Kon'nichiwa an alle Nutzer, wir sind ein 'kleines' RPG Forum und heißen euch herzlich willkommen
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Ankündigungen
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Duel Academy: It's time to duel!
So 23 Jul 2017, 00:43 von Nami

» A different world: dance into another world #2
So 09 Jul 2017, 17:04 von Dean

» A new year
Sa 17 Jun 2017, 09:41 von Raika Yuki

» Season II: Dark Wings
Sa 10 Jun 2017, 01:07 von Raika Yuki

» Aufträge, Feiern und andere Pannen
Mo 05 Jun 2017, 18:47 von Natsu Dragneel

» My Character in Fairy Tail
So 04 Jun 2017, 23:18 von Natsu Dragneel

» Einall
Do 01 Jun 2017, 22:31 von Raika Yuki

» About You
So 28 Mai 2017, 13:59 von Raika Yuki

» Welcome: my own kingdom
Mi 24 Mai 2017, 00:51 von Raika Yuki

» A new morning, the abyss of your life #2
Do 11 Mai 2017, 23:33 von Raika Yuki


Austausch | 
 

 Aufträge, Feiern und andere Pannen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 9 ... 14  Weiter
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Aufträge, Feiern und andere Pannen   Do 30 Mai 2013, 22:06

das Eingangsposting lautete :

Vor dem Gebäude der Gilde, war von dem Trubel, der wie so oft innen herrschte, nichts zu hören.
Das Zwitschern der Vögel und der sanfte Wind, wie er durch die Baumkronen Raschelte, waren hier die einzigen Geräusche, die man zu hören bekam und vielleicht war dies auch gut so, denn man konnte nicht sagen, wie es gerade drinnen im Gebäude der Gilde Fairy Tail aussah.
Außenstehende würden dies auch sowieso nicht verstehen, obwohl jeder doch wirklich neugierig war und einfach nur wissen wollte, was darin so alles ablief.
Draußen schien die Sonne und es war angenehm warm, obwohl man von weitem, auch schon ein paar dunkle Wolken aufziehen sehen konnte. Die wenigen Menschen, die sich manchmal hier in der Nähe aufhielten, sprudelten nur so vor Neugier, dies war wirklich gut spürbar, aber sie trauten sich auch nicht, das Gebäude zu betreten.


Drinnen sah es dabei schon weitgehend anders aus. Die Stimmen schallten durch den Raum, gemischt von Gejaule und Gelächter. Man roch den Alkohol förmlich in der Luft, der gemischt mit noch ein paar anderen Gerüchen war, dies sich nur schwer zuordnen ließen, aber trotzdem war das Gelächter wohl das was die meiste Aufmerksamkeit auf sich zog und dies war wohl auch kein Wunder, so sehr wie manche hier feierten. Hier drinnen hörte man weder den Wind noch das Zwitschern der Vögel, das einzige was man hier drinnen wirklich überall hörte, war das Gelächter aller Anwesenden.

(Dieser Text wurde von Nagato geschrieben ^^)


Als ich mit Jet und Droy nach einen langen Auftrag wieder in der Gilde ankam stürmte Lucy schon auf mich zu und umarmte mich sofort. "Hey Lu!!" sagte ich und drückte sie während sie mir ein "Hi Rebi" als Antwort gab. Wir redeten erst mal über die üblichen Sachen die in letzter zeit in der Gilde passiert sind. Nach etwa einer Stunde Gequatsche und einer Entführung von Natsu hörte die Unterhaltung auf da Lucy auf zu einen Auftrag mit "ging". Nach einiger Zeit stand ich auf und ging zur Bar an Cana vorbei ,die auf einen der Tische saß und aus ihren Weinfass trank, zu Mirajane welche mich schon mit ein Lächeln begrüßte und mir sofort eine Tasse Tee machte. "Ach ja, Mira ich hab hier noch den Bericht vom letzten Auftrag den mein Team gemacht hat." sagte ich als mir Mirajane meine Tasse vor mir absetzte. Ich nahm meinen Block aus meiner Tasche und zog aus dieser ein kleinen stapel Zettel auf dem ich protokolliert habe wie unser Auftrag ablief. Ich überreichte ihr diesen Stapel und bedankte mich nochmal für den Tee welchen ich dann auch in die Hand nahm und mich umdrehte um mich in der Gilde umzusehnen. "Es hat sich nichts verändert..." dachte ich mir und ging los um mir einen Sitzplatz zu suchen.
Ich lies mich erschöpft an eine der abgelegeneren Tische sinken und schlug eines meiner neuen Bücher auf welches ich bei den letzten Auftrag als Belohnung bekommen habe. Es ist ein sehr altes Buch in welchen viele nützliche Script Zauber stehen. Also zog ich mir mein rote Gale-Force-Brille an und stellte sie auf die zweifache Lesegeschwindigkeit, da diese angenehmer ist und ich mir so alles besser merken kann. Ich fing an zu lesen und vergaß dabei meine Umgebung während ich mich voll und ganz auf mein Buch konzentrierte...
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Natsu

avatar

Anzahl der Beiträge : 1057
Anmeldedatum : 07.11.12
Alter : 19
Ort : Eden no Ori

BeitragThema: Re: Aufträge, Feiern und andere Pannen   Fr 04 Jul 2014, 19:05

"D-Danke Erza, dass du uns gehen lässt! Ich fühle mich wirklich mies wegen Lucy." Ich persönlich war doch einbisschen froh, wieder einen eigenen Willen zu haben. Ich mochte Erza aber nicht weniger als die anderen Mitglieder. Ich wünschte mir aber doch, dass sie ein bisschen weicher werden würde,-wie ein wölkchen- aber da konnte ich nichts machen. Aus dem Bad und angezogen, traf ich Cana vor dem Wohnheim. Wir wollten uns beide bei Lucy entschuldigen, weswegen wir zum Glück zusammen gingen. "Los geht's"

_________________
   Breaking things is a specialty of everyone in Fairy Tail! 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Aufträge, Feiern und andere Pannen   Sa 05 Jul 2014, 08:43

Barney zog überrascht seine aufgrund seines Fells schwer erkennbaren Augenbrauen hoch, als er hörte, was Erza von ihm verlangte. Barney fühlte sich schlagartig wie in seinem Element. Geschichten erzählen lag ihm nämlich. "Du willst eine Geschichte hören. Dann spitz mal die Lauscher, denn jetzt erzähle ich dir, was wir während unseres letzten Auftrags erlebt haben. Also, nachdem Cana und ich einen Auftrag angenommen hatten, machten wir uns auf den Weg zum Auftraggeber. Den zu finden war aber gar nicht so leicht, denn das Dorf, in dem er lebte, war gut versteckt. Ich wäre aber nicht Barney, wenn ich es nicht trotzdem geschafft hätte. Nachdem Cana mit meiner Hilfe das versteckte Dorf Hidden Village gefunden hatte, sichten wir weiter nach dem Auftraggeber. Auf unserer Suche zeigten sich uns jede Menge Katzen, die meinem Charme nicht widerstehen konnten, wenn du verstehst was ich meine. Die Katzen brachten uns dann zum Auftraggeber. Dieser erklärte uns dann erstmal, wobei er die Hilfe von Magiern brnötigte. Man zeigte uns einen rostigen, alten Stab und bekamen ein Buch mit altertümlichen Schriftzeichen, das es zu entschlüsseln galt. Unsere erste Ansprechpartnerin war Levy. Dank ihr fanden wir bisher nur heraus, dass der Stab Kopierstab heißt. Wozu er gut ist wissen wir aber noch nicht, denn Levy meinte, dass der Text zahlreiche Lücken aufweist. Von irgendwelchen Statuen war auch noch die Rede." Barney beendete seine Geschichte an dieser Stelle, obwohl das Ende noch nicht wirklich in Sicht war.

Ich zog mir vor dem Wohnheim mein weißes Top zurecht während ich auf Lynn wartete. Sie kam dann aber auch raus und klang hochmotiviert, um Lucy zu besuchen. Ich hingegen wollte es nur schnell hinter mich bringen. "Ja, lass uns gehen.", erwiderte ich. Daraufhin setzte ich mich auch schon in Bewegung. Lynn und ich liefen nebeneinander den Weg nach Magnolia ab. Plötzlich blieb ich stehen und grinste Lynn breit an. Ich sagte zu ihr: "Du bist zwar weder Natsu noch Gray, aber wie wäre es, wenn wir unseren Weg zu Lucy spaßiger gestalten. Ich habe da an ein Wettrennen gedacht. Erza ist nicht da, deshalb kann uns wohl kaum etwas passieren. Normalerweise würde ich das noch mit einer Wette interessanter gestalten, aber nach dem Ärger mit Erza würde ich darauf lieber verzichten. Obwohl... Barney hat da eine harmlosere Alternative entwickelt - die Ohrfeigenwette! Na, was sagst du?" Auf Lynns Reaktion war ich gespannt, aber ich würde es verstehen, wenn sie lieber ruhig und entspannt mit mir zu Lucy gehen wollte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pacey

avatar

Anzahl der Beiträge : 1509
Anmeldedatum : 07.08.13
Alter : 18
Ort : Konohagakure

BeitragThema: Re: Aufträge, Feiern und andere Pannen   Sa 05 Jul 2014, 14:59

Ich war mit meiner Schwester und Serena in der Stadt unterwegs. Letztere nörgelte ein wenig, weil sie es langweilig fand und nichts zu tun gab. Ein wenig später fanden wir Cana und lynn allerdings ohne Barney ,,Hallo Cana, Hei Lynn." begrüsten Minako und ich im Chor während Serena fragte,, Cana wo ist denn Barney und was macht ihr gerade?". Die gleiche Frage stellte ich mir auch und sah sie lächelnd an.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Aufträge, Feiern und andere Pannen   Sa 05 Jul 2014, 17:29

Während ich auf Lynns Antwort wartete, stießen auf einmal Luna, Minako und Serena zu uns. Die Schwestern begrüßten uns gleich, worauf ich erwiderte: "Hi, Luna! Hi, Minako!" Serena ließ ich gerade außen vor. Sie bemerkte ich sowieso erst, als sie sich bei mir nach Barney erkundigte und gleichzeitig fragte, was wir gerade machten. Ich sah daraufhin lächelnd zu Serena runter und sagte: "Oh, Serena, du bist auch da. Tut mir Leid! Ich habe dich zuerst gar nicht bemerkt. Barney ist gerade bei Erza im Bad. Was sie mit ihm macht, kann ich euch auch nicht sagen. Lynn und ich wurden auch von ihr bestraft, nachdem wir vorhin einen Unfall mit ihr hatten, wegen dem sie ausgeflippt ist." Ich lachte ein klein wenig und kratzte mich etwas verlegen am Kopf, weil ich daran dachte, weshalb Erza uns überhaupt erst bestrafte. Dieses Lachen legte sich aber, als ich die zweite Frage beantwortete. "Nun, Lynn und ich sind auf dem Weg zu Lucy. Wir... oder vielmehr ich allein habe etwas ziemlich blödes getan. Lynn fühlt sich aber mitschuldig, weshalb wir uns bei ihr entschuldigen wollen.", erklärte ich und wirkte mit einem Mal nicht mehr so heiter wie vorher. Wer mich aber kannte, der wusste, dass ich nichtsdestotrotz eine Frohnatur war. Allmählich mussten Lynn und ich aber auch los, denn wir wollten Lucy nicht noch stören, wenn es schon zu spät war. Deshalb wandte ich mich auch Lynn wieder zu und fragte sie: "Hast du dich entschieden? Mir würde es auch nichts ausmachen, wenn wir ganz entspannt zu Lucy gehen und uns unterwegs noch etwas unterhalten."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pacey

avatar

Anzahl der Beiträge : 1509
Anmeldedatum : 07.08.13
Alter : 18
Ort : Konohagakure

BeitragThema: Re: Aufträge, Feiern und andere Pannen   Sa 05 Jul 2014, 17:49

Serena blickte weiter hinauf und wollte gleich fragen, was sie gemacht hatten. Doch ließ es lieber sein, stattdessen nickte die kleine stumm. Ich lächelte Cana an und konnte mir vorstellen, dass Erzas Bestrafung bestimmt nicht angenehm waren. Minako quängelte etwas,,Luna lass uns gehen los.." ich blickte meine kleine Schwester an und seufzte,,Also gut dann gehen wir weiter man sieht sich.." verabschiedeteich mich von den beiden, etwas verwirrt blickte ich hin und her "also gut wo müssennun lang?" dachte ich und wollte rechts einschlagen, als ich über meine Füße stolperte und ich hin fiel ,,Aua!!" rief ich und saß flennend auf der Straße.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Natsu

avatar

Anzahl der Beiträge : 1057
Anmeldedatum : 07.11.12
Alter : 19
Ort : Eden no Ori

BeitragThema: Re: Aufträge, Feiern und andere Pannen   Sa 05 Jul 2014, 18:27

Ich und Cana liefen also los und es dauerte nicht lange, als mich Cana zu einem Wettbewerb herausforderte. Ich war keine Person, die gerne Wettbewerbe hatte, da ich die Hektik nicht mochte. Erst recht hasste ich es wenn ich rennen musste, ausser es hatte einen guten Grund. Ich wollte aber trotzdem, dass Cana spass hatte und sie von mir nicht denken würde, dass ich faul oder zu keinem spass zu haben war. Ich wollte gerade Antworten, aber da begegnete uns Luna, die ihre Schwester im Schlepptau hatte. Ich begrüsste sie lieb und eher mit einer leiser Stimme. Ich kannte Luna zwar, aber ich war ihr gegenüber doch noch recht schüchtern. Sie fragte uns was wir gemacht hatten und was wir vor hatten. Beides beantwortete Cana, während ich daneben stand. Sie verabschiedeten sich und Luna fiel um, nachdem sie sich umgedreht hatte. Ich hielt ihr die Hand hin und half ihr hoch. "Ich hoffe du hast dir nicht allzu sehr wehgetan",sagte ich und drehte mich zu Cana."Ich mag solche Wettbewerbe nicht. Ich hoffe es macht dir nichts aus." Sagte ich entschuldigend und lächelte sie an.

_________________
   Breaking things is a specialty of everyone in Fairy Tail! 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Aufträge, Feiern und andere Pannen   Sa 05 Jul 2014, 20:52

Ich verabschiedete mich auch von Luna, Minako und Serena, doch Luna war gefühlt keine drei Schritte gelaufen, da stolperte sie schon und fing daraufhin an zu weinen. Lynn half ihr auf und versuchte sie zu trösten. Da half ich doch gleich mal mit, indem ich Lunas Tränen mit einem Finger wegwischte. Den Finger steckte ich mir daraufhin in den Mund und zog ihn wieder raus, bevor ich die Tränen einfach aß. Sie schmeckten nicht unbedingt, aber als kleiner Snack waren sie doch geeignet. "Luna, das ist doch nur halb so wild. Der Schmerz lässt wieder nach, also hör schon auf zu weinen.", sagte ich und versuchte sie damit zu trösten.
Lynn und ich ließen Luna in der Obhut ihrer kleinen Schwester und Serena, nachdem wir unser Möglichstes versucht hatten, sie zu trösten. Lynns Antwort akzeptierte und ihr Lächeln erwiderte ich. Ich meinte sogar: "Das macht doch nichts. Wie gesagt, ich habe auch nichts dagegen, gemütlich mit dir durch die Stadt zu laufen." Lynn und ich liefen Seite an Seite durch Magnolia während wir auf dem Weg zu Lucy waren. Uns führte es also zur Strawberry Street, denn in dieser Straße wohnte sie. Den Weg zu finden war auch nicht schwer, denn wir mussten uns nur das Fließen des Wassers halten. Ich konnte es mit meinem verbesserten Gehörsinn schon von Weitem hören. Meine Stimmung wurde dadurch auch sofort wieder besser. Ich vermisste nur Barney etwas, doch es war auch angenehm, mal meine Ruhe vor ihm zu haben.
Auf dem Weg zu Lucy unterhielt ich mich Lynn. Mir war nicht aufgefallen, dass Lynn Luna, Minako und Sayuri gegenüber schüchterne gewesen war. Wäre es doch so gewesen, dann hätte ich mir meine folgende Frage gespart. "Ich will wirklich nicht neugierig klingen, aber... Wie sieht's bei dir mit den Jungs aus? Hattest du in letzter Zeit ein Date mit irgendwem?", fragte ich und klang vermutlich wie meine Namensvetterin. Ich zwinkerte Lynn sogar zu. Das Haus, in dem sich Lucys Wohnung befand, kam auch schon in Sichtweite. Eigentlich mussten wir nur noch die Brücke über Magnolias Kanäle überqueren, aber wir hetzten uns nicht ab und ließen uns dabei Zeit, auf jeden Fall genug Zeit, damit Lynn antworten konnte, bevor wir Lucys Wohnung erreichten.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Natsu

avatar

Anzahl der Beiträge : 1057
Anmeldedatum : 07.11.12
Alter : 19
Ort : Eden no Ori

BeitragThema: Re: Aufträge, Feiern und andere Pannen   Sa 05 Jul 2014, 22:31

Mir schoss sofort die röte ins Gesicht. Mit so einer Frage hatte ich echt nicht gerechnet und mir fehlte für einen Moment die Luft zum atmen, und das einer Luftmagierin. "Wie k-kommst d-du auf s-sowas?" Stotterte ich und drehte mein Kopf weg von ihr. Ich hatte mit niemanden ein Date gehabt und hatte auch niemanden im Moment besonders gern, die frage brachte mich doch mehr in Verlegenheit, als es eigentlich sollte.

_________________
   Breaking things is a specialty of everyone in Fairy Tail! 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Aufträge, Feiern und andere Pannen   So 06 Jul 2014, 13:41

Lynns Reaktion verriet mir nicht wirklich, was ich wissen wollte. Dass sie errötete, brachte mich schon zum kichern, doch ich konnte nicht so recht sagen, ob sie rot wurde, weil sie gerade an jemanden dachte oder weil ihr die Frage an sich etwas peinlich war. Auf ihre Gegenfrage antwortete ich: "Keine Ahnung, wie ich auf sowas komme. Es schoss mir einfach durch den Kopf und da dachte ich, ich frag einfach mal. Vielleicht liegt's daran, dass du ein hübsches Mädchen bist. Da ist es doch nicht so abwegig, wenn ein Junge dich um ein Date bittet." Ich klopfte Lynn auf die Schulter, um ihr zu signalisieren, dass alles gut war und sie sich beruhigen konnte. Wenn es ihr unangenehm war, dann brauchte sie nicht zu antworten. Ihr Liebesleben ging mich auch eigentlich nichts an, nur fand ich, dass waren wir inzwischen in einem Alter, in dem man sich ruhig darüber Gedanken machen konnte. Das tat ich aber auch sehr selten.
Die Brücke zur Strawberry Street hatten wir dann auch passiert. Lucys Wohnung war nur noch wenige Meter entfernt. "Wir sind da!", sagte ich, als wir vor dem Haus standen. Meine gute Laune verflog auf einmal wieder, als ich daran dachte, dass ich gleich wieder Lucy sehen musste. Ich war immer noch eifersüchtig oder auch neidisch auf sie, weil sie so viel Zeit mit Natsu und Gray verbrachte und sie mich dafür vernachlässigten. Das band ich nur nicht jedem auf die Nase und weil man meistens eh nicht wusste, was überhaupt in meinem Kopf los war, was Lynn eben bestimmt bemerkt hatte, kam man so schnell nicht darauf, dass ich Lucy aus Eifersucht nicht ausstehen konnte. Sei es drum. Entschuldigen musste ich mich trotzdem bei ihr. Ich hatte es Natsu versprochen.
Ungeachtet dessen, ob Lynn schon wieder auf andere Gedanken gekommen war, klingelte ich bei Lucy an. Zwar hatte ich gehört, dass man leicht bei ihr in die Wohnung einbrechen konnte, aber warum sollte ich mir die Mühe machen, wenn sie eh zuhause war. Draußen warteten Lynn und ich dann darauf, dass man uns öffnete.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Aufträge, Feiern und andere Pannen   Mo 07 Jul 2014, 12:28

Ich wurde durch ein klingeln wach und wollte aufstehen, doch Natsu drückte mich wieder ins Kissen und meinte, dass er auf machte. Er stand vom Stuhl auf und lief zu Tür. Als er aufmachte standen Cana und Lynn vor ihm ,,Hallo Cana, Hallo Lynn kommt rein." kam es von ihm und führte due beiden Damen in mein Schlafzimmer . Dort lag ich noch leicht grünlich im Bett und hattre meine Augen zusammen gekniffen, dennoch konnte ich erkennen, dass Cana und Lynn vor mir standen. Mit leicht leiser Stimme begrüßte ich die beiden.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Ju
Otaku
Otaku
avatar

Anzahl der Beiträge : 45
Anmeldedatum : 22.08.13
Alter : 18
Ort : Humanoidcity

BeitragThema: Re: Aufträge, Feiern und andere Pannen   Mo 07 Jul 2014, 21:57

Juvia wusste, dass sie sehr spät dran war, der Einladung zu folgen, doch sie war beschäftigt gewesen. Ob diese Beschäftigung, die eigentlich daraus bestanden hatte aus dem Fenster zu sehen und an Gray-sama denken, wirklich wichtiger war ist fraglich. Jedenfalls bewegte sie sich nun langsam in Richtung des Bades. Ein Handtuch oder ähnliches brauchte sie nicht, schließlich war sie das Wasser selbst.
Langsam drückte sie die Tür auf und sah sich um. "Oh." Sie war wirklich zu spät gekommen, denn bis auf Erza, die sich sichtlich entspannt hatte, war niemand mehr da. Dabei hatte sie sich auf Gesellschaft gefreut. Sie zuckte mit den Schultern und schloss leiste die Tür hinter sich. "Juvia wünscht Erza einen schönen guten Tag."

_________________

Hey, would you say I became a hero?


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Aufträge, Feiern und andere Pannen   Mo 07 Jul 2014, 23:17

Ein wenig mussten Lynn und ich draußen vor der Tür warten. Es war nicht zu lange, doch trotzdem klopfte ich ungeduldig mit einem Fuß wiederholt auf den Boden. Natsu öffnete uns dann die Tür und ließ uns eintreten. Er führte uns durch ihre bescheidene Wohnung direkt zu Lucy, die in ihrem Bett lag. Bereits auf dem Weg zu ihr sah ich mich etwas um, doch gab ich noch keine Meinung zu Lucys Einrichtung ab. Erstmal sah ich nach Lucy.
Als ich Lucy im Bett sah und nun selbst sah wie schlecht es ihr zu gehen schien, dachte ich: "Das Tortenstück hat schon zu gut gewirkt." Mein schlechtes Gewissen plagte mich noch mehr als vorhin schon. "Hallo, Lucy!", sagte ich leise, nachdem sie uns begrüßt hatte. Gerade als ich mich bei ihr entschuldigen wollte, rief Happy: "Hallo, Lynn! Hallo, Cana!" An sich hatte ich ja nichts dagegen, dass Natsu und Happy hier waren. Doch wenn sie so laut waren, dann ließen sie mir keine andere Wahl. Solange Lynn und ich hier waren mussten die beiden raus. Darum kümmerte ich mich, indem ich mir Natsu und Happy schnappte und sie zur Wohnungstür zerrte. "Wenn ihr nicht leiser sein könnt, dann schreit euch draußen die Kehle aus dem Leib! Lucy braucht ihre Ruhe." Natsu schrie herum und weigerte sich rauszugehen. Er meinte, dass er nicht durch die Tür das Haus verlassen würde. Er riss sich von mir los und kletterte durch das Zimmer an Lucys Bett nach draußen. Happy ließ ich los, damit er ihm hinterherfliegen konnte.
Wir Mädels waren also unter uns. "Tut mir Leid, aber du weißt bestimmt schon selbst, dass die beiden immer so sind.", sagte ich leicht verächtlich. Ich blickte mich dann etwas in Lucys Wohnung um. "Ganz nett hast du's hier. Hier sieht's gemütlich aus.", sagte ich, "aber ich bin nicht gekommen, um mir deine Wohnung anzusehen. Ich setzte mich neben Lucy aufs Bett und atmete tief durch. Ich sah Lucy an und harrte etwas mit mir selbst. Sollte oder sollte ich nicht? Ach was, das würde schon nicht schaden. Ich schloss Lucy vorsichtig in eine Umarmung und sagte: "Lucy, es tut mir Leid, dass ich dir das verdorbene Stück Kuchen gegeben habe. Ich hätte deine Gesundheit nicht so leichtsinnig gefährden dürfen. Ich hoffe, du verzeihst mir!"

Barney sah überrascht in Richtung der Tür, obwohl seine Augen verbunden waren. Er wusste anfangs nicht, wer gekommen war. "Ich kann es kaum erwarten, die Augenbinde wieder abzunehmen.", dachte der Kater, der immer noch den Wunsch hegte, Erza nackt zu sehen, obwohl ihn dies erst in seine derzeitige Lage gebracht hatte. Als er ihre Stimme hörte, wusste Barney, dass Juvia soeben gekommen war. Auf sie hatten Erza und er doch schon die ganze Zeit gewartet. Barney war nur etwas gekränkt, weil Juvia ihn nicht bemerkt hatte. Er schob es aber darauf, dass sie ihn nicht sah, weil er keinen Anzug trug. Der blonde Kater glaubte sogar für einen Moment, dass er ohne Anzug unsichtbar war. Aber dann sah auch keiner, wie unglaublich er war. "Hey, Juvia! Was geht ab?", rief Barney erfreut, "Cana und Lynn sind schon fort... aber schön, dass du doch noch der Einladung gefolgt bist." Barney legte ein charmantes Lächeln auf, doch dieses galt eher der Wand, denn Barney wusste schon nicht mehr, wo Juvia gerade stand oder schon saß.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pacey

avatar

Anzahl der Beiträge : 1509
Anmeldedatum : 07.08.13
Alter : 18
Ort : Konohagakure

BeitragThema: Re: Aufträge, Feiern und andere Pannen   Mo 07 Jul 2014, 23:39

Ich nahm Lynns Hand und stand auf. Ich bedankte mich höflich bei ihr, doch als Cana meine Träne mit ihrem Finger in den Mund steckte, sah ich sie nur verdattert an und nickte auf ihre Worte. Selbstverständlich erwiderte ich ihr lächeln.
Als die beiden schließlich weg waren, schlenderten meine Schwester, Serena und ich ein wenig in der. Stadt heru. Dort begneten wir Mirajane ,,Hallo Mira-san! " rief ich fröhlich und winkte ihr zu. Ich unterhielt mich noch ein wenig mit ihr und machte mich schließlich weiter auf dem Weg. Bis Serena auf einmal sagte ,, Luna ich möchte irgendwie von Barney einpaar Geschichten hören." Ich blickte zu der braunen Katze hinunter ,,Serena da musst du dich einwenig Gedulden, du weißt doch, dass Barney bei Erza ist." Die kleine nickte etwas geknickt und lief weiter.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Natsu

avatar

Anzahl der Beiträge : 1057
Anmeldedatum : 07.11.12
Alter : 19
Ort : Eden no Ori

BeitragThema: Re: Aufträge, Feiern und andere Pannen   Mo 07 Jul 2014, 23:46

Cana entschuldigte sich und umarmte dabei Lucy. Ich persönlich hatte es nicht so mit Körperkontakt, also belies ich es mit einer mündlichen Entschuldigung. "Es ist alles meine Schuld! Hätte ich die Torte nicht geholt, dann wäre das alles nie passiert. Ich hoffe du kannst mir vergeben Lucy",sagte ich leise und genickt und blickte kurz zu ihr auf.

_________________
   Breaking things is a specialty of everyone in Fairy Tail! 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Aufträge, Feiern und andere Pannen   Di 08 Jul 2014, 10:42

Als Cana schließlich in mein Zimmsr kam lächelte ich etwas schief,,Ja so sind Natsu und Happy nun mal." kam es etwas leiser von mir und bedankte mich bei ihr für Kompliment, meiner Wohnung her. Ich blickte Cana an, die sich neben mir aufs Bett sitzte. Als sie mich jedoch umarmte, kam es etwas überraschend. Jedoch erwiderte ich sie und sprach,,Ist doch halb so schlimm..Ich werde es schon überleben. Lynn du konntest nichts dafür..du wusstest ja anfangs nicht, dass die Torte nicht mehr gut war." Ich versucht Lynn etwas aufzumuntern. Ich lächelte schließlich beide an und fragte wie es bei Erza war.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: Aufträge, Feiern und andere Pannen   Di 08 Jul 2014, 19:35

Ich hörte Barney gespannt zu. Seine Geschichte klang sehr interessant, obwohl sie noch kein richtiges Ende zu haben schien. Schwer zu sagen, ob er hundertprozentig die Wahrheit sagte, aber ich hatte nichts in der Hand, um den Wahrheitsgehalt zu widerlegen. Seine Geschichte war sowieso zu fesselnd, als das man irgendeine Unwahrheit heraushören konnte. "Ich bin gespannt wie die Geschichte ausgeht.", sagte ich, als Barney aufhörte zu erzählen.
Auf einmal ging die Tür auf, was mich fragend zu ihr sehen ließ. Mein fragender Blick wich schnell einem Lächeln, als ich Juvia sah. Sie hatte doch noch den Weg hierher gefunden. "Guten Tag, Juvia!" Barney hatte zur Begrüßung schon alles gesagt, was gesagt werden konnten, deshalb konnte ich ihr nur noch einen guten Tag wünschen so wie sie mir einen gewünscht hatte. Danach sagte ich: "Setz dich doch zu uns, damit wir uns besser unterhalten können." Vielleicht hatte Barney noch eine Geschichte auf Lager, vielleicht sogar eine ältere, denn Juvia war noch nicht so lange Mitglied in unserer Gilde wie es unser einer war.

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Natsu

avatar

Anzahl der Beiträge : 1057
Anmeldedatum : 07.11.12
Alter : 19
Ort : Eden no Ori

BeitragThema: Re: Aufträge, Feiern und andere Pannen   Di 08 Jul 2014, 23:04

"Trotzdem", murmelte ich. Lucy ging es noch schlechter, als ich es gedacht hatte. Es tat mir nur noch mehr leid, aber ich wollte Lucy nicht zeigen dass ich mich so schuldig fühlte, da es bestimmt mühsam werden würde, da sie krank war. Ich schluckte und lächelte sie an. "Brauchst du gerade was? Soll ich dir Luft zufächern? Mit meiner Wind-Magie ist das ein Kinderspiel!"

_________________
   Breaking things is a specialty of everyone in Fairy Tail! 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Aufträge, Feiern und andere Pannen   Di 08 Jul 2014, 23:13

Ich blickte Lynn an und fragte,,Nun ja, wärst du so lieb und könntest mir ein Glas Wasser holen?" Ich blickte Cana noch an und lächelte, bevor ich fragte,,Sagt mal was gibts denn neues?" Klar, ging es mir nicht so gut aber ich wollte es mir nicht anmerken lassen. Doch grünlich war ich so und so noch im Gesicht.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Aufträge, Feiern und andere Pannen   Mi 09 Jul 2014, 00:09

Ich hielt es immer noch für unnötig, aber Lynn entschuldigte sich auch bei Lucy. Obwohl ich die Blondine nicht wirklich gut leiden konnte, bekam ich von der Umarmung kaum genug, vor allem als sie meine Umarmung erwiderte.
Lynn hatte aber Recht. Irgendwie mussten wir, insbesondere ich, widergutmachen, was wir angestellt hatten. Als Lucy nach einem Glas Wasser verlangte, ließ ich sie los und sagte: "Um das Wasser kümmere ich mich lieber." Ich stand von ihrem Bett auf und ging in die Küche, um ein Glas zu holen. Dieses Glas füllte ich mit meiner Magie, indem ich "reinspuckte". Wasser eines Wasserdrachen, wenn auch nur einer Drachentöterin des Wassers, half bestimmt besser als gewöhnliches Wasser. Lucy musste ja nicht wissen, wo es herkam. Wenn ich aber schon mal dabei war, genehmigte ich mir einen Bissen Leitungswasser. Auf dem Wasser kauend kam ich zu Lynn und Lucy zurück und gab Letzterer das Glas Wasser. Ich schluckte das Wasser herunter und sagte: "Hier, bitte. Da ist bestimmt nichts verdorbenes dran." Anschließend antwortete ich auf Lucys Frage: "Es gibt nicht viel Neues, außer dass wir Erzas Bestrafung hinter uns haben. Die fand ich aber nicht so schlimm wie erwartez. Oh, und wir sind auf dem Weg zu dir Luna, Minako und Serena begegnet." Ich dachte nochmal nach, aber das war es eigentlich wirklich schon. Ich stellte aber nicht die Gegenfrage, weil ich mir sicher war, dass Lucys Antwort so ausfallen würde, dass sie viel Zeit mit Natsu verbracht hatte. Er war schließlich bei ihr gewesen und hatte sich um sie gekümmert.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Aufträge, Feiern und andere Pannen   Mi 09 Jul 2014, 00:34

Ich sah Cana hinterher und brachte mir schließlich ein Glas Wasser, wire ich darum gebeten hatte. Auf ihre Worte, sah ich Cana an und fragte,,Luna? Wie gehts es ihr und ihrer Schwester und Serena natürlich?" Ich fabd es irgendwie gut, dass Cana nicht danach fragte was bei mir neues gab, denn sie musste ja nicht wissen, dass uch meiner verstorbeben Mutter einen Brief schrieb und ich ihr von allen mrinen Abenteuer berichtete oder das Natsu bei mir war und auf mich aufpasste während ich schlief, was mich allerdings wunderte war, dass Gray noch nicht hier war, genauso wenig wie Erza. Ja ok ich mein Erza war mit ihrem Bad beschäftigt aber wie sah es denn mit Gray aus.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Aufträge, Feiern und andere Pannen   Do 10 Jul 2014, 09:15

Leitungswasser schmeckte nicht unbedingt lecker, aber für zwischendurch aß ich eigentlich immer mal wieder was davon, wenn sich die Möglichkeit ergab, um Kraft zu tanken. Auf Lucys Frage hin sah ich aus dem Fenster und antwortete: "Ich denke, dass es allen drei gut geht. Naja.. Luna ist vorhin gestolpert, aber sie scheint sich nicht verletzt zu haben. Am Besten du fragst sie selbst, wenn du sie das nächste Mal siehst." Ein wenig wunderte ich mich selbst darüber, dass ich mit Lucy gerade einen auf heile Welt machte. Dass ich immer noch blieb, obwohl ich mich schon entschuldigt hatte, war bestimmt ein noch größeres Rätsel. Bestimmt lag es an meinem schlechten Gewissen, dass ich nicht ging, sondern mich noch ein wenig um Lucy kümmern wollte. Inzwischen bereute ich es aber, dass ich Natsu und Happy rausgeschickt hatte. Ich hätte jetzt etwas Zeit mit verbringen können. Wegen Lucy haben wir beide und Gray in letzter Zeit viel zu wenig zusammen unternommen. Aber ich musste ihn ja wegschicken. Außerdem hätte Happy für etwas bessere Laune sorgen können, so wie es Barney sonst auch tat. "Ich wünschte gerade, Barney wäre hier, um uns alle etwas zu unterhalten.", sagte ich.

Barney saß immer noch zusammen mit Erza und Juvia im Gemeinschaftsbad in Fairy Hills. Der Kater wollte dort zurzeit auch nicht weg, zumal er auch noch nicht die Erlaubnis dazu hatte. Er saß einfach bei den beiden und erklärte sich bereit, eine weitere Geschichte zu erzählen, sogar eine in der Gray vorkam. Als er seinen Namen ausgesprochen hatte, zwinkerte er Juvia zu, was man aber erstens wegen der Augenbinde nicht sah und zweitens sah er in eine andere Richtung, weil er sie nicht sehen konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Aufträge, Feiern und andere Pannen   Fr 11 Jul 2014, 10:25

Ich blickte das Hlas Wasser an und nickte auf Cana's Worte und setzte mich schließlich auf. Als uch auf einmal ein dumpfes Geräusch von draußen hörte, doch ich achtete nicht darauf und fragte die beuden Mädchen,,Was habt ihr denn bei Erza machen müssen?" bis mir eine Idee kam,,wartet mal vielleicht kann uns doch noch einer etwas gute Laune bringen. Cana oder Lynn kann mir einer von euch bitte meine Stellaschlüssel geben die auf dem Schreibtisch liegen?" aIch lächelte, denn ich hatte vor Lyra zu beschwören, denn sie durfte sich ruhig zu uns Gesellen. Nachdem ich dann meine Schlüssel hatte, stand ich auf und nahm Lyras Schlüssel ,,öffne dich! Tor zur Harfe! LYRA!" rief ich und beschwör Lyra, , Lucy-chan mit was kann ich dienen? Soll ich ein Lied für dich singen? Wenn ja was denn für eins?" Lyra stellte eine menge Fragen und ich lächelte nur Ratlos,,ich über lasse dir die Wahl, Lyra." kam es von mir und sie nickte, bevor sie auf ihrer Harfe spielte.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Natsu

avatar

Anzahl der Beiträge : 1057
Anmeldedatum : 07.11.12
Alter : 19
Ort : Eden no Ori

BeitragThema: Re: Aufträge, Feiern und andere Pannen   Fr 11 Jul 2014, 23:13

Ich hüpfte vom Bett und holte für Lucy die Schlüssel. Ich fand Ihre Magie wirklich bezaubernd. Andere aus einer Dimension beschwören zu können, war bestimmt sehr aufregend. Ich würde aber meine Magie nicht dafür eintauschen. Der Himmel, der Wind und die Wolken waren mir zu wertvoll.
Als sie einen Stellageist ruft, machte ich doch ziemlich grosse Augen."Wow", flüsterte ich leise.

_________________
   Breaking things is a specialty of everyone in Fairy Tail! 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Aufträge, Feiern und andere Pannen   Mo 14 Jul 2014, 07:15

Durch meinen ausgeprägteren Gehörsinn konnte ich das dumpfe Geräusch von draußen deutlich hören. Es machte mich neugierig. Vielleicht war das sogar Barney, der noch nachgekommen war. Um meine Neugier zu stillen, ging ich zum Fenster und warf einen Blick nach draußen, während ich Lucy zuhörte, die uns eine Frage stellte. Draußen sah ich nur noch jemand oder etwas Kleineres um die Ecke huschen. Nanu? Wurde Lucy vielleicht beobachtet? Vielleicht war es aber auch ein Streuner. Ich kümmerte mich nicht weiter darum.
Ich gesellte mich wieder zu Lucy und Lynn. Gerade setzte ich zum Sprechen an, weil ich auf Lucys Frage antworten wollte, was Erza uns hatte machen lassen, doch die Blondine stand auf und fiel mir damit ins Wort, dass sie Lyra mittels ihrer Magie beschwor. Das fand ich ziemlich unhöflich und ich dachte: "Eine Antwort von mir kriegst du jetzt nicht mehr." Beleidigt verschränkte ich meine Arme vor der Brust und sah ebenso beleidigt weg. Lyras Musik besänftigte mich aber schon wieder. Ihre Musik hatte auf mich eine beruhigende Wirkung.
Ich sah zu Lucy, nachdem Lyra aufhörte zu spielen, und sagte: "Dafür, dass es dir eben noch ziemlich mies ging, siehst du jetzt aber wieder einigermaßen fit aus. Du hüpfst sogar schon wieder auf deinem Bett herum. Aber mal was anderes..." Mir lief das Wasser bereits im Mund zusammen, noch bevor ich dann fragte: "Kannst du nicht einen deiner Schlüssel dazu benutzen, einen Stellargeist zu beschwören, der mir einen Schluck Wasser bereitstellen kann?" Begeistert von Lucys Magie, die ich, wenn ich es mir Recht überlegte gerade zum ersten Mal in Aktion gesehen hatte, sah ich sie mit leuchtenden Augen an, obwohl ich sie immer noch nicht richtig ausstehen konnte. Noch mehr würde es mich aber beeindrucken, wenn sie wirklich einen Wasser-Stellargeist beschwören konnte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Aufträge, Feiern und andere Pannen   Mo 14 Jul 2014, 08:16

,,Naja ich könnte Aquarius rufen aber dazu müsste Wasser in der Nähe sein......" Bei dem Gedanken "Wasser" kam mor die Idee,,Kommt mit nach draußen zum Fluss." kam esgrinsend von mir und lief nach draußen ,,Perfekt." Ich nahm Aquarius Schlüssel und rief ,,öffne dich! Tor des Wasserträgers! Aquarius!!!" Nachdem ich Aquarius beschwör, die mich sauer anblickte und mich anschrie ,,Was gibts denn nun schon wieder?!! Musstest du mich bei meinem Date mit meinem Freund stören?!!" Ich blickte sie an"gruselig...." dachte ich nur und sprach,,Tut mir leid aber Cana...",, Wer ist Cana? Doch nicht die schwarzhaarige Tusse?" Mit großen Augen starrte ich Aquarius an,,Das war nicht Nett, sie wollte nur fragen, ob sie dein Wasser probieren darf?!" Aquarius starrte mich giftig an und sprach mit bedrohlicher Stimme, die mir Angst machte ,,Und wegen so einem Müll störst du mic!" ,,T-tut mir leid..." weiter kam ich nicht, da Aquarius als Bestrafung mich in einen Strudel zog. Nachdem ich ich meine Bestrafung hatte, lag ich mit enem Drehwurm im Wasser und stammelte vormich hin,,T-tut mir leid..." Aquarius verschwand daraufhin ohne Cana das Wasser probieren zu lassen.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pacey

avatar

Anzahl der Beiträge : 1509
Anmeldedatum : 07.08.13
Alter : 18
Ort : Konohagakure

BeitragThema: Re: Aufträge, Feiern und andere Pannen   Mo 14 Jul 2014, 11:13

Nachdem es für mich, meiner Schwester und Serena nichts mehr zu tun gab, machten wir uns auf zur Gilde. Dort angekommen warf ich erstmal einen Blick auf die Auftragstafel, während Minako sich mit Serena an due Theke hinsetzte. Ich sah mir weiter die Aufträge an, als mir ein ganz besonderer Auftrag ins Auge fiel. Ich las ihn mir genau durch und weitete meine Augen "Hosenka..." ging es mir durch den Kopf und grinste ,,Minako imouto-chan! Wir haben einen Auftrag!!" Minako blickte mich an und nickte lächelnd. Minako ging gleich zum Master und sagte ihm, dass wir einen Auftrag erledigen, ich stieß auch noch dazu und hielt ihm den Auftrag unter idie Nase. Er nickte zufrieden und wünschte uns eine gute Reise. Wir gingen gleich nach Hause und packten unsere Sachen. Danach machten wir uns auf dem Weg zum Bahnhof und fuhren mit dem Zug nach Hosenka Town in meine alte Heimatstadt. Dort angekommen machten wir uns auf dem Weg zum Auftragsort und das war das Casino von Hosenka. Der Auftraggeber berichtete uns was geschehen war und wir kümmerten uns sofort darum, nichts ahnend, dass es auch gleichzeitig eine Falle von der dunklen Gilde Eisenwald war. Wir hatten den Auftrag erledigt, als auf einmal Minako und Serena gefangen wurde, ein finsteres Lachen konnte ich vernehmen ,,Eligor..." kam es leise von mir und er trat tatsächlich aus dem Schatten ,,Was hast du vor Eligor?" stellte ich ihm gleich due Frage ,,Was für eine nette Begrüßung." kam es Sarkastisch von ihm ,,Spar dir deinen Sarkasmus und antwortete auf meine Frage." Ich sah ihn ernst an und erwartete eine Antwort ,,Na was wohl, ich werden mich an den Salamander rächen in dem ich einfach einpaar von seinen Freunden platt mache....und du bist die erste." ,, damit wirst du nicht durch kommen!!" rief ich und ließ Ranken aus dem Boden wachsen ,,wenn du mich fertig machen willst...dann komm nur her..." Er sah mich an und grinste ,,Mutig mutig für eine zweit-klassige Magierin ." Ich dachte ich hätte mich verhört aver ich hatte es doch nicht " Von wegen zweit-klassige Magierin...den werd ichs zeigen." schoss es mir durch den Kopf und griff ihn mit meiner Rose-Magie an,,Na warte nur....Rose thron sword!!!" Es erschien ein rießiger Dorn über mir und schoss auf Eligor zu, doch dieser konnte ihm problemlos ausweichen und griff mich mit seiner Magie an.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Natsu

avatar

Anzahl der Beiträge : 1057
Anmeldedatum : 07.11.12
Alter : 19
Ort : Eden no Ori

BeitragThema: Re: Aufträge, Feiern und andere Pannen   Mo 14 Jul 2014, 15:32

Als Lucy raus ging, sah ich ihr verdutzt hinterher. Gerade eben konnte sie nicht mal richten aufsetzten und jetzt? Ich war aber froh drüber und sah aus dem Fenster zu ihr, während sie einen weiteren Stellageist beschwor. Diese war aber nicht wirklich nett und machte mir sogar angst. Ich sah aber trotzdem nicht weg. Schliesslich verschwand dieser Geist und Lucy stand alleine da. Ich sprang aus dem Fenster und landete Federleicht auf dem Boden. "Dieser Stellageist war furchteinflössend!" Ich blickte in den Fluss, um sicher zugehen, dass sie doch nicht aus dem Wasser geschossen kam und mir für das gesagte eine runter haute.

_________________
   Breaking things is a specialty of everyone in Fairy Tail! 


Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14972
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: Aufträge, Feiern und andere Pannen   Mo 14 Jul 2014, 21:15

Ich sah Lucy völlig überrascht an, als sie meinte, dass sie wirklich einen Stellargeist rufen konnte, dem das Wasser vertraut war. Allein der Name Aquarius klang schon danach. Meine Vorfreude, diesen Stellargeist zu Gesicht zu bekommen, verflog aber zunächst, als Lucy meinte, dass dazu Wasser in der Nähe sein msste. Ich glaubte zuerst, dass sie das absichtlich sagte, um mich zu ärgern. Da sprach aber wieder nur die Eifersucht in mir. Ich dachte auch sofort anders, als Lucy selbst den Einfall hatte, dass sich gleich vor ihrer Wohnung der Kanal befand, der sich durch Magnolia zog. In diesem beschwor sie Aquarius.
Bei Aquarius' Anblick bekam ich sofort leuchtende Augen. Sie war eine Meerjungfrau, welche nach einer Erzählung meiner Ziehmutter Liquidana zufolge im Meer lebten. Ich hatte während ich von Liquidana aufgezogen wurde viel Zeit im Meer verbracht, aber niemals eine Meerjungfrau gesehen. Ich war hellauf begeistert von Aquarius anstatt mich vor ihr zu fürchten und störte mich nicht einmal daran, dass sie mich eine schwarzhaarige Tusse nannte. Was dann passierte, ließ mich auf einmal ansatzweise verstehen, warum Natsu und Gray so gerne etwas mit Lucy unternahmen. Irgendetwas hatte sie an sich, weshalb man sie mögen musste... wie Lisanna. Gut, ich fing deswegen nicht gleich an, Lucy zu mögen, weil ich nicht sofort auf ihre Masche hereinfallen wollte, aber ich hatte beschlossen ihr zumindest eine Chance zu geben, damit wir uns eventuell doch noch anfreunden konnten. Erstmal konnte ich aber nicht einfach zusehen, wie sie im Wasser lag, nachdem ihr eigener Stellargeist sie angegriffen hatte, bevor Aquarius verschwand. Schade, jetzt durfte ich nichts von ihrem Wasser probieren.
Ich zögerte nicht und zog mir mein weißes Top und meine Hotpants aus, bevor ich ins Wasser sprang, um ihr zu helfen. Ich wusste nicht, wo Aquarius' Problem lag, aber so mit ihrer Besitzerin umzuspringen, egal aus welchem Grund, fand ich etwas übertrieben, zumal es Lucy eh nicht gut ging, obwohl ich daran inzwischen zweifelte. Ich hielt Lucy über Wasser und sagte: "Ich bringe dich wieder ins Trockene. Übergib dich nur bitte nicht!" Anschließend hielt ich Lucy gut fest, bevor ich mich und folglich auch Lucy in Wasser einhüllte und rief: "Mizuryū no Akuajetto!" Anschließend schossen wir in einer Wassersäule aus dem Wasser des Kanals und landeten auf dem harten Boden. Vielleicht hätte ich Lucy vorher sagen sollen, dass sie besser noch die Luft anhielt, aber da ich dieses Problem weniger hatte, dachte ich einfach nicht daran. Wenigstens war Lucy wieder im Trockenen während ich in meinem regenbogenfarbenen Bikini auf dem kalten Boden saß. "Alles in Ordnung?", fragte ich die Blondine.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Raika Yuki
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3376
Anmeldedatum : 18.02.13
Alter : 19
Ort : mal hier und mal dort

BeitragThema: Re: Aufträge, Feiern und andere Pannen   Di 15 Jul 2014, 06:41

Cana, die mich aus dem Wasser gefischt hatte, war ich ihr dankbar, dass sie mir geholfen hatte,,Danke Cana, dass du mir geholfen hast." Ich sah dann Lynn an und nickte,,Ja aber so ist Aquarius nunmal." Ich stand auf und hielt Cana meine Hand hin. Ein lächeln zierte sich auf meinen Lippen und schlug vor,,Wir sollten wieder rein gehen." Nachdem wir wieder innen waren fragte ich,,sag mal was glaubt ihr, was Barney bei Erza machen muss?"

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Pacey

avatar

Anzahl der Beiträge : 1509
Anmeldedatum : 07.08.13
Alter : 18
Ort : Konohagakure

BeitragThema: Re: Aufträge, Feiern und andere Pannen   Di 15 Jul 2014, 11:54

Nach einiger Zeit sahen Erigor und ich ziemlich abgeschlagen aus. Seit unserem Kampf hatten wir meiner Schwester keine Beachtung geschenkt, welche sie nutzte um Serena irgendwie zu befreien und ihr den Auftrag gab zurück nach Magnolia zu floegen und jemanden aus der Gilde die Geschichte erzählen was passiert ist. Serena zögerte etwas aber sie machte sich dann Minako und mir zu Luebe auf den Weg.
Keuchend stand ich nun vor Erigor und überlegte "so ein Mist ich habe fast keine magische Kraft mehr." schoss es mir durch den Kopf.Aber noch gab ich nicht auf und griff Erigor mit Roses pollen , doch dieser pustete sie einfach weg ,,Gib endlich auf! Merkst du nicht, dass du gegen mich nicht gewinnen kannst?!" er griff mich an ,dass ich gegen die Wand geschleudert wurde.
Serena machte sich so schnell wie es ging nach Magnolia Town. Dort angekommen, konnte sie Cana, Lynn und Lucy riechen, die gerade ins Haus maschierten. Serena folgte dem Geruch und hielt vor Lucy's Schlafzimmerfenster an. Dort klopfte sie einpaar mal dagegen und hoffte, dass jemand aufmachen und sie anhören würde.

_________________

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Aufträge, Feiern und andere Pannen   

Nach oben Nach unten
 
Aufträge, Feiern und andere Pannen
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 4 von 14Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 9 ... 14  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Aufträge, Feiern und andere Pannen
» Tannenbaumkarten und andere Weihnachtskarten
» LIKUs Aufträge bekommen
» Andere Schreibforen
» Eigenbau Schwerlastanhänger TL 20 und TL 12 Straßenwalze DW 10 und andere Fahrzeuge in 1 43

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Welt der Animes :: Haupt RPG´s :: Fairy Tail-
Gehe zu: