ich hatte mich vollends aufs Kochen konzentriert und blendete dabei meine Umgebung aus. Heute sollte es mal wieder frisches Sushi geben und genau dies bereitete ich auch so gerne zu. Es machte mir wirklich Spaß Sushi zuzubereiten und stellte jedes mal wieder eine Herausforderung da. Als erstes holte ich den Reis hervor und auch Fisch und Seetang fanden ihren Weg aus dem Kühlschrank auf die Arbeitsplatte. Nun fing ich an mit meinem Küchenmesser alles zurechtzuschneiden, was wohl doch von draußen ziemlich seltsam aussehen könnte. Immerhin hatte ich den Rolladen fast gänzlich runtergelassen und so konnte man von außen nur noch mich mit dem Messer sehen. Wahrscheinlich würde man doch, wenn man so dachte auf etwas andere Gedankengänge kommen, aber darauf kam ich gerade nicht.
Zeitgleich während ich kochte, kam auch Ryoko hinunter und ich begrüßte sie erst einmal. Zwar konnte ich sie gerade schlecht umarmen, was aber sie nicht davon abhielt.
Anschließend fragte ich sie, ob sie mir helfen wollte, was sie wahrscheinlich gerne abgelehnt hätte und das wäre für mich auch okay gewesen, aber heute deckte sie den Tisch. sie legte Teller auf das dunkle Holz und auch unsere Stäbchen.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Detectiv Conan: my renewal   Di 12 Nov 2013, 20:51

Mein Spaziergang führte mich weiter durch die Stadt. Bislang hatte ich nichts ungewöhnliches bemerkt, was mich eigentlich ja schon freute, nur würde mich jeder Hinweis bezüglich der "Organisation", den ich bekommen könnte noch zufriedener stellen, denn dies bedeutete wieder einen Schritt näher an die "Organisation".
Ich kam etwas später an einem Haus vorbei und konnte nicht anders als neugierig durch das Fenster zu sehen, als ich hinter den Rolladen eine Person sah. Sie hielt ein Messer in der Hand, was irgendwie verdächtig aussah. Vielleicht interpretierte ich zu viel hinein, aber ich erkundigte mich lieber, was los war, bevor nicht doch noch etwas geschah. Ich begab mich darum zur Haustür und klingelte an ohne darauf zu achten, wer hier überhaupt lebte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Detectiv Conan: my renewal   Di 12 Nov 2013, 21:01

Gerade schnitt ich die letzten Stücke der Zutaten die für das Sushi gebraucht wurden, während Ryoko zur Tür ging. Zwar hatte ich das klingeln auch gehört, aber allein das Rollen von Sushi erforderte eben viel Geduld und Zeit.
Als ich Ryoko anscheinend jemanden bekanntes begrüßen hörte, wurde ich hellhörig. Zum Glück war es wohl keiner von meinem Arbeitsumfeld!
Ich putzte meine Hände an einem Geschirrtuch ab und ging daraufhin ebenfalls zur Tür.
"Ryoko hast du jemanden eingeladen?", fragte ich schlussendlich meine Tochter, bevor ich wirklich bei ihnen angekommen war, hörte jedoch nur ein nein eigentlich nicht, bevor ich ebenfalls zur Tür kam.
"Oh guten Abend Frau Hibari, was führt sie denn hier her?",
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Detectiv Conan: my renewal   Mi 13 Nov 2013, 09:22

Mich überraschte es etwas, Ryoko hier anzutreffen, denn ich hätte wohl im Traum nicht damit gerechnet, dass sie mit ihrem Vater hier wohnte. Andererseits hatte ich von wenigen Schülern eine Ahnung, wo sie wohnten.
Ich begrüßte Ryoko und anschließend auch ihren Vater. "Guten Abend, Herr Suzuki! Entschuldigen Sie die Störung. Geht denn bei Ihnen alles mit Rechten Dingen zu? Ich habe am Fenster eine Person mit einem Messer gesehen und das sah eben irgendwie verdächtig aus. Deshalb dachte ich mir, ich sehe lieber nach.", erklärte ich und richtete mir meine Brille.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Detectiv Conan: my renewal   Mi 13 Nov 2013, 12:23

Noch einmal trocknete ich mir meine Hände an dem Geschirrtuch ab, welches ich von der Küche mitgenommen hatte.
Ich hatte mir schon irgendwie etwas dabei gedacht, dass so etwas passieren könnte, wenn man mich sah und doch brachte es mich zum schmunzeln. Man konnte wirklich viel aus einem einigen Schatten erahnen.
"Ja sicher, hier ist alles in Ordnung, ich bin nur gerade am Kochen.", antwortete ich wahrheitsgemäß und lächelte sie daraufhin freundlich an. Wenn sie schon einmal hier war, konnte ich sie ja auch fragen, ob sie bleiben wollte. Immerhin war es nicht ungefährlich wenn man als Frau allein im Dunklen auf die Straße ging, ich konnte ja nicht wissen, wie falsch ich an manchen Stellen damit lag.
"Wollen sie vielleicht hereinkommen und mitessen, ich bin sicher das Sushi reicht für drei Leute.", bot ich ihr anschließend freundlich an.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Detectiv Conan: my renewal   Mi 13 Nov 2013, 13:34

Mich beruhigte es schon etwas, dass hier alles in Ordnung war. Ich musste sogar lächeln, als er sagte, dass er nur gerade kochte. Eigentlich wollte ich die beiden gar nicht weiter stören und meinen Spaziergang fortsetzen, als ich dann von Herr Suzuki zum Essen eingeladen wurde.
Ich dachte etwas nach und fand als Grund die Einladung abzulehnen jenen, dass ich schon etwas gegessen hatte. Außerdem dachte ich, dass ich Vater und Tochter nur stören würde. Letztlich nahm ich die Einladung aber doch an. Zum einen aus Höflichkeit und zum anderen, weil ich beide sehr freundlich fand.
"Wie könnte ich bei dieser freundlichen Einladung Nein sagen? Ich bleibe gerne noch zum Essen!", sagte ich und erwiderte sein Lächeln mit meinem eigenen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Detectiv Conan: my renewal   Mi 13 Nov 2013, 18:29

"Gut, dann kommen sie doch herein.", meinte ich und trat genauso wie Ryoko zur Seite und machte ihr Platz. Nun kurz darauf verschwand ich dann auch schnell wieder in der Küche. Nun ich spürte doch auch, dass Ryoko nicht wirklich etwas dagegen hatte, dafür kannte ich sie auch zu gut und dafür konnten wir wahrscheinlich auch das ganze Wochenende etwas zusammen unternehmen. Aus der Küche rief ich dann noch, dass sich Ryoko schon um sie kümmern würde um nicht zu riskieren, einfach jemanden in einer Ecke herumstehen zu lassen.
Das Haus in dem ich mit Ryoko lebte, war wirklich recht groß und ja auch kostete so ein Leben viel, aber wir waren nicht reich, ich wollte ihr nur ein gutes eben bieten.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Detectiv Conan: my renewal   Mi 13 Nov 2013, 20:25

Ich bedankte mich und betrat das Haus, in dem Ryoko gemeinsam mit ihrem Vater lebte. Irgendwie hatte ich den Eindruck, dass ich die Familienidylle dieses Hauses etwas gestört hatte, aber den beiden schien meine Anwesenheit nichts auszumachen. Ich fand es auch freundlich, dass Ryoko mich beschäftigte, bis das Essen fertig zubereitet war, aber das war vielleicht gar nicht nötig, denn meine Neugier meldete sich schon.
Ich sah mich einfach im Haus um. Manchmal konnte man ja so manches über die Personen anhand derer Einrichtung herausfinden. Da bildete ich selbst vermutlich keine Ausnahme. Teilweise war ich so sehr auf das Umsehen konzentriert, dass ich nicht mitbekam, wie Ryoko mit mir redete. Ich lächelte sie anschließend einfach an und sagte: "Tut mir Leid! Könntest du das wiederholen?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Detectiv Conan: my renewal   

Nach oben Nach unten
 
Detectiv Conan: my renewal
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 12Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 10, 11, 12  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Welt der Animes :: Haupt RPG´s :: Detektiv Conan RPG-
Gehe zu: