Kon'nichiwa an alle Nutzer, wir sind ein 'kleines' RPG Forum und heißen euch herzlich willkommen
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Ankündigungen
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Tokyo Ghoul: Are your hungry?
Sa 02 Sep 2017, 14:55 von Raika Yuki

» Duel Academy: It's time to duel!
Do 31 Aug 2017, 12:54 von Raika Yuki

» A different world: dance into another world #2
Mi 30 Aug 2017, 10:01 von Raika Yuki

» Aufträge, Feiern und andere Pannen
Mi 16 Aug 2017, 00:30 von Pacey

» Welcome: who are you?
Mo 07 Aug 2017, 10:55 von Natsu Dragneel

» Detektiv Conan : “Pandoras Vergangenheit“
So 06 Aug 2017, 20:56 von Alinsraven

» A new year
Sa 17 Jun 2017, 09:41 von Raika Yuki

» Season II: Dark Wings
Sa 10 Jun 2017, 01:07 von Raika Yuki

» My Character in Fairy Tail
So 04 Jun 2017, 23:18 von Natsu Dragneel

» Einall
Do 01 Jun 2017, 22:31 von Raika Yuki


Austausch | 
 

 Digimon Frontier #2:

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
AutorNachricht
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Digimon Frontier #2:    Sa 26 Jul 2014, 21:54

das Eingangsposting lautete :


"Immer Ärger mit diesem Beelzemon." "Sei still, es könnte dich hören!" "Und wenn schon, hinter dieser Kraft verbirgt sich auch nur ein schwaches Digimon." Ein Honeybeemon und ein Floramon stritten sich gerade wieder über Beelzemon, welches nur eine Welle der Zerstörung mit ins Dorf gebracht hatte. Man hätte meinen können, die legendären Digikrieger hätten es besiegen können, doch leider war diese Chance ziemlich gering, immerhin waren sie gefallen. Beelzemon schien an sich kaum Kraft in er kleinen Stadt gelassen zu haben und trotzdem stand kaum noch ein Stein auf dem anderen um nicht sagen zu müssen, gar keiner.

~

Sollten sie doch denken, was sie wollten, würden vielleicht einige in meinem Fall raten, doch ich selbst war nicht wirklich so veranlagt. Vielleicht als Mensch, aber jetzt nicht. Was in der menschlichen Welt genau geschehen war, wusste ich nicht mehr, oder hatte es schlicht und ergreifend verdrängt. Doch hier fühlte sich so oder so alles für mich einfach besser an. Ganz klar, wenn ich eine Pause brauchte, kam es durchaus vor, dass ich wieder zum Menschen wurde, doch diese Pause kam eigentlich nie vor, oder zumindest sehr selten. Jedenfalls ging ich schließlich bedrohlich nahe an das Honeybeemon heran, sah aber wie Floramon bereits zusammenzuckte und mich flehend ansah. Mir gefiel der Blick in den Augen des kleinen Digimon so sehr, dass ich es auch einfach nicht verhindern konnte, es mich weiter so ansehen zu lassen. Fast schon mit einer Droge hätte man es vielleicht vergleichen können, aber meine Zerstörungswut kannte eben keine Grenzen, in der Menschlichen Welt wäre dazu wahrscheinlich irgendwann noch eine gewisse Mordlust hinzugekommen, doch hier konnte man ja keine Digimon töten, sie entstanden einfach wieder. In meinen Augen, sofern man in sie sehen konnte ohne gleich ins Totenreich zu wandern, erkannte man einen gewissen und bereits stark ausgeprägten Wahnsinn, der sich bis in die kleinste Faser meines Körpers verbreitet hatte. "Was hast du da gerade gesagt Honeybeemon?", meine Stimme nahm einen bedrohlichen Unterton an, bevor sich das kleine Digimon zu mir herumdrehte. Der Angstschweiß stand ihm buchstäblich schon auf der Stirn, als sich sein Blick auf die Pistole in meiner rechten Hand, zog. Wie süß, der kleine hatte tatsächlich Angst vor der Pistole, dabei sollte es eher Angst vor mir haben. Ein breites Grinsen zog sich auf mein Gesicht, während ich langsam meinen Finger zum Auslöser bewegte. "Ich hoffe du hast etwas brauchbares auf Lager, sonst war das leider das letzte mal, dass wir uns begegnet sind.", gab ich lachend meine Worte von mir, die buchstäblich seine Angst noch heftiger werden ließen.

~

"Tze, da hat Honeybeemon doch wirklich gedacht ich glaube ihm. Ophanimon hat doch wirklich nichts besseres zu tun.", sprach ich mehr oder weniger zu mir selbst, während ich auf Behemoth durch die Digiwelt fuhr. Vielleicht waren an den Worten des Digimon etwas wahres dran, doch erzählen konnte es mir nun weiß Gott nichts mehr. Durch die D-Codes des gelben Digimons gestärkt hoffte ich schon auf eine neue Digitation und gleichzeitig auch auf würdige Gegner, denn mein Durst nach Macht war noch lange nicht gestillt. Ob er es überhaupt sein würde, war da eine ganz andere Frage.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org

AutorNachricht
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3379
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Digimon Frontier #2:    Sa 16 Aug 2014, 09:08

Als ich Ex-veemon vorbei fliegen sah, verhielt ich mich still und hielt Yuki vorsichts halber den Mund zu ,,los komm wir verschwinden weiter." Ich rannte mit Yuki an der Hand und Bokomon mit Neemon an der Hand weiter in weg. Wir waren schließlich in einem Wald ,, wir verstecken uns am besten in der Krone, damit er uns nicht sieht." Ich half erst Yuki auf den Baum und danach Bokomon und Neemon, nachdem die drei dann Oben waren musste nur noch ich auf den Baum und abwarten bis die Gefahr vorrüber war.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pacey

avatar

Anzahl der Beiträge : 1510
Anmeldedatum : 07.08.13
Alter : 19
Ort : Konohagakure

BeitragThema: Re: Digimon Frontier #2:    Sa 16 Aug 2014, 10:23

Auf seine Worte blickte ich ihn an und grinste ,,Danke." bedankte ich für das Kompliment. Warum sollte ich Angst haben wenn er mich doch Anbeißen findet. Das einzige um was ich mir Sorgen machte ist um Yuki un Masuka, sowie um die beiden Digimon. Ich hoffte nur, dass es ihnen gut ging und sie keinen Mist machten sondern soch gut versteckt hielten.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Digimon Frontier #2:    So 17 Aug 2014, 19:56

Das Laufen war mir irgendwann zu blöd geworden, weshalb ich meine Flügel ausgebreitet hatte und daraufhin losgeflogen war. Aus der Vogelperspektive hatte ich außerdem einen besseren Überblick und vielleicht hatte die Blondine sogar Höhenangst. Vor irgendetwas musste sie doch Angst haben. Von den Mädchen und den zwei mickrigen Digimon war aber nichts zu sehen. Dafür flog ich über gegeneinander kämpfende Digimon hinweg, darunter auch die Mega-Digimon Beelzemon und Mervamon, doch kein Kampf zog wirklich meine Aufmerksamkeit auf sich. Bestimmt versteckten sie sich wie Feiglinge vor mir. Aus dem Augenwinkel sah ich die Blondine in meiner Klaue an und sagte: "Eines ist komisch. Ich dachte, ihr seid Freundinnen. Wundert es dich nicht, dass sie nicht einmal versuchen, dir zu helfen?" Mich wunderte das Verhalten der Mädchen überhaupt nicht. Menschen dachten eben zuerst nur an sich selbst. Das hatte ich auch schon lernen müssen. Dennoch wunderte es mich, dass die beiden Digimon den Mädchen keinen Mut zusprachen, sich mir entgegenzustellen, um das blonde Mädchen aus meinen Fängen zu retten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Digimon Frontier #2:    Di 19 Aug 2014, 21:54

Auf Beelzemons Frage wusste ich keine Antwort, aber ich musste auch keine geben. Sie sollten mich vermutlich eh nur provozieren, denn das taten sie. Noch bevor ich aber angreifen konnte, bekam ich Beelzemons Schlag in die Magengegend ab, der es wirklich in sich hatte. Durch ihn ließ ich aus Reflex mein Schwert fallen und stieß einen Laut des Schmerzes aus. Nur reichte dieser Schlag noch lange nicht aus, um mich zum Aufgeben zu zwingen. Mervamons Geist lebte nicht nur durch mich, sondern auch in mir weiter. Wenn Beelzemon auf einen Faustkampf aus war, dann konnte es den gerne haben. Zwar nahm Medullia meinen linken Arm in Anspruch, aber das hieß nicht, dass ich damit nicht zuschlagen konnte. Den Schlag ließ ich mir auf keinen Fall gefallen. Ich sammelte mich wieder und holte zum Schlag mit meiner rechten Faust aus, der Beelzemon anschließend im Gesicht traf. Danach sagte ich: "Du hast mich schon verstanden. Ich weiß nicht, was du sonst noch angerichtet hast, aber wenn ich mit dir fertig bin, wirst du alle deine Taten bereuen." Ich hob dann mein Schwert auf, wozu ich mich einmal bücken musste. In diesem Moment wurde ich etwas unachtsam und achtete kurzzeitig nicht mehr so genau auf Beelzemon.

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Digimon Frontier #2:    Di 19 Aug 2014, 22:08

„Na dann hast du eine neue Lebensaufgabe meine Liebe, denn du hast das Vergnügen dich mit den Taten von zwei Wesen zu befassen.“, antwortete ich ihr, nachdem ich mich buchstäblich meinen Kiefer wieder eingerenkt hatte. Ihr Schlag hatte es wohl genauso ins ich wie mein Schlag, was nichts weiter bedeutete, als das wir etwa über die gleiche Stärke verfügten. Während ich meine Zeit brauchte um meinen Kiefer wieder einzurenken, kniete ich auf dem Boden und beobachtete trotzdem alles aufmerksam, weshalb mir auch nicht entging, dass sie ihr Schwert wieder aufheben wollte. So sah ich meine Chance für einen weiteren Angriff gekommen. Noch eine Tat mehr auf meinem Konto, aber das schadete eben auch nicht. So schnell ich konnte richtete ich mich wieder auf und rannte auf sie zu, nur um sie an den Haaren zu packen und hochzuziehen. Als ob ich sie einfach so ihr Schwert aufheben lassen würde. Ein fairer Kämpfer war ich eben nicht. „Also du musst dir schon mehr einfallen lassen.“, meinte ich leicht zornig, ehe ich ihr Haar losließ und ihr daraufhin einen Tritt in die Magengegend verpasste. Das würde sicher wehtun, aber deshalb flog sie auch ein paar Meter von mir weg.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Digimon Frontier #2:    Mi 20 Aug 2014, 06:16

Was meint es damit, dass ich es mit zwei Wesen zu tun habe?, dachte ich über Beelzemons Worte nach, obwohl ich die Antwort kennen sollte, während ich mein Schwert aufheben wollte. Dabei passte ich nicht richtig auf und schon fiel Beelzemon über mich her. Schon als ich an den Haaren gezogen wurde, schrie ich vor Schmerzen auf. Diese Schmerzen waren aber nichts im Vergleich zu dem anschließenden Tritt in meine Magengrube. Mein Bauch war gänzlich ungeschützt und durch Beelzemons Schlag zuvor trat der Tritt noch viel mehr weh. Ich flog durch ihn einige Meter weit weg und blieb auf dem Boden liegen. Floramon rief besorgt nach mir, dabei wäre es besser, wenn es sich in Sicherheit brachte. Ich blieb einfach am Boden liegen und sah Beelzemon an. Mein Gegner schien zu stark für mich zu sein. Meine Angst kehrte zurück, weil ich in Beelzemon auf einmal den Jungen sah, der mich im Waisenhaus immer niedergemacht hatte. Ich zitterte am ganzen Körper und hielt mir den Bauch. Mein Körper war wie gelähmt. Von Mervamons eigentlicher Stärke war gerade nichts mehr zu sehen. Wenigstens kamen mir noch keine Tränen, dafür war ich Beelzemon gerade hilflos ausgeliefert.

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3379
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Digimon Frontier #2:    Mi 20 Aug 2014, 08:15

Ich hörte einen Schrei und drehte mich um ,,Yuki sieh mal.." Das kleine Mädchen drehte sich um und erblickte genau wie ich zwei Digimon kämpfen sah,, Wir müssen diesem einen Digimon helfen.." kam es leise von Yuki, Bokomon erzählte, dass das Digimon, dass einen Tritt bekam Mervamon war und das dunkle Digimon Beelzemon war,, Du hast recht Yuki! aber wie?" Yuki sah es sich nachdenklich an,, ich weiß nicht.." Auf einmal reagierte Yuki's Handy auf erwas, dass zu einem Seltsamen Ding wurde. Bokomon machte große Augen und sprach,,Ein Legendärer Spirit.." Ich blickte zu Bokomon und sah mit fragendem Blick zu Yuki, die einen Spirit bekam und zu Kazemon digitierte. Meine Augen funkelten vor Begeisterung,,Woow, wie genial!!."

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pacey

avatar

Anzahl der Beiträge : 1510
Anmeldedatum : 07.08.13
Alter : 19
Ort : Konohagakure

BeitragThema: Re: Digimon Frontier #2:    Mi 20 Aug 2014, 09:28

Ich blickte Begeistert hinab ,,Woah! was für eine Aussicht!" auf die Worte von Ex-veemon sagte ich,,Pff ich pfeif auf die, ich komme auch ganz gut alleine zurecht, da brauch ich die beiden bestimmt nicht." mir war es egal ob er es jetzt eingebildet fand oder nicht, ich sprach nur die Tatsachen wie sie eben waren.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Digimon Frontier #2:    Fr 22 Aug 2014, 00:08

Irgendwie ahnte ich bereits vorher, dass die Blondine keine Höhenangst hatte. Die Hoffnung starb allerdings zuletzt. Als sie mir offenbarte, was sie von den anderen Mädchen hielt, sah ich sie erstaunt an. Zwar könnte ich auch glauben, dass sie mir nur sagte, was ich hören wollte, um mich hereinzulegen, aber ihre Worte schienen mir nicht nur dahergeredet zu sein. Mein Griff um ihren Körper lockerte sich ein wenig und ich sagte: "Mir gefällt deine Denkweise."
Von den anderen beiden Mädchen war weit und breit nichts zu sehen. Mittlerweile glaubte ich auch, dass sie so weit noch nicht gekommen sein konnten. Ich kehrte deshalb wieder um und flog zurück. Ein weiteres Mal kam ich an den kämpfenden Mega-Digimon vorbei, wobei es nun so aussah, als wäre der Kampf schon so gut wie entschieden. Ein gewisses Feendigimon wollte sich aber in diesen Kampf einmischen. Ein Stück weiter sah ich das ältere der beiden anderen Mädchen, das begeistert zu der Fee sah. Daraus schloss ich darauf, dass das kleine Mädchen Kazemon war. Dann konnte sie also auch digitieren und wahrscheinlich auch die anderen beiden Mädchen. Ich konnte jedenfalls nicht zulassen, dass sie sich einfach in einen Kampf einmischte, der sie nichts anging.
Ohne die Blondine vorzuwarnen flog ich im Sturzflug auf Kazemon zu und schlug sie mit meiner freien Klaue zu Boden. Danach ließ ich aber nicht von ihr ab. Ich packte Kazemon am Hals und hob sie hoch. Dann sah ich ihr ins Gesicht und sagte: "Hab ich dich, Kleine! Ihr dachtet wohl, ihr könntet euch vor mir verstecken. Ihr wisst nicht, wozu ich in der Lage bin." Für Beelzemon und Mervamon interessierte ich mich weniger. Ich wollte mich nur mit Kazemon amüsieren und sie leiden sehen. Dabei beobachtete ich die Reaktion der Blondine ganz genau.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Digimon Frontier #2:    Fr 22 Aug 2014, 00:20

Allein durch ihre Schreie breitete sich auf meinem Gesicht ein Grinsen aus. Meine Umgebung hatte ich auch wahrgenommen und bemerkte so die vielen anderen Wesen, doch die konnte ich später auch noch erledigen. Viel lieber ergötzte ich mich gerade an den Schmerzen und der Angst von Mervamon. Ich wollte eigentlich nicht, dass sie damit aufhörte zu schreien oder angst vor mir zu haben, denn irgendwie fühlte ich mich dadurch stärker. Macht verlieh es mir an sich nicht, aber es fühlte sich eben so an. Durch Floramons Rufe wurde ich dann aufmerksamer auf das kleinere Digimon, während ich immer weiter auf Mervamon zuging. Schlussendlich zog ich doch meine Pistole und richtete diese auf das kleine Digimon, wobei ich ohne zu zögern schoss, bevor ich Mervamon wieder an den Haaren packte und zu mir hochzog. "Glaubst du es nicht, dass dieses Spiel hier langsam langweilig wird. Gut ich freue mich ja zu sehen, wie du leidest also kann das mir eigentlich egal sein Mervamon.", meinte ich und schaute ihr dabei in die Augen. Das wir beide Menschen waren hatte ich immer noch nicht bemerkt, aber es brachte wirklich keinen Unterschied mit sich, zumindest nicht für mich. Trotzdem wollte ich dieses Mal eigentlich keine Gnade walten lassen, dies hatte ich jetzt auch bei Floramon nachgeholt und wollte bei meinem jetzigen Gegner erst gar nicht damit anfangen.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Digimon Frontier #2:    Mi 27 Aug 2014, 17:52

Durch meine Angst wurden meine Sinne etwas vernebelt, sodass ich die anderen Digimon und Menschen in der näheren Umgebung überhaupt nicht wahrnahm. Ich konzentrierte mich allein auf Beelzemon, das mich durch seinen Schuss aber auch auf Floramon aufmerksam machte. Direkt darauf zog Beelzemon mir wieder an den Haaren und zwang mich dazu, ihm ins Gesicht zu sehen. Trotzdem ahnte ich nicht, dass Beelzemon eigentlich ein Mensch war wie ich. Meine Angst verflog nicht so einfach, aber Beelzemon erinnerte mich an eine grundlegende Sache. "Das ist kein Spiel für mich. Floramon konnte ich nicht beschützen, aber dafür kann ich, Mervamon, Vergeltung für das unschuldige Geschöpf üben." Im Inneren war ich wirklich ein kleines, ängstliches Mädchen, aber Mervamons Geist lebte in mir weiter und über diesen brachte ich nichts als Schande. Mervamon mochte zwar auch seine Ängst haben, aber sie versuchte wenigstens ihre Ängst zu überwinden. Um dem gerecht zu werden, holte ich mit einer leicht zitternden Faust zum Schlag aus und traf Beelzemon in der Magengegend. Ich wusste jedoch nicht, wie viel dieser Schlag bewirkte, da Beelzemons Bauch im Gegensatz zu meinem noch durch Kleidung geschützt war. Andererseits sollte man meine Kraft nicht unterschätzen, die ich als Mervamon besaß.

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Digimon Frontier #2:    Mi 27 Aug 2014, 20:40

"Oh bitte du und welche Armee.", antwortete ich und verdrehte genervt die Augen. Dabei hatte ich jedoch nicht damit gerechnet, dass sie mir einen Schlag in die Magengegend verpasste. Er hatte wehgetan dies wollte ich gar nicht bestreiten, aber losgelassen hatte ich sie erst kurze Zeit später wieder. Na wer sagts denn, sie hatte doch noch Mut und ich dachte schon ich war im Kindergarten gelandet. "Du kleines Biest, na dann zeig mir mal was du kannst.", fügte ich noch hinzu und schaute wohl mehr oder weniger metaphorisch auf sie herab. Ich machte keinen großen Wirbel aus diesem Kampf und auch nicht daraus, dass ich mir die D-Codes von Floramon auch nur kurze Zeit später einverleibt hatte. Was nun aber einen weiteren Kampf nur mit Fäusten anging, so hielt ich ihn weniger für sinnvoll, weshalb ich meine Pistole aufhob und noch mein großes Gewehr erscheinen ließ. Trotzdem bemerkte ich den Schlag noch, den sie mir versetzt hatte, denn auch wenn ich mir nichts anmerken ließ hatte er gesessen.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Digimon Frontier #2:    So 31 Aug 2014, 21:03

Eine Armee... in Wirklichkeit hätte ich sie bestimmt benötigt, aber Mervamon brauchte bestimmt keine. Das sollte auch Beelzemon erfahren, indem ich es jetzt - in Gestalt Mervamons - für seine Taten büßen ließ. Mein Gegner ließ mich nach meinem Schlag fallen, aber lange blieb ich nicht am Boden liegen. Ich rappelte mich sofort auf und wollte am liebsten sofort nach meinem Schwert greifen. Ich wurde aber durch meinen schmerzenden Bauch leicht ausgebremst. Mir blieb trotzdem genug Zeit, um mein Schwert aufzuheben, da Beelzemon sich Floramons D-Codes aneignete, womit es für das Pflanzendigimon endgültig zu spät war. "Ich soll dir zeigen, was ich kann? Liebend gerne.", sagte ich gespielt furchtlos, aber Angst hatte ich immer noch etwas. Dieser Kampf würde auch mit Schwert nicht leicht werden, da Beelzemon mit seinen Schusswaffen mir mit meinem Schwert gegenüber im Vorteil sein dürfte. Auch wenn ich nicht wusste, dass in Beelzemon ein Mensch steckte, spielte das gerade wohl keine Rolle. Die anderen Menschen und Digimon spielten für mich ebenfalls keine große Rolle. Alles was für mich zählte war Beelzemon zu besiegen, dem ich mein Schwert entgegenhielt. "Fangen wir an!", sagte ich und sah Beelzemon mit verengtem Blick an.

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Digimon Frontier #2:    So 31 Aug 2014, 21:23

"Aber gerne doch Prinzessin.", langsam aber sicher war ich diesem Kampf aber doch überdrüssig. Im Vorteil war ich dank meinen Pistolen dann doch, zumindest was ihr Schwert betraf. Mein Grinsen wurde nur noch breiter und breiter und ja auch ein wenig Wahnsinn war mit von der Partie. Indirekt ein großer Fehler, den es auszubügeln galt, doch machte es mir in meinem Inneren unheimlichen Spaß. Andererseits forderte mich ein Kampf auch sehr selten so richtig und ich hatte es vermisst, besonders da ich ihre Anwesenheit irgendwie schätzte. Starke Digimon zu treffen war hier vielleicht nicht selten, aber doch hatte ich selten jemanden getroffen, der mir allein schon aufgrund des Charakters irgendwie die Stirn bieten konnte. Dennoch hatte ich das Gefühl, dass dies nicht ihr richtiges Gesicht war. Auch ich versteckte mich hinter Beelzemon, doch mir war es auch nicht gerade angenehm mich als Mensch in der Digiwelt zu bewegen.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Digimon Frontier #2:    Di 02 Sep 2014, 03:53

Beelzemon schien es wirklich darauf anzulegen eine Abreibung zu bekommen. Es provozierte mich noch mehr, indem es mich Prinzessin nannte. Vielleicht gab es Digimon, die mich oder vielmehr Mervamon wie eine Prinzessin vergötterten, aber ich war keine Prinzessin. Andererseits bedeutete das auch nicht, dass ich als das kleine Mädchen, das ich wahr, nicht gerne eine Prinzessin wäre. Ich fragte mich einen Moment lang, warum Beelzemon nicht zum Angriff ansetzte. Ich hielt mich nicht zurück und stürmte auf Beelzemon los. Möglich, dass mein Gegenüber darauf nur gewartet hatte, um mich doch anzugreifen.

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pacey

avatar

Anzahl der Beiträge : 1510
Anmeldedatum : 07.08.13
Alter : 19
Ort : Konohagakure

BeitragThema: Re: Digimon Frontier #2:    Di 02 Sep 2014, 10:18

Ich sah zu ihn hinauf und bedankte mich bei seinen Worten. Als wir weiter umher flogen und Masuka , Yuki sowie die beiden Digimon nicht fanden, grinste ich innerlich und froh, dass sie sich ein Gutes Versteck gefunden hatten. Als wir aber wieder umkehrten und sich die beiden verrieten, hätte ich sie gegen die nächste Wand klatschen können. Bei Ex-Veemons versuch mich um Yuki beziehungsweise Kazemon zu Sorgen. Scheiterte aufs Neue, im Gegenteil ich nahm mir die Freiheit und sah mir meine Nägel an. AWeil uch eh wusste, dass Kazemon sich selbst helfen könnte. Yuki war also so clever und setzte auch wenn ich noch von Ex-Veemon festhalten wurde den Trampelstrum ein, davor warnte mich Kazemon vor, dass ich mich ducken sollte. Was ich aber nicht tat, somit musste sie ihre Attacken woanders ausführen.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Digimon Frontier #2:    Di 02 Sep 2014, 21:53

Wunderbar wunderbar, sie lief mir ja praktisch schon in die Arme. Da hatte ich mir viel Zeit erspart und vor allem auch Mühe. Allein daran, wie ich bereits ihre D-Codes mir einverleibte, ließ mich schmunzeln und das obwohl es noch nicht einmal soweit war. Jedenfalls behielt ich es mir vor, dass ich mich nicht sonderlich von meinem Platz entfernte. Viel eher hob ich meinen Revolver und schoss ohne zu zögern auf Mervamon. Ein wohltuendes Gefühl einen solch vordernden Kampf zu erleben, doch gleichzeitig wollte ich einfach nur mehr und mehr D-Codes in meinen Besitz bringen, was sich irgendwie wie Hunger anfühlte. Ein Hunger, der nicht einfach durch eine Frucht gestillt werden konnte. Ob sie den einzelnen Patronen nicht doch bei Gelegenheit ausweichen konnte, verriet mir meine Sicht auf die Dinge gerade noch nicht, also blieb es wohl spannend.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Digimon Frontier #2:    So 07 Sep 2014, 13:28

Ich hatte das kleine Mädchen, das zu Kazemon digitiert war, fest in meiner Klaue während ich in der anderen Klaue die Blondine festhielt. Ich grinste hämisch, als sie mich angreifen wollte, aber es nicht konnte, weil die Blondine im Weg war. Sie stellte einen guten Schutzschild dar. Ich musste mich aber nicht zurückhalten und ich schreckte auch nicht davor zurück sie anzugreifen, obwohl ich wusste, dass sie und ich Menschen waren. Rücksichtslos drückte ich Kazemon mit ziemlicher Wucht am Hals gegen den Boden, an dem sie dann erstmal vor mir lag. Ich sah zu Kazemon herab und sagte: "Hatte ich euch nicht gesagt, dass ihr dorthin verschwinden sollt, wo ihr herkommt? Dieser Ort ist nichts für euch. Aber wer nicht hören will, muss fühlen." Kazemon lag bereits am Boden, doch ich ließ nicht nach und stampfte auf sie ein. Lange dauerte es nicht, bis sie zurückdigitierte. Selbst danach setzte ich zum Stampfer an, aber als ich dann das wehrlose kleine Mädchen am Boden liegen sah, zögerte ich doch noch. Jemanden verletzen war das eine, töten war da wieder was anderes. Außerdem war sie ein Mensch. Das ging dann doch zu weit. Ich stellte meinen Fuß wieder ab und sprach zu dem anderen Mädchen, das sich mit Bokomon und Neemon versteckte: "An deiner Stelle würde ich mich schämen! Du lässt die Kleine für dich kämpfen und versteckst dich wie ein feiges Huhn. Dabei solltest du doch eigentlich auf sie aufpassen." Einen Vee-Laser feuerte ich trotzdem noch in ihre Richtung, aber traf gezielt den Baum, der ihr Versteck darstellte. Anschließend wandte ich meine Aufmerksamkeit dem Kampf der Mega-Digimon zu, der wieder ausgeglichener aussah. Die Blondine ließ ich auch weiterhin nicht los.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3379
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Digimon Frontier #2:    So 07 Sep 2014, 14:33

Ich blickte zu Boden und sagte darauf,, Vielleicht kann ich etwas dafür aber wenn Yuki von sich aus beschließt dieses Digimon zu helfen....Na und?! was geht es dich an ob ich ein feiges Huhn bin oder nicht?! Jeder hat vor etwas Angst...es ist kein Zeiche nder Schwäche vor irgendwas Angst zu haben.." Bokomon und Neemon sahen zu mir auf und erblickten die Tränen. Yuki rappelte sich langsam auf und lief angeschlagen zu mir. ,,Masuka es ist schon ok, du kannst ja nichts dafür." Sie sah zu Akane und schüttelte mit dem Kopf. ich sah zu dem kleinen Mädchen und drehte schließlich den Kopf weg.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pacey

avatar

Anzahl der Beiträge : 1510
Anmeldedatum : 07.08.13
Alter : 19
Ort : Konohagakure

BeitragThema: Re: Digimon Frontier #2:    So 07 Sep 2014, 14:42

Ich blickte Ex-Veemon an und sprach,, Entschuldige bitte...Aber wo Masuka recht hat, hat sie recht...Es gibt niemanden der vor nichts angst hat...Ich habe auch vor etwas Angst...Aber nichts desto trotz müsstest "normalerweise" wissen, dass man keine Mädchen eins drüber zieht...in Gewisserweise müsste ihr euch beide im Grunde genommen Schämen." ich blickte dann ebenfalls zu den beiden Mega-Digimon und sah ihren Kampf an.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Digimon Frontier #2:    Di 09 Sep 2014, 18:53

So unversehbar war es nicht, dass Beelzemon Schüsse auf mich abfeuerte während ich auf es zustürmte. Einigen Schüssen konnte ich ausweichen, doch dann musste ich einen mit meinem Schwert abwehren, durch den ich dann zum Stehen kam. Ich sah mit einem Auge an der Klinge meines Schwertes vorbei zu Beelzemon und sagte: "Erklär mir bitte eines. Aus welchem Grund tust du solch böse Dinge? Mit deiner Kraft könntest du genausogut Gutes anstellen." Meine Aufmerksamkeit wandte ich von meinem Gegner ab, als ich mitbekam, dass das Feendigimon, das sich in unseren Kampf einmischen wollte, besiegt wurde. Sie digitierte zurück zu einem kleinen Mädchen, dass mir recht ähnlich sah. Ich durfte es mir nicht erlauben zu verlieren, nicht solange so viele hier waren. Am besten es erfuhr niemand, dass Mervamon in Wahrheit ein kleines Mädchen war. Die Digimon würden nur ihr Vertrauen in Mervamon verlieren. Aber wenn Beelzemon mich besiegen würde, dann machte es eh keinen Unterschied, da es Mervamon dann nicht mehr gäbe. Das konnte ich erst recht nicht zulassen. Zu dumm, dass ich gerade den Fehler beging und Beelzemon nicht meine volle Aufmerksamkeit schenkte. Vielleicht war das auch beabsichtigt. Den Mädchen rief ich zu: "Bringt euch in Sicherheit und gebt gut auf die Kleine Acht." Danach fiel mir erst auf, dass ein Mädchen von Ex-Veemon festgehalten wurde. Dagegen musste ich etwas unternehmen und Beelzemon könnte mir dabei helfen, ob es wollte oder nicht.

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Digimon Frontier #2:    Di 09 Sep 2014, 21:27

"Oh bitte, als ob so eine Prinzessin wie du meine Gründe verstehen würde.", rasend vor Wut, dass sie meine Schüsse abgewehrt hatte, flammte kurz irgendetwas in mir auf und gleichzeitig stieg auch meine Wut damit an. Ich konnte es auch nicht leiden, wenn man sich von einem Kampf gegen mich ablenken ließ, doch das kleine Mädchen beachtete ich zuerst gar nicht. Vielleicht wäre dies nötig gewesen, jedoch erlaubte ich es mir nicht, auch nur jemand anderem als meinem Gegner Aufmerksamkeit zu schenken. "Hallo hier spielt die Musik.", meinte ich bevor ich dann auch wirklich aus dem Augenwinkel dorthin sah, wo Mervamon hingesehen hatte. Einen Augenblick lang weiteten sich meine Augen und ich ließ überrascht meine Waffen sinken. Wie um alles in der Welt waren Menschen hierher gekommen? Es war nicht unwahrscheinlich, aber doch selten. Gleichzeitig erwachten auch in mir ein paar gute Gefühle wieder, sodass ich dem Mädchen helfen wollte, aber ich hielt mich zurück. Zu groß war das Verlangen Mervamon zu besiegen.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Digimon Frontier #2:    Fr 12 Sep 2014, 13:27

Ich beobachtete weiterhin der Kampf der Mega-Digimon während ich den Worten der Blondine lauschte. Ohne sie anzusehen erwiderte ich: "Vielleicht hast du es übersehen, aber ich habe die Kleine doch in Ruhe gelassen. Kazemon ist übrigens kein Mädchen, sondern ein Digimon. Außerdem glaubst du doch jetzt wohl nicht ernsthaft, dass andere Digimon euch verschonen werden, nur weil ihr Mädchen seid." Ein schlechtes Gewissen brauchte sie mir gar nicht erst versuchen einzureden und Mitleid hatte ich sowieso nicht.
Ich blieb abseits des Kampfgeschehens wie angewurzelt stehen und hielt die Blondine fest, aber ohne ihr wehzutun. Ich behielt den Kampf im Auge und sprach zu der Blondine: "Sieh gut zu, dann verstehst du vielleicht wie hier der Hase läuft. Solchen Digimon seid ihr Menschen schutzlos ausgeliefert, wenn ihr euch nicht verteidigen könnt und auf die Kleine könnt ihr euch auch nicht verlassen. Deshalb sagte ich ja, dass ihr verschwinden sollt." Ich rührte mich nicht und wartete auf den Ausgang des Kampfes. Einmischen wollte ich mich jedoch nicht. Kazemon hatte ich auch aufgehalten, damit sie sich nicht einmischte. Ein solches Duell durfte man nicht stören, sondern nur als Zuschauer beiwohnen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pacey

avatar

Anzahl der Beiträge : 1510
Anmeldedatum : 07.08.13
Alter : 19
Ort : Konohagakure

BeitragThema: Re: Digimon Frontier #2:    Fr 12 Sep 2014, 16:36

Ich sah zu Ex-Veemon und murmelte ,,es ist leichter gesagt als getan..wenn keiner von uns ein Plan hat wie wir zurückkommen und dann wäre auch noch die Seltsame SMS die jeder von uns bekommen hat..." Ich sah zu Boden und wusste nicht was ich noch sagen sollte, schließlich kamen wir also Masuka, Yuki und ich nur allein wegen diese seltsamen SMS hier her gekommen. Obwohl nicht ganz Yuki wurde in den Zug hinein geschubst aber Masuka und ich sind nur allein wegen dieser Nachricht hier. Weshalb ich in den Zug gestiegen bin wusste ich nicht aber ich hatte so ein Gefühl, dass mir sagte ich solle dort einsteigen. Ich sah dann wieder zu Ex-Veemon auf "Er hat irgendwas menschlich an sich.." kam mir der Gedanke und blickte ihn weiterhin an bevor ich wieder dem Kampf zu wandte.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Digimon Frontier #2:    So 14 Sep 2014, 19:58

Beelzemon machte mich mit seinen bzw. ihren Worten wieder auf sich aufmerksam. Schnell stellte ich fest, dass Beelzemon selbst nicht besser war und sich von den Mädchen ablenken ließ. Ich sagte dazu mal lieber nichts, aber ich nutzte diese Chance auch nicht aus, um Beelzemon einfach anzugreifen. Dazu hatte ich, nein, auch Mervamon zu viel Ehrgefühl. Wenn Beelzemon aber schon auf die Mädchen aufmerksam geworden war, dann machte ich mir das ein wenig zu nutze. Ich lief ein paar Schritte bis ich genau in Beelzemons Blickfeld stand und somit zwischen Beelzemon und Ex-Veemon. "Was ist? Willst du nicht angreifen? Oder ist dir plötzlich bewusst geworden, dass du mich nicht besiegen kannst?", versuchte ich Beelzemon zu provozieren. Ich hoffte, es spielte mit, so wie ich es wollte, denn ich musste das blonde Mädchen noch aus Ex-Veemons Klauen befreien. Beelzemon war mir dabei hoffentlich eine Hilfe.

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Digimon Frontier #2:    So 14 Sep 2014, 20:14

"Achso ja du denkst also ich sei zu schwach um dich zu besiegen..", brachte ich zwischen zusammengebissenen Zähnen hervor, bevor ich meinen Revolver wieder auf sie richtete. Ehrlich gesagt war ich in diesem Moment wirklich dumm, mich einfach so auf diese Provokation einzulassen, aber ja ich riskierte auch gerne mal etwas. Ich wollte nur nicht ausgenutzt werden, auch wenn diese Einsicht jetzt vielleicht etwas spät kam. Jedenfalls schoss ich erneut auf Mervamon, jedoch mit ein paar Sekunden Abstand zwischen den einzelnen Schüssen, sodass sie vielleicht nicht allen ausweichen konnte. Für mich sollte dieser Kampf doch eigentlich ein leichtes Spiel werden. Zumindest hatte ich das zu Beginn noch gehofft, doch meine Hoffnungen waren schnell zerstört worden. Jedenfalls ließ ich meine Aufmerksamkeit sich jetzt nur noch auf Mervamon richten, da ich dieses so schnell wie möglich besiegen wollte. Noch einmal wollte ich mich immerhin nicht von ihren Worten provozieren lassen.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Digimon Frontier #2:    So 14 Sep 2014, 21:38

Beelzemons Angriff passte mir gut in den Kram. Gleich mehrere zeitlich versetzte Schüsse kamen auf mich zu. Es war vermutlich nicht leicht, allen auszuweichen. Wichtig war aber auch erstmal nur, dass ich einem ausweichen konnte. Dies gelang mir mit einem Sprung zur Seite. Das erste Geschoss flog daraufhin weiter auf Ex-Veemon zu. Tatsächlich konnte ich nicht allen Schüssen ausweichen. Zuerst streifte ein Geschoss meinen linken Oberschenkel, bevor ich auch noch an der rechten Schulter getroffen wurde. Die Schmerzen waren nicht zu verachten, aber ich biss einfach auf die Zähne und versuchte mir nichts anmerken zu lassen. Wortlos stürmte ich auf Beelzemon zu, wobei ich durch den Streifschuss etwas langsamer war als zuvor, aber als ich nah genug herankam, holte ich auch zum Schlag mit meinem Schwert aus. Dass meine Schmerzen in der Schulter dabei stärker wurden, brauchte ich nicht zu erwähnen, auch wenn ich sie mir so wenig wie möglich anmerken ließ.

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Digimon Frontier #2:    So 14 Sep 2014, 21:50

Amüsiert beobachtete ich sie dabei, wie sie meinen Kugeln auswich, jedoch wurde ich dann kurz unaufmerksam und so gelang es ihr bald wirklich mich mit ihrem Angriff zu verletzen. Abwehrend hob ich meinen linken Arm und so drang das Schwert nur in meinen Arm ein und nicht in irgendetwas schlimmeres. Schmerzen spürte ich, sogar wirklich stark, jedoch versuchte ich dies weites gehen zu ignorieren. Jedoch wurden sie stärker und stärker, weshalb ich meinen Arm sinken ließ. Ob es Einbildung war oder nicht, aber irgendwie war der Schmerz stärker, als ich gedacht hatte. Mit meinem rechten Arm jedoch schoss ich erneut einige Kugeln ab um sie ein Stück von mir weg zu drängen. Denn ich war eher ein Fernkämpfer. Nahkampf war nur bedingt meine Stärke. Jedenfalls wartete ich nur noch auf einen weiteren Angriff ihrer Seite. Wobei sich dieser Schmerz fast durch meinen Arm in jede Region meines Körpers fressen zu schien.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Digimon Frontier #2:    Mo 15 Sep 2014, 06:37

Ich sah die Blondine erstaunt an. Niemals hätte ich erwartet, dass eine SMS die Mädchen hierhergelockt hatte. Mir stellte sich eigentlich nur noch die Frage, wer ihnen die SMS geschickt hatte. Es war aber schon Ironie, dass ausgerechnet diejenige, die eigentlich nicht aus freien Stücken hier sein wollte, nämlich Yuki, die Fähigkeit erhalten hatte, zu digitieren. Ich hielt es plötzlich für möglich, dass noch mehr Menschen hierher gefunden hatten.
Halt, moment mal. Ich durfte mir doch jetzt nicht anmerken lassen, dass ich sowas wie SMS kannte. Dann wüsste ja gleich jeder, dass ich ein Mensch war. Ich wandte meinen Blick nicht von der Blondine ab, die ich abfällig angrinste und sagte: "Ich kann dir zwar nicht ganz folgen, aber für mich hört sich das so an, als hätte man eich in eine Falle gelockt. Wer sagt eich denn, dass ihr nicht in der Höhle des Löwen seid, weil euch jemand Bestimmtes fressen will? Wie kann man nur so blöd sein?"
Ich war ziemlich abgelenkt und hatte einige Momente lang den Kampf außer Augen gelassen. So merkte ich zu spät, dass ein Geschoss auf mich zuflog. Es erwischte mich direkt an der rechten Brust. Meine Geisel ließ ich dadurch los und ich fasste mir mit der anderen Klaue an die Brust. Ich sah mit eütendem Gesichtsausdruck zu Beelzemon und rief: "Hast du Tomaten auf den Augen?! Pass gefälligst besser auf, wo du hinzielst!" So ein Mist! Ich hatte plötzlich das Gefühl, dass ich meine derzeitige Gestalt bald ablegen musste. Der Angriff eines Mega-Digimon hinterließ bei mir halt seine Spuren. Ich bevorzugte es deshalb gerade, mich zurückzuziehen. Die Mädchen interessierten mich gerade überhaupt nicht. Ich rannte einfach los und bersuchte so schnell wie möglich hier wegzulommen. Hauptsache niemand bekam mit, dass ich eigentlich auch ein Mensch war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Digimon Frontier #2:    Mo 15 Sep 2014, 07:05

"Ach halt doch die Klappe, was kann ich denn dafür, wenn sie ausweicht!", gab ich bissig zu und bestand auf meine Sichtweise. Diese besagte eben, dass wenn ich einmal einen Angriff getätigt hatte, wie eine einfache Patrone abzuschießen, dann war ich nicht mehr für sie verantwortlich, egal wen sie dann auch traf. Doch erst jetzt realisierte ich auch wirklich, dass ich ausgenutzt worden war und ja meine Wut stieg noch ein wenig an. Mervamon hatte mich tatsächlich ausgenutzt um den Menschen zu befreien, mehr nicht. Tzee also wirklich dieses, ahh dieses verdammte Mervamon. Trotz der Schmerzen schoss ich einfach erneut auf Mervamon und schaute nebenbei dem Angsthasen hinterher, der einfach abgehauen war, nachdem ich ihn einmal getroffen hatte. Lächerlich, wirklich lächerlich wenn man mich fragte, aber ich war eben auch dafür sich immer einem Kampf zu stellen. Gut meine Verteidigung war eben auch, dass ich mich bereits auf dem Mega-Level befand und mir so die wenigsten Digimon überhaupt etwas antun konnten. Jedenfalls gehörte nun meine Aufmerksamkeit und vor allem auch meine ganze Wut wieder einzig und allein Mervamon. Ob sie sich damit wohl ihr eigenes Grab geschaufelt hatte? Ich tippte schon allein weil ich ihr Gegner war, ganz stark auf ja. Jedoch war dieser Kampf noch nicht vorbei. Vielleicht war sie noch für eine Überraschung gut.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Digimon Frontier #2:    

Nach oben Nach unten
 
Digimon Frontier #2:
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 5Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Digimon Frontier / Season Two: profile
» Vorlage
» Digimon Tamers - Steckbrief-Vorlage
» Dark Digital World - Digimon-RPG (Doresh & Vegi) [Diskussion]
» Confrontation of two worlds - Digisoul Charge!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Welt der Animes :: Haupt RPG´s :: Digimon :: Digimon Frontier :: Season Two-
Gehe zu: