Kon'nichiwa an alle Nutzer, wir sind ein 'kleines' RPG Forum und heißen euch herzlich willkommen
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Ankündigungen
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Tokyo Ghoul: Are your hungry?
Sa 02 Sep 2017, 14:55 von Raika Yuki

» Duel Academy: It's time to duel!
Do 31 Aug 2017, 12:54 von Raika Yuki

» A different world: dance into another world #2
Mi 30 Aug 2017, 10:01 von Raika Yuki

» Aufträge, Feiern und andere Pannen
Mi 16 Aug 2017, 00:30 von Pacey

» Welcome: who are you?
Mo 07 Aug 2017, 10:55 von Natsu Dragneel

» Detektiv Conan : “Pandoras Vergangenheit“
So 06 Aug 2017, 20:56 von Alinsraven

» A new year
Sa 17 Jun 2017, 09:41 von Raika Yuki

» Season II: Dark Wings
Sa 10 Jun 2017, 01:07 von Raika Yuki

» My Character in Fairy Tail
So 04 Jun 2017, 23:18 von Natsu Dragneel

» Einall
Do 01 Jun 2017, 22:31 von Raika Yuki


Austausch | 
 

 Good and Bad side: stories

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Good and Bad side: stories    Do 28 Nov 2013, 21:34

das Eingangsposting lautete :

Auch wenn schon in einigen Teilen der großen Ninjawelt der Krieg zu toben schien, bemerkte man es in den kleinen Ländern und auch außerhalb der Hauptstädte sehr selten. Hier schien alles noch so wie vorher. Zumindest in Hi no Kuni!
Einige Ninja aller Ränge waren bereits kampfbereit, während außerhalb Konohagakures das normale Leben weiter ging. Der Himmel wie immer in einem satten Blau, der nur von ein paar Wolken bedeckt war und es war angenehm warm. Ein leichter wind brachte Baumkronen zum Rauschen und die Sonne ließ die Gewässer glitzern. Vögel zwitscherten und einige Eidechsen bahnten sich ihren Weg über Stock und Stein. Einen Moment schien es so als würde die Umgebung den Atem anhalten um dann tief durchzuatmen. Dennoch konnte sich niemand der Erkenntnis entziehen, dass es Krieg war, der dieses Leben bedrohte. Unkontrollierter und dazu noch brandgefährlicher Krieg, der bereits jetzt so viele Leben gefordert hatte. Zwar war er Hi no Kuni noch nicht näher gekommen, aber man hörte von einigem. Von Kabuto der mit Edo Tensei bereits verstorbene Ninja zurückholte. Und auch von Uchiha Madara, der anscheinend doch vom Kampfgeschehen verschwunden war.

*

Es war gerade Mittag und so warm wie eh und je. Ich hatte es mir draußen auf der Wiese vor meiner Hütte bequem gemacht und beobachtete das glitzernde Wasser jetzt doch nur halbherzig. Selbst mir war die Sache mit dem Krieg nicht entgangen, aber ich hielt mich aus diesem raus. Vielleicht konnten die Länder Unterstützung gebrauchen und wenn es meine war? Nun auch egal, ich hatte hier ein kleines Paradies und dies wollte ich nicht verlassen, auch wenn es selbstsüchtig klang. Zumal ich doch immer Menschen helfen wollte, Menschen waren mir wichtiger als ich selbst, aber hier wollte ich nicht weg. Ich wollte nicht sterben, nicht aus Angst sondern einfach so. Ich wollte nicht gehen ohne etwas geleistet zu haben!
Ich tunkte den feinen Pinsel, in meiner rechten Hand zum ersten Mal seit Beginn meines Aufenthaltes an dieser Stelle, wieder in die schwarze Farbe. Auf meinem Schoß lag eine kleine Puppe, der ich gerade erst das Haar so wie die Kleidung gerichtet hatte. Zwar erkannte ich immer erst zum Schluss, wenn ich mir da eigentlich herausgesucht hatte, doch heute war es schwierig, irgendwie wollte es mir nicht gelingen, weiß Gott woran das auch wieder lag.
Sachte setzte ich den Pinsel auf den weißen Untergrund an, der einmal das Gesicht darstellen sollte. Eine Nase war schon modelliert und die Form der Lippen ebenfalls, doch gerade eines bereitete mir Schwierigkeiten. Die Augen, diese Augen!
So vertieft schien ich fast meine Umgebung vollkommen außer Acht zu lassen, während ich die erste Linie zog.
...

_________________


Zuletzt von Nagato am Do 28 Nov 2013, 22:55 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org

AutorNachricht
Zetsu

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 28.11.13
Alter : 21
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Good and Bad side: stories    So 13 Apr 2014, 23:08

Ich ignorierte ihre wohl "letzten Worte" und konzentrierte mich auf den unterhaltsamen Kampf.
Ich sprang zur Seite und sah, dass das Wassergefängnis zerfiel. Natürlich waren meine Fähigkeiten nicht unerheblich und ich sagte lachend: "Du bist wirklich naiv. Kleines dummes Mädchen. Ich kann dich unter Wasser riechen..." Mit diesen Worten verschmolz ich mit Samehada und sprang ins Wasser. Ich sah nun wirklich aus, wie der personifizierte Hai. Ich konnte extrem schnell schwimmen und eigentlich das, was normale Haie auch können. Ich schwamm mit enormer Geschwindigkeit hinter ihr her und hatte immer noch dieses verschlagene Grinsen im Gesicht, das ausdrücken sollte wie lächerlich ich sie finde.
Natürlich folgten mir meine beschworenen Haie und ich freute mich schon, sie im Wasser zerfetzten zu können während ich nur eine Haaresbreite hinter ihr schwamm und sie durchdringend anstarrte.

_________________

"Sekai wa kore ijō seichōsuru hitsuyō nadonai Mugen no Tsukuyomi no Genjutsu no naka de nemutteireba ii"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Good and Bad side: stories    So 13 Apr 2014, 23:21

Ich vertraute meiner silberfarbenen Schwanzflosse trotzdem nicht so richtig, denn entkommen konnte ich ihm wirklich nicht, dafür waren meine Kräfte nicht stark genug. Auch das mit dem Riechen war eine wirklich gute Begründung mich zu finden, denn ich hinterließ immer noch einen starken Blutgeruch, zumal auch noch einige Wunden stark bluteten. Als ich nach hinten sah, wunderte ich mich immer wieder, wie sehr man sich verändern konnte, ja er glich wirklich einem Hai, aber dies hatte er auch schon vorher getan. Wieder biss ich mir auf meine Unterlippe, bevor ich wieder grinste. Irgendwie schaffte es dieser Kerl wirklich, obwohl er mich töten wollte, ein paar Lebensgeister in mir zu wecken, die ihm unbedingt etwas entgegensetzen wollten. Gut, er hatte mich fast, aber trotzdem streckte ich ihm einfach noch meine Zunge raus, bevor ich mein Tempo doch noch etwas beschleunigen konnte. Einige kleine Blasen entstanden so und ich hoffte, dass diese ihm kurz die Sicht nahmen. Der See war tief, doch je tiefer ich schwamm umso dunkler wurde es, zeitgleich leistete mir da auch meine auffällige Haarfarbe keinen guten Dienst, denn diese konnte man immer noch sehen.
"Dann fang mich doch!", meinte ich und versuchte unweigerlich noch etwas schneller zu schwimmen. Einen gewissen Plan hatte ich nicht, aber ich wollte an die Wasseroberfläche zurück.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Zetsu

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 28.11.13
Alter : 21
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Good and Bad side: stories    So 13 Apr 2014, 23:31

Ich ließ mich extra etwas zurückfallen um einen gewissen Plan zu verfolgen. Durch die Dunkelheit die im Wasser herrschte und das Blut, das zusätzlich die Sicht erschwerten, ließ ich einfach einen meiner Haie sie verfolgen. Ich raste währenddessen rechts nach Außen und nachdem ich genug Vorsprung hatte, raste ich in ihre Richtung. Meine Geschwindigkeit war so enorm, dass man mich kaum sah. Direkt nachdem sie den Satz zu Ende gesprochen hatte, kam ich angeschossen und biss ihr mit voller Kraft in die Schwanzflosse und biss mich fest ohne los zu lassen. Meine Haie kreisten wieder um sie und ich grinste sie nur abwertend an während ich mich an ihren Schmerzen amüsierte.
Niemand konnte mir vormachen, dass das keine Schmerzen waren.
Während ich mich immer tiefer in ihr Fleisch verbiss, sah man mein abartiges lächeln und mein Starren in ihr Gesicht um ihre schmerzverzerrten Blicke einzufangen.

_________________

"Sekai wa kore ijō seichōsuru hitsuyō nadonai Mugen no Tsukuyomi no Genjutsu no naka de nemutteireba ii"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Good and Bad side: stories    So 13 Apr 2014, 23:44

Wieder ein Schrei und dann schmeckte ich ein weiteres mal den metallischen Geschmack in meinem Mund, den ich nur allzu gut kannte. Er hatte sie doch nicht mehr alle! Gut ein kräftemäßig gleicher Kampf war dies noch nie gewesen, denn eigentlich war ich doch nur weggelaufen. Doch gerade jetzt war mein Schrei so schrill und laut, dass er selbst mir in den Ohren hätte wehtun können. Bald schon hätte es sich für mich angefühlt, als würde er mir ein Stück von meiner Schwanzflosse abreißen. Meine Augen weiteten sich und durch meinen Schrei quoll nur noch mehr Blut in das bereits rote Wasser. Jetzt gerade war ich aber doch der Verzweiflung nahe. Ich konnte ihn nicht mehr abschütteln so viel stand fest. Zusätzlich sah es bei den Wasserhaien für mich nur so aus, als würden sie weiter ihre Beute umkreisen um nur noch zuschlagen zu dürfen. Es gab zwei Möglichkeiten und beide förderten nicht unbedingt ein schnelles verblassen der Schmerzen. entweder ließ ich das hier weiter zu oder ich opferte diesen Teil meiner Schwanzflosse einfach, wobei letzteres auch bedeutete, dass ich es kaum noch zur Wasseroberfläche hoch schaffen würde. Nur noch die Suiton Technik Suiben stand für mich gerade zur Auswahl und dies musste ich wohl aushalten, selbst wenn ich mich dadurch selbst verstümmelte. Unter Wasser hatte diese Peitsche dann doch eine kraftvollere Wirkung, sodass ich sie dann um einen Teil meiner Schwanzflosse wickelte und einmal kräftig daran zog. Das Wasser bohnte sich in mein Fleisch und schnitt es schlussendlich durch. Mit einem Biss auf meine Unterlippe wiedersetzte ich mich einem erneuten Schrei und war dann doch froh, dass ich Kisame nicht mehr direkt an meinem Körper hängen hatte. etzt musste ich es aber nach oben schaffen und ich war wirklich wesentlich langsamer. Der Teil meiner Schwanzflosse fehlte eben und dies machte sich stark bemerkbar.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Zetsu

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 28.11.13
Alter : 21
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Good and Bad side: stories    So 13 Apr 2014, 23:56

Während ich beobachtete wie sie sich mit ihren Schmerzen windete, war ich recht amüsiert. Jedoch als sie sich selber die Schwanzflosse abquetschte, war ich sehr erstaunt. Obwohl sie doch nur so unscheinbar wirkte, hatte sie wohl Mut.
Das beeindruckte mich aber nicht im geringsten. Ich entschied mich dafür, meine Gestalt zu verändern und hielt wieder Samehada in der Hand. Ich schoss an ihr vorbei und schlug ihr mit Samehada in den Magen. Dieses bohrte sich in ihren Magen und wir schossen gemeinsam aus dem Wassern. Ich schlug sie dann mit voller Wucht auf den harten Erdboden außerhalb des Wassers und sah sie weiterhin grinsend an. Ich meinte nur verächtlich: "Dafür, dass du mehr als nur eine miese Kämpferin bist hast du immerhin Verstand. Was meinst du? Soll ich dich nun ganz töten?"
Man erkannte ein klares Lächeln der Überlegenheit in meinem Gesicht. Ich erfreute mich gerade zu an ihren Schmerzen und ihrem Leid. So war ich nun mal, extrem grausam. Aber genau das machte mich zu einer Kampfmaschine, die es sonst nirgendwo gab.
Ich hielt Samehada ruhig in der Hand und stellte es mit der "Klinge" in Richtung Boden. Ich erwartete eigentlich ein klares "Ich gebe auf!" von meiner gegenüber aber dadurch, dass sie keine wirkliche Angst gezeigt hat, war ich schon bereit ihr den Rest zu geben um ihr lächerliches Leben auszulöschen. Wichtig war ihr sowieso niemand und anscheinend war sie auch für andere nicht wichtig.

_________________

"Sekai wa kore ijō seichōsuru hitsuyō nadonai Mugen no Tsukuyomi no Genjutsu no naka de nemutteireba ii"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Good and Bad side: stories    Mo 14 Apr 2014, 00:07

"Lass mich überlegen...", sprach ich, bevor wieder Blut aus meinem Mund quoll. diese Schmerzen waren wirklich unerträglich, aber ich war daran wohl am meisten schuld. Noch war mein Körper nicht wieder getrocknet, weshalb ich in der Gestallt einer Nixe blieb. Das man es nicht gemerkt hatte wunderte mich doch sehr. Nein eher, dass er es nicht bemerkt hatte, fand ich doch überraschend. "Danke für das Kompliment, aber ich gönne dir jetzt diesen Triumph ganz und gar nicht Kisame.", genauso wie er wohl grinste, was ich aufgrund meines verschwommenen Sichtfeldes nicht mehr sah, grinste auch ich zurück. Also wenn sich so sterben anfühlte, wollte ich es lieber gar nicht erst. Lieber wollte ich nicht mehr erwachen, wenn ich schlief denn dies war für mich der schönste Tod. Das Kawarimi no Jutsu, dies war meine letzte Chance. So setzte ich es ein und an meiner Stelle blieb einfach nur eine Seerose liegen, während ich selbst wieder an der Wasseroberfläche auftauchte. Langsam schwamm ich zum Rand des Sees und grinste vor mich hin. Ich stand nicht weit entfernt von Kisame, aber viel eher war ich nun auf seine Reaktion gespannt, auch wenn dieses Jutsu eben genauso vorhersehbar war, wie alles andere, was ich ausgeführt hatte. Ich atmete erst einmal tief durch, vielleicht hatte ich schließlich noch dazu keine Zeit mehr. Anschließend strich ich mir eine Haarsträhne aus meinem Gesicht.
"Naa Kisame, machen wir da weiter, wo wir aufgehört haben?", fragte ich ihn schlussendlich leicht amüsiert.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Zetsu

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 28.11.13
Alter : 21
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Good and Bad side: stories    Mo 14 Apr 2014, 00:16

Ich blickte sie weiterhin amüsiert an und selbst als sie verschwand verzog ich keine Mine. Ich blickte zur Seite und zeigte mit Samehada auf sie. Eines meiner Haie, die ich immer noch im Wasser hatte, packte sie und flog mit ihr direkt auf mein Samehada zu.
Sie prallte auf Samehada und wurde von dessen Schuppen gerade zu durchbohrt.
Es gab kaum eine Stelle an ihrem Körper der nicht von den Schuppen durchbohrt war.
Ich grinste sie weiterhin an und meinte: "Hm... kleines dummes Mädchen... ich bin kein dummer Amateur so wie du. Ich erkenne Jutsus sehr gut und ich erkenne auch, dass du so langsam deine Position verlierst um arrogant zu sein." Der Haifisch der neben mir auf den Boden prallte verpuffte und ich überlegte kurz was ich mit ihr wohl machen sollte. Ich holte aus und stieß sie mit samt Samehada gegen einen Felsen, sodass die Schuppen sich immer tiefer den Weg bahnten.
Nun berührten sich unsere Stirn und ich sah sie weiterhin mit einem breiten grinsen an. Ich starrte sie mit meinen kleinen runden Augen an und meinte: "Es ist Zeit zu sterben, kleines."
Um den letzten Hauch ihres Lebens zu erleben, enzog Samehada ihr das verbliebene Chakra und ich sah ihr zu, wie sie wohl langsam ihr Leben aushauchte.

_________________

"Sekai wa kore ijō seichōsuru hitsuyō nadonai Mugen no Tsukuyomi no Genjutsu no naka de nemutteireba ii"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Good and Bad side: stories    Mo 14 Apr 2014, 00:25

"Schade, es hatte mir doch etwas Spaß gemacht.", antwortete ich ihm, bemerkte aber wie mein Körper vor Erschöpfung erschlaffte. Es würde nicht mehr lange dauern, bis zwei Tatsachen eintraten. Zum einen mein wahrscheinlicher Tod und zum anderen wohl auch die Tatsache, dass mein Körper geheilt war, wenn er getrocknet war. Langsam wie sich das Chakra aus meinem Körper verabschiedete, zogen sich auch die Kiemen an meinem Hals und an meinen beiden Schultern zurück. Doch wollte ich ihm keinen weiteren Triumph schenken, indem ich ihm auch noch zeigte, dass ich starke Schmerzen hatte. Aus meiner halbierten Schwanzflosse wurden langsam wieder meine Beine und auch mein lilafarbener Kimono tauchte auf, während meine Sicht noch verschwommener wurde und mich eine Schwärze einholte. Vielleicht war mein Tod nicht angenehm, aber als Mensch würde ich vielleicht noch ein wenig länger leben. Für eine weile schloss ich einfach nur meine Augen, ganz gleich wie seltsam es sich anfühlte, wie mein Chakra meinen Körper verließ. Ein letzter Tropfen glitt von meinem Haar auf den Boden und das Geräusch, welches dabei entstand klang wie Musik in meinen Ohren, schließlich bedeutete dies, dass ich wieder ein Mensch war.
"Aber gut für letzte Worte bin ich noch etwas zu jung.", fügte ich nach einer Weile noch hinzu und sah ihn daraufhin wieder an, aber trotzdem grinsend. Auch wenn man nicht sagen konnte, dass sich meine Lage auch nur irgendwie verbessert hätte.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Zetsu

avatar

Anzahl der Beiträge : 82
Anmeldedatum : 28.11.13
Alter : 21
Ort : Hessen

BeitragThema: Re: Good and Bad side: stories    Mo 14 Apr 2014, 00:37

"Hm, immer noch großkotzig? Nun, da du ja wieder ein kleines Mädchen bist, kannst du ja sterben."
Mit diesen Worten schossen riesige spitze Schuppen aus Samehada die sie komplett durchbohrten. Während ich ihr weiterhin grinsend ins Gesicht sah und keine Anzeichen von Mitleid oder Reue zeigte, überlegte ich, was ich danach wohl machen würde. Das erste würde wohl das füttern an meine Haie sein. Immerhin brauch niemand herumliegende tote Kinder, die nerven nur.
Aber ich blickte ihr dennoch mit diesen alles durchdringenden Blick in die Augen, der nur aussagte wie lächerlich ich ihr auftreten finde und vor allem ihre Persönlichkeit.
Ein kleines Mädchen das sich gegen einen Schwertkämpfer wie mich stellt, mehr als lächerlich.
Tja, wer respektlos zu mir ist, erntet nun mal schnell den Tod. So erging es schon einigen, nicht nur ihr. Ich war etwas enttäuscht, dass sie nur noch so wenig Chakra hatte, weil Samehada sich schon auf Futter gefreut hatte, aber das wurde dann wohl nichts.

_________________

"Sekai wa kore ijō seichōsuru hitsuyō nadonai Mugen no Tsukuyomi no Genjutsu no naka de nemutteireba ii"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Good and Bad side: stories    Do 17 Apr 2014, 19:00

Mit einem Husten sah ich meinen Gegenüber noch einmal an. So so ich konnte wirklich verstehen, wieso man ihn das Monster von Kirigakure nannte. Er war wirklich ein Monster, aber gleichzeitig konnte mir dies ja auch egal sein, ich konnte eben jetzt das Zeitliche segnen. In meinem Leben hatte ich nichts großartiges vollbracht und hatte nur in jeden Tag hineingelebt, aber ich war wenigstens kein Verbrecher geworden. Wobei dieses Leben vielleicht auch seinen gewissen Reiz hatte. Man war stark und vor allem gefürchtet, dies währe vielleicht auch erstrebenswert gewesen. Doch ich konnte dieses Getue langsam nicht mehr hören, auch wenn ich rein körperlich wirklich kleiner war als er, ich war siebenundzwanzig Jahre alt und dies wollte ich auch nicht vergessen lassen. "Tut mir leid, aber ich bin nicht bereit zu gehen.", ich wollte nicht vergessen werden, dies war einer meiner größten Ängste, denn wenn ich jetzt sterben würde, dann würde man irgendwann nur noch diese Hütte hier finden und sich fragen was für eine kranke Person hier gelebt hatte, zumindest wenn man die Puppen sah. Leicht stemmte ich mich gegen Samehada und somit auch gegen Kisame, ich wollte jetzt wirklich nicht sterben und so versuchte ich die spitzen Schuppen aus meinem Körper zu bekommen.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3379
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Good and Bad side: stories    Mo 07 Jul 2014, 11:16

Wir hatten uns schon längst zusammen mit der schwer verletzten Kirara nach Konoha zurück gezogen und brachten sie ins Krankenhaus, damit sie behandelt werden konnte. Tsunade blieb solange bei Kirara und schickte mich mit Narauto nach Hause ,,welch eine Schande..." kam es von mir und blickte zu Boden. Naruto legte eine Hand auf meine Schulter und sprach,,Schwesterherz du hast dein bestes gegeben irgendwann wird die Zeit kommen und es herrscht wieder frieden in unserer Welt." Ich blickte ihn an und lächelte. Zuhause angekommen kochte ich erstnal für mein Bruder und mich. Nachdem wir gefuttert hatten, gingen wir noch etwas ins Dorf und sahen uns dort etwas um, ob wir Sakura cinden konnten.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pacey

avatar

Anzahl der Beiträge : 1510
Anmeldedatum : 07.08.13
Alter : 19
Ort : Konohagakure

BeitragThema: Re: Good and Bad side: stories    Mi 15 Okt 2014, 22:38

Schwer verletzt brachten mich Rumiko, Naruto und Tsunade nach Konoha ins Krankenhaus um mich dort behandeln zu lassen. Meine Verletzungen machten mich achwer zu schaffen aber Tsunade schickte Rumiko und Naruto nach Hause. Schließlich kam ich schlafend und behandelt ins Zimmer. Tsunaden blickte mich besorgt an und sprach ,,Kirara, es war dumm von dir..." murmelte sie hervor und blickte mich an.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3379
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Good and Bad side: stories    Mo 20 Okt 2014, 20:51

Sakura konnten wir nicht finden und es wurde langsam spät. Weshalb Naruto und ich nach Hause gingen und uns gleich Bettfertig machten. Naruto wünschte ich eine gute Nacht und ging auf mein Zimmer. Ich ließ mich in mein Bett fallen und dachte an Kirara, ich fragte mich wie es ihr wohl ginge. Es dauerte keine zwei Minuten und ich schlief wie ein Stein.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Good and Bad side: stories    

Nach oben Nach unten
 
Good and Bad side: stories
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Welt der Animes :: Haupt RPG´s :: Neben RPG´s :: Alte RPG's :: Both sides-
Gehe zu: