Kon'nichiwa an alle Nutzer, wir sind ein 'kleines' RPG Forum und heißen euch herzlich willkommen
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Ankündigungen
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Duel Academy: It's time to duel!
So 23 Jul 2017, 00:43 von Nami

» A different world: dance into another world #2
So 09 Jul 2017, 17:04 von Dean

» A new year
Sa 17 Jun 2017, 09:41 von Raika Yuki

» Season II: Dark Wings
Sa 10 Jun 2017, 01:07 von Raika Yuki

» Aufträge, Feiern und andere Pannen
Mo 05 Jun 2017, 18:47 von Natsu Dragneel

» My Character in Fairy Tail
So 04 Jun 2017, 23:18 von Natsu Dragneel

» Einall
Do 01 Jun 2017, 22:31 von Raika Yuki

» About You
So 28 Mai 2017, 13:59 von Raika Yuki

» Welcome: my own kingdom
Mi 24 Mai 2017, 00:51 von Raika Yuki

» A new morning, the abyss of your life #2
Do 11 Mai 2017, 23:33 von Raika Yuki


Austausch | 
 

 Duel Academy: It's time to duel!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 16, 17, 18  Weiter
AutorNachricht
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Duel Academy: It's time to duel!   Sa 28 Sep 2013, 16:30

das Eingangsposting lautete :

Ich sah ihn schockiert an und wollte etwas sagen aber ich bracht vor angst keinen Ton mehr heraus. Ich wandte mich von der Person zu Takato und schüttelte mit dem Kopf, schon die allein die Frechheit zu besitzen und ihn wenn er verlor als Geisel zu benutzen, nur damit er dass Geheimnis hörte. Ich lächelte ihn etwas schief an und sah dann unsicher zu der Person.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen

AutorNachricht
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Duel Academy: It's time to duel!   So 19 Okt 2014, 09:45

Alexis hätte also Lucy, Hibiki und Takato eine Nachricht geschickt und ihnen verriet wo ich mich befand. Der Chef blickte mich weiterhin an und sah in meine glasigen Augen ,,So reine blaue unschuldige Augen..." mehr sprach er nicht. Was mich aber wunderte worauf wartete er eigentlich noch, ich dachte er wollte das Geheimnissen von mir und jetzt zögerte er komische Weise.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Duel Academy: It's time to duel!   Sa 06 Dez 2014, 17:54

Eines stand außer Frage. Wir konnten Alexis' Nachricht nicht einfach ignorieren, nicht nach dem, was wir schon über die verlassene Unterkunft gehört hatten. Studenten der Duellakademie waren dort schon verschwunden. Allein das war schon Grund genug, um nachzusehen, ob es Isahra auch gut ging. Gleichzeitig lag es mir aber auch am Herzen, dass wir Yazoo aufsuchten, doch da empfand ich es nur als wichtig, dass Takato mit ihr sprach. Daher hatte ich auch sofort eine Idee, was wir unternehmen sollten. Ich sprach zu Takato: "Also gut, hör zu! Du suchst weiter nach Yazoo und ich werde mit Alexis nachsehen, was in der Verlassenen Unterkunft los ist. Ich will keine Widerrede hören, verstanden!?" Ein wenig mulmig war mir schon zumute, dass ich zur Verlassenen Unterkunft musste. Ich durfte vor Takato aber keine Angst zeigen, denn sonst würde er mich nicht allein mit Alexis dorthin gehen lassen.

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Duel Academy: It's time to duel!   Di 09 Dez 2014, 05:32

Lucys Vorschlag kam für mich ziemlich überraschend. Ich hatte nicht im Geringsten damit gerechnet, dass wir uns jetzt noch trennen würden. Stattdessen glaubte ich, dass wir noch so viel Zeit wie möglich miteinander verbringen würden, bis es uns nicht mehr erlaubt war uns zu sehen. Offenbar gab es aber keine andere Lösung. Isahra war unsere Freundin und jemand musste nachsehen. Außerdem konnte ich Lucy nicht widersprechen. In meinen Augen war sie das hübscheste und süßeste Mädchen, das ich kannte. Ich brauchte sie nur anzusehen und es reichte schon, dass ich auf sie hörte.
Ich nahm Lucy in den Arm und versiegelte unsere Lippen miteinander. Ich hatte so schon Angst vor der Verlassenen Unterkunft, doch jetzt machte ich mir besonders große Sorgen um Lucy, aber auch um Isahra. Ich löste meine Lippen von Lucys, ließ sie aber nicht los, als ich sagte: "Pass bitte auf dich auf! Und melde dich bitte, wenn es etwas Neues gibt. Wenn ihr meine Hilfe braucht, dann komme ich." Ich hoffte, dass ich Lucy wiedersehen würde. Jedenfalls ließ ich sie dann los und machte mich wieder auf den Weg. Von nun an sichte ich alleine nach Yazoo. Ich rief nach dieser und hoffte, dass ich irgendwann eine Antwort erhielt. Hoffentlich war sie nicht schon zurück in der Unterkunft, denn dort war sie für mich unerreichbar.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Duel Academy: It's time to duel!   Mi 10 Dez 2014, 19:25

Vollkommen woanders und besonders durch die laute Musik, die mich beschallte abgelenkt, bemerkte ich Takatos Rufen zuerst gar nicht. Zumindest nicht, als er zum ersten Mal rief. Noch immer war ich wohl in der besten Gesellschaft, die sich jemand wie ich vorstellen konnte, nicht. Einsam war es wiederum schon, wenn dir Duellgeister niemals auf ein Wort so richtig Antwort geben konnten. Mit der Zeit gewöhnte man sich zwar daran, wie man sich eben an alles gewöhnen konnte, aber um ehrlich zu sein, sehnte ich mich auch immer wieder nach Kontakten zu anderen Menschen. Noch immer war ich nicht begeistert davon hier zu sein, denn ich wollte um Gottes Willen niemals mein Leben in Tokyo aufgeben, aber da es eben so gekommen war, konnte ich mich nur auf meine Volljährigkeit freuen. Zuerst drangen Takatos Rufe nur ganz dumpf zu mir durch, bis ich mich wieder aufrichtete und mich umsah. Schon bald konnte ich sogar einen dunkelblonden Haarschopf erkennen. Ungläubig sah ich zuerst in die Richtung und dann wieder zu meiner Gesellschaft, bevor sie mir zunickten. Ich war mir nicht sicher, ob sie hier bleiben sollten oder nicht, doch wie selbstverständlich hatten sie sich zum Bleiben entschieden. "Takato, ich bin hier!", rief ich ihm zu und hoffte inständig, dass er mich gehört hatte. Gut die Musik, die wiederum nicht von Kopfhörern kam, sondern von einem kleinen Lautsprecher, sollte dabei ihr übriges tun. Zwar bewegte ich mich nicht vom Fleck und trotzdem gehörte meine Aufmerksamkeit gerade Takato. Schleierhaft war mir wiederum nur, was er von mir zu wollen schien.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Duel Academy: It's time to duel!   Sa 13 Dez 2014, 17:43

Takato überraschte mich sehr mit dem Kuss. Während unsere Lippen versiegelt waren, blickte ich mich so gut es ging um, ob auch niemand in der Nähe war und uns zusah. Den Kuss erwiderte ich erst, als ich mir relativ sicher war, dass wir alleine hier waren. Solange uns niemand sah, war alles in Ordnung. Meine Beziehung zu Takato kam bei anderen Obelisk Blue-Mädchen bestimmt nicht gut an, wenn davon erstmal jemand erfuhr, außer denen, die schon darüber Bescheid wussten. Unsere Lippen lösten sich wieder und ich spürte durch Takatos Worte wie viel Sorgen er um mich machte. "Ich gebe schon auf mich Acht, aber ich bin kein kleines Mädchen mehr. Ich werde mich schon bei dir melden. Konzentrier du dich lieber darauf, Yazoo zu finden.", erwiderte ich. Schon war Takato weg, doch mir wurde mulmig zumute.
Ich setzte mich auch in Bewegung und lief fast Alexis in die Arme. "Ihr beide liebt euch wirklich, hab ich Recht?", fragte sie mich. Ich blickte sie überrascht an. Sie hatte unseren Kuss wohl doch beobachtet. Alexis verurteilte mich aber nicht, sondern freute sich für mich, dass ich einen festen Freund hatte. Doch das legten wir jetzt mal beiseite. Wir begaben uns in der herrschenden Dunkelheit zur verlassenen Unterkunft, um Isahra zur Hilfe zu eilen. Meine Angst wuchs, doch ich ließ mir nichts anmerken. Es war vielleicht nicht verkehrt, Angst zu haben, aber ich wollte Alexis und mich nicht noch nervöser machen. Da verdrängte ich meine Angst lieber. Wir kamen an der verlassenen Unterkunft an und sah uns vor ihr erstmal um. Draußen schien sich keiner aufzuhalten, also mussten wir wohl oder über reingehen. Die Stille konnte man vielleicht als gutes Zeichen deuten, aber mir war sie nicht ganz geheuer. Ähnlich erging es da Alexis. Wir liefen beinahe blind durch die Unterkunft und suchten nach Isahra. Hier drin konnte man sich aber relativ leicht verlaufen. Zudem ahnten wir recht wenig davon, dass sie nicht allein war. Das war auch der Grund, weshalb wir nach Isahra riefen, um eine Antwort zu erhalten, doch damit machten wir nur die anderen Typen auf uns aufmerksam.

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Duel Academy: It's time to duel!   Mo 15 Dez 2014, 00:28

Ich konnte echt von Glück sprechen, dass ich Kirby hatte. Mein kleiner, pinker, runder Kumpel wusste anscheinend, wo Yazoo sich aufhielt. Das machte die Suche nach ihr für mich um einiges leichter. Dank ihm dauerte es am Ende auch nicht mehr lange bis ich Yazoo fand. Die Musik hatte ich etwas eher schon gehört, doch erst als ich Yazoos Stimme hörte, konnte ich mir sicher sein, dass die Musik zu ihr gehörte. Ich lief auf direktem Wege zu ihr und bedankte mich bei Kirby als erstes für seine Hilfe.
Ich war echt froh Yazoo endlich gefunden zu haben. Leider wusste ich gar nicht so recht, was ich von ihr wollte. Ursprünglich wollte Lucy ihr Gesellschaft leisten und ich wollte sie nur begleiten. Somit wusste ich widerum nicht, was Lucy sich dabei dachte, mich allein zu Yazoo zu schicken. "Vielleicht will sie, dass ich mich mit Yazoo ausspreche.", ging es mir dirch den Kopf. Ich war ein wenig außer Puste, da ich mich doch etwas beeilt hatte. Nachdem ich wieder nach etwad Luft geschnappt hatte, sagte ich zu Yazoo: "Ich bin froh, dich gefunden zu haben. Ich... ich..." Mir fiel es gar nicht so leicht mit Yazoo zu reden. Ich kannte sie eigentlich kaum, weshalb mir meine Schüchternheit etwas im Weg stand. "Coole Musik!", meinte ich und kratzte mich am Hinterkopf. Ein richtiges Gesprächsthema zu finden stellte sich für mich gar nicht so leicht heraus. Ich versuchte es trotzdem, indem ich sagte: "Ich möchte mich gerne für meine Leistung während unseres Duells entschuldigen. Du hast bestimmt mehr erwartet. Du hast zumindest während des Duells gesagt, du wollest ein gutes Duell erleben. Leider konnte ich nicht damit dienen. Du warst einfach zu gut für mich." Sicher war es nicht dad beste Thema für ein Gespräch, aber immer noch besser als gar keines.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Duel Academy: It's time to duel!   Do 18 Dez 2014, 20:31

Während ich selbst ihm zuhörte und eigentlich hätte jeden Moment anfangen können zu lachen, behielt es sich meine kleine Gruppe von Duellgeistern vor, ernst wie eh und je zu bleiben. Eine berechtigte Frage ob sie auch mal lachen könnten oder zumindest lächeln, war es dann doch. Aber dies blieb dann wohl mein Geheimnis. Nachdem das Lied dann auch verklungen war, schaltete ich die Musik einfach aus und nahm seinen Kommentar dazu mit einem einfachen Nicken zur Kenntnis. Oh ja wenn man sich nicht kannte, war ein Gesprächsthema wirklich schwer zu finden, dies wusste sogar ich und das obwohl ich nicht viele Freunde hatte. In Tokyo war dies anders, aber hier? Jedenfalls musterte ich ihn noch eine Weile lang still, bevor ich zum Sprechen ansetzen wollte. "Ich glaube dir ging da so einiges durch den Kopf, deshalb ist das für mich nicht schlimm. Du bist auch ein guter Duellant glaub mir und das nächste Mal zeigst du mir das auch.", ungewöhnlich ich vermied es normalerweise mehr als nur ein paar einzelne Wörter loszuwerden, aber gerade hatte ich einfach das Bedürfnis danach ihm eine anständige Antwort zu geben. Zumal ich auch wirklich daran glaubte, dass er gut im duellieren war, aber so stark wie er mich gerade hinstellte war ich wiederum auch nicht. Ich war nur mit mir und vor allem meinem Deck im Einklang und dies konnte dann doch für einen gewaltigen Unterschied sorgen, den ich aber nicht immer für so wichtig nahm.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Duel Academy: It's time to duel!   Fr 19 Dez 2014, 08:10

Durch Lucys und Alexis rufen machten die beiden, jeden auf sich Aufmerksam die in der verlassenen Unterkunft waren, das hieß seine Mitstreiter " Lucy Alexis lauft..lauft weg!". schoss es mir durch den Kopf und musste mir die Tränen kämpfen. Sabanori, der Leader dieser Gruppe sah mich immer noch an und sprach ,,Schätzchen verrat mir doch dein Geheimniss der Grabwächter...". Mein Blick wurde Stur und sprach ,,Aha darauf habt ihr es also aus aber weißt du was, du wirst das Geheimnis nie erfahren.." Er blickt mich an und sprach ,,Dann muss ich es mir wohl erkämpfen oder?!" Mein war starr auf ihn gerichtet und war entschlossener denn je. Der eill das Geheimnis von mir? Soll er sich doch auf einem Blaztpapier sein Geheimniss aufmalen.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Duel Academy: It's time to duel!   Mo 22 Dez 2014, 00:41

Alexis und ich tasteten uns weiter in der verlassenen Unterkunft vor und blieben vorsichtig. Wir waren lediglich deshalb unachtsam, weil wir nach Isahra riefen und man uns dadurch hören konnte. Wir wussten beide nicht, dass Isahra nicht allein im Haus war. Ein wenig kamen wir in der Unterkunft noch voran, aber von Isahra fehlte weiterhin jede Spur. Dafür wurden Alexis und ich auf einmal von hinten festgehalten. Damit wir nicht um Hilfe rufen konnten, hielt man uns noch die Münder zu. "Ihr kommt schön mit. Ihr könnt uns noch behilflich sein.", sagte eine ekelhaft klingende, männliche Stimme. Alexis und ich konnten uns nicht aus den Fängen der zwei Typen, die uns geschnappt hatten, befreien. Sie brachten uns gezielt in einen bestimmten Raum, in dem wir dann Isahra fanden. "Meister, wir haben die zwei geschnappt. Sie sind bestimmt mit unserer Geheimnisträgerin befreundet.", sagte derjenige, der Alexis festhielt. Sabanori freute sich darüber, sowas zu hören. Er stellte Isahra daraufhin vor die Wahl. Entweder sie rückte mit der Sprache raus oder sie würden uns etwas antun. Daraufhin sah ich Isahra gleich an und schüttelte mit dem Kopf. Sie sollte bloß nichts verraten. Wir hatten schon Streit wegen diesem Geheimnis gehabt und ich wollte nicht, dass Alexis und ich daran Schuld waren, wenn sie es diesen Mistkerlen verriet. Meinetwegen sollten sie mit mir alles mögliche anstellen, hauptsache Isahra verriet nichts. In Gedanken verfluchte ich mich aber noch dafür, dass ich nicht auf Takato gehört hatte und dafür, dass wir so dumm waren und so viel Lärm bei der Suche nach Isahra gemacht hatten.

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Duel Academy: It's time to duel!   Mo 22 Dez 2014, 01:32

Mein Blick blieb stur und drehte mich weg. ,,Nein...keinen Ton werde ich euch verraten!". Ich wollte Alexis und Lucy nicht in Gefahr bringen aber durch Lucys Kopf schütteln hatte esmir zwar deutlich gemacht, dass ich es blos nicht verraten sollte, da sie nicht Schuld sein wollten aber ich wollte auch nicjt, dass man ihnen weh tat. Ich saß also in der Zwickmühle.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Duel Academy: It's time to duel!   Mo 22 Dez 2014, 21:11

Ich blickte Yazoo erstaunt an, als sie diese Worte aussprach. Zuallererst fand ich es unglaublich, dass sie während des Duells erkannt hatte, dass ich mit meinen Gedanken woanders war. Zum zweiten fand ich es nett, dass sie mich für einen guten Duellanten hielt, aber schon in meiner Heimat in Tokyo war ich unter meinen Freunden und Mitschülern der schlechteste Duellant. Hier sah das nicht anders aus, obwohl ich nicht jedes meiner bisher bestrittenen Duelle verloren hatte. "Danke, das ist nett, dass du das sagst. Wir werden sehen, ob du Recht hast oder nicht.", bedankte ich mich und rieb mir leicht verlegen den Hinterkopf. Wieder einmal konnte man deutlich due Selbstzweifel heraushören.
Auf einmal machte mich Kirby auf etwas aufmerksam. Er lief einfach los und ich sah ihm nsch. Dadurch bemerkte ich die Duellgeister erst, die Yazoo Gesellschaft leisteten. "Wahnsinn, du hast ja auch einen Duellgeist, nein, sogar gleich mehrere.", sprach ich begeistert. Ich hatte nur Kirby, aber das reichte mir auch eigentlich. Er war immerhin ein guter Kumpel.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Duel Academy: It's time to duel!   Do 25 Dez 2014, 20:58

Ich konnte es mir nicht verkneifen weiter zu schmunzeln, auch nicht dann als er meine Gesellschaft ansprach. Ich hatte sie mit Absicht außen vor gelassen, denn ich wollte sie vorerst schützen. Für mich waren sie mehr als nur einfache Duellgeister. Sie waren ein Teil meiner Familie. Besonders jetzt waren sie wohl meine einzige Familie, seitdem meine Eltern gestorben waren. Meinen Onkel zählte ich wiederum auch nicht mehr zu meiner Familie, denn dieser war für mich nur ein Aufpasser und so jemanden brauchte ich wirklich nicht. Außerdem konnte ich mir noch immer nicht vorstellen, wie mir ein Abschluss an der Duellakademie helfen sollte, im späteren Leben zurecht zu kommen. "Ja, aber sie sind eher meine Familie weißt du.", antwortete ich wahrheitsgemäß, ehe es zwischen uns wohl wieder still werden würde. Mir fiel nicht wirklich ein, worüber wir noch sprechen konnten, aber der Grund dafür war eben doch nur, dass wir uns nicht kannten.
"Ich glaube wir sollten vielleicht nach den anderen sehen, ich habe da so ein komisches Gefühl.", sprach ich dann doch wieder auf mein Gefühl ein, ehe ich mich aufrichtete. Denn auch meine Familie verschwand wieder in meinem Deck. Bereit aufzubrechen war ich wohl, aber erst wollte ich Takatos Meinung dazu wissen. Ich vertraute meinen Gefühlen, dies stand außer Frage, aber manches Mal konnte ich mich auch irren.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Duel Academy: It's time to duel!   Mo 29 Dez 2014, 00:00

Da Isahra trotz der Drohungen immer noch Widerstand leistete, ging es nun Alexis und mir an den Kragen. Sabanori wandte sich uns zu und zückte eine Peitsche. Er zog sie einmal straff und blickte uns beide bedrohlich mit einem Hauch von Schadenfreude an. "Mit wem von euch beiden fange ich denn nun an?", fragte er sich selbst laut. Ich blickte ihn entschlossen an und nahm mir felsenfest vor, dass ich mir möglichst gar nichts anmerken ließ. Hauptsache ihm verging der Spaß und Isahra fiel es nicht unnötig schwer, das Geheimnis nicht zu verraten. Letztlich entschied Sabanori sich für mich. Er ließ die Peitsche auf mich zuschnellen, die mich an meiner nackten Haut am rechten Arm traf. Die Peitsche tat höllisch weh und im ersten Moment riss ich meine Augen weit auf. Dann versuchte ich den Schmerz zu verdrängen, was mir halbwegs gelang. Trotzdem war mir jetzt schon klar, dass ich das nicht lange durchhielt.

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Duel Academy: It's time to duel!   Di 30 Dez 2014, 15:38

Ich weitete meine Augen und fühlte meine Tränen in den Augen ,,Nein..nein..Hör auf!!" Rief ich und die Tränen rannten von Gesicht. ,,Sehr gut und was ist jetzt wirst du es uns erzählen?" Ich schluckte und sprach ,, Ja ich erzähle es euch...aber erst lasst ihr sie in Ruhe.." sprach ich unter Tränen. Ich blickte beide entschuldigend an und drehte mich um ,,Ich werde es nur dir unter vier Augen erzählen.." brachte ich heraus und ging schon mal vor.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Duel Academy: It's time to duel!   Di 06 Jan 2015, 21:24

Ich sah Yazoo interessiert an, nachdem sie zumindest ein bisschen auf ihre Duellgeister eingegangen war. Sie bezeichnete sie als ihre Familie, was ich so noch nie gehört hatte. Mein neugieriger Gesichtausdruck wandelte sich recht schnell in ein lächelndes Gesicht um, doch auch das verflog wieder, bevor ich auch nur irgendetwas hatte sagen können. Ich erschrak sogar ein bisschen, als Yazoo weitersprach und meinte, dass wir nach den anderen sehen sollten, weil sie ein komisches Gefühl habe. "Isa... Lucy... ich hoffe euch ist nichts passiert.", dachte ich. Danach sagte ich etwas lauter zu Yazoo: "Wir dürfen keine Zeit verlieren. Wir müssen schnell zur verlassenen Unterkunft." Für einige Zeit lang hatte ich mir wirklich keine Sorgen um meine Freundinnen gemacht, nicht einmal um Lucy, obwohl ich sie liebte. Ich hatte wirklich geglaubt, dass sie Isahra wohlbehalten da rausholen würde, doch diesen Glauben hatte mir Yazoo mit ihrer Bemerkung sofort genommen. Bevor ich hier Wurzeln schlug, setzte ich mich gleich in Bewegung und lief los zur verlassenen Unterkunft. Yazoo schien ebenfalls bereit gewesen zu sein, um loszugehen. Sie holte mich bestimmt wieder ein, da sie etwas größer als ich war und ich war sowieso nicht unbedingt der schnellste. Daher lief ich einfach weiter ohne auch nur einen Gedanken zu verschwenden, dass es für Yazoo und mich ebenfalls gefährlich werden könnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Duel Academy: It's time to duel!   Sa 10 Jan 2015, 22:27

Das es durchaus gefährlich war, so planlos aufzubrechen ignorierte ich nicht vollkommen, denn vor allem durch meine Duellgeister, bemerkte ich erst jetzt, dass wir gar nicht wussten, was uns erwartete. Doch mir war es an sich egal, wie gefährlich es auch werden könnte, denn die waren Takato wichtig und darum mussten wir doch etwas tun. Sicher hätte ich mich da auch einfach heraushalten können, aber ich hatte einfach das Gefühl, dass ich ihnen nicht nur um Takatos Willen helfen musste. Ihn holte ich derweil auch schneller wieder ein als gedacht und dann rannten wir weiter zur verlassenen Unterkunft. Je näher wir ihr kamen umso mehr bemerkte ich auch, dass sich die ganze Umgebung zu verändern schien, denn sie schien irgendwie so kühl zu sein, so unglaublich kühl, dass es selbst mir einen Schauer über den Rücken jagte. Im Vergleich zum restlichen Gelände der Duellakademie, war ich hier bis jetzt nur ein einziges Mal gewesen. Und ich wusste auch schon ganz genau warum dies so war. In der Hoffnung, nicht die falsche Entscheidung getroffen zu haben, kamen wir der Unterkunft immer näher und ich bemerkte wie meine Familie wieder auftauchte. Sie wollten also erst einmal vorgehen oder was bezweckten sie genau damit? Doch ich wollte meine Familie nicht in Gefahr wissen, weshalb ich kurz zu Takato sah, ehe ich vorsichtig die Unterkunft betrat.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Duel Academy: It's time to duel!   So 11 Jan 2015, 13:38

Fassungslos sah ich zu Isahra, als sie sich dazu bereit erklärte diese Typen von ihrem Geheimnis zu erzählen. Nur unseretwillen, weil ihr Alexis' und meine Sicherheit am Herzen lag, wollte sie ihr Geheimnis offenbaren, damit diese Kerle dieses für ihre Machenschaften benutzen können. Das rührte mich schon zu Tränen. Isahra war eine echte Freundin. Die Peitschenhieben immer noch, doch ich wollte mir gar nicht ausmalen, was passierte, wenn bald die ganze Welt ins Chaos gestürzt werden könnte. Alexis und ich wurden losgelassen und dazu aufgefordert zu verschwinden. "Stört uns nicht oder wir können für nichts garantieren!", drohte uns derjenige, der mich festgehalten hatte.
Mein ganzer Körper zitterte vor Schmerzen, doch ich fasste all meinen Mut zusammen und sagte: "Vergiss es! Ich lasse Isa nicht alleine. Sie ist meine Freundin und wir stehen das zusammen durch." Anschießend wandte ich mich direkt an Isahra und rief ihr nach: "Warte, Isa! Ich bin wirklich froh, dass du an uns denkst, aber ich lasse nicht zu, dass du dich noch unglücklicher machst. Willst du wirklich riskieren, dass diese Typen dein Geheimnis dazu verwenden, um auf der Welt Angst und Schrecken zu verbreiten? Von mir aus können sie mit mir machen, was sie wollen. Nur verrate ihnen nichts!" Anschließend zwinkerte ich ihr zu, weil ich mir ziemlich sicher war, dass die Rettung schon auf dem Weg hierher war. Nicht nur Takato, sondern bestimmt auch Stan machten sich Sorgen um ihre Freundinnen, also um uns, und waren auf dem Weg hierher, um uns zur Hilfe zu eilen. Bis dahin wurde ich aber wieder für mein vorlautes Mundwerk bestraft.
Zuerst wurde eine Peitsche vor meinen Füßen schnellen gelassen, wodurch ich eine Schritt zurückwich, direkt in die Arme von einem dieser Kerle. Der hielt mich mit einem Arm fest während er den anderen dazu nutzte, um mir an den Haaren zu ziehen. Es schmerzte, sehr sogar, und doch lächelte ich. "Das Schlimmste daran ist, dass du mit deinen widerlichen Griffeln meine wunderschönen Haare anpackst." Auf einmal zog er noch fester und fügte mir noch schlimmere Schmerzen zu, doch meinen Geist konnte er nicht brechen. Hoffentlich half es Isahra dabei, ihre Entscheidung zu überdenken.

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Duel Academy: It's time to duel!   Mo 26 Jan 2015, 21:57

„Also so geht man nicht mit einer Lady um, damit ihr das wisst.“, gab ich barsch zu, während ich meinen Blick über die Anwesenden wandern ließ. Oh ja und wie ich mich jetzt eingemischt hatte. Und nun gab es kein Entkommen mehr. Doch zum Glück zog ich so die Aufmerksamkeit auf mich und Lucy wurde losgelassen. Doch dafür, kamen die beiden nun auf mich zu, wobei ich vor dem mit der Peitsche in der Hand, wesentlich weniger Angst hatte, als vor dem ohne. Hoffentlich hatte Takato ein gutes Versteck gefunden. Ich knackte schlussendlich mit meinen Fingern, ehe schnell zur Seite auswich, als mich einer der beiden packen wollte. Oh ja und wie ich Angst vor ihnen hatte, aber ich versuchte dies nicht durch meine kühle Seite dringen zu lassen. Ich hatte zwar nicht viel mit ihnen zu tun, aber dies bedeutete trotzdem nicht, dass ich nicht helfen wollte. Ein leiser Seufzer entfuhr mir, als ich bemerkte, wie der zweite seine Peitsche schwingen wollte. Gut ich konnte nicht alles, aber für mich sah die Peitsche eher so aus, als würde sie in Zeitlupe auf mich zukommen. Mit meiner rechten Hand hielt ich schlussendlich die lederartige Peitsche fest und versuchte den Kerl zu mir zu ziehen, bevor ich ihm mit meiner Faust ins Gesicht schlug. Wobei dabei eher meine Hand als sein Gesicht ein widerliches Knacken von sich gab.
Sein Gesicht war widerstandsfähiger als ich gedacht hatte. Schmunzelnd wich ich schlussendlich dem Griff des anderen erneut aus. Konnten die eigentlich nichts anderes als dumm herumstehen und mich versuchen zu packen? „Also gut Leute, dann versucht mich doch mal zu fangen.“, meinte ich, ehe ich die Peitsche los ließ und los rannte. Die verlassene Unterkunft war größer als ich gedacht hatte, aber das mir die beiden folgten, brachte zumindest Lucy in Sicherheit. Hoffentlich verschwanden die beide bald, denn ich wusste nicht, wie lange ich sie hinhalten konnte. Meine rechte Hand versuchte ich währenddessen schon nicht mehr zu sehr zu bewegen, denn sie tat höllisch weh. Anscheinend hatte ich mir auch noch die Hand gebrochen, als ich dem Kerl ins Gesicht schlug. Dies zügelte meine Wut jedoch nicht, doch trotzdem rannte ich weiter. Mehr konnte ich für sie alle nicht tun. Also sollte jetzt eine Sackgasse kommen, dann saß ich wirklich in der Falle, ich kannte mich schließlich in der verlassenen Unterkunft nicht aus.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Duel Academy: It's time to duel!   So 01 Feb 2015, 09:16

Ich wollte schon etwas zu Lucy sagen aber Yazoo kam mir dazwischen. Sabanori beugte sich etwas zu mir runter und sprach ,,Wirst du uns nun das Geheimnis verraten...wenn nicht, du kannst dir denken was passiert." Ich blickte geschockt und mit ängstlichen Augen zu Boden und atmete hörbar. Was sollte ich jetzt machen einer Seits wollte ich Lucy, Alexis und Yazoo nicht in Gefahr bringen anderer Seits wollte ich auch das Chaos der Welt verhindern. Was sollte ich also jetzt machen. Mein Blick hatte ich tief gesenkt und überlegte, bevor ich sprach ,,Du willst also das Geheimnis wissen?! Hm darauf kannst du lange warten bis ich dir irgendetwas verraten werde." Sabanori sah mich schockiert an und konnte nicht recht glauben was er da hörte.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Duel Academy: It's time to duel!   Mo 02 Feb 2015, 11:33

Yazoo gelang es wie ich vermutet hatte, mich einzuholen. Danach sah es eher so aus, als würde ich ihr folgen anstatt sie mir. Sie war zügiger unterwegs als ich und ich musste zusehen, dass ich mit ihr mithalten konnte. Am Ende erreichten wir die verlassene Unterkunft. Ich bekam es mächtig mit der Angst zu tun, doch um meinen Freunden zu helfen, betrat ich trotzdem mit Yazoo die verlassene Unterkunft. Während wir versuchten uns in der Unterkunft zurechtzufinden, versteckte ich mich mehr oder weniger hinter Yazoo. Als wir dem Geschehen näher kamen, suchte ich mir aus lauter Angst sogar ein richtiges Versteck und ließ Yazoo einfach alleine weitergehen. Was für ein Feigling ich doch war. Ich war sogar zu feige, um meinen besten Freunden zu helfen. Dadurch war ich nicht nur ein Feigling, sondern darüber hinaus noch ein schlechter Freund. Nicht einmal Lucy zuliebe konnte ich meine Angst überwinden.
Meine Gedanken hingen bei Lucy fest. Ich wollte mir gar nicht ausmalen, was ihr angetan worden sein könnte. Immerhin wusste ich so ziemlich, was Isahra angetan wurde. Der Gedanke, dass ihr das Gleiche widerfahrwn sein könnte, war für mich unerträglich. Auf einmal fasste ich doch all meinen Mut zusammen und folgte Yazoo doch noch. Als ich den Raum erreichte, in dem sich nahezu alle aufhielten, sah ich nur noch, wie Yazoo die Aufmerksamkeit von Lucy und Alexis auf sich zog und zwei unserer Widersacher weglockte. Mich hatten diese zwei gar nicht bemerkt. Kaum war Yazoo mit ihren Verfolgern verschwunden, ging ich auf Lucy zu und nshm sie in den Arm. "Tut mir Leid, dass ich euch nicht helfen konnte. Ich war zu feige und habe mich nur versteckt. Dafür gibt es keine Entschuldigung und ich verstehe, wenn ihr mir nicht verzeihen könnt. Ich bin nur froh, dass euch anscheinend nichts Schlimmeres widerfahren ist... dank Yazoo!", sagte ich.
Ich wollte Lucy am liebsten gar nicht mehr loslassen. Es fühlte sich zu schön an, ihre weiche Haut zu spüren und sie in meinem Arm zu halten. Ich liebte sie, aber ich glaubte, dass ich es nicht länger verdient hatte, ihr Freund zu sein. Plötzlich hörte ich Isahras Stimme. Sie widersetzte sich dem Anführer. Ihre Stimme erinnerte mich daran, dass sie auch noch Hilfe benötigte. "Isahra...", murmelte ich leise. Diesmal fasste ich sofort meinen Mut zusammen und wollte ihr gleich zur Hilfe eilen. Das einzige, was mich daran hinderte, waren Lucy und Alexis. Ich wusste nicht, ob es klug war, sie alleine zu lassen. Was war, wenn Yazoo geschnappt wurde und die anderen wieder zurückkamen? Ich malte mir das Schlimmste aus, wie so oft auch. Ich zögerte und da wunderte es mich nicht, dass ich ständig versagte. Dabei wollte ich meine Freunde in Sicherheit wissen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Duel Academy: It's time to duel!   Do 05 Feb 2015, 10:28

Ich rannte noch immer durch die ganze Unterkunft und versuchte mich nicht von ihnen fangen zu lassen. Ziemlich schwer, wenn man sich hier nicht sonderlich gut auskannte, aber es sollte doch hoffentlich möglich sein. Nach und nach begannen aber auch meine Kräfte nachzulassen und ich konnte nicht mehr wirklich sagen, wie viel Zeit mir noch blieb um sie weiterhin aufzuhalten. Ich wollte sie nur ablenken, damit die anderen fliehen konnten, aber es gelang mir nun mal nur bei zwei von ihnen und nicht bei dem anderen. Mein Hals war trocken und meine Augen brannten, während mir dieses Gefühl der Erschöpfung als einziger Partner blieb. Gerade noch so hatte ich es geschafft, dass ich aus dem Griff einer der beiden entschwinden konnte und strich mir eine Haarsträhne aus dem Gesicht, während ich weiter rannte. So einfach es auch immer ersten Moment schien, so war es am Ende gar nicht. Ich konnte nicht behaupten, dass ich überhaupt noch lange durchhalten würde, als ich um die nächste Ecke bog und geradewegs in die Arme einer der beiden Kerle rannte. Er hielt mich sofort fest und reagierte gar nicht mal darauf, wie sehr ich auch zappelte. Gerade hielten wir uns um oberen Stockwerk auf und damit war wohl dieses kleine Spiel, welches ich mit ihnen spielte, vorbei. Mein Hals kratze entsetzlich und vor meinen Augen tanzten kleine Sterne, ehe ich dem Kerl in die Hand biss, mit der er mich an den Schultern hielt. Sofort schrie er vor Schmerzen auf und riss seine Hände von mir, ehe er mich mit irgendwelchen Schimpfworten beleidigte, die nur noch minimal an mein Ohr gelangten.

Sofort sprintete der Kerl mit der Peitsche auf mich zu und wollte mich packen, doch soweit kam es gar nicht, da ich sofort wieder anfing zu rennen. Ich rannte zur Treppe und der Typ folgte mir, ehe er immer näher kam. Man sollte mich nicht falsch verstehen, ich hatte keine Angst vor ihnen, ich wollte nur nicht, dass sie den anderen noch mehr Schaden zufügen könnten. So viele Gedanken schwirrten mir im Kopf, während die Sternchen vor meinen Augen immer größer zu werden schienen und ich schlussendlich den Halt auf der Treppe verlor und die restlichen 10 von 15 Stufen nach unten fiel. Was man wohl in solchen Momenten alles dachte, wenn einem praktisch das Ende bevorstand? Ich selbst hatte keine wirkliche Ahnung, ich wollte nur nicht sterben und das war alles. Mitunter hatte ich hier vielleicht Glück und kam noch unverletzt davon, aber gerade als ich unten ankam, hörte ich nur noch ein lautes Knacken, bevor ich mein Bewusstsein verlor.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Duel Academy: It's time to duel!   Sa 07 Feb 2015, 18:48

Ziemlich unerwartet tauchte Yazoo plötzlich auf und half Alexis und mir aus der Klemme. Sie zog die Aufmerksamkeit auf sich und befreite uns damit aus den Fängen von Sabanoris Handlangern. Wir konnten wirklich von Glück sprechen, dass sie kam. Es stellte sich nur die Frage, wo Takato war. Ich dachte, dass er bei ihr wäre, doch von ihm war weit und breit nichts zu sehen. Er kam später dann doch noch. So ein Glück. Kurz bevor ich davorstand zusammenzubrechen, nahm er mich in den Arm. Ich erwiderte seine Umarmung und legte meinen Kopf auf seiner Schulter ab. "Mach dich selbst nicht schlechter, als du bist. Wärst du so ein Feigling, dann hättest du die Unterkunft nicht mal betreten. Für mich zeugt das allein von Mut. Ihr hättet aber ruhig etwas früher kommen können. Trotzdem danke für eure Hilfe.", sagte ich. Ich fand bei Takato Halt und durch seine Umarmung schöpfte ich etwas Kraft. Es war aber noch nicht vorbei. Alexis und mir war zwar geholfen, aber Isahra steckte noch in Schwierigkeiten. Takato hatte das anscheinend auch schon mitbekommen. Ich löste mich aus seiner Umarmung, bevor ich ihm einen kleinen Schubs gab. "Geh schon. Alexis und ich kommen zurecht. Geh und hilf, Isahra! Du bist gerade der Einzige, der das tun kann.", ermutigte ich Takato. Er sollte wegen uns keine Bedenken haben. Anschließend meinte ich sogar noch: "Ich habe es schon Isahra gesagt und dir sage ich es auch gerne. Wenn diese Typen Isahras Geheimnis herausbekommen, dann ist niemandem von uns geholfen. Deshalb hol sie da schon raus. Ich weiß, dass du das schaffst."

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Duel Academy: It's time to duel!   So 08 Feb 2015, 06:47

Jetzt war ich komplett verwirrt und sah erst zu Sabanori und dann zu Takato, Lucy und Alexis.  Ein paar mal sah ich hin und her bis ich Lucy und den anderen beiden entgegen schrie. ,,Worauf wartet ihr noch? Macht euch auf die Socken aber schnell!!" Alexis starrte mich schockiert an und sprach ,,Aber..aber Isahra wir können dich doch..." sie brachte ihren Satz nicht mal zu ende weil ich ihr dazwischen schrie ,,Meine Herren kümmert euch nicht um mich, ich komm schon klar! Seht lieber zu, dass ihr euch in Sicherheit bringts. Ich werde heil wieder nach Hause kommen, versprochen." Ich lächelte leicht aber auch nur um die Tränen zu unterdrücken. Jetzt hoffte ich nur, dass sich die Drei in Sicherheit bringen und Yazoo nichts geschehen ist. Wenn ihnen irgendwas zu stoßen sollte, würde ich es mir nie verzeihen.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Duel Academy: It's time to duel!   Mo 23 Feb 2015, 05:38

Zuerst Yazoo und anschließend Lucy - ohne die beiden wäre ich jetzt nicht dort, wo ich war. Ich stand inmitten der verlassenen Unterkunft und hielt Lucy bis zu dem Moment im Arm, als sie mir den nötigen Mut dazu gab, um zur Tat zu schreiten und Isahra zu helfen. Vorher hatte Yazoo mir dwn Mut gegeben, um überhaupt erst hier hereinzukommen.
Gerade als ich Isahra zur Hilfe kommen wollte, sagte gerade die, dass wir uns nicht um sie kümmern und fliehen sollten. Es schockierte mich schon, dass sie das sagte und ich verstand auch nicht, warum sie das sagte. Ich schluckte einmal hörbar und rief zurück: "Wie kommst du darauf, dass wir dich jetzt im Stich lassen? Wir haben gesehen wie fertig du nach dem letzten Mal warst. Du wirst dein Versprechen bestimmt nicht halten können. Wir haben versucht dir zu helfen und wenn ich wir sage, dann meine ich auch Hibiki, Stan und die anderen. Wenn ich dich jetzt alleine zurücklassen würde, dann würde ich mir das nie verzeihen!" Auf einmal schoss ich einfach los, doch den Mut dazu schöpfte ich nicht nur von Yazoo und Lucy. Alle Freunde, die ich mit Isahra gemeinsam hatte, gaben mir irgendwie die Kraft dazu. Ich stürmte auf Sabanori zu, den ich von hinten mit vollem Körpereinsatz anrempelte. Er löste seinen Griff von Isahra und fiel mit mir auf ihm um. Dass ich die notwendige Kraft dazu hatte, wunderte mich doch etwas. Ich sah zu Isahra während ich versuchte Sabanori aufzuhalten und sagte: "Worauf wartest DU jetzt? Wenn du dein Versprechen halten willst, dann mach, dass du hier rauskommst." Sabanori war bereits im Begriff mich abzuwimmeln, um dann aufzustehen. Isahra musste sich beeilen. Am liebsten wäre mir auch noch, wenn Alexis und Lucy ebenfalls die Chance zur Flucht ergriffen. Sabanori wusste ich schon noch irgendwie aufzuhalten und wenn ich nur Zeit für die Mädchen gewann.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Duel Academy: It's time to duel!   Di 24 Feb 2015, 20:33

Ich rieb mir den Kopf, als ich kurze Zeit später wieder zu mir kam. Na super, hoffentlich hatten sie mich nicht schon eingeholt. Doch genau in diesem Moment, als mir der Gedanke kam, standen sie schon an der Treppe und waren bereits runter zu kommen. Möglichst schnell versuchte ich mich wieder aufzurappeln und rannte weiter. Schnell merkte ich aber, dass der Sturz nicht ohne Folgen war und diese galt es nun erst einmal auszublenden. Leichter gesagt als getan, aber hoffentlich hatten es die anderen derweil raus geschafft. Ich lief immer weiter und weiter, merkte aber, wie die beiden aufholten. Bis ich mich plötzlich in einer Sackgasse wiederfand. Shit! Ich hörte eine Peitsche auf dem Boden aufkommen, ehe ich mich mit dem Rücken gegen die Wand presste. „Na wo ist denn jetzt dein Mut geblieben?“, fragte der eine, während sie mir immer näher kamen. Doch leider gab es gerade absolut keinen Ausweg mehr. Erst als sie nahe genug vor mir waren, trat ich dem einen zwischen die Beine, war aber nicht so schnell um auch dem anderen zu entkommen, der mich an meinen Armen packe und sich gleichzeitig nach dem Wohlbefinden seines Partners erkundigte.

„Ob es mir gut geht, die Bitch hat einen ganz schön festen Tritt drauf zu Idiot!“, kreischte der andere drauf los, ehe sie mich mit sich nahmen. Ich wehrte mich weiter und weiter und konnte mich sogar für den Bruchteil einer Sekunde befreien, bevor er mich wieder zu packen bekam. Schlussendlich brachten die beiden mich zu den anderen. Mit mehr oder weniger glücklichem Gemüt, bemerkte ich, dass sie noch hier waren. Und dafür hatte ich mir wirklich solch eine Mühe gegeben? Das nächste Mal konnten sie echt sehen, wo sie blieben. Gut wir wussten alle, dass ich ihnen das nächste Mal auch wieder helfen würde, da konnte ich wirklich behaupten, was ich wollte. „Hey Leute, das hat leider nicht so geklappt, wie es eigentlich sollte. Tut mir leid.“, kam es kleinlaut von mir, während die beiden mich in den Raum schupsten.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Duel Academy: It's time to duel!   Mi 25 Feb 2015, 07:44

Geschockt starrte ich auf Sabanori und Takato, woher hatte Takato auf einmal den Mut dazu? Dies war eine Frage die ich wirklich gern beantwortet gehabt hätte.
Als auf einmal Sabanoris Mitstreiter und Yazoo wieder kam. Ich hörte was sie sagte und sprachNeinicht doch, du hast getan was du konnstet." Versuchte ich sie ein wenig aufzuheitern. Die beiden Männer die Yazoo festhielten aber dafür Alexis und Lucy den Rücken zu drehten. Machten sich beide leise aus dem Staub. Kaum waren sie draußen angekommen, sprach Alexis,,Los komm wir holen Hilfe! So können wir sie auf keinen Fall sitzen lassen."

Sabanori hingegen schubste Takato von sich runter und sprach ,,Du kleiner Bengel! Das hast du nicht umsonst gemacht!" Er sah einen seiner Männer an, der sich um Takato kümmern sollte, doch ich machte ihm einen Stroch durch die Rechnung, in dem ich sprach, dass sie Takato und Yazoo laifen lassen sollten und ich dafür tat was sie wollten.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Duel Academy: It's time to duel!   Mi 11 März 2015, 22:33

Ich sah dabei zu, wie Takato all seinen Mut zusammenfasste und sich auf Sabanori stürzte. In diesem Moment war ich sehr stolz auf ihm, doch die Freude währte nur kurz. Zuerst kehrte leider Yazoo mit den beiden Typen zurück, die sie verfolgt hatten. Sie hatten sie also doch noch geschnappt. Anschließend schüttelte Sabanori noch Takato ab, womit wir sozusagen wieder am Anfang waren. Nur eine Sache war jetzt anders, denn auf Alexis und mich achtete niemand. Das war für uns die Chance, um zu fliehen, um Hilfe holen zu können. Diese nutzten wir auch und noch auf dem Weg raus aus der verlassenen Unterkunft dachte ich: Wir holen euch da raus, euch alle drei. Verlasst euch drauf! Ihr müsst nur noch ein wenig durchhalten.
Draußen vor der Unterkunft sprach Alexis schon das passende Thema an. Ich nickte ihr zu und schlug vor: "Du gibst am besten einer Lehrkraft Bescheid. Ich hole noch jemand anderen zur Hilfe." Ich wusste schon genau, wer den dreien jetzt eigentlich nur noch helfen konnte. Ich dachte da an drei Personen, von denen keine eine Lehrkraft war, die mit diesen Typen fertig werden würden. Zuerst zog es mich zur Slifer Red-Unterkunft, wo ich an der Tür von Takatos Zimmer klopfte. "Stan?! Stan?! Ich bin's, Lucy! Ich brauche deine Hilfe." Anstelle von Stan öffnete Roger die Tür, aber Stan kam danach auch noch. Ich sah Stan an und erzählte ihm, dass Isahra in der verlassenen Unterkunft in Schwierigkeiten steckte. Er verlor keine weitere Sekunde und machte sich so schnell wie möglich auf den Weg zur verlassenen Unterkunft, um seiner Freundin zu helfen. Am liebsten wäre ich ihm gleich gefolgt, doch vorher setzte ich mich noch mit den anderen beiden Personen in Verbindung, wobei das bei der einen für mich schwer werden könnte. Ich hatte da Noriko* und Dean* im Sinn, wahlweise auch Zane. Auf die beiden besten Duellanten der Akademie war bestimmt Verlass, aber ich verstand mich einigermaßen gut mit Dean, da wir aus derselben Ecke Amerikas stammten, und er war recht fit und muskulös. Deshalb hoffte ich, dass ich auf seine Hilfe zählen konnte. Zuerst machte ich mich auf den Weg ins Mädchenwohnheim von Obelisk Blue, in welchem ich auch wohnte. Dort suchte ich dann Norikos Zimmer auf.

(* Soweit ich das mitbekommen habe, sind diese RPG-übergreifenden Geschichten doch erlaubt, oder?)

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Duel Academy: It's time to duel!   So 15 März 2015, 09:19

Lange konnte ich Sabanori nicht aufhalten und zu allem Überfluss hatten wir Yazoos Ablenkungsmanöver nicht dazu genutzt, um zu fliehen. Dafür brauchte sie sich aber nicht zu entschuldigen. "Das ist nicht dein Fehler, Yazoo. Du hast dein Bestes gegeben." Sabanori hetzte einen seiner Leute jetzt auch noch auf mich los. Ich versuchte ihm noch zu entgehen und kroch in eine Ecke, aber das hätte ich mir auch genauso gut sparen können. Er fasste mich und hob mich hoch. Jedes Gezappel half mir daraufhin auch nicht weiter. Er fügte mir dann nur Schmerzen zu, damit ich damit aufhörte. Das war's dann anscheinend wohl. Wir konnten anscheinend nichts mehr tun. Trotzdem schockierte es mich zu hören, dass Isahra alles tun wollte, was sie sagten, wenn sie uns in Ruhe ließen. Sie gab also auf, aber in Angesicht der derzeitigen Situation hatte sie keine andere Wahl.
Sabanori ging auf Isahra zu und umfasste ihr Kinn. Er sprach zu ihr: "Deine Freunde haben Glück, dass wir uns nur für dich und dein Geheimnis interessieren. Sie können gehen." Daraufhin wandte er sich seinen Männern zu, denen er befahl: "Schmeißt diese Störenfriede raus! Dann können sie uns wenigstens nicht mehr unterbre..." Sabanori sah sich auf einmal um. Er bemerkte, dass bereits wieder jemand fehlte. "Wo sind die zwei blonden Gören? Habt ihr etwa nicht auf sie aufgepasst?", fragte er aufgebracht. Wenigstens Alexis und Lucy konnten fliehen. Vielleicht waren sie jetzt noch unsere einzige Hoffnung, um aus dieser misslichen Lage halbwegs heil rauszukommen. Sabanoris Leute sagen sich nur gegenseitig an und zuckten mit den Schultern. Sabanori drehte danach leicht durch, da er nicht fassen konnte wie unfähig seine Leute waren. Zurecht befürchtete er, dass uns nun noch mehr Leute zur Hilfe kommen könnten. "Wir müssen hier weg, ihr Idioten. Wir nehmen unsere Geheimnisträgerin mit. Die anderen sperren wir hier ein. Beeilt euch!", sprach Sabanori, der gleich darauf Isahra am Handgelenk packte und mit sich zog. Vielleicht nahm das hier jetzt doch noch ein gutes Ende. Ich vertraute da voll und ganz auf Alexis und Lucy.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Duel Academy: It's time to duel!   Mo 16 März 2015, 08:31

Kaum zu glauben, dass ich mich wirklich hatte so leicht schnappen lassen. Am liebsten hätte ich ihnen noch gezeigt wo der Hammer hing, aber jetzt war erst einmal das Ziel, dass sie nicht einfach so verschwanden und wir dabei hoffnungslos zusehen müssten. Sicher vertraute ich Alexis und Lucy, aber je mehr Zeit sie sich ließen umso schneller konnten die hier auch das Weite suchen. Und selbst wenn ich gerade nichts tat und mich nur gegen eine Wand gelehnt hatte ich noch einen Plan, mi dem ich Isahra helfen konnte. Zumindest bis zu dem Zeitpunkt an dem Alexis und Lucy mit Hilfe zurückkehrten. Doch diesen Schritt zu wagen, den mein Plan beinhaltete, dazu brauchte man Mut. Sehr viel Mut. Und selbst wenn ich den hatte, so wusste ich noch lange nicht, ob dieser Plan auch wirklich Früchte tragen würde. Direkt als dann die vier aus meinem Blickfeld verschwanden, stieß ich mich wieder von der Wand ab. Als ob ich so leicht aufgeben würde und sie einfach ziehen ließ, na soweit kam es noch. Sicher sah ich uns alle nicht unbedingt als Freunde, wie auch wenn ich mich immer zurückzog, aber ich hatte meine Hilfe angeboten und dem würde ich auch nachkommen bis zu dem Punkt, an dem meine eigene Hemmschwelle nicht mehr zu überwinden war. Doch gerade an diesem Punkt den mein Plan umfasste, war es schon eine enorme Überwindung. Ich verließ so schnell es ging dieses Zimmer und kam gerade noch rechtzeitig. Gut, dass der Gang hier bis zu Ausgang so lang war, sonst wäre ich sicher nicht rechtzeitig gewesen. Sofort fiel ihnen mein Auftauchen ins Auge, wobei es Sabanori auch ins Auge fiel, dass ich keine Angst vor ihm zu haben schien. Was ihn gleichermaßen amüsierte, wie auch etwas kränkte. Daraufhin drückte er Isahra seinen Handlangern in die Hand und schien dabei ganz vergessen zu haben, dass die beiden wohl die Unfähigkeit in Person waren. Nun musste ich diesen Kerl nur noch dazu bewegen, meinem Plan Folge zu leisten. Er musste ja nicht wissen, dass ich dies alles geplant hatte, aber dazu musste ich dies gut umsetzen können. Sabanori selbst ging schlussendlich auf mich zu und drückte mich gegen die Wand, wo ich mit einem dumpfen Geräusch aufkam.

Anscheinend lief dann doch alles nach Plan und er schien sich gerade nur noch auf mich zu konzentrieren. Warum hatte ich ihn nicht gleich abgelenkt, dies war viel einfacher als ich gedacht hatte! Doch man sollte den Tag nicht vor dem Abend loben. Sofort unterstellte er mir, dass ich ihn nur aufhalten wollte, ein Punkt mit dem ich schon gerechnet hatte. Noch kurz sah ich einen meiner Duellgeister neben mir und sah etwas entschuldigend zu ihm, bevor er wieder in meinem Deck verschwand. Aber all dies gehörte zu meinem Plan. Unterdessen spürte ich, dass er sein ganzes Körpergewicht gegen mich verlagerte und was ich dann bemerkte, erleichterte mir meinen Plan um Längen. Ich lächelte ihm verführerisch ins Gesicht und flüsterte ihm nur wenige Sekunden später etwas ins Ohr, bevor er sich von mir löste. Entschuldigend schaute och noch einmal zu Isahra. Ich wollte es ihr so leicht wie möglich machen zu entkommen, aber dass Sabanori da so leicht drauf anspringen würde, dies hätte ich nicht gedacht. Könnte auch ganz dezent an meinem engen Lederoutfit liegen, aber ich wollte keine Vermutungen anstellen, während ich mit ihm die Treppe nach oben ging, die ich zuvor noch hinuntergestürzt war. Kurz blieb mein Blick an Takato hängen und ich versuchte ihn aufzumuntern. Was ich hier vorhatte, brauchte niemanden zu beschäftigen, erst recht nicht, wenn es Isahra half. Außerdem würde ich es sicher nicht so weit kommen lassen. Ich verschwand dann mit Sabanori aus dem Sichtfeld der anderen, ehe er mich packte und in eines der Zimmer in der verlassenen Unterkunft drängte. Schmunzelnd sah ich dabei zu, wie er versuchte den Reißverschluss meines Outfits zu lösen, bis ich ihm nachhalf, es aber erst nur bis zu meinem Becken öffnete. Erneut drückte er mich gegen die Wand und ließ seine Hände zu meiner Hüfte wandern, wo sie verweilten, eher er meinen Hals entlang küsste. Ich versuchte mir einen gewissen Ekel zu unterdrücken, während ich solange mitspielte, bis die anderen es geschafft hatten, zu entkommen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Duel Academy: It's time to duel!   Di 17 März 2015, 05:51

Ich wusste erst gar nicht was geschah, erst zog kich Sabanori am Handgelenk mit, dann drückte er mich den beiden Handlangern in die Hand und dann verführte Yazoo auch noch Sabanori. Bei dem Gedanken lief es mir eiskalt den Rücken herunter. Ich blickte aus dem Augenwinkel jeweils nach links und nach rechts. Bevor ich dem linken eins mit dem Ellenbogen darüber zog und dem anderen ein Tritt in seinen edelsten Teile bekam. Nachdem ich mich befreit hatte. Zog ich Takato am Handgelenk mit aus der Unterkunft. Doch kurz vor dem Ausgang erfassten mich Sabanoris Handlangern erneut. Ich hatte nur es Glück, Takato aus der Unterkunft zu schubsen. Einer von Sabanoros Handlangern suchte nach ihm ,,Sabanori?! Der Bengel ist weg aber die Geheimnisträgerin ist noch in unseren Händen."

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Duel Academy: It's time to duel!   

Nach oben Nach unten
 
Duel Academy: It's time to duel!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 17 von 18Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 10 ... 16, 17, 18  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Duel Academy: It's time to duel!
» ACADEMY 1.72 F-104G Starfighter
» Crystal Carrige von Academy
» R.M.S. Titanic Academy 1:400
» Academy F-8 Crusader "Marines" 1:72

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Welt der Animes :: Haupt RPG´s :: Yu-Gi-Oh RPG :: Yu-Gi-Oh! Gx :: Season 1-
Gehe zu: