Kon'nichiwa an alle Nutzer, wir sind ein 'kleines' RPG Forum und heißen euch herzlich willkommen
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Ankündigungen
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Duel Academy: It's time to duel!
So 23 Jul 2017, 00:43 von Nami

» A different world: dance into another world #2
So 09 Jul 2017, 17:04 von Dean

» A new year
Sa 17 Jun 2017, 09:41 von Raika Yuki

» Season II: Dark Wings
Sa 10 Jun 2017, 01:07 von Raika Yuki

» Aufträge, Feiern und andere Pannen
Mo 05 Jun 2017, 18:47 von Natsu Dragneel

» My Character in Fairy Tail
So 04 Jun 2017, 23:18 von Natsu Dragneel

» Einall
Do 01 Jun 2017, 22:31 von Raika Yuki

» About You
So 28 Mai 2017, 13:59 von Raika Yuki

» Welcome: my own kingdom
Mi 24 Mai 2017, 00:51 von Raika Yuki

» A new morning, the abyss of your life #2
Do 11 Mai 2017, 23:33 von Raika Yuki


Austausch | 
 

 Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 17 ... 34  Weiter
AutorNachricht
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Fr 16 Aug 2013, 22:22

Das inzwischen machtsüchtige Lucemon, welches seinerzeit von den 10 Legendären Digikriegern besiegt wurde und nun seine Rückkehr plante, hatte mich losgeschickt, um D-Codes für sie zu sammeln. Ich hatte mir zum Ziel gesetzt, mit einem Schlag so viele D-Codes wie möglich zu sammeln, weshalb ich einen der anderen drei verbliebenen Digiengel besiegen wollte und mit diesen Lucemon bei seiner Befreiung verhelfen.
Ich suchte Ophanimon in ihrem Schloss auf und ließ mich von ihrem Wächter Goatmon nicht aufhalten. Ich fing an gegen sie zu kämpfen, wobei sie mich fragte: "Warum tust du das, Ulforceveedramon?" Ich gab ihr keine Antwort. Was kümmerte es mich, was sie von mir hielt? Ich wollte sie nur besiegen und die D-Codes einsacken. Ich war mir nämlich sicher, dass ich mit ihrer Niederlage nicht nur ihre D-Codes bekommen würde, sondern auch die ihres Schlosses. Ich attackierte sie mit meiner Leuchtenden V-Macht. Ich konnte sie zwar treffen, doch ich hatte ihre Kraft gewaltig unterschätzt, da sie nicht besiegt wurde. Sie meinte daraufhin: "Dein Bemühen wird vergebens sein. Lausche meinen Worten: Die 10 Legendären Digikrieger werden wiederkehren und ein weiteres Mal die Digiwelt beschützen."
Ihre Worte drangen in meine Ohren und ich erwiderte: "Das wird Meister Lucemon garnicht gefallen!" Ich wollte eigentlich weitermachen, doch ich war von Ophanimons Stärke zu sehr beeindruckt, weshalb ich mich nicht mehr bewegte. "Licht des Garten Eden!", rief Ophanimon und feuerte einen Strahl heiliger Energie auf mich, der meine Rüstung aus blauem Digichrom durchbohrte und mich auf der Stelle erledigte. Ich löste mich daraufhin langsam auf, aber sagte bevor ich komplett verschwand: "Wir werden uns wiedersehen, ... Ophanimon ..." Ich hatte also den Kürzeren gegen Ophanimon gezogen und gerademal geschafft, es zu schwächen.


Ich löste mich in ein Digiei auf, welches später in der Stadt des ewigen Anfangs auftauchte. Was nach meiner Niederlage aus Ophanimon wurde, wusste ich nicht. Ich konnte mich sowieso an nichts mehr erinnern, als ich unter Swanmons Obhut als Chibomon aus dem Digiei schlüpfte. Einige Zeit lang lebte ich als Baby-Digimon im Inneren des Baumes innerhalb der Stadt des ewigen Anfangs zusammen mit anderen Baby-Digimon ohne zu wissen, was ich getan hatte, bevor ich ein Digiei wurde.
Nachdem ich mir einmal kräftig den Magen vollgeschlagen hatte, gelang mir die Digitation zu Demiveemon. Als solches durfte ich aber nicht mehr bei den Baby-Digimon bleiben und musste nicht nur den Baum, sondern auch die Stadt des ewigen Anfang verlassen. Ich fühlte mich verstoßen und war nun ganz allein auf mich gestellt. Ich hatte es auch nicht leicht. Hin und wieder waren Rookie- oder Champion-Level-Digimon hinter mir her, doch ich konnte immer nur so gerade fliehen.
Jetzt befand ich mich an einem See und betrachtete im Wasser mein Spiegelbild. Ich sah mich selbst traurig an und seufzte, bis ich in der Ferne ein Trailmon fahren sah.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Fr 16 Aug 2013, 23:22

Ich fuhr einige Zeit lang auf meinem Motorrad Behemoth durch die Digiwelt. Anscheinend war die Dunkelheit vorerst doch noch nicht so weit vorgedrungen, wie ich gedacht hatte, was mich teilweise freute andererseits aber auch kränkte da ich das Böse eigentlich nicht für so schwach hielt.
Dennoch wenn ich so an die Zeit zurückdachte bevor ich zu dem wurde was ich jetzt bin, konnte ich nicht sagen, dass ich die Dunkelheit bevorzugte.
Angewomon, dies war eine Digitation zu der ich nicht mehr zurückkehren konnte auch wenn es manchmal mein Wunsch gewesen war, bevor ich anfing diese neue Digitation zu bevorzugen.
Besonders da sich mit ihr auch mein Charakter gewechselt hatte. Meine Bösartigkeit war etwas, was ich an dieser Seite bevorzugte und das ich endlich angreifen und Digimon auslöschen konnte, egal um welches es sich handelte.
Aber wenn ich an Ophanimon dachte, dann kamen doch wieder alte Charaktereigenschaften zurück.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Fr 16 Aug 2013, 23:47

Ich beachtete mein eigenes Spiegelbild im Wasser des Sees nicht mehr, sondern beobachtete das Trailmon, dem ich dann hinterherrannte. So genau stimmte das aber nicht, da ich in die Richtung rannte, in der ich es zuerst gesehen hatte. Mein Instinkt führte mich dorthin, so als ob ich wusste, dass ich nur den Gleisen folgen brauchte, um das Trailmon zu finden, sobald es anhielt. Zu diesen Gleisen musste ich aber erstmal kommen. Als Demiveemon konnte ich aber nicht so schnell laufen.
Mitten auf dem Weg musste ich sogar eine Pause einlegen, weil ich außer Atem war. Während ich nach Luft schnappte, hörte ich plötzlich leise Motorengeräusche, die aber immer lauter wurden. Ich sah mich um und entdeckte dann jemanden, der auf mich zufuhr. Wer auch immer dort kam, er oder sie war ziemlich schnell unterwegs und drohte mich umzufahren. Ich sprang erst im letzten Moment zur Seite und während ich im Dreck lag, rief ich dem Motorradfahrer hinterher: "He, pass doch auf, du Verkehrsrowdy! Du hättest mich beinahe umgefahren." Ich hielt mir dann den Kopf, der plötzlich schmerzte. Warum wusste ich aber nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Sa 17 Aug 2013, 00:05

"Steh du mir nicht im Weg rum!", rief ich zurück, während ich meinen Fuß auf den Boden stellte und damit mein Motorrad abbremste, wodurch es aber zur Seite schwankte, bevor es gänzlich stoppte.
Es machte mir doch mehr Spaß auf diese Weise zu stoppen, als auf die normale Weise.
Bevor ich dann eigentlich dazu ansetzte, über die Gleise zu fahren, wartete ich noch, bis das Trailmon vorbei war.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Sa 17 Aug 2013, 00:35

"Ich stand im Weg?", murmelte ich und sah mich um. Hier war genug Platz, um mich umfahren zu können, was ich dem Fiesling auch mitteilen wollte. Ich rannte ihm nach und hüpfte wütend neben dem Motorrad herum. "Hey, ich stand gar nicht im Weg. Da war genug Platz! Was glaubst du eigentlich..."
Ich stoppte ohne meinen Satz zu beenden und sah mir das Motorrad an. Dabei sah ich auch an Beelzemon hoch und sah diesem kurz in die Augen. Ich wich etwas verängstigt zurück und sagte: "Ich wollte nicht stören. Du hast da eine coole Maschine. Kannst du mich nicht mitnehmen? Ich wollte dem Trailmon folgen."
Als Demiveemon war ich wirklich ein Feigling, aber ich fand das Beelzemon ziemlich furchterregend. Außerdem konnte ich mich nicht mehr an meine Zeit als Ulforceveedramon erinnern. Ich blickte dann auf zu Beelzemon und sah es an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Sa 17 Aug 2013, 00:47

"Hättest du jetzt etwas falsches gesagt, dann hätte das hier schon anders enden können.", meinte ich bissig und sah das Digimon vor mir genauer an. Irgendwie kam mir etwas an ihm bekannt vor, auch wenn ich nicht sagen konnte was und auch nicht wusste, wieso mich ein so mickriges Digimon überhaupt interessierte.
Anschließend meinte ich dann auch, dass ich es mitnehmen könnte.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Sa 17 Aug 2013, 11:56

Ich hatte mich doch noch etwas vor Beelzemons Reaktion gefürchtet, weshalb ich schon schützend meine kleinen Ärmchen vor mich gehalten hatte. Sie hätte mich aber bestimmt trotzdem einfach zertrampeln können. Verwundert nahm ich dann meine Arme herunter, als sie gesagt hatte, dass sie mich mitnehmen könnte und sah Beelzemon mindestens genauso verwundert an.
Ich schwang mich dann mit einem Satz hinter Beelzemon aufs Motorrad und sagte in bestimmendem Ton: "Ich bin soweit! Folgen wir dem Trailmon!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Sa 17 Aug 2013, 11:59

Ohne ein weiteres Wort von mir zu geben, setzte ich mich wieder richtig aufm ein Motorrad und fuhr sogleich dem Trailmon hinterher.
Es war schon ein Stück weit entfernt, aber das würde eigentlich kein Problem werden. Ich wunderte mich nur noch immer über mich selbst, dass ich so einem mickrigen Digimon half, aber nun ja so wichtig war das gerade auch wieder nicht.
Mit fast maximaler Geschwindigkeit fuhr ich dann auch los.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Sa 17 Aug 2013, 13:29

Zuerst saß ich nur hinter Beelzemon auf dem Motorrad ohne mich irgendwo festzuhalten, doch als Beelzemon dann die volle Fahrt aufnahm und Trailmon verfolgte, fiel ich beinahe vom Motorrad. Ich kreiste mit meinen kurzen Ärmchen, um noch das Gleichgewicht halten zu können, bis ich mich schließlich an Beelzemon festhielt.
Kaum hatte ich das getan, fühlte ich erstmalig seitdem ich geschlüpft war eine seltsame Leere in mir. Ich fing an mich zu fragen, wer ich wirklich war und welchen Zweck ich zu erfüllen hatte, aber gleichzeitig wuchs das Gefühl, dass das Trailmon in seinem Inneren Antworten bereit hielt. Deshalb sah ich diesem mit einem finsteren Blick nach.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Sa 17 Aug 2013, 16:11

Ich hatte gerade telefoniert als plötzlich aus meinem Handy eine ungewöhnliche Stimme ertönte. Kurz darauf erhielt ich eine SMS, die mich zu einem unterirdischen Bahnhof lotste. Dort stieg ich in einen Zug. Er fuhr los, doch er führte uns in eine andere Welt wie ich schnell bemerkte, da die Umgebung plötzlich ganz anders aussah.
Ich war nicht allein im Zug, auch andere Kinder befanden sich im selben Abteil wie ich, aber wegen des atemberaubenden Anblicks draußen, beachtete ich sie gar nicht. Meine Aufmerksamkeit wurde aber auf mein Handy gelenkt, welches in meiner Gürteltasche anfing zu leuchten. Kaum nahm ich es in die Hand veränderte es sich auch schon in einen rosafarbigen D-Scanner. "Hey, was soll denn das? Das Handy war doch erst neu!", ärgerte ich mich.
Der Zug, welcher sich als ein Trailmon entpuppte, hielt an einem Bahnhof an und ich stieg gemeinsam mit den anderen Kindern aus. "Ihr befindet euch nun in der Digiwelt.", sagte das Trailmon und fuhr weg. In der Gegenwart der anderen Kinder verhielt ich mich die meiste Zeit über ruhig, außer ich wollte etwas bestimmen. Ich war aber erstmal fasziniert über die fremde Welt, die wir betreten hatten.
So ein Moment kam auch jetzt, denn ich machte mich auf, den Bahnhof zu verlassen und sagte zu den anderen: "Jetzt kommt endlich! Ihr wollt doch hier keine Wurzeln schlagen. Ich will was von dieser Welt sehen!"

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Sa 17 Aug 2013, 18:05

"hmph, ich hätte dir wohl sagen sollen, dass du dich festhalten sollst.", meinte ich gehässig und lachte. Ich genoss es immer wieder sehr böse zu sein, auch wenn ich mir immer noch nicht erklären konnte, warum ich das Digimon mitgenommen hatte.
Ich beschleunigte dann auch noch etwas mehr das Tempo meines Motorrads, sodass wir dann doch das Trailmon eingeholt hatten.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   So 18 Aug 2013, 08:38

Ich sah an Beelzemon vorbei zu dem Trailmon, welches wir eingeholt hatten. "Sieh mal! Es hat angehalten!", stellte ich fest. Erst danach bemerkte ich den Bahnhof, an dem das Trailmon gehalten hatte. Nachdem auch wir wieder gehalten hatten, sprang ich vom Motorrad ab, aber schnell stütze ich mich am Boden mit meinem Knie ab und hielt erneut meinen Kopf. Unbestreitbar fehlte mir etwas, doch selbst ich konnte nicht sagen, was es war, da ich mich nicht an die Zeit als Ulforceveedramom erinnern konnte. Vielleicht rührte daher auch die Leere in mir, aber wenn mich danach jemand fragte, hätte ich keine Antwort geben können.
Ich kniff mein Auge zusammen und sah in die Richtung des Trailmons. Von einem Augenblick zum anderen interessierte ich mich nicht mehr für das Trailmon selbst. Es schien eher so, dass dessen Passagiere diejenigen waren, die ich verfolgen wollte und hatte.
Ich sah nochmal zu Beelzemon, allerdings hinderte mich etwas daran, ihr zu danken, zumindest vorerst. Irgendwas in mir sträubte sich dagegen. Als ich aber Beelzemon ansah, konnte man sagen, dass sich irgendetwas in mir öffnete und ich mich doch zu einem "Danke!" durchrang. Anschließend sagte ich an Beelzemon gewandt: "Duuu... Weißt du eigentlich, wer du bist und was du tun willst?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   So 18 Aug 2013, 10:18

Ich entschied mich weiterhin dazu, auf meinem Motorrad sitzen zu bleiben, sah aber nur zum Trailmon. Zugegeben mir war es nicht hundertprozentig egal, wer sich darin befand, aber äußerlich zeigte ich kein großes Interesse daran dies zu erfahren.
"Wer ich bin.", begann ich und wurde urplötzlich ruhiger.
"Ich bin Beelzemon und ich war niemals jemand anders.", gab ich offen zu auch, auch wenn mein Ton wieder barscher wurde.
Eine Lüge, eine glatte Lüge, ich war jemand anderes nur daran dachte ich eigentlich nur selten gerne.
"Aber was ich tun will....", murmelte ich und schaute noch oben in den Himmel. Ich war wieder ruhiger geworden, aber dies war nicht immer so.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   So 18 Aug 2013, 13:39

"Ja.", sagte ich zu Beelzemon blickend, "Swanmon hat mir und den anderen Baby-Digimon als ich noch Chibomon war eine Geschichte darüber erzählt, dass jedes Wesen mit einer Seele einen Zweck zu erfüllen hat. Es ist also eher etwas, dass du tun musst anstatt was du tun willst." Ich zitierte mehr oder weniger Swanmons Worte ohne sie selbst richtig verstanden zu haben, aber ich wusste nicht, welchen Zweck ich in dieser Welt zu erfüllen hatte. Ich folgte nur meinem Gefühl ohne zu wissen, wo es mich hinführte.
Auf Beelzemons erste Antwort und meiner Erfahrung einer Digitation musste ich ihr noch eine Frage stellen. Diese lautete: "Du warst schon immer Beelzemon? Bist du etwa nie digitiert?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   So 18 Aug 2013, 15:35

"Ich bin schon oft digitiert, bis ich zu dem wurde, was ich jetzt bin, aber ich erinnere mich nicht mehr gern daran.", sicherlich war ich momentan wieder ruhiger geworden, aber dies war auch nur von kurzer Dauer, zumindest solange bis wieder etwas falsches gesagt werden würde.
"Was ich tun muss....", ich überlegte. Ich wusste es nicht so wirklich und ehrlich gesagt war es mir auch egal, denn immerhin war mein Ziel doch nur, dass das Böse gewann, auch wenn dies wahrscheinlich nicht passieren würde.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   So 18 Aug 2013, 16:57

"Ich verstehe schon. Du willst es für dich behalten.", sagte ich. Ich sah zu dem Bahnhof, an dem Trailmon schon wieder wegfuhr, was eigentlich nur bedeuten konnte, dass es dort hielt, um jemanden ein- oder aussteigen zu lassen. In diesem Fall glaubte ich an letzteren Fall, weshalb ich sehen wollte, wer nun am Bahnhof.
"Ich weiß, was ich jetzt tun muss.", meinte ich zu Beelzemon und lief weiter zum Bahnhof. Ich lief solange weiter, bis ich auf fünf Menschenkinder traf. "Ganz sicher. Mein Gefühl hat mich zu diesen Wesen geführt.", dachte ich, als ich vor den Kindern am Boden stehen blieb. Jetzt hatte ich sie zwar aufgespürt, aber wusste nicht, was ich tun sollte. Etwas in mir befahl mir sie anzugreifen, aber etwas anderes sagte mir, dass ich warten sollte, bis sie eines Kampfes würdig seien.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   So 18 Aug 2013, 20:50

"Vor dieser Digitation war ich einmal Angewomon..", murmelte ich war mir aber nicht sicher, ob Demiveemon es gehört hatte oder nicht, aber es war mir egal. Es ging eigentlich wirklich niemanden etwas an, aber mir ging es doch auf die Nerven, wenn jemand genau so etwas sagte und glaubte, dass ich es für immer für mich behalten wollte, was eigentlich nur bedingt stimmte.
Schlussendlich betrat ich zwar nicht den Bahnhof, aber ich blieb dort wo ich angehalten hatte und lehnte gegen mein Motorrad.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   So 18 Aug 2013, 22:57

Mit geteilten Meinungen folgten die anderen mir noch raus aus dem Bahnhof. Uns 5 lief ein kleines, blaues Tierchen über den Weg. Es blieb vor uns stehen und ich sah es fragend an. Ich beugte mich über es und fragte: "Was bist du denn für ein Kerlchen und was willst du von uns?"

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   So 18 Aug 2013, 23:52

Noch nie zuvor hatte ich Menschen gesehen, auch zu meiner Zeit als Ulforceveedramon nicht. Somit waren Menschen für mich auch eine unbekannte Spezies. Ich sah mir die fünf Menschenkinder an, bis sich das blonde Mädchen über mich beugte. Ich wusste nicht wie ich mich ihnen gegenüber verhalten sollte, aber da ich deutlich kleiner as jedes der Kinder war, sollte ich lieber keinen Streit anfangen.
Ich sah dann das Mädchen an und antwortete auf ihre Fragen: "Ich bin Demiveemon. Ich war einfach nur neugierig, wer aus dem Trailmon ausgestiegen ist."
Das Mädchen machte mich so wie es mich ansah irgendwie nervös, weshalb ich zurückwich und die Kinder fragte: "Und wer seid ihr? Seid ihr überhaupt Digimon? Ihr seht irgendwie komisch aus!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Mo 19 Aug 2013, 12:35

Mehr und mehr mit dem Drang, endlich weiter durch die Digiwelt zu fahren spielte ich zugleich auch mit genau diesem Gedanken. Aber irgendetwas zwang mich doch weiter hier zu warten und die Umgebung zu beobachten.
Für meine Verhältnisse, war dies doch ziemlich eigenartig von mir, da ich sonst doch sehr aufbrausend sein konnte, aber es war mir egal, was andere dachten.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Mo 19 Aug 2013, 16:26

Ich sah Demiveemon an und kniff ihm für die Bemerkung, dass wir, einschließlich mir, komisch aussahen, in die Wange. "Du siehst komisch aus. Ich weiß zwar nicht, was ein Digimon sein soll, aber wir sind Menschen. Ich heiße Lucy! Ich schätze mal, dass du ein Digimon bist." Die anderen Kinder stellten sich Demiveemon auch vor, aber einer meinte noch, dass es lecker aussah und wir es braten sollten.
Ich nahm Demiveemon auf den Arm und schnauzte herum, dass Demiveemon nicht gegessen wird. Ich fragte mich auch, wie man nur kurz nachdem wir in der Digiwelt angekommen waren schon ans Essen denken konnte. Ich wandte mich von den anderen ab und bemerkte etwas entfernt von uns eine weitere Gestalt. An Demiveemon gewandt sagte ich: "Kennst du den da hinten? Ist das dein Freund? Komm wir gehen mal zu ihm! Vielleicht kann dieser Typ uns weiterhelfen." Ich lief dann einfach los ohne darauf zu warten, was die anderen sagten.

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Mo 19 Aug 2013, 20:21

Das Wangenkneifen gefiel mir keineswegs und machte mich nur sauer. Ich stand schon kurz davor, das Mädchen anzugreifen, doch aus welchem Grund auch immer hielt ich mich zurück. Auf ihrem Arm hingegen fühlte ich mich aber zunächst wohl, was schon komisch war, obwohl ich sauer auf sie war. Ich antwortete Lucy dann erstmal: "Das da hinten ist .. ehhm... es sagte, dass es mal Angewomon war. Ich weiß aber gerade selbst nicht, wie es heißt. Ich hab es nicht nach seinem Namen gefragt. Und ich würde auch nicht sagen, dass wir Freunde wurden."
Als ich ausgesprochen hatte, wurde es mir auf ihrem Arm plötzlich unangenehm. Ich sprang herunter und lief vor zu Beelzemon als plötzlich von der Seite zwei Rookie-Digimon hilferufend angerannt kamen. Bokomon und Neemon wurden von einem Blossomon, einem Ultra-Digimon verfolgt. Sie kamen genau auf mich zugerannt, sodass ich mich den beiden anschloss und zunächst weglief.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Mo 19 Aug 2013, 20:52

Ich blieb eigentlich mehr oder weniger unbeeindruckt. Eigentlich hätte ich ihre angst nachvollziehen können, auch wenn ich nicht gerade der Typ war, der dies gern tat.
"Hmph..", murmelte ich schlussendlich nur und zog meine Pistolen hervor. Diese richtete ich auch anschließend auf Blossomon, wartete aber dennoch mit einem Angriff ab.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Mo 19 Aug 2013, 21:49

Bokomon, Neemon und ich rannten weiter vor dem gefährlichen Blossomon weg. Ich fragte mich, warum es so wütend war, bis Neemon dann meinte: "Vielleicht hätte ich es nicht wecken sollen.." Ich hatte gerade keine Zeit mich darüber aufzuregen. Wie ein Angsthase rannte ich weg, bis ich, als ich Neemon ansah, aus dem Augenwinkel heraus bemerkte, dass eines der Kinder den Mutigen spielte und Blossomon hinterherrannte. Seinem Rufen entnahm ich, dass es uns helfen wollte oder eher, dass Blossomon uns in Ruhe ließ.
Ich blieb plötzlich stehen und wandte mich Blossomon zu. Mir war der Grund, warum es wütend war egal, doch ich fing nun an mich zu wehren. "Nimm das! Seifenblasen!!", sagte ich und attackierte es, doch Wirkung zeigte mein Angriff nicht. Jetzt hatte ich aber Blossomons Aufmerksamkeit, das mich mit einer seiner Ranken auf Seite schlug, woraufhin diesem sofort die Kinder ins Auge fallen, in dessen Richtung ich geflogen war.
Blossomons Schlag hatte es schon in sich gehabt. Ich für meinen Teil war eigentlich schon am Ende, aber ans Aufgeben dachte ich nicht. Es setzte erneut zum Angriff an, diesmal aber auch, um die Kinder zu treffen, was dafür sorgte, dass genau dort, wo ich stand, eine Lichtsäule erschien. "Demiveemon digitiert zuuu... Veemon", kam es von mir. Die Lichtsäule hatte mir eine Digitation ermöglicht und ich hielt diese Kraft schon für ausreichend, um Blossomon besiegen zu können.
Während ich das Pflanzen-Digimon mit meiner V-Kopfnuss angriff, sagte Bokomon: "Seht mal! Demiveemon ist zu Veemon digitiert." Ich hatte immer noch keine Chance gegen Blossomon, das mich ein wenig mit seiner Attacke Blumenstrauß verprügelte. Die Aufmerksamkeit galt dann aber wieder der Lichtsäule, weil dort noch etwas erschien, was Bokomon sofort als den Spirit des Feuer identifizierte. "Feuer...", wiederholte ich und fing an trotz der Attacken zurück zur Lichtsäule zu kriechen. Zeitgleich während ich weiterkroch fing der D-Scanner des Kindes zu leuchten an, das uns eben schon helfen wollte. Es rief dann auch instinktiv, den D-Scanner auf den Spirit haltend: "Komm zu mir Spirit!"
Es geschah daraufhin aber erstmal nichts. "Geschafft!", sagte ich nämlich und berührte den Spirit, der von nun an fürs Erste mir gehörte. Der Spirit ermöglichte mir auch eine Digitation. Die Lichtsäule, in der ich nun digitierte, leuchtete heller und ich sagte: "Veemon Spirit-Digitation zuuuuuu... Flamedramon!" Die Lichtsäule verblasste daraufhin und offenbarte mich den anderen, die mich nun zu Gesicht bekamen. Ich sah auch erstmal an mir selbst herunter, bevor ich einen Angriff startete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Mo 19 Aug 2013, 21:56

Nachdem ich merkte, dass es auch allein klar kam, steckte ich die Pistolen erst einmal wieder weg. Die Kinder ignorierte ich gekonnt, da sie mich nicht interessierten. wohl eher war es deshalb, weil ich eigentlich eine weitaus bösere Natur hatte, als die dich gerade an den Tag legte.
Ich lehnte dann einfach weiter gegen mein Motorrad. Jedoch ärgerte ich mich noch immer darüber, dass die Kinder davon ausgingen, dass ich mit irgendeinem Digimon befreundet war, da ich eben auch nicht davor zurückschreckte den schwächeren Digimon den Gar aus zu machen.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Mo 19 Aug 2013, 22:20

Ich war durch Blossomons Angriffe noch angeschlagen, aber jetzt hatte ich bestimmt die Kraft, es diesem Digimon heimzuzahlen. "Mach dich auf was gefasst, Blossomon!", sagte ich und stürmte auf es los. Es wollte schon erneut seine Blumenstrauß-Attacke einsetzen, doch diesmal musste es aufpassen, dass es sich nicht die Ranken verbrannte. Ich stürmte nämlich weiter vor und griff es dann mit dem Feuerschweif an.
Ich traf es und schleuderte es wenige Meter weit weg, doch ich vernichtete es dann endgültig, indem ich es mit der Feuerrakete angriff. Gut, es war noch nicht wirklich vernichtet, denn ich musste noch Blossomons D-Codes in mich aufnehmen, was ich dann auch einfach tat. Ich nahm sie durch den Mund auf, wodurch es so aussah, als würde ich sie einfach essen. Blossomon war nun vernichtet.
Ich sah auf meine Krallen und sagte: "Diese Power. Sie gefällt mir!" Ich dachte nicht daran, den Spirit, der eigentlich nicht für mich bestimmt war, wiederherzugeben. Leider stieß mein Körper den Spirit kurz nach dem Kampf schon ab, sodass ich wieder Veemon wurde, und der Spirit verschwand fürs Erste. Das war sicher eine reine Vorsichtsmaßnahme, damit ich dem rechtmäßigen Besitzer den Spirit nicht sofort wieder abnahm.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Mo 19 Aug 2013, 22:25

"Tzee, also wenn du nur mit einem Spirit so stark wirst, hoffen wir mal, dass du bald ins nächste Level digitieren wiest.", gab ich trotzig von mir und schaute es dabei nicht an. Ebenso schaute ich auch die Kinder nicht an.
Noch immer interessierten sie mich nicht, aber dennoch wusste ich auch nicht, was mich dann noch hier an diesem Ort hielt.
Ob es wohl der kleine Funke an Gutem war, der noch in mir war oder nicht, dies war mir nicht so wirklich klar.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Di 20 Aug 2013, 00:10

Ich wollte wieder so schnell wie möglich wieder so stark werden wie ich es eben als Flamedramon war. Leider ging das wohl nicht einfach so ohne Weiteres. Ich versuchte auch ohne den Spirit zu digitieren, doch es tat sich nichts. Ich glaubte aber nicht, dass es etwas damit zu tun hatte, dass ich vom Kampf etwas erschöpft. Vielmehr glaubte ich, dass die Leere, die ich in mir spürte, Schuld daran trug.
"Ich würde auch gerne digitieren, aber es geht nicht.", sagte ich. Beim Thema Digitation fiel mir aber etwas ein. Es war mir nicht aus dem Kopf gegangen, weil ich allein durch den Namen neugierig geworden war, aber ich wollte es nicht so offensichtlich zeigen. Ich lief auf Beelzemon zu und sagte: "Du hast doch vorhin gesagt, dass du mal Angewomon warst. Der Name klingt schön. Wie nennst du dich denn nach deiner Digitation?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Di 20 Aug 2013, 06:17

Ich konnte mir ein Lachen nicht verkneifen. Damit man mich nicht falsch verstand, mein Lachen klang nicht freundlich, sondern eher herablassend, aber ich war eben von meinen Charaktereigenschaften auch kein Digimon mehr, welches den Sieg der guten Seite anstrebte.
"Jetzt nenne ich mich Beelzemon.", meinte ich und sah es nur mit einem finsteren Blick an. Es war doch ein Name der zu mir passte, auch wenn ich dies früher vielleicht noch nicht gedacht hätte.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Di 20 Aug 2013, 10:44

"Beelzemon... Angewomon klingt für mich schöner.", meinte ich. Ich stellte mir dann sogar kurz anhand Beelzemons Aussehen vor wie sie als Angewomon ausgesehen haben könnte. Ich konnte mir zwar kein richtiges vorstellen, aber trotzdem galt mein Interesse für Beelzemon eher ihrer vorigen Digitationsstufe, also Angewomon.
"Beelzemon. Das habe ich doch schonmal gehört...", sagte Bokomon und schlug in seinem Buch nach. Es fand wohl etwas über Beelzemon, denn es sagte erschrocken: "Oh nein, Beelzemon ist einer der Dämonenkönige. Das bedeutet nichts Gutes." Ich wurde aufmerksam und sah Beelzemon kampfeslustig an. Jetzt wollte ich zwar noch nicht kämpfen, doch ich sagte: "Als Dämonenkönig bist du bestimmt sehr stark. Du bist bestimmt auf der Suche nach würdigen Gegnern. Wenn ich das nächste Mal digitieren konnte, dann müssen wir mal kämpfen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   

Nach oben Nach unten
 
Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 34Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 17 ... 34  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger
» Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger
» Ulrike Schweikert - Die Erben der Nacht [Reihe]
» Kollektion "Legendäre Kampfjäger"
» Sticker und Briefmarken "201 Legendäre Automobile"

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Welt der Animes :: Haupt RPG´s :: Digimon :: Digimon Frontier-
Gehe zu: