Kon'nichiwa an alle Nutzer, wir sind ein 'kleines' RPG Forum und heißen euch herzlich willkommen
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Ankündigungen
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Tokyo Ghoul: Are your hungry?
Sa 02 Sep 2017, 14:55 von Raika Yuki

» Duel Academy: It's time to duel!
Do 31 Aug 2017, 12:54 von Raika Yuki

» A different world: dance into another world #2
Mi 30 Aug 2017, 10:01 von Raika Yuki

» Aufträge, Feiern und andere Pannen
Mi 16 Aug 2017, 00:30 von Pacey

» Welcome: who are you?
Mo 07 Aug 2017, 10:55 von Natsu Dragneel

» Detektiv Conan : “Pandoras Vergangenheit“
So 06 Aug 2017, 20:56 von Alinsraven

» A new year
Sa 17 Jun 2017, 09:41 von Raika Yuki

» Season II: Dark Wings
Sa 10 Jun 2017, 01:07 von Raika Yuki

» My Character in Fairy Tail
So 04 Jun 2017, 23:18 von Natsu Dragneel

» Einall
Do 01 Jun 2017, 22:31 von Raika Yuki


Austausch | 
 

 Einall

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 7 ... 10, 11, 12 ... 15 ... 20  Weiter
AutorNachricht
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Einall    Mi 23 Okt 2013, 23:08

das Eingangsposting lautete :

Der Tau auf den grünen Blättern glitzerte leicht im Licht der gerade erst aufgegangenen Sonne. Langsam wachten die Pokemon wieder aus ihrer verdienten Nachtruhe auf und man konnte förmlich spüren, wie die Pflanzen aufatmeten. Und auch die Trainer standen wohl langsam von ihrer Nachtruhe auf und begaben sich auf den Beginn oder die Weiterführung ihrer Reise. Überall begann etwas neues und ersetzte das Alte.
So war der Verlauf der Zeit und des Lebens und niemand konnte es unterbrechen.

*

Um mich herum konnte ich die Pokemon wahrnehmen, bei denen ich übernachtet hatte. Einige von ihnen waren bereits aufgewacht und andere schliefen noch, so auch Zorua, da ich sein leises Schnarchen hören konnte.
Langsam und darauf bedacht, niemanden zu wecken, richtete ich mich von dem kleinen Blätterhaufen, der mir als Kissen gedient hatte auf und griff nach dem metallischen Stock, der zu meiner rechten lag.
Erst jetzt nahm ich den frischen Geruch wahr, der in der Luft lag und hörte das leise Rascheln der Baumkronen. Ein wundervoller Morgen!
Heute war es soweit, neue Trainer würden zu ihrer Reise aufbrechen!
Und ich würde mich weiterhin auf meine Reise machen. Nicht nur auf der Suche nach N, obwohl mir klar war wo er sich aufhielt. Nein sondern auch auf der Reise zudem, was ich erreichen wollte.
Als auch Zorua aufgewacht war, verließen wir mit den anderen Pokemon die kleine Höhle in der wir übernachtet hatten und frühstückten ein paar Beeren.
Sicherlich hätten meine Eltern mir so etwas wie hier niemals erlaubt, aber da sie eben nicht hier waren, konnten sie mir auch nichts verweigern.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org

AutorNachricht
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Einall    Di 28 Jan 2014, 21:13

Mit etwas Angst von meiner Seite aus, wich ich einen Schritt zurück. Ich traute mich nicht mehr wirklich zu kämpfen, immerhin wollte ich keine großen Verletzungen an Zorua riskieren. Ich wollte überhaupt nicht, dass es verletzt wurde. Doch es war geschehen. Mit etwas wackeligen Beinen stand mein Partner wieder auf und stellte sich wieder vor mich. Ich spürte seine Anspannung und auch, dass es diesen Kampf unbedingt gewinnen wollte. Strategien auf die schnelle zurecht zu legen war zwar nicht unbedingt das wahre für mich selbst, aber die Situation verlangte wortwörtlich danach. Weitermachen konnte ich sowohl mit Nachtflut, Finte. Kratzfurie oder Trugträne. Trotz allem konnte ich mich nur schwer entscheiden.
"Zorua, mach bitte weiter mit Nachtflut.",
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Einall    Mi 29 Jan 2014, 00:09

Ich nahm den einen Schritt zurück von Lys sehr gut wahr und blickte deshalb auch zu ihr. Man musste wirklich wie sie blind sein, um nicht zu bemerken, dass sie gar keinen Gefallen an diesem Kampf fand. Ganz anders sah dagegen Zorua aus. Die beiden bestätigten in dieser Situation das Sprichwort "Gegensätze ziehen sich an." "Keine Sorge, Lys! Alles wird gut. Zorua ist hart im Nehmen.", versuchte ich Lys Mut zu machen. Jedenfalls brach sie den Kampf nicht ab.
Zoruas Nachtflut wollte Lin-Fu schon wieder mit Scanner abwehren, doch der Haken an dieser Attacke war eben, dass sie bei wiederholtem Gebrauch innerhalb kurzer Zeit öfter fehlschlug. So war es auch jetzt. Lin-Fu bekam Zoruas Nachtflut ab. Die Stärke dieser Attacke hatte ich schon bei Schillok gesehen. Selbst sie sah nach einer Nachtflut ziemlich fertig aus.
Nach der Attacke lag Lin-Fu erneut am Boden. Unglaublich, aber wahr wollte Lin-Fu nochmal aufstehen. "Lin-Fu hat echt Kampfgeist. So ein Pokémon hätte ich gerne in meinem Team.", äußerte ich mich klar und deutlich. In meinen Augen steckte in Lin-Fu viel Potenzial. Kampfgeist reichte aber auch nicht, wenn der Körper nicht mitmachte. Lin-Fu schaffte es nicht mehr aufzustehen und musste sich wohl geschlagen geben.
Ich ging als erstes auf Lys zu und umarmte sie. "Glückwunsch! Zorua hat gewonnen. Du kannst stolz auf deinen kleinen Freund sein. Ich bin es jedenfalls.", sagte ich. Kaum angefangen bekam ich kaum genug von dieser Umarmung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Einall    Mi 29 Jan 2014, 18:00

Ein wenig mit der gesamten Situation überfordert, stand ich zuerst nur steif da und machte eigentlich nicht wirklich etwas. Zorua schien seinen Sieg zu genießen, während ich die Umarmung einfach erwiderte. Langsam fing ich an Umarmungen zu mögen, auch wenn ich mich sonst von anderen Personen nicht einmal daran erinnern konnte eine bekommen zu haben. Mittlerweile war es für mich wohl das größte Erlebnis, einfach mit ihnen zu reisen, denn so etwas hatte ich noch niemals getan. Zorua hüpfte auf der Stelle, bevor es wieder ein wildes Pokémon entdeckte und diesem nachjagte. Ja sein Kampfgeist war wirklich nicht zu brechen.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Einall    Mi 29 Jan 2014, 19:36

Als Lys die Umarmung erwiderte, umarmte ich sie noch etwas fester, aber nicht zu fest, da sie noch Luft bekommen sollte. Außerdem wollte ich ihr nicht weh tun. Ich mochte Umarmungen sehr und dabei war es egal, ob ich jemanden umarmte oder selbst umarmt wurde. Leandro könnte sich das zunutze machen, sollte er dahinter kommen, aber gerade war er noch mit der Tänzerin beschäftigt.
Ich sah kurz über meine Schulter zu Lin-Fu, das immer noch am Boden lag und ziemlich verzweifelt aussah. Wenn ich es mir jetzt so ansah konnte es einem ja fast Leid tun. Ich löste sogar die Umarmung und ging auf den kleinen Kämpfer zu. Ich kniete mich zu ihm und sagte: "Hallo, Lin-Fu! Mach dir nichts aus deiner Niederlage. Aus ihnen lernt man meistens mehr als man aus Siegen lernt. Mit dem richtigen Training wirst du bestimmt stärker. Jetzt brauchst du aber erstmal Hilfe." Danach nahm ich Lin-Fu einfach auf den Arm, auch wenn es sich dagegen wehrte, aber in diesem Fall setzte ich mich durch.
Ich ging wieder zu Lys und schlug vor: "Ich denke, wir sollten Zorua einfangen und dann zum nächsten PokéCenter. Zorua und Lin-Fu brauchen wohl beide eine Behandlung."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Einall    Do 30 Jan 2014, 18:06

Schlussendlich gab ich noch ein Nicken von mir und versuchte erst einmal Zoruas genaue Position auszumachen, was eigentlich wegen seinem lauten, wahrscheinlich als Lachen zu verstehenden, Zo..Zorua, nicht wirklich schwer war. Gleichzeitig war es doch recht schnell. Zorua war eben ein Kämpfer und dies sollte auch so bleiben, nur sollte es seine Gesundheit nicht unbedingt ruinieren. Ich stellte mich dann direkt vor Zorua und kniete mich kurz hin, um es auf den Arm zu nehmen, oder eher um seinem Treiben zu beenden. So sprang es auch direkt in meine Arme, wo ich es festhielt.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Einall    Do 30 Jan 2014, 20:31

Lys schien bereit zu sein, um weiterzugehen, das bedeutete, dass wir nur noch Leandro und Efoserp aufsammeln mussten. Bei Leandro wusste ich, wo er war, nämlich immer noch bei der Tänzerin. Wegen Efoserp musste ich mich aber noch umsehen. Ich brauchte aber gar nicht lange suchen, weil sein Efoserp mit dem Dressella der Tänzerin flirtete. "Die zwei sind ein Herz und eine Seele.", meinte ich.
Ich rief einfach nach Leandro, der wie erwartet aufs Wort hörte und wir konnten endlich weiter. Lin-Fu befand sich weiterhin auf meinem Arm, was Schillok nicht so ganz passte, weil sie deswegen die ganze Strecke selbst laufen musste, aber sie hatte auch keinen Kampf hinter sich. Der Abschied von den Straßenkünstlern war eher schlicht gehalten.
Nach einer eher kurzen Strecke befanden wir uns bereits vor der Marea-Zugbrücke, die man gerade aber nicht passieren konnte, da sie hochgefahren war. Ein freundlicher Herr machte uns darauf aufmerksam, dass wir warten mussten, bis ein gewisser Turner ihn anrief. Ich sah daraufhin Lys und Leandro an und fragte: "Und was machen wir solange?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Einall    Fr 31 Jan 2014, 07:06

Ich zuckte daraufhin nur mit den Schultern und horchte auf, als ich wieder ein paar leise Geräusche vernahm. Die wilden Pokémon hielten sich gerade auch etwas näher an uns auf, als eigentlich gedacht. Zorua veranlasste dies sogar schon, sich wieder etwas wilder auf meinem Arm zu bewegen. Es schien wohl mit dem Gedanken zu spielen, wieder den Pokémon nachzujagen und genau dies versuchte ich zu unterbinden. Immerhin war es verletzt, aber seinen Willen wollte ich deshalb noch lange nicht brechen. Dennoch mein Griff um es wurde leicht fester, sodass es auch nicht mehr so zappeln konnte. Ja manchmal verhielt es sich wirklich wie ein kleine Kind, doch hey, was sollte ich gerade anderes tun, als es festzuhalten.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Einall    Fr 31 Jan 2014, 12:51

Lys schien keine Idee zu haben, doch dafür hatte Leandro eine. Er legte jeweils einen Arm um unsere Schultern und sagte: "Wir könnten uns doch auch etwas näher kommen." Ich wusste nicht, worauf er hinauswollte und es war mir auch egal, denn Schillok hatte etwas dagegen und ging dazwischen. Sie brachte mich zum Lachen und irgendwie war ich ihr dankbar, obwohl ich wirklich nichts dagegen gehabt hätte, wenn Leandro auf eine Umarmung hinaus wollte. Ich hockte mir kurz runter zu Schillok und streichelte ihren Kopf, bevor ich mich wieder aufrichtete.
Ich sah dann wie zappelig Zorua auf Lys Arm war. Sogar nach dem Kampf wollte Zorua wohl noch spielen. "Zorua ist wirklich nicht kleinzukriegen.", sagte ich und lachte wieder, aber das Lachen verging mir, als plötzlich mein Magen knurrte. Ich rieb mir verlegen den Hinterkopf und sagte: "Ich glaube mein Magen hat soeben vorgeschlagen, dass wir etwas essen."
Leandro horchte sofort auf und bat uns beide, dass wir uns einfach hinsetzten. Er wollte sich um das Essen kümmern. Da konnte ich nicht Nein sagen, denn was gibts besseres als wenn einem das Essen nicht nur zubereitet, sondern auch serviert wird. Darum suchte ich mir mit Schillok neben mir und Lin-Fu auf meinem Arm einen geeigneten Sitzplatz und wartete darauf, dass das Essen fertig wurde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Einall    So 02 Feb 2014, 17:16

Ein kleines Stück weiter weg, machte ich es mir neben Cana bequem und begann damit Zorua hinter den Ohren zu kraulen. Genaugenommen beruhigte es sich dadurch doch meistens und dies würde auch seinen Kampfgeist etwas lindern. Vielleicht hatte ich sogar das "Glück" und der kleine wurde einschlafen. Doch dies kam in den wenigsten Fällen vor. Überrascht stellte ich fest, dass das kleine dunkle Pokémon sofort ruhiger geworden war. Was mich aber mehr überrascht war wohl, dass es begann zu gähnen. Für ihn wäre es sicherlich auch angenehmer sich jetzt erst einmal auszuruhen, immerhin kam so ein Moment indem es kämpfte auch sehr selten vor.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Einall    So 02 Feb 2014, 19:57

Ich behielt Lin-Fu auf dem Arm, das sich endlich meinem Willen beugte und aufhörte sich zu wehren. Ihm erging es daraufhin ähnlich wie Zorua, denn es beruhigte sich auch und schlief letztlich ein. Das ermöglichte es mir mich endlich wieder richtig um Schillok zu kümmern. Ich wollte sie immerhin nicht vernachlässigen. Schillok befand sich eh schon neben mir, doch ich bat sie sich mit dem Rücken zu mir gewandt vor mich zu stellen. Sie war gehorsam und machte es. Aus meinem Rucksack holte ich dann einen Schwamm hervor und ich fing an ihren Panzer zu schrubben.
Für Schillok kam das einer Massage gleich. Sie legte großen Wert auf einen sauberen Panzer. Schillok war halt auch nur ein Mädchen. Mir machte es zudem auch Spaß ihren Panzer zu pflegen, also schlug ich zwei Fliegen mit einer Klappe. Während ich Schilloks Panzer zum Glänzen brachte passte ich auf Lin-Fu auf, damit es nicht runterfiel und sah auch hin und wieder zu Lys und Zorua. "Zorua ist wirklich zum knuddeln, wenn er ruhig liegen bleibt.", sagte ich und kam nicht um ein Kichern herum.
Leandro hatte schließlich das Essen fertig zubereitet. Nicht mal die Pokémon hatte er vergessen. Er hatte genug PokéFutter bereitgestellt, damit sogar alle meine Pokémon satt werden konnten. Deshalb ließ ich sie auch alle aus dem Pokéball, also Larvitar, Dratini, Ampharos und sogar Lapras. Letzteres war hier gerade mit Abstand das größte Pokémon. Leandro rief nach uns, damit wir uns an den Tisch setzten, den er aufgebaut und darüber hinaus hübsch dekoriert hat, aber Letzteres war wohl eher für mich gedacht, als für Lys. Ich stand mit Lin-Fu auf dem Arm auf und sagte zu Lys: "Komm, wir gehen Essen fassen! Leandro scheint sich wirklich Mühe gegeben zu haben." Ich führte eine Hand zu einer ihrer und wollte ihr damit hochhelfen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Einall    Mo 03 Feb 2014, 20:03

Als ich Zorua weiter kraulte, musste es nur erneut gähnen und kugelte sich auf meinem Arm zusammen. Gefallen tat es ihm wohl und so konnte ich den kleinen Ausreißer noch bändigen. Dennoch begann ich dann auf meine Art und Weise Canas Pokémon zu mustern. Sie hatte einige, die ich noch nie zuvor gesehen hatte, aus ihren Pokébällen herausgelassen, jedoch nicht gesehen bedeutete ja nicht, dass ich nichts von ihnen gehört hatte. Jedoch Hunger hatte ich nicht wirklich, eher konnte man meinen, ich würde mich mit ihnen unterhalten.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Einall    Di 04 Feb 2014, 04:16

Lys und ich hatten uns an den Tisch gesetzt und Leandro servierte erst jetzt das Essen. Er hatte eine Lasagne zubereitet, die schon herrlich duftete. Jeder bekam dieselbe Portion und ich wünschte den beiden einen guten Appetit genauso wie ich diesen meinen Pokémon wünschte, aber Lys schien ihr Essen nicht mal anzurühren. Ich sah zu Lys und Zorua und musste grinsen, als ich das zusammengerollte Zorua sah. Trotzdem machte ich mir etwas Sorgen um Lys.
Ich aß erstmal meinen Teller fast auf, bevor ich Lys fragte: "Hast du keinen Hunger? Und was ist mit Zorua? Er muss doch auch mal essen." Meine Pokémon langten ordentlich zu, selbst Ampharos, obwohl er sich anfangs wegen seiner Schüchternheit zurückgehalten hatte. Mit einer Hand streichelte ich Lin-Fu auf meinem Schoß während ich in der anderen die Gabel hielt. Die Lasagne schmeckte vorzüglich. Meine Geschmacksnerven spielten sogar verrückt.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Einall    Di 04 Feb 2014, 06:23

Wie aufgeschreckt streckte sich Zorua wieder und war aufgesprungen. Ja für ihn gab es auch nicht besseres als Essen. Von ihm kam auch das Magenknurren, was gerade zu hören war und mich zum lächeln brachte. Nun es hatte einen gesunden Appetit, den ich vielleicht nicht wirklich häufig verspüre, dass musste ich mir schon oft genug eingestehen. Aber auch ich begann nun zu essen, viel eher um zu bestätigen, dass ich etwas aß, als aus Hunger. Zorua schien sich aber auch auf sein essen zu stürzen, was ihm sichtlich zu schmecken schien.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Einall    Di 04 Feb 2014, 16:00

Meine Sorge um Lys verflog, als sie doch anfing zu essen. Mein Teller war aber schon leer. Darum hielt ich ihn Leandro hin und fragte freundlich: "Kann ich noch einen Nachschlag haben? Das schmeckt einfach zu köstlich." Leandro nickte. Die Lasagne war noch nicht ganz weg und deshalb bekam ich noch ein zweites Stück. Auch das verspeiste ich genüsslich. Essen zu verschlingen lag mir nicht so, egal wie lecker es war.
Ich warf einen kurzen Blick zu unseren Pokémon. Sie aßen alle bis auf Lin-Fu, welches noch auf meinem Schoß schlief, friedlich ihr PokéFutter, zumindest bis Larvitar sah wie Zorua sich auf sein Essen stürzte. Larvitar musste wohl denken, dass Zoruas Futter besser schmeckte, weshalb es sein Essen stehen ließ und zu Zorua ging. Larvitar wollte mal probieren, doch wurde nicht mal von Zorua beachtet. So kam es, dass Larvitar sich benachteiligt fühlte und beinahe in Tränen ausbrach. Am Ende brach es aber nur zum Kreideschrei aus, weswegen ich schnell die Gabel auf meinen Teller fallen ließ, um mir die Ohren zuzuhalten. Die Pokémon hielten sich soweit möglich ebenfalls die Ohren zu. Mein Lapras und mein Dratini konnte nur die Augen zukneifen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Einall    Di 04 Feb 2014, 20:42

Als Cana um den Nachschlag gebeten hatte, war ich noch nicht einmal mit der Hälfte fertig, was sich auf meinem Teller begand. Doch bei einem konnte ich nicht widersprechen, ja es schmeckte wirklich super lecker. So gut hatte ich zugegeben noch niemals gegessen, doch so viel schwärmen tat ich nicht. Jedoch bei dem Kreideschrei, der sich durch die Gefühlswahrnehmung meiner Seite schon vorher in gewisser Weise angekündigt hatte, hielt ich mir ebenfalls die Ohren zu, während Zorua seine fast schon anlegte.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Einall    Di 04 Feb 2014, 23:22

Larvitars Kreideschrei war nur mit dem Wort Unerträglich zu beschreiben, was aber nicht bedeutete, dass ich ihn deshalb weniger mochte. Lin-Fu wurde wieder wach und sprang von meinem Schoß herunter. Anschließend lief es davon in Richtung Marea-Zugbrücke. Ich ließ es einfach gehen, weil ich das Gefühl hatte, dass wir es eh bald wiedersehen würden.
Aufstehen musste ich allerdings, um zu Larvitar zu gehen. Ich kniete mich zu dem Kleinen hin, was allein schon dafür sorgte, dass er sein Geschrei einstellte, weil er mich verwundert ansah. Ich hörte auf mir die Ohren zuzuhalten und nahm ihn kurz in den Arm. Im Anschluss darauf sagte ich: "Sieh mal, Larvitar! Du gibst Zorua ein Stück von dir und Zorua gibt dir eins ab. Du wirst sehen, dass es nicht anders schmeckt." So wie ich es sagte, tat ich es einfach. Ich legte etwas von Larvitars Futter in Zoruas Napf und gab etwas aus Zoruas Napf Larvitar zu essen. Danach ging er einfach zu seinem Futter zurück.
Das Problem wäre also erledigt. Ich setzte mich wieder an den Tisch und aß auf, was sich auf meinem Teller befand. Danach war ich auch satt und ließ mich in meinen Stuhl zurückfallen. "Deine Lasagne ist sehr köstlich, Leandro. Hut ab!", sagte ich. Er erwiderte: "Das freut mich. Mir ist es sehr wichtig, dass mein Essen jeder Frau schmeckt, besonders so schönen wie euch." Ein Lachen meinerseits folgte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Einall    Mi 05 Feb 2014, 18:28

Auch wenn Zorua als erstes wohl irgendetwas machen wollte, immerhin war das sein Essen und da war er empfindlich, aß es einfach munter weiter. So wie ich ebenfalls zu gleichen Teilen. Und obwohl Cana schon einige Zeit früher mit dem Essen aufgehört hatte, als ich empfand ich es doch als etwas unangenehm. Schließlich würden wohl alle nur noch auf mich warten und diese Aufmerksamkeit empfand ich nicht als wirklich angenehm. Trotz allem aß ich auch weiter.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Einall    Do 06 Feb 2014, 13:35

Ich blieb auf meinem Stuhl sitzen und rieb ein wenig meinen Bauch. Wenn überhaupt hatte ich in meinem Magen noch Platz für ein kleines Dessert. Ein kurzer Blick zu den Pokémon verriet mir, dass die meisten noch aßen. Dratini war als einzige schon fertig. Anschließend sah ich noch kurz auf die Teller von Lys und Leandro. Kaum zu glauben, aber Leandro hatte bislang noch weniger gegessen als Lys. Wenn ich ihn mir auch so ansah, wie er uns schwärmend anstarrte, dann wusste ich auch wieso das so war.
Ich schnipste mit meinen Fingern vor seinem Gesicht und sagte: "He! Vergiss das Essen beim Gaffen nicht!" Ich klang leicht sauer, was nicht unbedingt daran lag, dass wir hier Zeit vertrödelten, sondern mehr daran, dass Leandro immer noch glaubte, Chancen bei uns zu haben. Die einzige Chance, die er bei mir hatte, war die auf eine Umarmung. Leandro war vielleicht ein lustiger Kerl und er bemühte sich auch sehr darum, unsere Gunst zu erwerben, aber er war einfach nicht mein Typ. Er war mir zu aufdringlich, aber dafür war er ein hervorragender Koch.
Jedenfalls hatten wir wohl doch noch etwas Zeit. Die Marea-Zugbrücke war immer noch hochgefahren. Dieser Turner ließ sich offenbar noch mehr Zeit als Lys und Leandro beim Essen und das nervte mich doch etwas.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Einall    Do 06 Feb 2014, 19:53

Als ich meinen Teller endlich leer gegessen hatte war ich doch froh. Denn eigentlich hätte ich schon recht früh wieder mit dem Essen aufhören können, doch ich wollte nicht unhöflich sein. Es hatte wirklich wundervoll geschmeckt und dies konnte auch die Tatsache, dass Leandro die ganze Zeit nur zu starren als zu essen schien, nicht ändern. Zorua war immer noch glücklich am Essen, wobei er es fast schon hinunterschlang. Sicherlich bekam es von mir genug Pokémonfutter, aber Zorua konnte eigentlich immer und zu jeder Tages- sowie Nachtzeit essen, ganz gleich was los war. Da unterschieden wir uns immerhin doch, denn während Zorua essen und immer weiter essen konnte, brauchte ich nicht wirklich viel Nahrung um glücklich zu sein.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Einall    Fr 07 Feb 2014, 14:13

Nach Lys wurde auch wenig später Leandro fertig mit dem Essen. Nachdem er uns nicht mehr beim Essen zusehen konnte, ging das etwas zügiger. Im Nachhinein war mir das doch etwas unangenehm, wenn ich so darüber nachdachte, weil ich es einfach nicht leiden konnte, wenn man mir jeden Bissen wegguckte. Das war doch einfach nur unhöflich. Nach und nach wurden acluch unsere Pokémon mit dem Essen fertig. Lapras und Schillok sahen jedenfalls genauso satt aus wie Dratini. Dratini hatte sich sogar schon mit ihrem schlangenähnlichen Körper neben ihren Futternapf gelegt und schien zu schlafen. Ich lächelte, weil Dratini gerade schon süß aussah.
Die Brücke war immer noch nicht unten und überhaupt konnten wir noch nicht weiter, denn der Abwasch erledigte sich nicht von selbst. Ich meldete mich dafür freiwillig, womit Lys und Leandro vielleicht nicht gerechnet hatten. Mit Schillok und Lapras stellte das für mich überhaupt kein Problem dar. Nachdem dies auch wenig später erledigt war, hieß es trotzdem noch warten. Turner ließ wirklich auf sich warten. Na gut. Selbst nach dem Abwasch aßen noch die übrigen Pokémon. Gerade Ampharos ließ sich Zeit. Ich setzte mich einfach ins Gras und spielte etwas mit Schillok.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Einall    Fr 07 Feb 2014, 17:53

Leise bedankte ich mich auch bei Leandro für das Essen, bevor ich bald umgekippt war, als Zorua wieder in meine Arme sprang und sich dort einkugelte. Auch wenn es nicht sonderlich schwer war, so hatte ich damit nicht einmal halbwegs gerechnet, was auch mein etwas geschocktes Verhalten erklärte. Immerhin saß ich kurze Zeit wirklich nur starr da, bevor ich mich wieder entspannte. Zorua war unglaublich warm, dass es mich gleich mit aufwärmte obwohl es nicht einmal kalt war, eher war es etwas zu warm. Das der Abwasch auch so schnell von statten ging war wohl wirklich überraschend und auch sehr nett von Cana, auch wenn ich mich etwas schlecht deswegen fühlte, dass ich ihnen nicht helfen konnte. Immerhin war ich weder beim Kochen noch beim Geschirrspülen eine große Hilfe, oder eher redete ich mir dies ein. Nach einiger Zweit bemerkte ich wie Zorua regelmäßig atmete und auch, dass es eingeschlafen war. Nun mit vollem Bauch ließ es sich auch gut einschlafen.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Einall    Sa 08 Feb 2014, 16:59

Ich spielte munter weiter mit Schillok, bis Larvitar schließlich auch aufgegessen hatte und sich zu uns gesellte. Somit aß nur noch Ampharos an seinem Futter, dass er bis jetzt kaum angerührt hatte. So sah es jedenfalls aus. Ampharos war einfach nur durch und durch ein Genießer und dazu kam, dass er es genausowenig wie ich mochte, wenn man ihm beim Essen zusah. Darum sah ich auch gar nicht weiter zu ihm, sondern spielte mit Schillok und Larvitar weiter.
Leandro war dabei das ganze Geschirr und den Klapptisch sowie die Klappstühle in seinem ziemlich großen Rucksack zu verstauen, wobei ihm sein Efoserp half. Während er dies tat senkte sich wenigstens endlich die Zugbrücke, allerdings hatte ich nicht vor Ampharos dazu zu drängen, schneller zu essen, damit wir weiterkonnten. Außerdem schlief Zorua auch und es war mehr als unhöflich den Kleinen jetzt zu wecken. Leandro verbrachte einige Zeit damit, Lys und mir ständig Liebesgeständnisse zu machen. Ich konnte nicht anders als zu lachen, weil er offenbar doch nicht kapiert hatte, dass Lys verlobt war. Andererseits hieß das auch, dass er mich wohl lieber hatte, wenn ich an vergangene Momente mit ihm dachte, denn Lys hatte er manchmal ausgelassen, ganz im Gegensatz zu mir, wenn er einer von uns ein Liebesgeständnis machte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Einall    Sa 08 Feb 2014, 17:31

Grund genug für mich Zorua weiter schlafen zu lassen hatte ich wirklich. Sicherlich mochte ich den kleinen Racker sehr, doch er war manchmal anstrengend. Besonders wenn er wieder seinen Jagdtrieb auslebte. Ein leises Schnarchen von seiner Seite aus, ließ mich grinsen und ihm wieder über den Kopf streicheln. Dies tat ich aber nur ganz vorsichtig, da ich ihn nicht wecken wollte. Nicht um alles in der Welt wollte ich ihn wecken, Zorua war ja auch so sehr süß, zumindest hatte ich das damals immer mal wieder gehört. Bezeugen konnte ich es trotzdem nicht.
Ich hörte momentan doch eher meiner Umgebung zu und hätte bei den Bemerkungen, die Leandro von sich gegeben hatte, mehr als nur die Augen verdrehen können, doch ließ ich mir dies nicht anmerken, immerhin war ich verlobt und ich freute mich schon mal wieder mehr Zeit mit N verbringen zu können.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Einall    So 09 Feb 2014, 15:02

"Hey, Leandro! Komm mal wieder runter! Du siehst doch, dass es uns egal ist, wie oft und ob überhaupt du uns deine Liebe gestehst. Wir werden sie beide nicht erwidern.", sagte ich und lachte weiter. Schillok lachte auch und streckte Leandro sogar die Zunge raus während ich sie und Larvitar kurz umarmte. Bislang interessierte ich mich nicht wirklich für Jungs. Meine Liebe gehörte allein meinen Pokémon.
Schillok und Larvitar gelang es schließlich mich umzuwerfen, sodass ich im Gras lag. Die beiden kannten mich auch sehr gut und kitzelten mich an entsprechenden Stellen. Ich konnte mein Lachen nicht unterdrücken und vergnügte mich sehr mit meinen Pokémon. Ampharos aß währenddessen auf und rülpste danach, was ihm sehr peinlich war. Ich bekam davon aber eh nichts mit.
Schließlich hatten Schillok und Larvitar vom Kitzeln voll und hörten auf. Für mich war das auch ein Zeichen dafür, dass sie weiterreisen wollten. Dem stand eigentlich auch nichts mehr im Wege. Trotzdem sah ich Lys an und fragte: "Meinst du wir können weiter, sogar wenn Zorua weiterschläft? Ich weiß ja nicht, wie schnell er wach wird."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Einall    So 09 Feb 2014, 20:08

"So schnell wach es nicht auf.", meinte ich und konnte mir ein Lachen nicht verkneifen. Zugegeben auch das zuvor hatte mich allein vom Zuhören schon amüsiert, doch als ich an die Zeiten früher dachte, ging dieses Glücksgefühl nur noch weiter. Nun damals ging es mir aber nicht anders. Zorua und ich schliefen oftmals sehr lang und waren auch nur schwer zu wecken gewesen, doch geändert hatte sich das nur bei mir. Zwar schliefen wir immer noch am liebsten zwischen vielen anderen Pokémon, doch hatten wir uns mit unserer Lage etwas arrangiert. Als es aber auch um das Weiterreisen ging, war ich ebenfalls sehr begeistert. Am liebsten wollte ich alles von dieser Welt wahrnehmen, noch mehr Eindrückte von ihr gewinnen und vor allem noch mehr Freunde unter den Menschen und Pokémon finden, weshalb es für mich gar nicht schnell genug weitergehen konnte. Doch verbarg ich diese Begeisterung ein wenig, da mir dies genauso peinlich war, wie Ampharos sein rülpsen peinlich war.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Einall    Mo 10 Feb 2014, 21:24

Ich war mehr als bereit weiterzugehen, Leandro hielt auch nichts davon ab und nach Lys' Antwort stand ihr wohl auch nichts im Wege, wenn wir unseren Weg fortsetzten. Ohne groß darüber nachzudenken nahm ich wieder meinen Rucksack und rief anschließend meine Pokémon mit Ausnahme von Schillok in ihre Pokébälle zurück.
"Dann lasst uns weiter gehen. Die Marea-Zugbrücke wartet schon auf uns.", sagte ich zu Lys und Leandro und grinste breit. Zum einen konnte ich es nicht erwarten in Marea City anzukommen und zum anderen freute ich mich schon auf ein Wiedersehen mit Lin-Fu. Mit diesem war ich nämlich noch nicht fertig, denn ich wollte es in meinem Team, allein schon wegen seinem Kampfgeist. Ich lief los und steuerte direkt die Zugbrücke an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Einall    Mi 12 Feb 2014, 17:50

Mit einem nicken folgte ich den beiden, lief aber sehr vorsichtig, immerhin wollte ich Zorua nicht wecken. In meiner rechten Hand hielt ich zudem wieder meinen Stock um mich weiterhin zu orientieren, was auf sandigem Boden eben doch nicht so einfach war. Zorua schnarchte leise, bewegte sich aber sonst recht wenig, während wir weiter liefen. Innerlich platzte ich doch bald vor Neugierde auf das, was uns noch auf unserer Reise erwarten könnte. Ich dachte schon an einige Kämpfe, aber auch ein paar Auseinandersetzungen mit Team Plasma, sowie N. Gleichzeitig freute mich mich aber trotzdem auch darauf, neue Pokémon und neue Trainer kennenzulernen.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Einall    Do 13 Feb 2014, 09:29

Endlich war es soweit! Wir befanden uns vor der Marea-Zugbrücke, die nur darauf wartete, dass wir sie überquerten. Weglaufen konnte sie schließlich nicht. Ich setzte den ersten Schritt auf die Brücke und blickte nach vorn. In diesem Moment hatte ich das Gefühl, dass auf der anderen Seite der Brücke ein ganz anderes Einall wartete wie das, das ich bisher kennengelernt hatte. Darauf freute ich mich schon jetzt sehr. Gut, Strand klang jetzt erstmal sehr nach Ondula, doch Strände konnten sehr verschieden sein. Das traf jedenfalls auf den Strand von Anemonia City und den von Ondula.
Auf der Brücke wehte uns sogar schon frische Seeluft um die Ohren, die ich tief einatmete. "Heute ist wirklich ein herrlicher Tag. Vor allem, weil ich ihn mit euch verbringen darf!", sagte ich zu Lys und Leandro, bevor ich auf beide wartete und dann einen Arm um die Schultern beider legte. Beide kannte ich ja noch nicht wirklich lange, doch das war mir egal, denn ich hatte mit beiden riesigen Spaß. Mit anderen zusammenzureisen machte viel mehr Spaß als alleine, auch wenn die eigenen Pokémon einen immer begleiteten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Angel
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 12627
Anmeldedatum : 07.11.10
Alter : 19
Ort : Lost in time and space

BeitragThema: Re: Einall    Do 13 Feb 2014, 20:12

Der sich leicht bewegende Boden unter mir machte mich zuerst etwas unsicher, aber dies legte sich schnell wieder. Auf meiner kleinen Reise war ich schon über ein paar Brücken hinweg geschritten, aber trotzdem war jede weitere eine neue Herausforderung, die ich überwinden musste. Zorua bewegte sich zudem auch immer mal wieder etwas, was zeigte, dass es im Tiefschlaf war, dies machte diese Situation aber trotzdem nicht unbedingt angenehmer. Eher versuchte ich mich zu konzentrieren, war aber gleichzeitig noch immer voller Vorfreude auf unsere weitere Reise, aber auch gleichzeitig freute ich mich auf eine weitere Begegnung mit N.
...

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://akatsuki.forumieren.org
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Einall    Fr 14 Feb 2014, 14:06

Wir gingen unseren Weg über die Zugbrücke, doch meine Aufmerksamkeit galt nicht ausschließlich dem Weg vor uns, sondern eher den Pokémon, die in der Umgebung waren. So flogen zum Beispiel über unseren Köpfen einige Navitaub und Swaroness während im Wasser um die Brücke herum unter anderem Barschuft und Quabbel schwommen oder auftauchten. Mir waren alle Pokémon größtenteils noch unbekannt. Einige hatte ich schon in Ondula gesehen, wenn es sie dorthin zog, aber näher beschäftigt hatte ich mich nicht mit ihnen. Zu meiner Überraschung tauchte sogar ein Mantax auf, doch dieses schwomm ins Meer hinaus, was so aussah, als ob es Einall verlassen wollte. Vielleicht war es ja als eine Art Tourist hierher nach Einall gekommen.
"In Einall gibt es wirklich viel zu sehen.", sagte ich und strahlte bis über beide Ohren. Die Brücke hatten wir schon bis zur Hälfte überquert, fehlte also nur noch die andere Hälfte. Ich fragte Lys und Leandro: "Geht es allen noch gut?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Einall    

Nach oben Nach unten
 
Einall
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 11 von 20Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 7 ... 10, 11, 12 ... 15 ... 20  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Welt der Animes :: Haupt RPG´s :: Pokémon RPG :: Die Einall-Region-
Gehe zu: