Kon'nichiwa an alle Nutzer, wir sind ein 'kleines' RPG Forum und heißen euch herzlich willkommen
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Ankündigungen
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Duel Academy: It's time to duel!
So 23 Jul 2017, 00:43 von Nami

» A different world: dance into another world #2
So 09 Jul 2017, 17:04 von Dean

» A new year
Sa 17 Jun 2017, 09:41 von Raika Yuki

» Season II: Dark Wings
Sa 10 Jun 2017, 01:07 von Raika Yuki

» Aufträge, Feiern und andere Pannen
Mo 05 Jun 2017, 18:47 von Natsu Dragneel

» My Character in Fairy Tail
So 04 Jun 2017, 23:18 von Natsu Dragneel

» Einall
Do 01 Jun 2017, 22:31 von Raika Yuki

» About You
So 28 Mai 2017, 13:59 von Raika Yuki

» Welcome: my own kingdom
Mi 24 Mai 2017, 00:51 von Raika Yuki

» A new morning, the abyss of your life #2
Do 11 Mai 2017, 23:33 von Raika Yuki


Austausch | 
 

 Das große Piratenzeitalter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 15 ... 26, 27, 28  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Das große Piratenzeitalter   Do 29 Nov 2012, 23:53

das Eingangsposting lautete :

Ich lächelte daraufhin nur.
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Mr. Prinz

avatar

Anzahl der Beiträge : 576
Anmeldedatum : 02.09.11

BeitragThema: Re: Das große Piratenzeitalter   Fr 04 Apr 2014, 19:08

Sanji, Sogeking und der Rest der Familie Franky kamen wieder zum Rocketman dazu. Wieder vereint fuhren wir auf Enies Lobby zu. Während Oma Cocolo den Zug auf die Justizinsel zusteuerte, stellte sich Sogeking uns vor. Ich bekam ein Funkeln in den Augen, als er sich uns als Held von Sniper Island vorstellte. Ich erkannte aber nicht, dass Lysop hinter Sogeking steckte. Ich glaubte ihm jedes Wort und war schwer beeindruckt.
"Wo liegt Sniper Island?", fragte ich neugierig. Sogeking kniete sich zu mir runter, zeigte auf die Stelle, an der mein Herz saß und antwortete: "In eurem Herzen." Sogeking beeindruckte mich noch mehr. Anschließend fragte ich aber Ruffy: "Woran erkennt man eigentlich einen Helden, Ruffy?"

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Das große Piratenzeitalter   Sa 05 Apr 2014, 21:51

Ich war ebenso beeindruckt von Sogeking wie Chopper. Wegen seines Auftritts staunte ich nicht schlecht und ich sagte: "Er ist ein echter Held. Wow. Jetzt treff ich zum ersten Mal einen Helden. Das war mir gleich klar, als ich seinen Mantel gesehen habe. Deshalb sind Mantelpaviane ja auch Helden." Choppers Frage dürfte ich damit auch beantwortet haben. Sogekings Lied ging echt ins Ohr, weswegen ich einige Zeilen sogar nachsang. Sogeking erzählte uns, dass Lysop ihn hergeschickt hatte, weil wir seine Hilfe gebrauchen könnten. Da er schon mal Lysop angesprochen hatte, fragte ich: "Wo steckt Lysop eigentlich jetzt? Was macht er so?" Sogeking versicherte uns, dass es Lysop gut ging und dass wir uns nicht um ihn sorgen brauchten.
Chopper und ich waren wirklich die einzigen von denen, die Lysop bereits kannten, die diesen hinter Sogekings Maske nicht wiedererkannten. Für uns war Sogeking ein Fremder, weswegen es uns auch eine Ehre war, einen Helden kennenzulernen. Sayuri war da also ausgenommen, da sie Lysop vermutlich nicht kannte. Sayuri sah ich dann an und sagte zu ihr: "Komm mal, Sayuri. Einen wahren Helden lernt man auch nicht jeden Tag kennen!" Danach grinste ich bis über beide Ohren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Das große Piratenzeitalter   So 06 Apr 2014, 06:53

Etwas erschrocken blickte ich zu Ruffy, da er mich aus meinen Gedanken gerissen hat. Ich stand schließlich nach seiner Bitte nach auf und lief zu ihm, kaum war bei fiel mir der "Held" gleich auf. Musternd sah ich ihn von oben bis unten an und sprach ,,Nun, so viel ich jetzt mitbekommen habe bist du wohl Sogeking hä.....Mein Name ist Sayuri freut mich dich kennen zu lernen." ich war etwas skeptisch und es konnte man auch aus meiner Stimme heraus hören. Ich wackelte etwas mit den Katzenohren und im Hintergrund hörte ich Sanji fragen wo sie mich gefunden hatten und wer ich sei.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Das große Piratenzeitalter   Di 08 Apr 2014, 00:59

Wir hielten auf Enies Lobby zu, nachdem unsere Gruppe wieder vereint war. Bei Sogekings Vorstellung erkannte ich wie viele andere sofort, dass es Lysop war, der hinter der Maske steckte. Zum Glück geht es ihm gut. Da bin ich aber beruhigt., dachte ich. Sogar Sayuri klang nicht überzeugt wegen Sogekings Identität, obwohl sie Lysop nicht mal kannte. Nur Ruffy und Chopper waren naiv genug seinen Worten zu glauben.
Auf Sanjis Frage wegen Sayuri antwortete ich: "Ach ja, stimmt. Du kennst sie noch nicht. Das ist Sayuri. Wir haben sie in Water Seven kennengelernt. Sie hat dabei geholfen, Ruffy und Zorro zu finden." Sanji verstand, aber hatte dann selbst noch etwas zu sagen und bat um unsere Aufmerksamkeit.

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Das große Piratenzeitalter   Di 08 Apr 2014, 20:34

Sanji hatte noch etwas Wichtiges loszuwerden, deshalb bat er uns alle darum, ihm zuzuhören. Er klärte uns darüber auf, dass die CP9 mit einer Sache aus ihrer Vergangenheit erpresst. Damit wollte er sich nicht herausreden, dass er sie nicht befreien konnte, doch er befürchtete, dass Robin längst nicht freiwillig mit uns kommen würde, selbst wenn wir ins Feindeslager eindrangen, um sie zu befreien.
Ich geriet in Rage und wollte so einen Schwachsinn gar nicht hören. Ich rief: "Na und?!! Das ist uns doch egal!! Du blöde Robin, du!!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Das große Piratenzeitalter   Di 08 Apr 2014, 20:42

Ereignislos waren wir wohl dann doch bei unserem Ziel angekommen. Enies Lobby! Ganz klar, ich hatte es mir wieder auf Luccis Schulter in meiner Taubengestalt bequem gemacht. Viel zutun gab es nicht, zumindest nicht für mich, also hatte ich die ganze Zeit nur gelaucht. Gut ja ich war einmal kurz eingeschlafen, doch ich gehörte nicht zu der Sorte von Taube, die selbst auf bewegenden Untergründen schlafen konnte. Ich war ja auch nur ein Mensch.Bei unserer Ankunft in Enies Lobby geschah ebenfalls nicht mehr sonderlich viel, viel eher wurden wir nur von Spandam in Empfang genommen. Ob ich die einzige war, die ihn wohl nicht leiden konnte?
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Das große Piratenzeitalter   Mi 09 Apr 2014, 19:21

Ich hörte Sanji aufmerksam zu und glaubte zu wissen, worauf er hinaus wollte, ohne dass er ins Detail ging. Womit auch immer Robin erpresst wurde, dasselbe sollte uns geschehen, damit sich ihr schlimmster Albtraum wiederholt. Ruffy schien das gar nicht zu kratzen und ich fand es unangebracht, dass er Robin beleidigte. Ich schlug ihm dafür von hinten gegen die Schulter und schrie: "Wieso denn das jetzt?" Ruffy und ich bekamen uns in die Haare. Ich versuchte ihm zu erklären, dass Robin nicht wollte, dass uns wegen ihr etwas passiert. Ruffy war der Auffassung, dass wir Robin unbedingt befreien müssten, selbst wenn sie nicht wollte, da sie ansonsten umgebracht werden würde, was sie Ruffys Ansicht nach auch nicht wollte. Vielleicht hatte er damit Recht, aber ich wollte ihm trotzdem noch deutlich machen, wie Robin sich fühlen musste. Durch Zorros Zureden, dass ich eh nichts mehr an Ruffys Entscheidung ändern konnten, gab ich dann aber doch nach.

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Das große Piratenzeitalter   Do 10 Apr 2014, 08:23

Der Streit mit Nami hatte mich ordentlich angeheizt. "Die puste ich weg. Ich hab da ein paar neue Kampftechniken, die ich ausprobieren möchte.", sagte ich. Wir besprachen dann mit der Familie Franky, und den Galeeras unsere Vorgehensweise. Paulie zeigte uns einen Plan von Enies Lobby. Beruhend auf diesen Plan sah unser Plan so aus, dass wir, also die Strohhüte noch fünf Minuten warteten während die Familie Franky vorpreschte und den Weg frei machte. Den Rest erledigten dann wir. Der Plan war nicht schwer falsch zu verstehen und ich sagte: "Alles klar!!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Das große Piratenzeitalter   So 13 Apr 2014, 09:36

Ich sah es mir an und hörte auch genau zu aber irgendwie hatte ich den Faden verloren, ich rieb mir daher den Kopf und fragte ,,und was machen der da und ich?" ich zeigte auf Sogeking und sah dabei den Strohhut an. Ich wurde rot als mich die Familie Franky, die Galeera und die Strohüte gleichzeitig ansahen "Oh weh oh weh Sayuri, dass ist nicht gut" dachte ich mir und schluckte dabei.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mr. Prinz

avatar

Anzahl der Beiträge : 576
Anmeldedatum : 02.09.11

BeitragThema: Re: Das große Piratenzeitalter   Sa 19 Apr 2014, 16:38

Auf Sayuris Frage hin sah sogar ich zu ihr. Ich hielt ihre Frage für berechtigt, denn sie gehörte weder direkt zu uns Strohhüten noch zu den Frankies oder zur Galeera. Für mich galt dasselbe für Sogeking, aber nur, weil ich Lysop nicht erkannte. Zorro ergriff das Wort und sagte einfach: "Na, was schon? Ihr helft uns. Mit der CP9 werden wir gemeinsam schon fertig."
Oma Cocolo störte uns nur ungerne, doch sie richtete unsere Aufmerksamkeit auf den Himmel hinter Enies Lobby. Dort war das riesige Tor der Gerechtigkeit zu sehen, wenn auch nur schwach. Dazu erklärte unsere Zugführerin, dass wir Robin unbedingt befreien mussten, bevor sie das Tor passierte. Ansonsten gäbe es kein Zurück mehr für sie. Wir hatten also keine Zeit mehr zu verlieren, weshalb wir unseren Plan in die Tat umsetzen wollten. Zorro pfiff aber noch Nami und Sogeking zu unserer Gruppe zurück, weil sie sich bei den Frankies verstecken wollten.
Ich sah mich plötzlich hektisch um, weil hier plötzlich jemand im Zug fehlte. Ich fragte: "Häh? Wo steckt denn Ruffy plötzlich?" Ein paar Leute der Franky-Familie sah nach draußen und fanden Ruffy dort auf dem Zaun, der den Rocketman von Enies Lobby trennte. Schockiert riefen Paulie und Zanbai zu Ruffy: "Strohhut! Was zum Teufel machst du da?!! Hast du unseren Plan überhaupt nicht kapiert?" Ich sah nur sprachlos mit offenem Mund nach draußen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Das große Piratenzeitalter   Mo 21 Apr 2014, 09:25

Ich war viel zu ungeduldig, um fünf Minuten zu warten, bis wir loslegten. Deshalb agierte ich auch entgrgen unseres Plan alleine. Vom Zug aus hatte ich mich mithilfe meiner Teufelskraft zum Zaun befördert. Von dem aus schleuderte ich mich mit der Gum-Gum-Rakete hinauf aufs Haupttor und klammerte mich an der Fahne der Weltregierung fest, von der aus ich einen guten Ausblick auf Enies Lobby hatte. So fiel mir selbst das Wasserloch auf. "Krasse Aussicht! Die Insel sieht so aus, als würde sie schweben.", sagte ich während ich mit einer Hand meinen Hut festhielt, obwohl das Band schon dafür sorgte, dass er nicht runterfiel, sondern an meinem Hals hängen blieb.
Die Marine-Soldaten und Weltregierungs-Beamten entdeckten mich dann und eröffneten das Feuer. Ich sprang schnell auf die andere Seite herunter und stürmte weiter die Insel. Jeden Marine-Soldaten und Agenten der Weltregierung, der sich mir in den Weg stellte, pustete ich einfach weg. Bei jedem Schlag fragte ich wutentbrannt: "Wo ist Robin?" Als es dann ein paar Marine-Soldaten zu viel wurden, bedarf es einer neuen Technik, von der ich Gebrauch machte. Ich umklammerte einen Marine-Soldaten, sodass ich seine Arme und Beine steuern konnte und sagte: "Gum-Gum-Roboterkumpel!" Ich ließ den Marine-Soldaten dann seine Kameraden mit dem Roboterkumpel-Punch und dem Roboterkumpel-Kick angreifen. Lange konnte ich damit aber nicht weitermachen, weil zwei Marine-Soldaten von hinten auf mich zukamen und angreifen wollten. Ich sprang aber einfach rechtzeitig ab, sodass der Marine-Soldat angegriffen wurde. Die anderen zwei setzte ich außer Gefecht, indem ich auf ihren Köpfen landete und diese mit meinen Füßen zusammenschlug.
Die Marine-Soldaten versuchten mithilfe einer Teleschnecken ihren Vorgesetzten Spandam darüber zu informieren, dass ich dabei war, Enies Lobby zu stürmen. Das klappte aber anfangs nicht, weil ich immer noch rechtzeitig den Soldaten zusammenschlug, der mit ihm sprach. Als ich aber das zweite Tor, das Inseltor, passierte, gelang es ihnen Spandam zu sagen, dass Strohhut Ruffy das Inseltor passiert hatte. Sofort herrschte Ausnahmezustand auf Enies Lobby.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Das große Piratenzeitalter   Di 22 Apr 2014, 20:12

Mein und Lysops alias Sogeking Versuch, uns bei der Franky Familie zu verkrümeln scheiterte leider. Uns blieb also keine Wahl, es persönlich mit der CP9 aufzunehmen. Was sein musste, musste eben sein. Hopfen und Malz waren nur bei Ruffy verloren, weil er mal wieder gar nichts kapiert hatte. Oma Cocolo amüsierte sich hingegegn über Ruffys Ungeduld.
Die Familie Franky und Paulies Truppe schritten sofort zur Tat und stürmten ebenfalls die Insel. Der Rest von uns im Zug machte sich bereit für den Kampf. Vier Minuten dauerte es noch, bis der Rocketman auf Enies Lobby einfuhr.

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Das große Piratenzeitalter   Mi 23 Apr 2014, 18:19

Die Familie Franky bahnte sich zusammen mit Paulie, Louie-Louie und Tilestone ihren Weg zum Haupttor. Lauter Marine-Soldaten und Agenten der Weltregierung stellten sich ihnen in den Weg, die mich auch schon gesehen hatten. Die Frankies und die Galeera-Jungs waren ihren Gegnern aber überlegen und es gelang ihnen, das Haupttor zu öffnen. Weiter ging es zum Inseltor. Vor diesem warteten jedoch die kürzlich geweckten Riesen Oimo und Karsee, die die Gruppe am Weiterkommen hindern wollten.
Ich hatte inzwischen die Hauptinsel erreicht, wo ich sehr schnell von Marine-Soldaten und Weltregierungsagenten umzingelt wurden. Sie lachten mich aus, weil ich alleine gekommen war. Sie sagten: "Strohhut, wo sind denn deine Leute? Du hast es auf Enies Lobby mit 10.000 Soldaten zu tun." "Ich bin allein.", antwortete ich unbeeindruckt. Mich konnten sie nicht einschüchtern. Anschließend sagte ich in befehlendem Ton, dass sie aus dem Weg gehen sollten. Ohne mit der Wimper zu zucken setzte ich zum Angriff an und setzte einen Soldaten nach dem anderen außer Gefecht. Ehe man sich versah, hatte ich bereits 400 Soldaten ausgeknockt.
Ein Soldat erstattete dem Direktor Spandam per Teleschnecke Bericht. Er berichtete davon, dass die Riesen Oimo und Karsee die Familie Franky aufhielten. Danach erstattete er ihm Bericht darüber, wie viel Verluste er schon durch mich hinnehmen musste. Dabei erwähnte er, dass ich bereits 400 Soldaten besiegt hatte, was Spandam aber nicht so Recht verstand. Als der berichtende Soldat sich wiederholen wollte, war die Zahl schon auf 500 gestiegen. Er kam aber nur dazu, 5 zu sagen, bevor ich diesen Soldaten auch besiegte. Spandam regte sich danach nur wegen der falschen, ersten Zahl auf und ahnte nicht, wie groß die Verluste auf seiner Seite wirklich waren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mr. Prinz

avatar

Anzahl der Beiträge : 576
Anmeldedatum : 02.09.11

BeitragThema: Re: Das große Piratenzeitalter   Mo 28 Apr 2014, 19:50

Ruffy war schon ein hoffnungsloser Fall, aber wir mussten uns auf unsere Aufgabe konzentrieren. Die Familie Franky machte den Weg für uns frei, doch an den Riesen Oimo und Karsee verzweifelten sogar sie. Die Galeera-Jungs mussten erst zur Tat schreiten, damit sie die Riesen bezwingen konnten. Paulie war dabei mit seinen Seilen eine besonders große Hilfe.
Die fünf Minuten waren auch schon abgelaufen. Oma Cocolo steuerte deshalb den Rocketman auf Enies Lobby zu. Zorro und Yokuzuna standen draußen schon bereits, um den Eisenzaun aus dem Weg zu räumen, der uns von Enies Lobby trennte.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Das große Piratenzeitalter   So 04 Mai 2014, 14:09

Für uns hieß es un nach Ruffy und den anderen die Insel zu stürmen. Ich fragte Sogeking, hinter dem sich Lysop verbarg wie mein verbesserter Klima-Taktstock funktionierte, aber er gab sich ahnugslos, um nicht aufzufliegen, obwohl nur Chopper unter den hier Anwsenden Lysop nicht erkannte. Die Fraky Familie und die Galeera-Jungs hatten den Weg für uns freigemacht, doch einige Marinesoldaten rappelten sich schon wieder auf und schlossen das Haupttor wieder, durch das wir fahren wollten. Schockiert sah ich das mit an und rief: "Was machen wir denn jetzt?" Zorro hatte sofort eine Idee für ein gewagtes Manöver. Er und Yokuzuna verbogen das Tor so, dass wir es als Rampe benutzen konnten und über das Haupttor hinwegflogen. Ich fing an zu schreien, da ich auf so einen Stunt nicht vorbereitet war. Chopper und ich fielen uns sogar in die Arme. Unser Flug endete damit, dass wir in den zweiten Riesen krachten und diesen außer Gefecht setzten.

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Das große Piratenzeitalter   Mo 05 Mai 2014, 05:38

Ich standr neben Chimney und seufzte , ich machte mich auf dem Weg während dass kleine Mädchen mir viel Erfolg wünschte. Ich war jedoch nicht als Mensch unterwegs und konnte daher was auch ein wenig meine Absicht war von den Soldaten gefangen werden. Dennoch packten mich auf diese Besten grob am Genick und ließ mich auf fauchen.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Das große Piratenzeitalter   Do 08 Mai 2014, 17:52

Die Marine-Soldaten und Agenten der Weltregierung verfolgten mich. Ich blickte kurz nach hinten und murmelte: "Die lassen wohl nie locker. So langsam nerven die echt!" Ich konzentrierte mich anschließend aber wieder auf die Suche nach Robin, damit ich sie befreien konnte. In ihren Tod ließ ich sie jedenfalls nicht so leicht laufen. Mir war es immer noch ein Rätsel, wieso sie glaubte, dass sie sich für uns opfern musste und wieso sie glaubte, dass ich das so einfach zuließ. Auf jeden Fall wollte ich Robin erstmal hier raus hauen.
Die Agenten versuchten ihren Vorgesetzten zu erreichen, doch der konnte sie nicht hören, da Spandam den Hörer nicht richtig aufgelegt hatte. Ansonsten war Spandam auch abgelenkt, weil er Eule zuhörte, wie dieser erklärte, was Douriki war und wie hoch das Douriki von jedem CP9-Agent war, davon ausgehend, dass ein gewöhnlicher Marine-Soldat einen Douriki-Wert von 10 besaß. Inzwischen hatte ich ein weißes Haus betreten, welches ich mit einem Gum-Gum-Tritt zerstörte. Dabei drückte ich auch die Wände nach außen, die ich zudem mit der Gum-Gum-Gatling zerstörte, damit die Gesteinsbrocken auf meine Verfolger fielen. Mit dieser Aktion versuchte ich meine Verfolger abzuwimmeln.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Das große Piratenzeitalter   So 18 Mai 2014, 13:00

Die Marinesoldaten bracgten mich zu Spandam, sie meinten dass ich ganz zahm und eine gutes Schoßkätzchen wäre. Erst dachte ich meinen Teil, bis mir eine Idee kam und ich leicht grinste. Ich miaute. Spandam nahm mich auf den Arm und strich mir ruppig durchs Fell.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Das große Piratenzeitalter   So 01 Jun 2014, 17:11

Nach unserer unsanften Landung, bei der wir in den Riesen Oimo gekracht waren, verließen Sanji und Zorro zuerst den Zug und machten sich bereit für den Kampf, denn wir waren von der Justizgarde umgeben. Natürlich fingen sie zuerst an zu streiten. Unsere Gegner schossen auch noch auf den Zug, nachdem sie auch Sogeking und Chopper entdeckt hatten, der dann explodierte. Das Feuer wurde aber eingestellt, nachdem sich Oma Cocolo, Chimney und Gonbe unseren Feinden zeigten. Ich hatte mich zum Glück auch noch retten können und bereitete einen Angriff vor. Mit den Cool Balls und den Heat Balls aus meinem Klima-Taktstock erzeugte ich eine Wolke. Geschwindigkeit und Reichweite waren mit dem verbesserten Klima-Taktstock um einiges besser. Ich schleuderte noch einen Thunder Ball in die Wolke, um meinen Angriff abzuschließen. "Thunder Bolt Tempo!", rief ich. Die Wolke ließ es mit dem Thunder Ball ordentlich krachen. Die überwältigende Durchschlagskraft überrasche sogar mich, weshalb ich kreischend zur Seite springen musste. Sogeking schrie ich daraufhin an, warum der Klima-Taktstock nicht zwischen Freund und Feind unterscheiden konnte. Der interessierte sich aber nur für die wahnsinnige Power, die in dem Angriff gesteckt hatte. Sanji und Zorro hatte es aber auch erwischt, was ich nicht beabsichtigt hatte. Ich fand aber, dass Sogeking sich bei ihnen entschuldigen sollte, da er den Klima-Taktstock entwickelt hatte.

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Das große Piratenzeitalter   Di 10 Jun 2014, 15:55

Spandam meinte dann dass er Robin und Franky, der auch hier gefangen war zum Tor der Gerechtigkeit bringen wollte und Lucci ihn begleiten sollten. Ich lag immer noch auf Spandams Armen und miaute. Er strich mir noch immer etwas ruppig durchs Fell, ich tat so als würde mir es gefallen und schnurrte. Er sah mich an und sprach,,nicht wahr Minki, das tun wir." Ich sah ihn an und mit einem gespieltem lächeln miaute ich. Meine Gedanken waren bei Ruffy und den anderen, denn sie hatten nicht gerade viel Zeit.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Das große Piratenzeitalter   So 15 Jun 2014, 18:23

Ich stürmte noch immer durch Enies Lobby nach meiner mehr oder minder erfolgreichen Aktion, doch wirklich voran kam ich nicht. Mir stellten sich immer mehr Leute in den Weg zum Beispiel ein großer, kräftiger Marine-Soldat, der mich mit einer Axt attackierte, doch ihn schaltete ich wie viele andere Soldaten auch einfach aus, indem ich ihn überwältigte und in die Meute trat. Trotzdem fing ich schon an zu keuchen. Eine kurze Pause tat mir bestimmt gut. Ich flüchtete in einen Baum, von dem aus ich mithörte, dass die anderen auch da waren. Ich freute mich über diese Nachricht und sagte: "Schön. Die anderen sind auch da. Jetzt packen wir das mit links!" Ich wurde etwas unachtsam und wurde fast mit einer Bazooka abgeschossen, doch ich konnte noch knapp ausweichen. Danach kämpfte ich mich wieder weiter vor und ließ mich von niemandem aufhalten, denn Robin brauchte meine Hilfe. Währenddessen bekamen es meine Verbündeten mit der Justizgarde und deren Wachhunde zu tun, doch die King Bulls Sodom und Gomorrha waren zur Stelle und halfen dabei, dass sie weitergehen konnten. Die Galleeras besiegten dann ohne meine Freunde die Justizgarde, nachdem Paulie Zorro darum gebeten hatte, Lucci, Ecki und Kalifa zu sagen, dass sie gefeuert seien.
Spandam erzählte unterdessen ohne mein Beisein Robin und Franky davon, wie er seinen Plan aufgebaut hatte, um an die Antike Waffe zu gelangen, wofür er sogar von Admiral Blaufasan die Erlaubnis für den Buster Call erhielt. Er schlug oder trat die beiden sogar, wenn sie unaufgefordert sprachen. Was ich nicht wusste war, dass Sayuri sich ebenfalls dort befand, in der Höhle des Löwen.
Schließlich erreichte ich das Gerichtsgebäude, auf dessen Dach ich mich mithilfe meiner Teufelskräfte beförderte. Meine Verfolger verloren mich dadurch aus den Augen. Ich sah zum Justizturm, in dem sich ganz sicher Robin befand. Ich keuchte vor Erschöpfung und murmelte: "Das ist das letzte Gebäude der Insel... Aber es gibt keinen Weg dorthin!" Lange blieb ich aber nicht alleine, denn vor mir in der Luft erschien eine Tür.


Zuletzt von Diddy am Sa 16 Aug 2014, 19:12 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Das große Piratenzeitalter   Mo 07 Jul 2014, 11:29

Während ich noch weiter auf Spandams Arm lag hörte ich weiter zu und sah wie er auf Robin und Franky eintrat. Franky sah mich immer wieder an und dachte sich, dass er mich irgendwoher kannte. Ich zwinkerte ihm zu und wollte damit sagen, ohne dass Spandam weiß, dass ich reden konnte, dass ich Sayuri sei. Franky grinste leicht und bekam aber von Spandam noch eins übergebraten. Ich wusste noch nicht, dass Ruffy fast hier war. Doch innerlich hoffte ich, dass er bald kam, denn ich wollte nicht länger von dem Widerling auf dem Arm sein.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Das große Piratenzeitalter   Di 12 Aug 2014, 11:08

Die Tür, die in der Luft erschienen war, öffnete sich und eine Person trat heraus zu mir. Ich erkannte den Typen sofort wieder und rief erstaunt: "Du bist der Ochsenkopf, der mit dem Taubenheini zusammen war!!" Bruno stellte sich mir in den Weg. "Wie ich es mir gedacht habe. Fünf Verluste auf unserer Seite klangen einfach zu unrealistisch.", sagte Bruno. Seinen Auftritt fand ich sehr beeindruckend, weshalb ich nicht schlecht staunte und meinte: "Hey, wie hast du das gemacht? Geiler Trick!" Sofort wurde ich aber wieder ernster, als ich sagte: "Hey! Du Mistkerl hast mich erschreckt." Bruno war offenbar noch in einen Monolog vertieft, der er redete einfach davon, dass es bisher einmalig in der Geschichte der Weltregierung vorkam, dass ein Mann es geschafft hatte, bis zum Eingang der Weltregierung vorzudringen. Dann fragte er mich aber: "Wie weit willst du noch gehen?" "Bis zu meinem Ende!!", lautete meine Antwort.
Ich machte mich zum Kampf bereit, denn Bruno wollte mich sicher nicht so einfach vorbeilassen. Ich sagte: "In dem Gebäude hinter dir ist Robin, stimmt's? Also geh mir aus dem Weg, Hornochse!" Wieder schweifte Bruno irgendwie ab, denn er redete von einem Verbrechen internationalen Ausmaßes. Während er das sagte, wehte die Flagge der Weltregierung auf dem Dach des Gebäudes hinter ihm stärker im Wind. Ich wusste nicht, was Bruno damit sagen wollte, weshalb ich einfach nachfragte. Er erklärte: "Diese Insel gehört der Weltregierung, die Macht über 170 Länder besitzt, die an alle Meere dieser Welt grenzen. Euer Eindringen bedeutet, dass ihre all diese Länder gegen euch habt." Bruno holte noch weiter aus und meinte, dass die Weltregierung ihre Macht dazu ausnutzen würde, jeden einzelnen von uns eines grausamen Todes sterben zu lassen. Anders gesagt hatten wir keine Zukunft mehr vor uns. Trotzdem fing ich an mich zu dehnen, um mich auf den Kampf vorzubereiten. Bruno wollte mir diesen noch ausrede, indem er sagte: "Gegen unsere Formel 6 habt ihr keine Chance. Im Haus der Firma Galeera habt ihr sie doch schon zu spüren bekommen. Genauso den Unterschied zwischen eurer und unserer Kampfkraft." Ich erwiderte während ich meine Knochen knacken ließ: "Kann schon sein, aber ich werde trotzdem nichtaufgeben!" Danach stürmte ich mit ausgestrecktem und verdrehtem rechten Arm auf Bruno zu, welcher einfach stehen blieb. "Gum-Gum-... Pistole!", rief ich und griff ihn mit dieser Attacke an während Bruno diesen mit seinem Eisenpanzer einstecken wollte. Trotz seines Eisenpanzers saß der Schlag, denn er verdrehte die Augen, spuckte etwas Blut und flog ein Stück zurück, aber wenn es so einfach wäre einen CP9-Agenten zu besiegen, dann würden wir Robin in Windeseile befreit haben. Bruno konnte jedenfalls noch weitermachen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mr. Prinz

avatar

Anzahl der Beiträge : 576
Anmeldedatum : 02.09.11

BeitragThema: Re: Das große Piratenzeitalter   Sa 16 Aug 2014, 19:21

Auf Sodom und Gomorrhas Rücken waren wir auf der Flucht vor den Marine-Soldaten und den Agenten der Weltregierung, die unaufhörlich auf uns feuerten. Paulie und die anderen Handwerker der Galeera besiegten unterdessen die Justizgarde. Auf der Flucht erzählten uns die beiden King Bulls die Geschichte, wie sie die Familie Franky kennenlernten, welche ich übersetzte. Ich sagte: "... Gerade als sich Sodom und Gomorrha im Bauch des Seekönigs befanden, kam die Familie Franky und rettete sie. Seitdem haben sie ihnen ewige Treue geschworen." Die beiden King Bulls befanden sich im Bauch eines Seekönigs, den die Familie Franky verspeist hatte. Sodom sagte wieder etwas, was ich übersetzte: "Wo ist eigentlich der Typ mit Maske hin? Er ist nicht mit euch aufgesprungen." Wir wurden hellhörig und ich sah Sodom sogar schockiert an, so dass mir sogar Rotze aus der Nase lief. Schockiert rief ich: "WAAAS?" Sodom hatte Recht. Sogeking war von Anfang an nicht bei uns, seit wir uns auf den King Bulls fortbewegten. Eines war mal klar, nämlich dass wir nicht zurückgehen konnten, um ihn zu holen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Das große Piratenzeitalter   Mi 20 Aug 2014, 15:13

Nach meinem mehr als nur langen Nickerchen wachte ich zum ersten mal wieder auf und gab ein leises Gurren von mir. Ich breitete meinee Flügel ein wenig aus und streckte mich erst einmal kurz, bevor ich feststellte, dass wir in Spandams Büro waren und ich meinen Platz auf Luccis Schulter nicht verlassen hatte. Anscheinend hatte ich ja die ganze Zugfahrt verschlafen, wenn nicht noch mehr. doch mir reichte es schon für den heutigen Tag, als ich die Katze bei Spandam erblickte, der er über den Rücken streichelte. Mir lief ein kalter Schauer aus Angst über den Rücken, weshalb ich mich kurz schüttelte. Die sollte mich bloß nicht auffressen, ich wollte jetzt nicht sterben! Schlussendlich durchbrach ich dann ein wenig die Stille die ausgebrochen war und flog von Luccis Schulter hinunter auf den Boden, wo ich wieder meine menschliche Gestalt annahm. Plötzlich vernahm ich die Stimme von Spandam, die sich an Lucci richtete und diesen zu fragen schien, was er wollte. Gut darüber hatte er nie ein Wort verloren, weshalb mich es auch interessierte. Was dann aber geschah, konnte ich zuerst nicht so ganz glauben, aber ich kannte ihn ja. Denn in seiner Leopardengestalt verkündete er, dass er Blut wollte und wir immerhin auch die Erlaubnis hatten zu töten. Letzteres wusste selbst ich, aber ob ich mich darüber freute, dass war eine andere Sache. Wobei an sich kämpfen und töten wollte ich, aber am liebsten nicht nur eine Person.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Das große Piratenzeitalter   Do 28 Aug 2014, 13:02

Bruno sah verärgert zu mir und schien sich ein wenig darüber zu wundern, warum mein Angriff ihm trotz seines Eisenpanzers etwas ausgemacht hatte. Ich legte gleich nach und meine Fäuste flogen ihm rasend schnell entgegen. "Gum-Gum-Gatling!", rief ich, doch diesmal wich Bruno mittels Rasur aus. Er war schnell, doch ich verlor ihn nicht aus den Augen. Mein Blick folgte ihm und ich griff ihn direkt wieder an. Ich schlug Bruno zu Boden, so dass er noch einige Meter über diesen rutschte. Dennoch war dieser Kampf nicht vorbei. Anschließend sagte ich: "Der Rest der Welt interessiert mich nicht, erst recht die Regierung nicht. Ich will nur Robin befreien."

Während ich hier gegen Bruno kämpfte, merkten Nami, Chopper und die anderen, dass Sogeking verschwunden war. Der versteckte sich hinter dem Riesen Oimo und überlegte sich eine Strategie, um unbeschadet zu den anderen aufzuschließen. Plötzlich fing Oimo an zu weinen, was für Sogeking wie eine Wasserbombe war. Oimo war traurig darüber, dass er und Karsee versagt hatten die Insel zu beschützen. Als Sogeking nachfragte, erzählte Oimo ihm die Geschichte, dass vor er vor 100 Jahren noch als Pirat die Meere unsicher machte, bis seine beiden Bosse in einen Wettstreit gerieten, der die Bande spaltete. Vor 50 Jahren machten er und Karsee sich auf den Weg, um die beiden zu suchen, doch wurden sie von der Marine geschnappt, die behauptete, dass ihre Bosse ins Gefängnis geworfen wurden. Um die beiden zu befreien, arbeiten die beiden Riesen seitdem für die Weltregierung und bewachen Enies Lobby, aber heute gelang es Piraten an ihnen vorbeizukommen. Sogeking wusste, dass etwas faul an der Sache war. Oimo dachte, er würde sich über sie lustig machen, doch Sogeking, oder eher Lysop erklärte: "Ich kenne die beiden von denen du sprichst. Boogey und Woogey, die beiden Kämpfer aus Elban, kämpfen seit hundert Jahren auf dieser Insel und finden kein Ende! Ich habe sie höchstpersönlich gesehen. Ich weiß wie sie lachen, kenne ihre Attacken - ich kann dir alles erzählen." Oimo wunderte sich schon darüber, dass Lysop die Namen der beiden kannte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Das große Piratenzeitalter   Sa 20 Sep 2014, 10:58

Erst als ich die Taube auf Lucci's Schulter sah, bekam ich große Augen und leckte mir übers Maul. Doch der Spaß schien schnell verflogen zu sein, als ich sah, dass diese taube ebenfalls ein Teufelsfrucht Nutzer sei " so ein Mist und ich dachte, ich könnte ein Leckerbissen vertragen." schoss es mir durch den Kopf und legte meinen Kopf etwas enttäuscht auf Spandams Arm. Spandam sah mich an und fragte,, Minki was hast du denn?" Ich sah auf und miaute. Obwohl er sowie so ein hoffnungsloser Fall war, war mir schon fast klar, dass er mich eh nicht verstehen konnte. Franky sah auf und meinte,, Vielleicht hat dein Mieze hunger." Natürlich hatte er ohne die Erlaubnis erteilt bekommen zu haben, zu sprechen. Dies passte Spandam überhaupt nicht und schoss Franky gleich wieder eine. Bevor er einen Marine-Soldaten beauftragte mir etwas zu fressen zu geben. Ich konnte es kaum erwarten und sah neugierig zur Tür.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pacey

avatar

Anzahl der Beiträge : 1509
Anmeldedatum : 07.08.13
Alter : 18
Ort : Konohagakure

BeitragThema: Re: Das große Piratenzeitalter   Mi 15 Okt 2014, 21:15

Ich war ebenfalls in Enies Lobby, saß auf einem der Häuser auf dem Dach aber ich fand es dort recht langweilig. Obwohl ich sah, dass die Strohhüte wohl Enies Lobby aufmischen wollten. Ein grinsen schlich sich auf meine Lippen ,,Oh Strohhut was du wohl vor hast?" murmelte ich fragend.Einmischen? In ihre Angelegenheiten? Nein warum sollte ich mir meine Hände schmutzig machen, wenn der Strohhut es selbst erledigen konnte. Klar Ace sagte zwar immer ich könnte ruhig mehr machen aber tzz. Ich gab da eher ein Pfiff darauf, solange es nicht meine Angelegenheiten waren. Obwohl wenn es uns alle von White Beards Crew betraf, dann rührte ich schon mal einen Finger.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Das große Piratenzeitalter   Do 16 Okt 2014, 22:57

Wir mussten zu unserem Entsetzen feststellen, dass Sogeking nicht bei uns war. Sofort sorgten wir uns um ihn, was aber nicht für Zorro galt, der nämlich meinte, dass wir nicht umkehren konnten, um ihn zu holen. Darauf sagte ich: "Aber wir können ihn nicht zurücklassen! Hier ist alles voller Soldaten! Bei Ruffy ist das was anderes, aber sonst kommt doch hier niemand allein lebend heraus." Zorro blieb bei seiner Einstellung und erklärte, dass jeder aus unserer Crew mit jeder Insel, die wir besucht hatten und jedem Kampf stärker wurde, ohne dass wir es merkten. Das galt nicht nur für Ruffy, Sanji und ihn, sondern wirklich für jeden. Zorro war daher der felsenfestwn Überzeugung, dass Lysop es auch schaffen würde.
Plötzlich wurde Sodom, auf dem wir ritten, von einem Granatwerfer direkt am Herzen getroffen. Dadurch waren wir gezwungen, allesamt auf Gomorrha weiterzureiten, bevor Sodom zusammenbrach. Dann nämlich war bis hierher alles umsonst. Wir sprangen also alle herüber und ließen Sodom verwundet zurück. Danach wurde auch noch auf uns gefeuert, doch wir wurden nicht getroffen. Es war aber besser, wenn wir von der Hauptstraße runterkamen, weshalb wir in eine Seitenstraße abbogen. Plötzlich klingelte die Teleschnecke, die ich in meinem Ausschnitt versteckt hatte. Ich nahm ab. Oma Cocolo war dran, die uns erklärte, dass wir eine Brücke über die beiden Türme an der Seite des Gerichtshebäudes runterlassen mussten. Chimney hatte mir auch noch was zu sagen. Sie berichtete: "Hört mal! Ich hab gesehen wie der Gummijunge auf das Dach des Gerichtsgebäudes geklettert ist. Später sah ich, dass dort Steine herunterflogen. Da muss ein Kampf stattfinden." "Auf dem Dach? Danke für die Information, Chimney!", sagte ich. Oma Cocolo bat mich nicht aufzulegen, damit sie alles mitbekommen könnten. Dank ihr wussten wir jetzt auch, wo wir hinmussten.

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pacey

avatar

Anzahl der Beiträge : 1509
Anmeldedatum : 07.08.13
Alter : 18
Ort : Konohagakure

BeitragThema: Re: Das große Piratenzeitalter   Sa 18 Okt 2014, 09:34

Weiter ickte ich mich um und entdeckte den Rest der Strohhut-Bande. Ein Grinsen legte sich auf meine Lippen u.d sprach zu mir selbst ,, Dasswird ja immer besser, waswohl jetzt noch kommt, was mich überraschen könnte?" Durch meine Blonden Haare strich ich etwas und sah mir das Geschehen an.
Was mich sowie so am meisten wunderte, weshalb die Marine nicht versuchte mich ebenfalls hinter Schloss und Riegel zubringen. Ich hatte nur gehört, dass sie hinter dem Teufelsmädchen Nico Robin her waren, wieso und weshalb wusste ich nicht.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das große Piratenzeitalter   

Nach oben Nach unten
 
Das große Piratenzeitalter
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 27 von 28Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 15 ... 26, 27, 28  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Das große Piratenzeitalter
» Das große Piratenzeitalter
» Das große Piratenzeitalter
» Großer Norheimer Tunnel
» Touristik - Museumsbahn Großgmain

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Welt der Animes :: Haupt RPG´s :: One Piece RPG :: Neues One Piece RPG-
Gehe zu: