Kon'nichiwa an alle Nutzer, wir sind ein 'kleines' RPG Forum und heißen euch herzlich willkommen
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Ankündigungen
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Duel Academy: It's time to duel!
Gestern um 00:43 von Nami

» A different world: dance into another world #2
So 09 Jul 2017, 17:04 von Dean

» A new year
Sa 17 Jun 2017, 09:41 von Raika Yuki

» Season II: Dark Wings
Sa 10 Jun 2017, 01:07 von Raika Yuki

» Aufträge, Feiern und andere Pannen
Mo 05 Jun 2017, 18:47 von Natsu Dragneel

» My Character in Fairy Tail
So 04 Jun 2017, 23:18 von Natsu Dragneel

» Einall
Do 01 Jun 2017, 22:31 von Raika Yuki

» About You
So 28 Mai 2017, 13:59 von Raika Yuki

» Welcome: my own kingdom
Mi 24 Mai 2017, 00:51 von Raika Yuki

» A new morning, the abyss of your life #2
Do 11 Mai 2017, 23:33 von Raika Yuki


Austausch | 
 

 Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 13 ... 24  Weiter
AutorNachricht
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Sa 25 Jan 2014, 15:53

das Eingangsposting lautete :

ich sah zu Lanamon und meinte,, kommt drauf du Mistkäfer für was du dich hält du widerlicher Tintenfisch!" kam es von mir und griff Lanamon mit Zauberbänder an, ich blickte zu Kazemon und nickte,, wir machen diese Mitststück fertig nicht wahr Kazemon?" kam es von mir und lächelte.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   So 02 Feb 2014, 17:43

Ich war auch wirklich überrascht, als SaberLeomon aus eigener Kraft zu Leomon zurückdigitierte. Aus seinen Worten hörte ich zudem aber auch heraus, dass er nicht wollte, dass Ophanimon und ich uns weiter zerstritten, aber vielleicht bildete ich mir das auch nur ein. Ich hatte auch nichts dagegen einzuwenden, dass wir endlich zum Wettbewerb fanden.
Ich erschrak zuerst, als Ophanimon mich auf ihren Arm nahm und so wirklich glücklich war ich auch nicht darüber. Sie war so still - meiner Meinung nach ZU still - und ich hatte das Gefühl, dass sie mit dem ganzen nicht so einverstanden war. Ich sah hoch in ihr Gesicht und starrte sie dann mit meinen derzeit blauen Augen an. Meine blauen Augen waren bestimmt nicht exakt so wie ihre blauen Augen, aber vielleicht fühlte sie dasselbe, wenn sie in meine Augen sah, was ich fühlte, wenn ich in ihre sah. Ich sagte zu ihr: "So sag doch bitte wieder etwas und schluck' nicht alles runter. Nur wegen mir musst du nicht zurückdigitieren wollen, wenn du nicht willst. Es gibt noch einen anderen Weg, nämlich dass ich digitiere und dafür muss ich am Wettbewerb teilnehmen. Ich weiß, dass du etwas dagegen hast, wie eigentlich immer, wenn ich kämpfe, aber ich muss jede Chance wahrnehmen, bei der ich digitieren kann. Ich hoffe sehr, dass du das verstehst." Zu guter Letzt drückte ich mich an ihre Brust, weil ich versuchte ihren Herzschlag zu spüren. Wegen ihrer "Rüstung" drumherum stellte sich das aber als schwierig dar.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pacey

avatar

Anzahl der Beiträge : 1509
Anmeldedatum : 07.08.13
Alter : 18
Ort : Konohagakure

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   So 02 Feb 2014, 19:13

Ich sah ihn und lächelte ,,Hey mach dir keine Sorgen mir geht es gut und wenn du es ersehnst dann werde ich es gerne machen." kam es von mir und wurde wieder still, nach einiger Zeit kam es kleinlaut von mir ,,Nur das einzige was mich stört ist...das du an dem Wettbewerb mitmachst..aber wenn es dir hilft dann will ich dir nicht im Weg stehen...." ich nahm mit der anderen Hand meinen Helm ab, ich blickte ihnen und meinte,,jetzt wo ich deine Augen so ansehe..siehst du total niedlich aus.." kam es lächelnd von mir und drückte ihn näher an meine Brust und strich ihm mit einem Finger behutsam seinen Kopf.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   So 02 Feb 2014, 19:31

Eldoradimon, war für mich jetzt wirklich nicht schwer gewesen zu finden. Immerhin hatte es wirklich nicht lange gedauert. Eine andere Richtung einschlagen und dann etwas über das riesige Meer hinweg und schon hatte ich es gefunden. Zu übersehen war das ja nicht direkt. Anschließend landete ich auf ihm in der Stadt. Aufmerksamkeit wollte ich zuerst keine, darum war ich etwas außerhalb gelandet. Nun überlegte ich nur noch, ob ich mich nicht auch bei dem Wettbewerb anmelden sollte. Gleichzeitig sprach da aber nichts dafür, da es mir nichts brachte. Wahrscheinlich würde ich eher zusehen. Anschließend löste ich meine Digitation wieder und wusste sofort wieder, was sich verändert hatte. Ich hatte mich verändert. Meine wirkliche Gestalt schien vollends wieder zurück zu sein. Nicht wie vorher, die Gestalt, die mehr zu Beelzemon passte, nein es war mein wirkliches Äußeres. Die Tattoos die ich mir hatte stechen lassen fühlte ich unter meinen Augen schnell wieder, da die Haut dort anders war. Und vor allem gemerkte ich das rote lange und nach hinten abstehende Haar. Wenigstens etwas! Nun wartete ich aber nur noch auf die Ankunft der anderen.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   So 02 Feb 2014, 20:41

Ich war erstaunt über Ophanimons Reaktion. Sie zeigte sich doch sehr verständnisvoll, deshalb konnte ich ihr wohl den zweiten Grund ersparen, weshalb ich am Wettbewerb auf Eldoradimon teilnehmen wollte. Nein, konnte ich nicht. Ich wollte ihr nichts mehr verheimlichen. Mir gefiel es wie sie über meinen Kopf strich und ich fühlte mich auch geschmeichelt, weil sie mich niedlich fand, doch ich kippte die Stimmung wahrscheinlich etwas, als ich sagte: "Erinnerst du dich noch daran, als ich meinen Blutdurst stillen wollte? Das ist mir nicht wirklich gelungen, weil ich auf Vademon traf und anschließend gleich wieder zu euch kam. Das muss ich deshalb am Wettkampf nachholen."
Wir vier - Leomon, Wormmon, meine Liebste Ophanimon und ich - waren die ganze Zeit weitergegangen und fanden uns nun am Bahnhof der Stadt wieder. Dort stand ein Trailmon Kettle, auf das Wormmon direkt zuging und es fragte: "Entschuldigung, Trailmon, aber weißt du zufällig, wo wir Eldoradimon finden können?" Ich wusste nicht genau, wie man es bei einem Trailmon sehen konnte, aber Kettle schien zu grinsen und sagte: "Steigt ein! Ich bringe euch in seine Nähe! Ophanimon sollte vielleicht den Kopf etwas beim Einsteigen einziehen." Wir nahmen die "Einladung" an und stiegen in einen Waggon von Trailmon Kettle ein. Für Ophanimon wurde es wirklich kurzzeitig etwas eng. Als wir vier einen Sitzplatz hatten, ich saß selbstredend auf dem Schoß meiner Freundin, sagte Leomon: "Es gibt Situationen, in denen es ziemlich praktisch ist, wenn man die Kontrolle über seine Digitationsstufe hat. Das eben war ein gutes Beispiel. Ich werde es dir und Sakuyamon auf jeden Fall beibringen. Ob es euch gelingt, wird an euch liegen und danach wie ihr es einsetzt."
Trailmon Kettle stand noch eine Zeit am Bahnhof, bis es schließlich seine Fahrt aufnahm. Unsere Fahrt führte über das Meer. Tatsächlich befanden sich Gleise über, auf und sogar unter Wasser. Drinnen waren wir vor den Wassermassen geschützt. Trailmon Kettle war also eine Art Untersee-Zug, was mich sehr beeindruckte. An einer Stelle unter Wasser sah ich plötzlich aus dem Fenster hinunter zum Meeresgrund, weil ich das Gefühl hatte, dass mich jemand oder etwas gerufen hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pacey

avatar

Anzahl der Beiträge : 1509
Anmeldedatum : 07.08.13
Alter : 18
Ort : Konohagakure

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   So 02 Feb 2014, 21:00

Ich sah doch noch etwas enttäuscht drein und meinte,,das ist wohl noch ein weiterer Grund nicht wahr?" Ich blickte nach vorn und waren recht schnell in der Stadt angekommen. Im Trailmon sah ich Leomon an und lachte,,vielen Dank..aber du weißt doch Sakuyamon und ich lernen doch relativ schnell und wir werden es sicherlich meistern daran wird es keine Zweifel geben." kam es von mir und blickte hinunter zu DemiVeemion der auf meinem Schoß saß, ich blickt ihn weiter an und streichelte einfach ohne Vorwarnung liebevoll über seinen Kopf und lächelte. Ich blickte dann aus dem Fenster und musste an die anderen denken. Wormmon betrachtete mich ein wenig und fragte,,an wen denkst du nach?" ich sah ihn erst erstaunt an und antwortete,, Ich denke gerade an unsere Freunde was die gerade machen könnten." ich lächelte es an und blickte wieder aus dem Fenster.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   So 02 Feb 2014, 21:05

Langsam spürte ich meine normalen Gefühle wieder in mir aufkeimen. Nun wenn man diese als normal bezeichnen konnte. Mein Verhalten schön nach dem Motto Power und Chaos schien zurückgekehrt zu sein. Diese Niedlichkeit von DemiVeemon, die mich davon abgehalten hatte, hatte sich seitdem praktisch schon in das Gegenteil gewandelt. Langsam entfernte ich mich aus dem Schatten und sah mir die Stadt hier genauer an, während ich meinen D-Tector in meiner Hosentasche verstaute. Die gute Laune der Digimon hier, ließ mich gefühlt tausende weitere Tode sterben, statt nur einem. Obwohl ich selbst nicht einmal wusste, dass ich noch am leben war, nur eben in der menschlichen Welt. Die kleinen Digimon hier, die gerade erst aus ihrem Ei geschlüpft waren konnten mir wohl auch nicht mein anderes Ich wiedergeben, indem sie mich neugierig, aber auch etwas ängstlich mit ihren großen Augen musterten. Wieder dachte ich in diesem Augenblick an meine Eltern zurück. Sie waren damals die wichtigsten Menschen in meinem Leben gewesen und nun hatte ich sie und auch mich selbst verloren. Zumindest würde dies meine Mutter sagen, sie würde sagen, dass ich mich selbst verloren hätte, seitdem ich so geworden war. Doch ich hatte wohl eher, davon ging ich zumindest gerade aus, mein wahres ich gefunden und damit war ich jetzt wohl noch glücklich.
Nach und nach war ich mir sicher, dass ich mich anmelden würde um mich einfach am Leid der Digimon zu erfreuen, die ich vernichten würde. Gesagt getan, meldete ich mich an.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   So 02 Feb 2014, 23:28

Trailmon Kettle fuhr zu schnell weiter, als dass ich deuten konnte, wer oder was nach mir gerufen hatte, wenn das nicht sogar nur Einbildung war. Kurz darauf erreichten wir auch die Stadt auf Eldoradimon. Ob sie auch einen Namen hatte? Vielleicht würden wir ihn noch erfahren, falls es einen gab. Trailmon Kettle sagte jedenfalls nur: "Ihr habt Glück. Eldoradimon befindet sich gerade direkt unter den Schienen. Steigt rechtzeitig aus, bevor Eldoradimon swieder weg ist."
Ich ließ mich wieder von Ophanimon streicheln. Dabei schloss ich die Augen, um es besser genießen zu können, denn es gefiel mir, obwohl ich vielleicht wie Ophanimons Schoßtierchen aussah. Das war mir aber egal. Ich ließ mich sogar zurück gegen ihren Bauch und ihre dortige nackte Haut fallen, wo ich zumindest wirklich ihre Wärme spüren konnte. Es war auch lobenswert, dass sie an die anderen dachte. Vielleicht trafen wir sie bald wieder. Ich persönlich glaubte nicht daran, aber vielleicht hatte zumindest einer von ihnen zugehört, als ich vom Wettbewerb berichtet hatte. Leomon fragte: "Vielleicht ist Goblimon auch wieder digitiert..." Anscheinend existierte die alte Feindschaft zwischen Leomon und Ogremon nicht mehr außer Leomon wollte nur mal wieder gegen ihn im Kampf antreten.
Vielleicht war es besser, wenn wir Trailmon Kettles Rat befolgten und ausstiegen. Leomon ging vor, gefolgt von Ophanimon und mir. Wormmon stieg von uns als letztes aus. Wir hatten also unser Ziel erreicht.
Die Stadt war schon auf den ersten Blick überwältigend und jede Menge Digimon verschiedener Level hatten sich hier eingefunden. Dieser Wettbewerb war wohl wirklich ein Großereignis. Ich fragte mich wirklich, ob die anderen, auch Beelzemon, ebenfalls hier waren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Mo 03 Feb 2014, 06:53

Sich als Mensch anzumelden, war eigentlich nicht wirklich einfach. Meistens unterschätzten sie mich, aber sie kannten mich ja auch als Mensch nicht. Beelzemon war da schon ein ganz anderes Kaliber. Jedoch ja nach langer Überzeugungsarbeit hatte ich es wirklich geschafft und mich für den Wettbewerb angemeldet. Allein der Gedanke an das bevorstehende Massaker trieb mir ein Grinsen ins Gesicht, welches auch noch lange Zeit später anhielt.
Mein Weg zog sich wieder durch diese Stadt und an den Digimon vorbei. Was mir aber auch nicht entgangen war, war die Anwesenheit von den anderen. Oder zumindest von Ophanimon, DemiVeemon. Wormmon und Leomon. Oh Moment ein Leomon!, es schien wohl zurückdigitiert zu sein. Mit einem Schulterzucken tat ich die Sache ab, auch wenn ich nicht einmal mehr dieses Gefühl spürte, wenn ich DemiVeemon sah. Gerechtfertigt war mein Verhalten nur teilweise, aber gleichgesetzt damit bedeutete mir dies auch nicht viel.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Mo 03 Feb 2014, 18:40

Nach Tommy und Yoshi rutschten J.P., Koji, Bokomon und Neemon ebenfalls furchtlos die Baumrutsche runter. Nur ich weigerte mich und saß sozusagen schon auf Sakuyamons Fuß. Soger Goblimon kam plötzlich angerannt und rutschte mit dem Kopf voran herunter. Es hatte uns scheinbar kurzzeitig aus den Augen verloren, aber jetzt war es ja wieder da. Nur noch Sakuyamon und ich mussten runter und Sakuyamon erlaubte sich den Spaß, mich hochzuheben, um anschließend mit mir in ihrem Schoß runterzurutschen.
Ich schrie während der Rutschpartie nur. "Sakuyamon, das werde ich dir heimzahlen!", war einer der vielen Sätze, die ich auf dem Weg nach unten herausschrie. Wenigstens landete ich weich, weil Sakuyamon noch unter mir war und ich auf ihr saß. Ein Danke bekam sie deswegen trotzdem nicht zu hören. Ich strich mir meine zerzausten Haare glatt und sah mich dann nach den Jungs um.

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Mo 03 Feb 2014, 20:22

Ein breites Grinsen zog sich über mein Gesicht und ich legte den Kopf leicht schief, als ich die kleine Gruppe aus einigen Metern Abstand musterte. Mir entfuhr ein etwas durchgedrehtes Kichern, ja wie sehr ich mich schon auf den Beginn des Wettbewerbes freute. Immerhin noch wusste keiner von meinen Fähigkeiten, hier kannte mich so keiner und wahrscheinlich sie würden mich auch nicht mehr erkennen. Diese ganzen D-codes die ich so unnötig einsammeln konnte, zwar wollte ich nicht mehr digitieren, aber dies war auch nicht der Grund dafür, brachten mich nur noch mehr zum Grinsen und ließen mich fast schon vergessen, dass ich eigentlich hätte vorher gut werden können- Wie das schon klang gut zu werden, es klang schrecklich und mehr wollte ich auch nicht sagen. Für mich war es nicht einfach gewesen in meiner Vergangenheit und darum amüsierte es mich fast schon zu sehr, den anderen Digimon auch Schaden zuzufügen.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Mo 03 Feb 2014, 21:51

Unsere vier Digimon große Gruppe zog durch die Stadt auf Eldoradimons Rücken und wir sahen uns etwas um. Schnell beschlich mich dabei das Gefühl, dass wir beobachtet wurden. Ich versuchte mir deshalb einen Überblick über unsere Umgebung zu machen, doch in der Ansammlung von Digimon konnte ich niemand Merkwürdigen entdecken. Schließlich fiel mein Blick zurück aufs Meer und da dachte ich: "Achso. Es war bestimmt das, das aus dem Meer kommt." Meine Neugier wurde geweckt und zu gerne wüsste ich, was dort im Meer schlummerte und nach mir gerufen hatte.
Ich sah mich wieder nach Ophanimon, Leomon und Wormmon um, inzwischen lief ich ja wieder eigenständig, und stellte fest, dass sie einfach alle weitergelaufen waren. Deshalb lief ich schnell weiter, um aufzuschließen.
Letztlich fanden wir die Einrichtung, an der man sich anmelden konnte. Leomon verzichtete und wollte lieber nur zusehen, aber Wormmon und ich meldeten uns gleich an. Das Digimon, das die Anmeldung annahm fing an zu lachen und meinte: "Haha! Zuerst kommt ein Mensch hier an und jetzt noch so Winzlinge wie ihr. Naja, es kann ja nicht schaden. Ihr seid gefundenes Fressen für die anderen Teilnehmer." Die Worte schienen an Wormmon abzuprallen und ich hatte nicht mehr richtig zugehört, als das Wort Mensch gefallen war. Neugierig fragte ich: "Ein Mensch? Wie sah dieser Mensch aus?"
Das Digimon lieferte mir eine sehr detaillierte Beschreibung, doch damit anfangen konnte ich nichts. Die Beschreibung passte weder zu Ember noch zu den anderen Kindern. Bedeutet das etwa, dass noch mehr Menschen in der Digiwelt waren? Wie dem auch sei, das Digimon würde schon noch sehen, welches Potenzial in uns steckte. Mir fiel dann auch noch ein, dass ich doch eigentlich ein Fackelläufer war. Als ich das sagte, erntete ich wieder nur Gelächter, bis mich Flamedramons und BurningGreymons Aura zugleich umgab. Erst dadurch schenkte man mir Glauben.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Di 04 Feb 2014, 06:19

Mittlerweile wartete ich nur noch auf den Beginn des Wettbewerbs. Bereits gesehen hatte ich ja schon einen Teil meiner Gegner und einige konnten es wirklich nicht mit mir aufnehmen. Wieder musste ich grinsen, was ich wohl in letzter Zeit wirklich oft tat. Gleich zu Beginn, als ich hierher gekommen war, machte ich mich schon Gedanken darüber, welches Digimon ich bereits als erstes auslöschen dürfte. Irgendwo tief in meinem Herzen hoffte ich, dass es nicht DemiVeemon war, aber gleichzeitig konnte ich dies ja auch schlecht bestimmen.
Zum genaueren Austragungsort in der Stadt war ich schon aufgebrochen, während ich wirklich nur noch darauf wartete, dass er endlich begann, immerhin stieg so langsam ein Gefühl der Langeweile in mir hoch.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Di 04 Feb 2014, 17:29

Ich fing an zu lachen als Lucy nur noch rumschrie und sich danach die Haare wieder richten musste, ich lachte noch eine weile und meinte schließlich,,also wir sollten uns weiter auf den Weg machen wenn wir noch rechtzeitig zum Wettbewerb schaffen wollen." ich lief wieder in eine Richtung und sah mich zwischendrin mal wieder über die Schultern nach den anderen.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Mr. Prinz

avatar

Anzahl der Beiträge : 576
Anmeldedatum : 02.09.11

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Di 04 Feb 2014, 20:48

Direkt nach mir war J.P. runtergerutscht, der zu allem Überfluss auch noch auf mir gelandet war. Koji schien sich deshalb ein wenig über uns lustig zu machen. Über Goblimons Erscheinen wunderten wir uns schon etwas, aber wir mussten dann etwas auf Lucy und Sakuyamon warten. "Mädchen... die brauchen immer länger.", meinte ich genervt. Kurz darauf kamen sie dann aber.
Wir setzten unseren Weg fort und fanden zum Meer. Sowohl an Land als auch im Wasser befanden sich mehrere Digimon. Letztere brachten erstere über das Meer weg. Wir gingen dorthin und ich fragte die Gruppe von Dolphmon: "Entschuldigung, aber wo werden die Digimon hingebracht?" "Zu Eldoradimon natürlich. Der Wettkampf fängt bald an. Den will keiner verpassen, egal ob man nun teilnehmen oder nur zusehen will. Sollen wir euch auch hinbringen?", bekamen wir als Antwort. Tommy freute sich sofort und sagte: "Ja, das wäre echt nett von euch." "Dann steigt auf. Sakuyamon kann auf Seadramon mitkommen.", sagte der Anführer der Dolphmon.
Es wurde zwar eine nasse Angelegenheit, aber wir sprangen ins Wasser, woraufhin wir uns an der Rückenflosse der Dolphmon festhielten, die uns auf schnellstem Wege zum Wettbewerb brachten.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Di 04 Feb 2014, 22:37

Unsere Anmeldung war also erfolgt, doch noch war die Anmeldefrist nicht verstrichen. Bis zum Beginn konnte es also noch etwas dauern. "Komm, DemiVeemon! Wir sehen uns etwas um und verschaffen uns einen Überblick über die anderen Teilnehmer.", sagte Wormmon. Dagegen hatte ich nichts einzuwenden und deshalb gingen wir zwei direkt los ohne wirklich an Ophanimon und Leomon zu denken. Mit Wormmon verstand ich mich wirklich ziemlich gut. Gut möglich, dass wir auf dem besten Weg waren Freunde zu werden. Trotzdem waren wir auch Rivalen bei diesem Wettbewerb.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Di 04 Feb 2014, 22:42

Konnte das nicht schneller gehen!?! Langsam wurde ich wirklich ungeduldig, auch wenn ich mich die ganze Zeit zurückgehalten hatte. Ich war schon auf die Gesichter von den anderen gespannt, wenn sie mich sahen. Nun lange hatte ich nicht wirklich gebraucht um mich dazu zu entschließen hier mitzumachen. Immerhin konnte das hier noch spaßig werden. Aber genug Gründe nicht hier am Wettbewerb teilzunehmen gab es doch. Ich wollte nicht digitieren und auch innerlich fühlte ich mich schuldig, da ich so DemiVeemon die Chance vielleicht nahm endlich wieder zu digitieren. Aber dies waren nur Zweifel in meinem Inneren, also konnte ich dies gut ignorieren. Nach und nach viel es mir immer schwerer zu warten und für mich fühlte sich dies schon wie Jahre an. Doch wenn ich so darüber nachdachte, konnten dies auch keine Jahre sein, da ich diese schon hier verbracht hatte und die sich viel länger hingezogen hatten. Mit einem Kopfschütteln verabschiedete ich diese Gedanken und versuchte mich nur noch auf den Wettbewerb zu konzentrieren. Wobei die Anmeldefrist ja auch noch nicht vorbei war.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Mi 05 Feb 2014, 03:53

Wormmon und ich stellten schon nach kurzem Umsehen fest, dass einiges beim Wettbewerb auf uns zukommen würde. Zumindest hatten sich vielerlei stark aussehende Digimon hier versammelt. "Das wird nicht einfach!", sagte Wormmon, aber ich machte ihm und mir Mut, indem ich sagte: "Ach was! Wahre Kraft kommt aus dem Inneren!" "Das hast du schön gesagt, DemiVeemon.", erwiderte Wormmon.
Ich schlug vor, dass wir uns nach diesem einen Menschen umsahen. Dagegen hatte auch Wormmon nichts. Anhand der Beschreibung dürfte der Mensch ziemlich auffällig aussehen, doch finde erstmal einen Menschen unter hunderten von Digimon. Das war wie die berühmte Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Voller Tatendrang sahen wir uns trotzdem nach dem Menschen um, zumindest bis zwei Rowdys uns dämlich anmachten. "Was suchen denn zwei so Knirpse wie ihr hier? Geht zurück zu Mama!", meinte Ginkakumon. Kinkakumon nickte zustimmend und lachte. Wormmon bot ihnen aber die Brust und wehrte sich gegen die "Beleidigungen". "Wir sind keine Babys mehr. DemiVeemon und ich sind starke Kämpfer und das werden wir euch auch beweisen, ihr Rüpel!", motzte Wormmon. Sein Mut wurde gleich belohnt, denn Wormmon digitierte zu Stingmon, woraufhin die beiden Leine zogen. Ich meinte nur trocken: "Kinkakumon war eigentlich ganz hübsch anzusehen."
Zu Wormmons Digitation äußerte ich mich nicht. Innerlich fand ich es einfach nur unfair, dass alle anderen Digimon digitieren konnten, nur ich nicht. Stingmon nahm mich auf den Arm und wir suchten von der Luft aus weiter nach dem Menschen. Auf diese Weise fanden wir diesen auch und musterten ihn. Für mich hatte dieser Mensch etwas durchaus Bekanntes an sich.
Währenddessen erreichten drei der bösen Legendären Digikrieger die Stadt auf Eldoradimon. Petaldramon, Grumblemon und Lanamon waren nun hier. Letztere waren auf dem Rücken von ersterem hergekommen. Holz konnte eben ziemlich gut schwimmen. Von ihrer Ankunft merkten wir aber nichts, aber spätestens in der Arena würden wir uns bestimmt gegenüberstehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Mi 05 Feb 2014, 06:35

Die Zeit zuvor, verstrich für mich nur langsam. An einer Hauswand lehnte ich deshalb nur und hatte die Augen halb geschlossen. Ich hörte die Schritte und Worte der Digimon, die an mir vorbeigingen, auch wenn ich ihnen nur halbherzig zuhörte. Zudem beachtete ich auch die Digimon nicht wirklich viel, immerhin wollte ich ja nur am Wettbewerb teilnehmen. Doch direkt, als ich aus dem Augenwinkel heraus DemiVeemon und Wormmon sah, wurde ich etwas aufmerksamer. Was wollten sie denn nun wieder von mir oder hatten sie mich doch schon erkannt?
Gleichzeitig während sie mich musterten tat ich dasselbe aber auch mit ihnen und fixierte isie praktisch schon mit meinem Blick.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Mi 05 Feb 2014, 10:36

Gleich nach der Landung digitierte Stingmonn wieder zurück zu Wormmon. Anscheinend konnte es das Champion-Level nicht aufrecht halten. Trotzdem konnte es sich glücklich schätzen es überhaupt bis zum Champion-Level ohne Hilfe geschafft zu haben. Wormmon krabbelte etwas näher an die äußerlich veränderte Ember und fragte: "Entschuldigung, aber bist du der Mensch, der auch am Wettkampf teilnimmt? Bei unserer Anmeldung hat man uns von dir erzählt. Über uns drei macht man sich zumindest lustig." "Man bezeichnet uns sogar als gefundenes Fressen!", mischte ich mich ein.
Äußerlich kam mir die Person schon fremd vor. Nur mein Gefühl sagte mir, dass ich diesen Menschen kannte. Ember erkannte ich zumindest noch nicht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Mi 05 Feb 2014, 12:31

Zähneknirschend dachte ich mir bei den Worten der beiden wohl erst meinen Teil, bevor ich überhaupt zum Antworten ansetzte. Sie unterschätzten mich noch und das würde definitiv nicht mehr lange anhalten. Jedoch konnte ich da nicht für die beiden sprechen, zwar schien Wormmon digitiert zu sein, doch konnte er es wohl bei weitem nicht mit mir aufnehmen.
"Ja ich habe mich auch für den Wettbewerb angemeldet, oder siehst du gerade andere Menschen.", es war keine einfache Frage, sondern nur eine Feststellung, immerhin hatte ich das Gefühl, dass die Digikrieger sicherlich noch hier auftauchten und das ging nun mal schneller als man sich denken konnte.
"Sollen sie doch, sie werden noch schnell genug herausfinden, was sie davon haben.", vielleicht strahlte ich ein enormes Selbstbewusstsein aus, doch innerlich fing ich gerade an zu zweifeln, ob meine Entscheidung ein gutes Ende nehmen würde. Aber bei einer Sache war ich mir hundertprozentig sicher: ich würde meinen Spaß haben!
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Mi 05 Feb 2014, 19:32

Ich wurde wirklich das Gefühl nicht los, dass ich diesen Menschen kannte, aber die einzigen Menschen, die ich kannte waren Ember, Lucy, Yoshi, Koji, Tommy und J.P., aber jener vor uns sah völlig anders aus. Außerdem schien er nicht sehr freundlich zu sein, zumindest wirkte er wirklich nicht gerade freundlich auf mich. "Das hätte man auch freundlicher sagen können.", sagte Wormmon.
Die folgenden Worte des Fremden spiegelten hingegen schon wieder, was zumindest ich dachte. Irgendwie konnte ich mich darüber freuen, dass man mich für einen Schwächling hielt, denn so hatte mich anscheinend niemand als der Königliche Ritter erkannt, der in der Vergangenheit Chaos gestiftet und Digimon vernichtet hatte. Ich sagte zu dem Menschen: "Da hast du vollkommen Recht. Der äußere Schein kann auch trügen. Die werden schon sehen, was in uns steckt!"
Wormmon flüsterte mir dann etwas zu, was so viel bedeutete, dass er anfangs vorhatte, dass wir drei uns vorübergehend im Wettbewerb zusammenschlossen und versuchten die anderen aus dem Wettbewerb zu schmeißen, doch mittlerweile hielt er das für keine gute Idee mehr. Ich hätte dabei sowieso von Anfang an nicht mitgemacht, denn ich war hier um endlich zu digitieren und nach Möglichkeit auch D-Codes abzustauben. Dabei war es mir relativ egal, gegen wen ich antreten musste, wobei ich am liebsten direkt einen Digikrieger nach dem anderen eliminierte. Wut stieg wieder in mir auf, als ich an die Digikrieger dachte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Mi 05 Feb 2014, 19:45

"Verlang nichts von mir, was nicht geht.", antwortete ich kurze Zeit später auf die Tatsache, dass ich wirklich nicht mehr freundlich war. Auch wenn ich äußerlich ruhig und gefasst wirkte, wollte ich nur noch kämpfen. Ein kleiner Rausch war das wohl auch, der mich in diesem Augenblick durchzog und mich seufzen ließ. Als ich dann jedoch DemiVeemons Worte hörte musste ich unweigerlich grinsen. Oh ja was in mir steckte würde ich schon noch zeigen, auch wenn es ihm schon bekannt war. Doch richtig gekämpft hatte ich schon lange nicht mehr. Immer war da etwas gegeben, was mich zurückgehalten hatte und da diese Last nun wie von meinen Schultern genommen worden war, fühlte sich dies viel leichter an als zuvor. Mit einem prüfenden Blick zu den Digimon, die noch an uns vorbeigingen kam ich noch auf die Feststellung, dass es wohl wirklich bald losgehen konnte. "Ich würde vorschlagen ihr seht zu, dass ihr wieder zu Ophanimon kommt, sonst unterstellt sie mir noch sonst was, was gar nicht stimmt.", etwas verplappert hatte ich mich gerade wirklich, doch wenn man nicht eins und eins zusammenzählen konnte, würde man definitiv nicht auf das kommen, was ich damit eigentlich angedeutet hatte.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Do 06 Feb 2014, 00:11

Ich fand es gemein, dass Sakuyamon über mich lachte, aber ich konnte ihr nochmal verzeihen. Wir kamen am Meer an und nahmen das Angebot der Dolphmon an. Ich war allerdings nicht so scharf auf nasse Kleidung und entschied mich dafür auf Seadramons Rücken mitzukommen. Die Mädchen der Gruppe bekamen eine Sonderbehandlung. Ich lächelte das verbliebene Dolphmon aber an und bedankte mich dennoch bei ihm.
Wir schwammen übers Meer und entdeckten irgendwann auch eine Insel im Meer. Darüber wunderte ich mich zuerst nicht, doch beim genauerem Hinsehen erkannte man ein gigantisches Digimon. Wir erreichten unser Ziel und das noch rechtzeitig. Es ging gleich zur Anmeldung, aber Bokomon sagte: "Ich finde, dass Lucy lieber aussetzen und sich schonen sollte. Sie hat sich nach den Attacken von Tortomon nie richtig erholt." Ich senkte meinen Blick und musste Bokomon Recht geben, aber der sonst so sorgenvolle J.P. sagte: "Ach Quark mit Soße. Egal was uns bisher auch erwartete, wir haben es gemeinsam durchgestanden. Ohne Lucy brauchen wir gar nicht erst antreten. Nur gemeinsam sind wir stark." "J.P. hat Recht. Ich kann mich ja auch anmelden und erstmal sehen. Anschließend kann ich immer noch aussteigen." Wir standen vor der Anmeldung, die sich zuerst als schwieriger als erwartet erwies. Erst als dem Datamon bewusst wurde, dass wir die Erben der 10 Legendären Digikrieger waren wurden wir auch eingetragen.

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Do 06 Feb 2014, 05:07

Die vermeintlich fremde Person, mit der Wormmon und ich uns unterhielten half unserem eigenen Gedächtnis auf die Sprünge. Wir hatten nämlich Ophanimon und Leomon total vergessen. Wenn Ophanimon nicht doch noch teilnehmen wollte, dann hatten sie sich ja vielleicht gute Plätze gesucht, von denen aus sie zusehen konnten. Eigentlich seltsam war irgendwie, dass ich Embers Stimme gerade nicht wiedererkannte. Wie dem auch sei, liefen Wormmon und ich flugs los, um Ophanimon wiederzufinden. Gut, Wormmon kroch eher und ich lief nur.
Weder Wormmon und ich merkten nicht, dass da etwas nicht stimmen konnte. Wenn wir den Menschen wirklich nicht kannten, woher wusste er dann von Ophanimon bzw. dass sie und wir zusammen hergekommen waren. Auch egal. Wormmon und ich blieben was das betraf im Dunkeln. Schließlich fanden wir Ophanimon und Leomon wieder. "Heeeey, da sind wir wieder!!", rief ich mit meiner selbst für mich zu hohen Stimme.
Den Beginn des Wettkampfes konnte ich nun wirklich nicht mehr abwarten. Lange konnte es nicht mehr dauern, besonders nachdem der Veranstalter mich bat ihm in einen bestimmten Raum zu folgen. In diesem Raum stellte er mir einen Spezialgast vor. Bei diesem handelte es sich um Demon, einem Dämonenkönig wie Beelzemon, zu dessen eigenem Vergnügen der Wettbewerb überhaupt abgehalten wurde. Als Demon mich sah, lachte es und sagte: "Lucemons Königliche Ritter sind auch nicht mehr das, was sie mal waren." Demon hatte mich also sofort erkannt. Ich hingegen spürte nur die dunkle Präsenz, die von Demon ausging und die mir etwas Angst einjagte. Allein vor Demon musste ich all meinen Mut aufbringen, um nicht loszuheulen.
Demon verschwand schließlich in die V.I.D.*-Loge auf seinen Ehrenplatz und es wurde alles übrig gebliebene für die Eröffnungszeremonie vorbereitet.


*V.I.D. = Very Important Digimon


Zuletzt von Sonic am Do 06 Feb 2014, 16:09 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Do 06 Feb 2014, 06:28

Als die beiden weg waren, kam zwar in mir ein schlechtes Gefühl hoch, da ich so unfreundlich zu ihnen war, gleichzeitig machte ich mich aber selbst auf den Weg zum Austragungsort des Wettbewerbs. Immerhin hatte ich das Gefühl, dass der Wettbewerb nun bald anfangen könnte. Aber auch aus einem anderen Grund, was ich dorthin gegangen. Irgendwie spürte ich mir eine sehr bekannte Präsens von einem gewissen Jemand hier. Und wenn mich nicht alles täuschte, dann musste es sich ebenfalls um einen Dämonenkönig handeln. Ich ahnte aber nur halb, wie sehr ich damit ins Schwarze getroffen hatte.  Noch digitierte ich nicht, dies würde ich erst im ersten Kampf. Nur wollte ich zuerst nicht gegen DemiVeemon, Wormmon oder die Digikrieger kämpfen, vielleicht ließ sich aber eines sogar nicht vermeiden.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Do 06 Feb 2014, 16:39

Demons dunkle Aura war immer noch deutlich zu spüren. Der Veranstalter des Wettkampfes, ein schwarzes Etemon, ging auch heraus und bat mich auf sein Zeichen herauszukommen. Anscheinend war alles bereit, damit die Eröffnungszeremonie beginnen konnte.
Etemon war nicht einfach nur der Veranstalter, sondern auch Moderator und Kommentator des gesamten Wettkampfes. Demnach musste Etemon ein Allround-Talent sein. Jedenfalls traf Etemon in dem Collosseum ein, in dem der Wettkampf ausgetragen wurde. Es nahm ein Mikro in die Hand und sagte: "Herzlich Willkommen, meine lieben Mitdigimon! Seid ihr gut drauf?" Ich hörte selbst in dem Raum, in dem ich mich befand jedes Wort und auch wie das Publikum in Jubel ausbrach. Nachdem die sich beruhigt hatten, fuhr Etemon fort: "Es ist schon wieder ein Jahr her, seitdem der 46. alljährliche Digimon Battle Creek Brawl ihr Ende fand. Wer von uns erinnert sich nicht daran wie UlforceVeedramon jeden seiner Gegner vernichtend schlagen konnte. Achja, natürlich alle Digimon, die zum Digiei wurden. Hahaaaa! Datamon, wird UlforceVeedramon seinen Titel verteidigen?" Ich traute meinen Ohren nicht, als ich Etemons Worte hörte. Ich hatte letztes Jahr diesen Wettkampf also gewonnen? Daran konnte ich mich nun wirklich nicht erinnern. Es war unwahrscheinlich, dass es noch ein anderes Ulforceveedramon gab.
Nun bekam Datamon die Aufmerksamkeit, Etemons Co-Moderator. Es hatte die Anmeldung verwaltet und sah nach, ob Ulforceveedramon sich überhaupt angemeldet hatte. Es sprach: "Tut mir Leid, Etemon! Sieht nicht so aus, als ob UlforceVeedramon dieses Jahr teilnehmen wird. Das einzige teilnehmende Digimon mit ähnlichem Namen ist DemiVeemon, aber das kann man nun wirklich nicht mit dem große Krieger UlforceVeedramon vergleichen. Dieses Jahr wird es aber trotzdem bestimmt spannend. Anstelle von UlforceVeedramon nimmt der Königliche Ritter Duftmon teil. Außerdem stellen sich Menschen der Herausforderung und wir dürfen wohl das Comeback der Legendären Digikrieger erleben." Erneut jubelte das Publikum. "Habt ihr das gehört? Es lohnt sich also, von Anfang bis zum Ende zu bleiben. Gut, dass du DemiVeemon angesprochen hast, Datamon! Dem kleinen Kerl kommt nämlich eine besondere Ehre zuteil. Begrüßt einfach mit mir DEMIVEEMON!!!", übernahm Etemon wieder und moderierte mich an.
Das war wohl das Zeichen, auf das ich warten sollte. Ich ging heraus, um mich ins Rampenlicht zu begeben. Zuerst hatte ich etwas gezögert, wahrscheinlich aus Lampenfieber, doch kaum stand ich im Rampenlicht, fühlte ich mich wohl darin. Aus den Zuschauerreihen hörte man vor allem weiblich anmutende Digimon sagen: "Hach, ist der niedlich!" Der Niedlichkeitsfaktor war also auf meiner Seite. Ich blieb erstmal neben Etemon stehen während hinter uns auf einem Podest ein Tongefäß hochfuhr. Bevor ich als Fackelträger das Feuer entzünden sollte, ließ Etemon mich noch ein wenig vom Publikum bestaunen. Ich lächelte nur stur und winkte - wie ein Pinguin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Do 06 Feb 2014, 19:13

Augenverdrehend stand ich im Schatten des Gebäudes, aber trotzdem im Innenraum und lehnte an einer Wand. In meiner linken Hand, verbarg ich meinen D-Tector, während ich nun langsam aus dem Schatten hinaustrat. Ich konnte die anderen Digikrieger sehen und auch DemiVeemon erkannte ich von hier aus gut. Jedoch spürte ich noch immer diese dunkle Aura, die ich nun endlich Demon zuordnen konnte. Seine Aura war zwar dunkel, aber einzigartig, genauso wie meine. Ich wusste nicht, welche Aura ich als Beelzemon ausstrahlte, aber ich wollte endlich kämpfen, also spielte dies für mich auch keine Rolle mehr.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Fr 07 Feb 2014, 00:53

Noch ein wenig stand ich inmitten des Colosseums auf Eldoradimon und lächelte und winkte immer noch. Gut möglich, dass mich niemand als UlforceVeedramon erkannte, weil ich immer noch schwarz anstatt blau war. Ich sqh mich in den Zuschauerreihen um und entdeckte Sakuyamon und die Kinder. Nur Beelzemon oder Ember konnte ich nicht finden. War sie wirklich nicht hierher gekommen?
Ich hatte nun noch eine Aufgabe zu erfüllen, nämlich das Feuer zu entzünden. Ich ging das Podest hoch und diesmal umgab mich nur der Geist von BurningGreymon. BurningGreymon flog durch das Tongefäß, wodurch dieses sich entzündete. "Lasst den 47. alljährlichen Digimon Battle Creek Brawl beginnen!!!", rief Etemon. Glücklicherweise behielt ich den Spirit vorerst doch noch.
Datamon gab die erste Paarung bekannt. "Im ersten Gefecht stehen sich Andromon und dieses Menschlein gegenüber!", sagte Datamon. Auf einem holographischen Bildschirm sah man die beiden Kontrahenten. Bei dem Menschen handelte es sich um den unfreundlichen Rothaarigen, den Wormmon und ich noch kennenlernen durften. Etemon und ich mussten gehen, doch Etemon sagte noch: "Nochmal einen Applaus für DemiVeemon!" Unser Abgang wurde von klatschenden Digimon begleitet. Während ich zu Ophanimon ging und von ihrem Schoß aus zusah, ging Etemon zu Datamon in die Kommentatorenbox. Der Kampf konnte eigentlich sofort beginnen, sobald beide Kontrahenten den Weg in die Arena gefunden hatten. Andromon tauchte als erster auf und wurde sogar bejubelt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Fr 07 Feb 2014, 07:55

Mein Bild auf der Anzeigetafel erkannte ich von hier aus auch sehr gut, bevor ich ins Kolosseum trat. So unterschiedlich es doch war, denn während mein Gegner bejubelt wurde, hörte ich einzelne Buhrufe aus der Masse heraus. Anschließend begann ich meinen Gegner zu mustern. Digimon hatten verschiedene Entwicklungsstufen, bevor sie zu einem Mega-Level wurden, aber selbst dieses Digimon war noch etwas davon entfernt. Allem Anschein nach begann es mit einem Ei, bevor sie zum Baby-Level und dann zum Ausbildungs-Level aufstiegen, indem sich gerade auch DemiVeemon befand. Dann wurde man zu einem Rooki und zu einem Champion, diese Level waren ja nicht selten, seltener waren doch die Ultra- und Mega-Level von Digimon. Mein Blick ging kurz einmal zu DemiVeemon, bevor ich ihn wieder auf meinen Gegner richtete. Dieser schien wohl genauso wie der ganze Rest nicht an meine Stärke zu glauben, doch da hatten sie sich getäuscht. In meiner linken Hand, hielt ich noch immer meinen türkisen D-Tector, den ich anfing vor meinen Körper zu halten. Jetzt werdet ihr euer blaues Wunder erleben. Nun ich glaube aber Demon, weiß sowieso schon, dass ich her bin!, stellte ich in Gedanken fest, bevor sich mein D-Tector vor mir auflöste und mir das wiedergab, was ich vermisste. Doch das, was auch die Digiritter bei ihrer Digitation immer von sich gaben, ließ ich geschickt weg. Immerhin war sowieso schon kurz nach meiner Digitation klar, wer ich war. als ich meine Augen nach meiner Digitation wieder öffnete, sah es fast so aus, als würde ich die Welt mit anderen Augen sehen. Meine dunklen Flügel breitete ich aus und an meinem rechten Arm war wieder mein großes Gewehr aufgetaucht, während ich in der linken meinen etwas kleineren Revolver hielt.
Beelzemon ist wieder da!
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Pacey

avatar

Anzahl der Beiträge : 1509
Anmeldedatum : 07.08.13
Alter : 18
Ort : Konohagakure

BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   Fr 07 Feb 2014, 18:37

Ich sah mir den Wettbewerb an aber ich war immer noch nicht so ganz einverstanden, das DemiVeemon da mit machte. Ich blickte auf das Kampffeld und blickte dann hinunter zu DemiVeemon ,,Bist du sicher das du da mitmachen willst?" fragte ich ihn zögerlich und legte eine Hand auf seinen Kopf.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger   

Nach oben Nach unten
 
Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 24Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 13 ... 24  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger
» Frontier: Die Erben der 10 Legendären Digikrieger
» Ulrike Schweikert - Die Erben der Nacht [Reihe]
» Kollektion "Legendäre Kampfjäger"
» Sticker und Briefmarken "201 Legendäre Automobile"

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Welt der Animes :: Haupt RPG´s :: Digimon :: Digimon Frontier-
Gehe zu: