Kon'nichiwa an alle Nutzer, wir sind ein 'kleines' RPG Forum und heißen euch herzlich willkommen
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Ankündigungen
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Duel Academy: It's time to duel!
So 23 Jul 2017, 00:43 von Nami

» A different world: dance into another world #2
So 09 Jul 2017, 17:04 von Dean

» A new year
Sa 17 Jun 2017, 09:41 von Raika Yuki

» Season II: Dark Wings
Sa 10 Jun 2017, 01:07 von Raika Yuki

» Aufträge, Feiern und andere Pannen
Mo 05 Jun 2017, 18:47 von Natsu Dragneel

» My Character in Fairy Tail
So 04 Jun 2017, 23:18 von Natsu Dragneel

» Einall
Do 01 Jun 2017, 22:31 von Raika Yuki

» About You
So 28 Mai 2017, 13:59 von Raika Yuki

» Welcome: my own kingdom
Mi 24 Mai 2017, 00:51 von Raika Yuki

» A new morning, the abyss of your life #2
Do 11 Mai 2017, 23:33 von Raika Yuki


Austausch | 
 

 Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
AutorNachricht
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine   Fr 03 Jan 2014, 18:49

Die Kalos-Region - diese sternförmige Region, die den Fokus auf Schönheit legt, wird von zahlreichen Flüssen und Wäldern geprägt. Vielerlei Geheimnisse gibt es in dieser Region zu lüften. Das wohl größte Geheimnis ist das der Mega-Steine. Sogar Professor Platan versucht das Geheimnis der Mega-Steine und dahergehend auch der Mega-Entwicklung zu ergründen und hat seinen Forschungsschwerpunkt darauf gelegt. Der Turm der Erkenntnis und die Legendären Pokémon Xerneas und Yveltal scheinen im Zusammenhang mit dieser zu stecken, doch noch gibt es vieles darüber zu entschlüsseln.
Man darf aber auch nicht vergessen, dass Pokémon-Trainer die Herausforderung der Pokémon-Liga annehmen können, indem sie die Arenaleiter der Region besiegen. Auf ihrem Weg werden sie natürlich von den Pokémon begleitet.


***

Einige Zeit lang war es nun schon her, als Professor Platan sich bei mir meldete und mich um einen Gefallen bat. Ich war noch in den Anfängen, um eine gute Pokémon-Züchterin zu werden, aber trotzdem wollte er mich unterstützen. In diesem Sinne hatte er mich darum gebeten, die Starter-Pokémon für eine neue Generation von Pokémon-Trainern heranzuzüchten. Anfangs wollte ich ihm diesen Gefallen abschlagen, weil ich mich nicht um Pokémon kümmern wollte, die ich sowieso abgeben musste. Er überredete mich aber damit, dass, für den Fall, dass einer der Trainer Erfolge verzeichnen würde, ich stolz auf meine Arbeit sein könnte und wüsste, dass ich das Zeug zur Pokémon-Züchterin hätte. Somit hatte ich mich um die Zucht der Pokémon gekümmert.
Seitdem war einige Zeit verstrichen und der Tag, an dem die Pokémon ihren Trainern übergeben werden sollten, war gekommen. Ich hatte mich früh am Morgen in Illumina City mit Professor Platan getroffen, der in Erinnerung schwelgte und an den Tag zurückdachte, an dem er mich als kleines Mädchen kennengelernt hatte. Er begutachtete meine Arbeit mit den Pokémon, die er mir anvertraut hatte und schien zufrieden damit zu sein. Er gab mir zumindest noch den Auftrag, mich nach Aquarellia zu begeben und anstelle seiner die Pokémon ihren Trainern zu geben. Darauf ließ ich mich auch nur ein, weil ich die jungen Trainer sehen wollte, die ihr erstes Pokémon bekamen.
Ich musste mich beeilen, denn Professor Platan hatte bereits in einem Schreiben ein Treffen ausgemacht, auch wenn er dort nun selbst nicht erschien. Er gab mir ein weiteres Schreiben für jeden der Trainer mit, in dem laut ihm alles weitere erklärt wurde. Um schneller in Aquarellia anzukommen, rief ich Glurak und flog auf seinem Rücken zu meinem Ziel. In Aquarellia angekommen rief ich Glurak zurück und setzte mich an dem Brunnen im Zentrum Aquarellias hin. Hier wartete ich auf die neuen Pokémon-Trainer.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine   Fr 03 Jan 2014, 21:54

Es war früh am Morgen als mein Wecker klingelte, ich murrte etwas und suchte vergebens nachdem Knopf um mein Wecker abzustellen. Im Bett richtete ich mich auf ind sah ais dem Fenster" Genau heite ist es soweit..heute würde ich mein erstes Pokèmon bekommen." Dachte ich und stand auf. Ich nahm meine Sachen und begab mich ins Bad, ich zog mich um, putzte mir die Zähne und bürstete mir mein schwarzes Haaar durch. Ich sah mich im Spiegel an und fand mich recht ungewöhnlich, denn es gab sekten Menschen die zwei verschiedene Augenfarben hatten. Nachdem ich mich genug im Spiegel betrachtete, machte ich mich auf den Weg zu Professor Platans Labor um dort mein erstes Pokèmon abzuholen.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine   Fr 03 Jan 2014, 22:43

Ich saß am Brunnen im Stadtzentrum Aquarellias und wartete auf die angehenden Trainer, die ihr erstes Pokémon bekommen sollten. Hoffentlich hatten sie ihr Schreiben auch richtig gelesen und wussten, dass sie hierher kommen sollten, anstatt nach Illumina City zu gehen, um dort in Professor Platans Labor ihr Pokémon abzuholen. Um die Wartezeit besser über die Runde zu bekommen rief ich meine Partnerin Nachtara und spielte etwas mit ihr. Zwischenzeitlich sah ich an mir herunter und stellte fest, dass ich in meinem Outfit#2 hervorragend aussah. Darin bestätigt wurde ich, als eine ältere Dama an Nachtara und mir vorbeilief und zu mir sagte: "Ich wünsche dir viel Spaß bei deiner Verabredung." Sie dachte wohl, ich hätte ein Date, aber dem war nicht so, außer man würde es so nennen, wenn ich mich mit den jungen Trainern traf. Einen Freund hatte ich auch nicht und ich wollte auch keinen. Da blieb ich doch lieber unabhängig.
Ich sah auf die Uhr und dachte: "So langsam wird's aber Zeit. Wenigstens der erste könnte jetzt mal kommen." Ich nahm meine Tüte voll mit Bonbons hervor, aus der ich ein Bonbon herausholte und es mir in den Mund steckte. Dann kaute ich genüsslich darauf herum. Ich ließ Nachtara nicht zusehen, sondern gab ihr einen ihrer heißgeliebten Pofflés zu essen. Wir warteten weiter.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine   Sa 04 Jan 2014, 09:43

Ich hatte das Schreiben mitgenommen und las ihn mir noch einmal genau durch,, hmm..ich muss also zum Stadtzentrum." Murmelte ich und lief dorthin, ich sah dort eine junge Frau mit einem Pokèmon, ich lief zu ihr und fragte schüchtern,, ehm entschuldigung wissen..wissen sie wo man hier die Starter-Pokèmon abholen kann?" Ich sah mit meinen verschieden farbenen Augeb an und erwartete keine Antwort wenn sie mir keine geben wollte.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine   Sa 04 Jan 2014, 10:15

Ich sah Nachtara dabei zu wie sie ihren Pofflé verspeiste und musste deswegen lächeln. Gerade als sie aufgegessen hatte, sprach uns endlich ein Mädchen an, das zwei verschiedene Augenfarben hatte. Auf ihre Frage antwortete ich: "Na endlich. Es wurde auch Zeit, dass jemand kommt. Du hast bestimmt Professor Platan erwartet, doch er lässt sich entschuldigen. Ich bin stellvertretend für ihn hier. Ich hoffe, das enttäuscht dich nicht." Ich versuchte freundlich zu klingen, aber ich war etwas genervt, weil ich so lange warten musste.
Dafür ließ ich das Mädchen aber nicht warten und zeigte ihr die Starter-Pokémon, um die ich mich für den Professor gekümmert hatte. Nachtara fiel aus der Wahl raus, das war wohl klar. Sie gehörte eben zu mir. Ich sah das Mädchen an und sagte: "Du hast Glück, dass du die Erste bist. So hast du noch die Wahl zwischen allen Pokémon. Such dir eines aus!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine   Sa 04 Jan 2014, 10:53

Ich sah sie an und schüttelte mit dem Kopf,, ich bin nicht enttäuscht..wenn der Professor keine Zeit hat, dann hat er halt eben keine Zeit." Ich blickte zu den Pokon und nahm sie mir genauer unter die Lupe, für mich schied Igamaro schon sofort aus. Ich schwankte nur zwischen Froxy und Fynx,, Übrigends mein Name ist Misaki Mei freut mich sie kennenzulernen. " kam es noch schüchtern von mir und sah Fynx lange an und es mich,, ich..ehm glaube ich wähle Fynx aus." Kam es schlussendlich von mir und sah die junge Frau an.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine   Sa 04 Jan 2014, 12:20

Ich beobachtete das Mädchen dabei, wie sie ihre Wahl traf. Sie stellte sich dabei vor und mir gefiel es nicht, dass sie mich siezte. "Ich heiße Chloé Moreno. Du kannst mich ruhig duzen. Sonst fühl ich mich so alt.", sagte ich. Im Nachhinein wusste ich nicht genau, wieso ich mich ihr vorgestellt hatte. Zu diesem Zeitpunkt konnte ich nicht mal sagen, ob wir überhaupt nochmal aufeinandertreffen würden. Jedenfalls fiel ihre Wahl auf Fynx. Ich ließ dies kommentarlos so stehen und kniete mich zu Fynx herunter, um sie zu streicheln und ihr zu sagen: "Hier trennen sich unsere Wege, Kleine. Gib immer dein Bestes auf eurem Weg." Ich nahm Fynx auf den Arm und übergab sie dann doch schweren Herzens Misaki. Heute Morgen beim Aufstehen dachte ich noch, dass es mir sehr leicht fallen würde, die Pokémon abzugeben. Anscheinend sind sie mir aber doch alle ans Herz gewachsen.
"Hier, bitte.", sagte ich bei der Übergabe. Nach Fynx gab ich Misaki noch Fynx' Pokéball und auf Bitte des Professors hin auch einen Kalos-Pokédex sowie das andere Schreiben von ihm. Ich kannte den genauen Inhalt des Schreibens nicht, aber der Professor hatte angedeutet, dass er die Kinder kennenlernen wollte, sobald sie Illumina City erreichten. Sowas stand bestimmt darin. Misaki hatte dann von mir soweit alles erhalten, was ich für sie hatte. Sie konnte also ihre Reise antreten während für mich wieder Warten angesagt war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine   Di 14 Jan 2014, 17:59

ich lächelte leicht,,entschuldigung mir wurde immer Älteren gegenüber viel Respekt beigebracht." kam es verlegen von mir. Als mir Chloé Fynx übergab, konnte ich ihr ansehen, dass es ihr nicht gerade leicht fiel,,vielen Dank ich werde auf Fynx ganz gut aufpassen." kam es von mir und streichelte ihren Kopf. Ich verabschiedete mich von Chloé und machte mich auf den Weg nach Illumina City.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine   Mi 15 Jan 2014, 15:39

"Das ist auch in Ordnung. Ich habe dir eben das Du angeboten, deshalb darfst du mich duzen.", meinte ich und klang etwas unfreundlich. Doch als Misaki sich von mir verabschiedete, legte ich doch einen freundlicheren Ton ein und sagte: "Ich wünsche dir und Fynx viel Spaß auf eurer Reise und viel Erfolg auf eurem Weg." Dann waren sie auch schon weg und Nachtara und ich wieder für uns allein. Wir warteten noch auf die anderen Kinder, die ihr erstes Pokémon erhalten sollten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mr. Prinz

avatar

Anzahl der Beiträge : 576
Anmeldedatum : 02.09.11

BeitragThema: Re: Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine   Mi 15 Jan 2014, 20:34

Für mich hieß es früh am Morgen aufstehen. Heute war der Tag, an dem ich mein erstes Pokémon bekommen sollte und dafür musste ich nach Aquarellia. Die Stadt war aber nicht sehr weit von meiner Heimatstadt Escissia entfernt, weshalb ich eigentlich Zeit hatte. Zu dumm nur, dass ich verschlief, sodass mich meine Mutter wecken musste. Beim Anziehen und Frühstücken war ich ganz hektisch und meine Mutter konnte mich auch nicht beruhigen. Mein Vater war geschäftlich zurzeit nicht zuhause, sondern in Illumina City unterwegs, aber das machte mir nichts aus.
Schließlich hing ich meinen Rucksack um meine Schultern, zog mir meine Schuhe mit eingebauten Rollerskates an und skatete los. Nur die nicht wirklich lange Route 1 musste ich hinter mich bringen und dann war ich eigentlich auch schon da. Auf dem Weg nach Aquarellia betete ich: "Oh, bitte, bitte, lass mich noch Froxy bekommen!" Ich hatte mich schon für meinen Partner entschieden. Man konnte sich ja schon Gedanken darüber machen, weil auf Professor Platans Schreiben alle drei Starter-Pokémon abgebildet waren.
Ich erreichte Aquarellia und skatete ein wenig durch die Stadt während ich Ausschau nach Professor Platan hielt. Dabei fiel mir auf einmal ein schillerndes Nachtara auf, das anstatt gelben Mustern blaue besaß. Es stand direkt bei einer jungen Frau. Ich fuhr zu ihnen und fragte die Frau: "Entschuldigung, aber dürfte ich dein Nachtara streicheln? Die blaue Musterung steht ihr sehr gut." Ich war bereits so auf das Nachtara konzentriert, dass ich nicht einmal merkte, wie mir das Schreiben vom Professor aus der Hosentasche fiel.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine   Do 16 Jan 2014, 01:20

Ich sah den Jungen an, der plötzlich auf Nachtara und mich zugefahren gekommen war. Ich bedankte mich bei ihm für das Kompliment, das er Nachtara gemacht hatte und sagte: "Ich gebe mir bei ihrer Fellpflege Mühe, damit sie auch immer schön aussieht. Erstaunlich, dass du sofort erkannt hast, dass sie ein Weibchen ist. Streichel sie ruhig, aber ich garantiere für nichts." Ich war noch etwas verwirrt wegen des Jungen, weshalb ich auch meine unfreundliche und genervte Art kurz abgelegt hatte.
Ich hob das Schreiben des Professors auf und wusste, dass der Junge sein erstes Pokémon von mir bekommen sollte. "Du suchst bestimmt Professor Platan, Kleiner! Den kannst du ganz schnell wieder vergessen. Ich bin stellvertretend für ihn hier. Er lässt sich entschuldigen.", sagte ich. Dann rief ich wieder die verbliebenen Starter, um die ich mich gekümmert hatte, Igamaro und Froxy. Dann sagte ich: "So, dann such dir mal eins aus und das am besten schnell. Ich habe schon lange genug auf dich gewartet, ... ähh... Wie heißt du eigentlich? Ich bin Chloé Moreno. Komm nicht auf die Idee mich zu siezen!"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mr. Prinz

avatar

Anzahl der Beiträge : 576
Anmeldedatum : 02.09.11

BeitragThema: Re: Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine   Mo 20 Jan 2014, 03:22

Ich hörte mir Chloés Erklärung an, weshalb Nachtaras Fell so glänzte und streichelte ihr Pokémon dann auch. Deshalb war ich aber nicht hier. Wie Chloé richtig erkannte, was nicht schwer war, weil sie das Schreiben bemerkt hatte, wollte ich ursprünglich von Professor Platan mein erstes Pokémon bekommen. Jetzt bekam ich es eben von Chloé.
Chloé zeigte mir die Starter, die noch übrig waren und ich freute mich sehr, dass Froxy noch zur Wahl stand. "Ich brauche gar nicht lange zu überlegen, Chloé. Ich habe mich schon entschieden. Bevor ich aber zum Punkt komme, stelle ich mich erstmal vor. Ich heiße Roy Cooper! Freut mich, dich kennenzulernen!", sagte ich. Dann sagte ich, dass ich Froxy wollte und bekam ihn auch. Außerdem gab mir Chloé noch einen Kalos-Pokédex und das Schreiben des Professors, in dem der Professor mich bat, sein Labor in Illumina City aufzusuchen. Ich bedankte mich bei Chloé, verabschiedete mich von ihr und Nachtara und skatete dann los.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine   Mo 20 Jan 2014, 10:20

Es stand außer Frage, dass Nachtara sich benahm während Roy sie streichelte. Ich hatte ihn nur vorgewarnt, weil Nachtara dann jemanden biss, wenn dieser Jemand ihr weh tat. Ich war dann aber doch etwas überrascht, als Roy sich so schnell für ein Pokémon entschied. Misaki, die vor ihm hier war, konnte sich zumindest zwischen Fynx und Froxy nicht sofort entscheiden. Igamaro tat mir irgendwie Leid. Es wurde ganz traurig, als Froxy ihm vorgezogen wurde und bisher weder Misaki noch Roy überhaupt Igamaro als Starter in Betracht bezogen. "Freut mich ebenfalls, dich kennenzulernen.", sagte ich zu Roy.
Anschließend verabschiedete ich mich von Froxy, weil er mir genauso ans Herz gewachsen war wie Fynx. Danach übergab ich Froxy Roy und gab ihm auch einen Kalos-Pokédex, Froxys Pokéball sowie das andere Schreiben von Professor Platan. Zu guter Letzt verabschiedeten wir uns auch von Roy und Froxy, dem ich ebenfalls viel Spaß auf seiner Reise und viel Erfolg auf seinem Weg wünschte. Kurz dachte ich, dass er Misaki noch einholen könnte, wenn er sich beeilte. Mit seinen Inline-Skates dürfte das aber kein Problem darstellen.
Für mich hieß es dann wieder warten. Ich genoss Nachtaras und jetzt auch Igamaros Gesellschaft. Igamaro nahm ich auf den Arm und das kleine Pflanzen-Pokémon kuschelte sich fest an mich. Ich munterte es auf und sagte: "Keine Sorge, Igamaro! Dein Trainer kommt sicher auch noch..."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine   Mo 20 Jan 2014, 18:20

Ich war gerade auf dem Weg nach Illumina City um Profesor Platan einen Besuch abzustatten. Fynx lief glücklich neben mir und ich konnte ihre Freude nur mit ihr teilen ,,Fynx.. Fynx Fy." kam es fröhlich von ihr und ich lächelte sie an ;; ja ich bin auch froh das wir zu einader gefunden haben." kam es von mir und wir sahen uns lächelnd an.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mr. Prinz

avatar

Anzahl der Beiträge : 576
Anmeldedatum : 02.09.11

BeitragThema: Re: Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine   Di 21 Jan 2014, 01:28

Ich hatte offiziell meine Reise mit meinem eigenen Pokémon begonnen und war im Begriff Aquarellia zu verlassen. Ich skatete gerade mit Froxy auf dem Arm über die Brücke, die zum Nouvaria-Wald führte. Froxy zu tragen war bestimmt nicht gerade ungefährlich, aber sobald wir Aquarellia verlassen hatten, wollte ich eh aufhören zu skaten. Auf dem Weg nach Illumina City gab es noch zwei größere Stationen zu passieren. Die erste war der Nouvaria-Wald und die andere Nouvaria City.
Mir fiel gerade ein passender Spitzname für Froxy ein. "Weißt du was, Froxy? Ab sofort nenne ich dich Flibbit. Was hältst du davon?" Froxy ließ sich zuerst den Spitznamen durch den Kopf gehen. Er war einverstanden damit, aber wirklich begeistert sah er nicht aus. Trotzdem hieß er jetzt Flibbit. Schließlich hatten wir Aquarellia verlassen. Nicht lange danach begegneten wir einem Mädchen neben dem ein Fynx lief. Ich hielt neben ihr an und ließ die Rollen unter meinen Schuhen verschwinden. Ich vermutete, dass dieses Fynx gerade erst ihr Pokémon geworden war. Darum scheute ich auch nicht davor zurück, sie anzusprechen. "Hallo. Hast du gerade auch dein erstes Pokémon bekommen? Wie wäre es mit einem Pokémon-Kampf?", sagte ich.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine   Di 21 Jan 2014, 16:57

Ich sah zu dem Jungen der mich gerade ansprach und blickte dann hinunter zu Fynx, sie sah mich an und nickte. Mein Blick wanderte wieder in sein Gesicht und sprach,,Hallo ehm..ja Fynx hab ich erst bekommen un du dein Froxy bestimmt auch." ich blickte Froxy lächelnd an und meinte noch das ich seine Herausforderung annehme ,,Übrigends mein Name ist Misaki und wie heißt du?" stellte ich mich vor und lächelte ihn an.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine   Di 21 Jan 2014, 18:18

Nachtara und ich warteten und warteten weiter, aber das dritte Kind ließ sich einfach nicht blicken. Ein Bonbon nach dem anderen fand seinen Weg über meinen Mund hinunter durch die Speiseröhre in meinen Magen. Am Ende war meine Bonbon-Tüte leer und ich brauchte Nachschub. Ich blieb jedoch noch ein Weilchen am Brunnen in der prallenden Sonne stehen und genießte jeden Sonnenstrahl. Ich brauchte dann aber wieder ein Bonbon und suchte doch mit Nachtara neben mir laufend und Igamaro auf dem Arm das nächste Geschäft auf. Ich kaufte mir Bonbons und ging danach wieder hinaus.
Plötzlich bekam ich eine Nachricht von Professor Platan auf meinem Holo-Log. Ich hörte und sah sie mir an. Der Professor sagte: "Hallo, Chloé. Inzwischen dürftest du schon zwei Trainern begegnet sein, die sich ihr Pokémon ausgesucht haben. Auf ein drittes brauchst du nicht länger warten! Ich möchte mich bei dir für deine Mühen erkenntlich zeigen und überlasse dir das dritte Pokémon. Du kannst mit ihm anstellen, was du für richtig hältst. Demnach ist das dritte Schreiben auch für dich bestimmt. Wir sehen uns in Illumina City!" Das war die Nachricht. Ich war etwas schockiert. Jetzt hatte ich nämlich umsonst gewartet. Irgendwie war ich aber auch froh, dass Igamaro wenigstens bei mir blieb. Jetzt konnte ich wenigstens auch wieder weiterziehen.
Vor mir lag der Nouvaria-Wald. Das wusste ich ganz genau. Deshalb stellte ich mein Team etwas um. Ich wollte Glurak ja nicht den Wald abfackeln lassen. Deshalb rief ich an einer geeigneten Station meine Mutter an und schickte ihr Glurak. Im Austausch dafür ließ ich mir Pichu zuschicken. Meine kleine Babymaus freute sich bestimmt über einen Waldspaziergang. Mit meinem jetzigen Pokémon-Team verließ ich Aquarellia. Zu diesem Zweck lief ich über die Brück im Norden, die direkt zum Nouvaria-Wald führte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mr. Prinz

avatar

Anzahl der Beiträge : 576
Anmeldedatum : 02.09.11

BeitragThema: Re: Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine   Mi 22 Jan 2014, 16:42

Erst als mich das Mädchen ansah, das sich mir als Misaki vorstellte, sah ich, dass sie zwei verschiedene Augenfarben hatte. "Irgendwie unheimlich." Sie erkannte, dass ich Flibbit ebenfalls erst eben erhalten hatte, so wie sie ihr Fynx. Darum nickte ich darauf auch nur. "Ich heiße Roy und das ist Flibbit.", stellte ich uns vor, bevor ich mit meinem Pokémon etwas auf Abstand ging, damit unsere Pokémon auch vernünftig kämpfen konnten.
Ich setzte Flibbit auf dem Boden ab und sagte zu ihm: "Das wird unser erster gemeinsamer Kampf. Gib dein Bestes!" Ich richtete mich wieder auf und rief Misaki zu, dass wir bereit waren.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine   Fr 31 Jan 2014, 21:52

Ich wurde von der Journalistin Alba, die beim Illumina Verlag arbeitete vor wenigen Tagen nach Illumina City bestellt. Lange Zeit seit meiner ersten abgebrochenen Reise sah ich endlich die Chance erneut meine Reise zu beginnen. So einen günstigen Moment gab es nicht oft und diese Chance wollte ich nutzen.
Jetzt kam ich bereits in Illumina City an und nur meine Pokémon waren bei mir. Kein Diener aus dem Palast hatte mich begleitet und ich wurde auch nicht hierher kutschiert. Den Weg bis hierher hatte ich allein mit meinen Pokémon hinter mich gebracht.
Ich traf mich mit Alba im Café Soleil, das zufällig das Lieblingscafé der Schauspielerin Diantha war. Diese war mir nicht fremd, weil ich einige Filme mit ihr gesehen hatte. Alba führte mit mir ein Interview und befragte mich nach meinem Dasein als Nachfahrin der Königsfamilie und nach meinem Leben im Magnum-Opus. Ich beantwortete ihre Fragen angemessen und am Ende des Interviews bedankte sie sich bei mir dafür, dass ich mir Zeit für sie genommen hatte.
Nach dem Interview verließ ich das Café und lief ein wenig durch Illumina City. Ich wollte meine Reise beginnen, aber wusste nicht genau wo. Ein richtiges Ziel hatte ich mir auch nicht gesetzt. Es musste etwas sein, bei dem man viel Geld verdienen konnte. Für das Interview hatte ich auch eine nicht gerade kleine, eher eine mittlere Summe Pokédollar bekommen.

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mr. Prinz

avatar

Anzahl der Beiträge : 576
Anmeldedatum : 02.09.11

BeitragThema: Re: Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine   Di 04 Feb 2014, 20:26

Misakis Fynx und mein Flibbit führten einen Kampf, der soeben begann. Flibbit nutzte seine Sprungkraft, um Fynx' Attacken auszuweichen, aber Fynx machte es ihm auch nicht leicht, an sie ranzukommen. Insgesamt wurde es ein denkwürdiger Kampf, nicht nur, weil es unser erster war, doch an einem bestimmten Punkt sagte ich zu Misaki: "Ich glaube, das reicht. Die beiden sollten ein paar Kräfte sparen. Sieh mal, was vor uns liegt." Ich deutete auf den Nouvaria-Wald, der vor uns lag. Der Eingang war bereits nicht mehr fern.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine   Mi 05 Feb 2014, 00:03

Nachtara lief neben mir während wir uns dem Nouvaria-Wald näherten. Zu unserer beider Überraschung begegneten wir Misaki und Roy. "Ich dachte die beiden wären schon weiter und irren durch den Wald.", dachte ich. Aus dem Weg gehen konnte ich ihnen auch nicht mehr, aber dafür lief ich zwischen ihnen an ihnen vorbei und beachtete sie nicht großartig. Warum sollte ich mich auch für die beiden interessieren? Vielleicht weil ich etwas Hoffnung in die beiden oder eher in Fynx und Froxy setzte, dass sie es zu etwas bringen konnten.
Ich blieb plötzlich stehen mit Blick in Richtung Nouvaria-Wald. Ich sagte zu ihnen: "Hinter dem Wald liegt Nouvaria City. Dort gibt es eine Pokémon-Arena. Wenn ihr nicht durch den Wald irren und ständig im Kreis laufen wollt, dann kommt besser mit." Zu guter Letzt setzte ich mich wieder in Bewegung und schritt auf den Wald zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine   So 25 Mai 2014, 08:36

Ich blickte von Roy zu Chloè und war schon froh Chloè zusehen. aAber als sie sprach, dass wir besser mit ihr kommen sollten um nicht im Wald herum zu irren. Sah ich Roy an und nickte,,Los komm sonst schaffen wir es wirklich nicht aus dem Wald heraus zu kommen." Ich lief Chloè mit Fynx hinter und sagte erstnal nichts.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine   Mo 26 Mai 2014, 20:02

Ich wartete nicht wirklich auf Misaki und Roy. Entweder die beiden folgten mir so schnell wie möglich und nutzten die Chance, um direkt durch den Wald zu gelangen oder sie mussten auf sich allein gestellt den Weg durch den Wald finden, der schon labyrinthartige Eigenschaften besaß. Kurz blieb ich dann doch stehen, doch die beiden jungen Trainer waren nicht der Grund dafür. Beinahe hätte ich es doch glatt wieder vergessen, doch ich rief Pichu aus seinem Pokéball. Meine kleine süße Babymaus streckte sich erstmal, so als ob er gerade noch geschlafen hätte. Vielleicht hatte Pichu sogar wirklich im Pokéball geschlafen. Bei den herrschenden Lichtverhältnissen im Nouvaria-Wald sah man es kaum, aber Pichu war genauso wie Nachtara ein sogenanntes schillerndes Pokémon. Das war gerade aber auch egal. Pichu sah sich neugierig um, nachdem es nun so richtig wach war. Na gut, Pichu war vielleicht doch ein Grund, um langsamer zu gehen, einfach damit er sich ausreichend in seiner natürlichen Umgebung aufhalten konnnte. Hoffentlich kamen Misaki und Roy nun aber auch nach.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine   So 15 Jun 2014, 13:11

Ich lief Chloe still schweigend nach. Fynx sah zu mir auf und sagte auch erstmal nichts. Als sie auf einmal auf meinem Arm sprang, grad noch dass ich sie fangen konnte. Ich lief dann mut Fynx auf dem Arm weiter.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mr. Prinz

avatar

Anzahl der Beiträge : 576
Anmeldedatum : 02.09.11

BeitragThema: Re: Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine   Sa 21 Jun 2014, 06:14

Wie Misaki auch folgte ich Chloé in den Wald. Ich sagte zu der Älteren: "Ich finde es sehr nett von dir, dass du uns hilfst durch den Wald zu kommen."
Im Nouvaria-Wald angekommen verlor ich augenblicklich die Übersicht und die Orientierung. Hier sah alles fast gleich aus. Außerdem fiel es mir schwer auf den Weg zu achten, da hier überall wilde Pokémon waren, die meine Aufmerksamkeit auf sich zogen. Leider war bisher noch kein blaues Pokémon dabei gewesen, denn ansonsten hätte ich es gerne sofort gefangen. Wenigstens verlor ich Chloé und Misaki nicht aus den Augen, denn sonst würde ich mich wirklich noch verirren. Flibbit hüpfte neben mir den Weg entlang und quakte hin und wieder auch mal.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine   Sa 21 Jun 2014, 11:05

Fynx sah zu mir auf und gab ein Laut von sich,, Fy-Fynx." Ich blickte es an und lächelte. Ich strich ihr über den Kopf und sah nach hinten zu Roy ob er auch hinterher kam ,,Du? Roy ehm es ist nur ein Vorschlafg aber wie wäre es wenn wir zusammen reißen würden.." kam es zurückhaltend von mir und blickte ihn mit meinen verschieden farbigen Augen an.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine   Sa 21 Jun 2014, 23:23

Ich versuchte Misaki und Roy nicht allzu sehr zu beachten. Mir konnte es auch egal sein, ob sie mir folgten oder nicht. Entweder sie taten es oder nicht. Sie hatten sich für die erste Option entschieden, was auch das beste für sie war. "Mit Nettigkeit hat das nichts zu tun. Ich wollte selbst auch den Wald durchqueren.", erwiderte ich auf Roys Worte, doch für seine netten Worte bedankte ich mich trotzdem.
Die beiden erinnerten mich irgendwie an mich, als ich vor einigen Jahren meine Reise begonnen hatte. Misaki und Roy hatten mir aber schon jetzt eines voraus. Egal wie Roy auf ihre Frage reagieren würde, gäben die beiden sich gegenseitig Kraft, entweder als Freunde oder eben als Rivalen. Beides würde nicht schaden. Mir fehlte zu Beginn meiner Reise beides und meinen ersten Rivalen hatte ich auch zu spät bekommen. Nach zahlreichen verlorenen Arenakämpfen, bevor ich dann doch mal einen Orden gewann, hatte ich meinen Pokémon und mir nur noch wenig zugetraut. Mein eigenes Selbstvertrauen war damals ziemlich angekratzt gewesen, doch jetzt war ich wenige Pokémon-Trainerin, als Pokémon-Züchterin. Vielleicht hatte ich damit mehr Erfolg. Das würde sich mit der Zeit zeigen und Misaki und Roy könnten mit Fynx und Froxy einen entscheidenden Beitrag dazu leisten.
Mir war es wichtig, dass Misaki und Roy mehr Erfolg haben würden als ich es zu meiner Zeit hatte. Ich blieb auf einmal stehen und drehte mich zu ihnen um, bevor ich dazwischensprach: "Entschuldigt, dass ich mich einmische, aber ich muss noch was loswerden. Deine Entscheidung will ich nicht beeinflussen, Roy, aber egal wie du dich entscheidest, ob dafür oder dagegen, glaube ich, dass ihr zwei euch gegenseitig anspornen werdet. Entweder als Freunde oder Rivalen. Macht das Beste draus.  ... Ach, und noch was. Wisst ihr eigentlich, wie man Pokémon fängt? Um in der Nouvaria City-Arena antreten zu können braucht ihr mindestens noch ein zweites Pokémon. Seht euch mal um! Die Auswahl hier ist groß genug. Wenn ihr wollt, dann erkläre und zeige ich euch ein einziges Mal wie man Pokémon fängt." Ich wartete die Antwort der beiden ab während Nachtara sich rechts neben mich hinsetzte und Pichu auf meine rechte Schulter kletterte. Nachtaras Kopf streichelte ich mit meiner rechten Hand und Pichu kraulte ich am Kinn. Beiden Pokémon gefiel es, was ich tat.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine   Di 24 Jun 2014, 22:52

Ich streifte mit großer Neugier durch Illumina City und konnte mich nicht entscheiden, was ich zuerst machen sollte. Möglichst etwas preiswertes, das war alles, an das ich gerade dachte. In Illumina City fand man so schnell aber nichts, dass vergleichbar günstig war und ich wollte nicht unnötig viel Geld ausgeben. Da vermehrte ich mein Geld doch lieber irgendwie. Wie gut, dass ich zufällig am sogenannten Haus der Prüfung vorbeilief. Anscheinend konnte man dort allein durch Pokémon-Kämpfe Geld verdienen, ähnlich wie im Kampfschloss.
Ich betrat das Haus der Prüfung und wollte am liebsten sofort so viel Geld wie möglich verdienen, doch es gab da einen Haken. Man durfte nur im Haus der Prüfung kämpfen, wenn man sich für die Pokémon-Liga qualifizierte. Anders gesagt benötigte man acht Orden der Kalos-Region und ich besaß sage und schreibe null Orden. Dadurch bekam ich aber eine weitere Idee, um Geld zu verdienen und meinen Wohlstand zu sichern. Ich fasste den Entschluss, an der Pokémon-Liga teilzunehmen und zu gewinnen, damit ich mir das Recht verdienen konnte, gegen Diantha zu kämpfen, dem Champ der Pokémon-Liga. Mein Ziel war es nun, ihr diesen Titel abzunehmen. Mit meinem neuen Entschluss verließ ich das Haus der Prüfung wieder und machte mich auf zu der nächstgelegenen Arena. Wie praktisch, dass sich in Illumina City bereits eine befand.

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mr. Prinz

avatar

Anzahl der Beiträge : 576
Anmeldedatum : 02.09.11

BeitragThema: Re: Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine   Mo 30 Jun 2014, 19:24

Chloé war für mich viel zu bescheiden. Ich fand sie nett, ob sie es nun akzeptierte oder nicht. Ich sah Misaki an, als sie mich fragte, ob wir zusammenreisen sollten. Darüber musste ich ein wenig überlegen, denn sowas entschied man nicht leichtfertig, vor allem weil ich Misaki mit ihren verschiedenfarbigen Augen etwas unheimlich fand. Bevor ich eine Entscheidung fiel, gab Chloé uns ein paar Worte mit auf den Weg. Diese Worte machten mir die Entscheidung leichter, doch bevor ich diese Misaki mitteilte, sagte ich zu Chloé: "Du hast bestimmt Recht, Chloé! Ich finde aber, dass das eine das andere nicht ausschließt. Misaki und ich können Freunde und Rivalen zugleich sein." Anschließend lächelte ich Misaki an und sagte ihr, dass es mir eine Freude wäre, wenn wir zusammenreisen würden. Chloés Angebot, uns zu zeigen wie man Pokémon fängt, nahm ich gerne an. Zwar glaubte ich, dass ich dies auch ohne Hilfe hinbekäme, aber schaden konnte es dann auch widerum nicht. Außerdem zeigte sich damit ein weiteres Mal, dass Chloé netter war, als sie von sich selbst behauptete.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine   Mo 07 Jul 2014, 12:13

Auf Roy's Worte lächelte ich ihn an und nahm Chloè's angebot gerne an. Während ich Fynx auf dem Arm hatte lief ich den anderen beiden hinterher und fragte mich wann wir endlich aus diesem Wald hinaus kamen, Fynx blickte mich eine weile an, bis ich ihren Blick erwixerte und ich ihr lächelnd den Kopf streichelte.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine   

Nach oben Nach unten
 
Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 4Gehe zu Seite : 1, 2, 3, 4  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Kalos: Das Mysterium der Mega-Steine
» Charakter-Übersicht (Kalos - Journey Y)
» X & Y: The Kalos Journey
» Nooteboom Mega Windmill Transporter - 1/24 v. mad modelle
» Kalos - Regeln und Informationen!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Welt der Animes :: Haupt RPG´s :: Pokémon RPG :: Die Kalos-Region :: Journey Y-
Gehe zu: