Kon'nichiwa an alle Nutzer, wir sind ein 'kleines' RPG Forum und heißen euch herzlich willkommen
 
StartseiteKalenderGalerieFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin
Ankündigungen
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!
Die neuesten Themen
» Tokyo Ghoul: Are your hungry?
Sa 02 Sep 2017, 14:55 von Raika Yuki

» Duel Academy: It's time to duel!
Do 31 Aug 2017, 12:54 von Raika Yuki

» A different world: dance into another world #2
Mi 30 Aug 2017, 10:01 von Raika Yuki

» Aufträge, Feiern und andere Pannen
Mi 16 Aug 2017, 00:30 von Pacey

» Welcome: who are you?
Mo 07 Aug 2017, 10:55 von Natsu Dragneel

» Detektiv Conan : “Pandoras Vergangenheit“
So 06 Aug 2017, 20:56 von Alinsraven

» A new year
Sa 17 Jun 2017, 09:41 von Raika Yuki

» Season II: Dark Wings
Sa 10 Jun 2017, 01:07 von Raika Yuki

» My Character in Fairy Tail
So 04 Jun 2017, 23:18 von Natsu Dragneel

» Einall
Do 01 Jun 2017, 22:31 von Raika Yuki


Austausch | 
 

 The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 17 ... 34  Weiter
AutorNachricht
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!   Di 30 Apr 2013, 00:11

Die Reise beginnt

Der Wind wehte mir durch die Haare und ein leichter Wellengang wiegte mein Boot und mich hin und her. Ich konnte das Rauschen des Meeres laut und deutlich hören und ein Gefühl der Freude überkam mich. Ich war nun schon einen Tag unterwegs seitdem ich von meiner Heimatinsel aus losgezogen war.
Ich saß in meinem Boot, das mir die Prinzessin des Königreichs Hyrule auf der Insel Cocolint geschenkt hatte. Wir waren gut miteinander befreundet und sie unterstützte meinen Traum mit diesem Geschenk, ihrem Boot welches sich Roter Leuenkönig nannte. Ich wollte das Boot so lange wie möglich behalten und war der Prinzessin sehr dankbar.
So langsam fragte ich mich aber, wann ich eine Insel erreichen würde. Ich hatte schon wieder Hunger und meine Vorräte neigten sich langsam dem Ende zu. Ich zögerte den Verzehr von Nahrung noch etwas hinaus und beobachtete die Möwen, die über meinem Kopf hinwegflogen "Es muss toll sein dort oben herumzufliegen. Zu schade, dass ich keine Maske eines Vogels besitze!", sagte ich und grinste breit.

Bald waren aber auch die Möwen weg. Nur eine blieb übrig und sie flog tiefer. Ich bemerkte dann, dass es keine gewöhnliche Möwe war. Diese hier war riesengroß. "Wow, krass! So eine Riesenmöwe habe ich noch nie gesehen!", sagte ich. Ich sah der Möwe noch etwas zu bis sie plötzlich von einer Kanonenkugel erwischt wurde. Schockiert und mindestens genauso überrascht sah ich mich um, denn die Kanonenkugel hätte auch mich erwischen können.
Ich sah anschließend wie sich ein Piratenschiff näherte. Wegen der Kanonenkugel blieb ich wachsam. Vielleicht war das mit der Möwe nur ein Versehen und sie wollten wirklich mich versenken. Die Piraten befanden sich dann direkt neben mir und meinem Boot und hievten die Möwe auf ihr Schiff. Einer der Piraten sagte zu mir: "Hey Kleiner. Mit dieser Nussschale kommst du aber nicht weit. Wir leben in gefährlichen Zeiten! Besorg dir lieber ein richtiges Schiff!" "Was hast du gesagt? Dieses Boot soll eine Nusschale sein? Ich wette ich komme damit weiter als ihr mit eurem Schiff!", sagte ich erzürnt. An dem Boot lag mir fiel, weil ich es von einer guten Freundin bekommen hatte und ich mochte es nicht, dass jemand es beleidigte. Ich zog dann auch mein Schwert und sprang hoch auf das Schiff, nachdem ich mir meine Hasenohren aufgesetzt hatte. Die Piraten lachten mich wegen der Ohren aus, aber sie wussten auch nichts von meiner Teufelskraft. Bevor sie sich umsehen konnte hatte ich sie außer Gefecht gesetzt. Dann kam aber noch der Kapitän...

_________________
Believe In MyselfKokoro no Chizu
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 550
Anmeldedatum : 28.12.12
Alter : 21
Ort : Wil

BeitragThema: Re: The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!   Di 30 Apr 2013, 09:48

Ich rannte um mein Leben um der Marine nicht in die Hände zu fallen. Die Goldmünzen klimperten jedesmal, wenn ich mit den Füssen aufschlug und dies sorgte bei mir für äusserst gute Laune.
Als ich wieder um eine Ecke bog, entdeckte ich eine kleine, dunkle Seitengasse. In der hoffnung meine Verfolger endlich abzuschütteln bog ich ein und drückte mich gegen die kalten Steinwände. Und tatsächlich rannten die Marinesoldaten daran vorbei ohne einen Blick hinein zu werfen.
Ich lachte triumpfierend und trat wieder auf die Strasse.
"Nun sollte ich hier schleunigst verschwinden.", meinte ich zu mir selber, als ich den Goldbeutel öffnete, um mir die pracht anzusehen.

Am Hafen angekommen, lief ich einer grossen Mauer entlang. Weit abseits der Anlegeplätze schaukelte ein einsames kleines Boot in dem gerade mal drei bis vier Menschen platz hatten. Doch für mich reichte es.
Ich zog das Tuch weg, mit dem ich das Boot abgedeckt hatte, warf den Beutel hinein und schmunzelte. Dort lagen noch vier weitere Beutel und eine Kiste voll Nahrung.
Ich kletterte hinein und stiess mich vom Ufer ab. Es dauerte nicht lange und schon schaukelte mein Boot mit der Strömung davon.
"Hisst die Segel!", befahl ich mir selber und zog an dem kleinen Segel, dass einem Leintuch ähnelte.
Zufrieden machte ich es mir bequem und bald schon dösste ich friedlich vor mich hin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!   Di 30 Apr 2013, 11:46

Mortal Draw1

Der Kapitän der Piraten sah sehr zornig aus und sagte: "Was fällt dir ein, du Bengel? Einfach so meine Männer umzuhauen. Naja, ist ja egal. Sie sind eben alle Schwächlinge. Scrooges Piratenbande braucht keine Leute wie sie. Ein hübsches Schwert führst du da! Wenn du es freiwillig herausrückst, dann verschone ich dein Leben und du kannst hier anheuern!" Ich reagierte zuerst nicht auf seine Worte, sondern starrte nur seine Leute an. Dann sah ich Scrooge an und steckte zuerst mein Schwert weg. Er dachte wohl ich würde mich ergeben, da ich einfach auf ihn zulief. Meine Hand ruhte aber noch auf dem Griff meines Schwertes und ich sagte: "Vergiss es! Einen Kapitän wie dich, der einfach seine Kameraden verrät kann kein Mensch gebrauchen. Du bist hier der wahre Schwächling! Und mein Schwert werde ich nie hergeben, aber..."
Bevor ich weitersprach, rief ich "Mortal Draw!!", bevor ich mit einem Zug mein Schwert zog und Scrooge einen schweren Hieb verpasste, der ihn sofort außer Gefecht setzte. Er verlor dadurch auch jede Menge Blut. "... Du darfst dich geehrt fühlen, dass du seine Klinge zu spüren bekommen durftest!", beendete ich meinen zuvor angefangenen Satz. Ich steckte mein Schwert dann noch mit einer Pose, die ich mir in den vergangenen Jahren angewöhnt hatte weg und sah zu der Riesen-Möwe. Sie schien sich schon wieder erholt zu haben, denn sie stand auf und flog wieder los.

Ich sprang dann auch einfach zurück auf mein Boot und setzte meinen Weg fort. Vorher hatte ich natürlich noch ein paar Lebensmittel der Piraten mitgehen lassen, damit ich keine Versorgungsprobleme bekam, zumindest in nächster Zeit.
Das Segel des Bootes war bereits wieder gesetzt und auch die Hasenohren setzte ich mir erst jetzt wieder ab. Noch war nichts auf dem Segel, aber das sollte sich ändern, sobald ich meine eigene Crew zusammen hatte. Ich musste nur noch Leute finden.



1dt.: Blankziehen

_________________
Believe In MyselfKokoro no Chizu


Zuletzt von Sonic am Di 30 Apr 2013, 15:43 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 550
Anmeldedatum : 28.12.12
Alter : 21
Ort : Wil

BeitragThema: Re: The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!   Di 30 Apr 2013, 13:25

Plötzlich gab es ein mächtiges RUMMS. Ich schreckte aus meinem Halbschlaf und dabei rutschte mir mein Diadem fast vom Kopf. Ich rappelte mich auf, rückte es wieder zurecht und versuchte dann herauszufinden was passiert war.
Sehr schwer war das jedoch nicht. Mein Boot war von der Strömung gegen einen aus dem Meer ragenden Felsen gedrückt worden.
"Oh man.", meinte ich und rieb mir den Kopf, denn ich mir beim Aufprall gestossen hatte. Mein Blick war auf den vorderen Teil meines Bootes gerichtet, denn darin war ein kleines Loch entstanden.
Schnell versuchte ich mit allen möglchen Mitteln das Loch irgendwie zu stopfen.

Nach einigen Minuten betrachtete ich das Resultat. Tatsächlich kam nun nur noch wenig Wasser in das Boot hinein und so mit konnte ich noch einige Zeit weiter segeln.
"Bis zur nächsten Insel wird das schon reichen."
Ich presste meine Finger gegen den Fels, der immer noch zwischen mir und meinem Weg stand. "Wooden Fingers!", meinte ich und meine Finger begannen zu wachsen. so gelang es mir mich und somit mein Boot vom Felsen weg zu drücken. Kaum hatte sich das Boot genügend weit entfernt, machte ich es mir wieder bequem.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!   Di 30 Apr 2013, 16:26

Die Insel der Schwertkämpfer

Ziemlich bald schon erreichte ich auch die erste Insel seit meiner Abreise von Cocolint. Sie war nicht besonders groß, aber sie beinhaltete immerhin ein Dorf. Durch dieses lief ich dann und ich sah mich ein wenig um. Ich sah ziemlich viele Menschen und sie blickten auch alle zu mir. Mir kam es aber nicht seltsam vor, dass ich von allen angestarrt wurde, während ich durch das Dorf lief. Als die Bewohner dann aber untereinander tuschelten, wollte ich wissen, was sie zu sagen hatten.
Plötzlich kam ein freundlich aussehender etwas älterer Herr auf mich zu und sagte: "Herzlich willkommen in unserem bescheidenden Dorf! Wie ich sehe führst du ein Schwert mit dir und wie ich sofort sehen konnte sogar ein sehr wertvolles Schwert. Bist du vielleicht hergekommen, um dich mit uns zu messen? Nenne mir doch bitte deinen Namen und den Grund für dein Erscheinen!" Ich sah den Herrn zuerst an, bevor ich ihn angrinste und antwortete: "Ich bin Wolf D. Barney und ich werde einmal der König der Piraten, aber zurzeit bin ich noch auf der Suche nach Mitglieder für meine Crew." Der Herr schien etwas überrascht zu sein, aber er hegte keine Abneigung gegenüber Piraten, denn er bat mich mit meinem Schwert gegen die Leute aus dem Dorf anzutreten. "Du musst wissen... wir sind alle Schwertkämpfer und die Eltern bringen ihren Kindern selbst die Schwerkunst bei. Wir halten monatlich ein Turnier ab, um herauszufinden wie weit sich unsere Fertigkeiten entwickelt haben und wer der Beste ist. Wie es der Zufall will soll das Turnier heute anfangen. Du darfst gerne teilnehmen. Dabei kannst du auch andere Bewohner des Dorfes fragen, ob sie Mitglied in deiner Crew werden wollen.", sagte der Herr.

Er führte mich zuerst etwas durch das Dorf bis er mir ein Mädchen mit langen dunklen, braunen Haaren zeigte. Er rief sie zu uns und sagte: "Ich würde dir gerne meine Tochter vorstellen! Sie ist eine sehr talentierte Schwertkämpferin." "Ich heiße Shana. Mein großer Traum ist es, einmal die größte Schwertkämpferin der Welt zu werden und mit meinem Heimatdorf fange ich an.", sagte das Mädchen. Ich musste lächeln und sagte: "Ich bin mir sicher, dass dein Traum in Erfüllung geht, wenn du fest genug daran glaubst und dein Bestes gibst. Ich habe auch einen Traum! Ich heiße übrigens Wolf D. Barney und werde einmal der König der Piraten!"
Shana schien etwas sprachlos zu sein und sah mich mit offenem Mund an. Ihr Vater wollte uns zwar nicht stören, aber er war eigentlich nur gekommen, um Shana zu sagen, dass das monatliche Turnier bald anfangen würde. "Sei ruhig, Vater! Du machst mich sonst noch nervös!", sagte sie und rannte dann hektisch los. Ich sah ihr hinterher und fragte mich, was sie hatte.

_________________
Believe In MyselfKokoro no Chizu
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 550
Anmeldedatum : 28.12.12
Alter : 21
Ort : Wil

BeitragThema: Re: The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!   Di 30 Apr 2013, 17:19

Nach dem ich einige Tage umher gesegelt war und meine Vorräte sich dem Ende zu neigten, erreichte ich auch entlich die nächste Insel. Ich ging an Land um jemanden zu finden, der wusste, wie man ein Boot repariert. Vier der Goldbeutel versteckte ich gut in einem Busch, den anderen nahm ich mit. Schliesslich würde die Reparatur was kosten.
Ich lief also los in Richtung Stadt. Dort schien gerade ein Fest im Gange zu sein, was mich natürlich freute.
"Es wird bestimmt nicht schaden, wenn ich hier zuerst noch etwas mit feiere.", murmelte ich. Somit setzte ich mich erstmal an einen der Festbänke. "Ich hätte gerne was anständiges zu futtern.", meinte ich zu einer der Serviererinnen.
"Na Kleine, du scheinst in guter Laune zu sein.", meinte ein Kerl.
"Und wie!", entgegnete ich. "Sagt mal was ist denn hier los?"
Der Typ setzte sich neben mich und erklärte mir: "Weisst du, vor vielen Jahren wurde diese Stadt hier von einem schrecklichen Man tyranisiert. Und heute vor genau zehn Jahren kamm ein anderer Mann hier auf die Insel. Er nannte sich selbst Old Johnny. Er befreite uns von dieser Schreckensherrschaft und leutete hier die Demokratie ein. Kurz darauf wurde er zum Presidänten gewählt. Und seit her gibt's dieses Fest."

Ich bekam mein Essen und was zu trinken, bestellte dem Kerl neben mir auch was und bald schon waren wir umgeben von anderen Männern, die sich ebenfalls als sehr freundlich herausstellten. Wir assen und tranken und hatten einen mortz Spass.
Etwas später erklärte der Kerl mir: "Weisst du dass hier sind meine Männer. Wir sind Piraten und was für welche! Wir heissen Blue Eagle und sind auf dem Weg zur Grand Line."
"Dasch hört schich toll an!", entgegnete ich mit vollem Mund.
"Oh ja! Wir haben auch schon manches erlebt..." Und so lauschte ich den Geschichten der Blue Eagles während dem ich genüsslich mein Essen verspeisste.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!   Di 30 Apr 2013, 18:29

Shanas Vater und ich begaben uns einfach zum Schauplatz des Turniers. Das Dorfoberhaupt gab noch ein paar Worte preis, bevor es den Beginn des Turniers einläutete und da er ein guter Gastgeber sein wollte, wollte er mich zuerst kämpfen lassen. Er stellte sich sogar selbst als Gegner zur Verfügung. Wir kämpften dann auch, aber er war nicht wirklich ein starker Gegner, aber er war auch schon alt und gebrechlich.
Ich sah mich dann unter den anwesenden Dorfbewohnern um und fragte mich, wo Shana abgeblieben war. Die Kämpfe gingen auch ohne sie weiter, aber irgendwann war sie dann auch an der Reihe. "Ich bin hier!", rief plötzlich ein Mädchen hinter mir und ich drehte mich um. Sie war endlich gekommen und bereit anzutreten. "Sie sieht fest entschlossen aus, das Turnier zu gewinnen.", dachte ich. Sie hatte mit ihrem Gegner auch keine Probleme.
Stunden vergingen und das Turnier neigte sich dem Ende zu. In meinem vorletzten Kampf machte ich erneut Gebrauch meines Mortal Draws, aber ich verletzte meinen Gegner nicht wie ich es bei den Piraten getan hatte.
Die Dorfbewohner begannen schon wieder zu tuscheln und ich verstand kein Wort. Shana war auch noch im Rennen und ich hoffte gegen sie antreten zu müssen. Sie wäre aber bei einem Sieg auf jeden Fall die Beste aus dem Dorf. Ihr Gegner sagte etwas zu ihr, wovon ich nichts verstand, aber es schien Shana zu verletzen und sie wurde wütend. Ich beobachtete dann, wie Shanas Haare sich rot verfärbten, was ich sehr beeindruckend fand. Sie siegte in diesem Kampf und wir mussten das Finale gegeneinander ausfechten.
Am Anfang fragte ich: "Shana, deine Haare sind echt cool!" "Und du hast beeindruckende Techniken drauf!", erwiderte sie. Ihre Wut hielt noch an und selbst mein Mortal Draw wirkte nicht gegen sie. Shana schaffte es sogar, mich zu entwaffnen. Meine Niederlage machte mir aber nichts aus, sondern ich freute mich für Shana. Sie schien sich aber weniger zu freuen, denn sie nahm ihr Schwert und lief weg.

Inzwischen war die Sonne schon untergegangen und am Ende des Turniers gab es noch ein Feuerwerk. Einen Teil davon sah ich mir an, aber Shana verpasste das Ganze, weshalb ich beschloss nach ihr zu sehen. Ich fand sie später weinend vor einem Grab sitzen. Ich setzte mich neben sie und sagte erstmal nichts. Shana sprach mich dann an: "Dieser Mistkerl... warum muss er nur Recht haben? Ich werde nie die größte Schwertkämpferin der Welt werden können! Mädchen sind von Grund auf schwächer als Jungs... Meine Mutter ist der Beweis dafür..."
Ihre Worte machten mich wütend, weshalb ich sie an den Schultern packte und sie anschrie: "Du darfst sowas nicht einmal denken! Egal was der Typ dir vorhin gesagt hat, hör einfach nicht auf ihn und gib deinen Traum nicht so schnell auf! Ich weiß nicht, was deiner Mutter widerfahren ist und will es auch nicht wissen! Ich glaube fest daran, dass du deinen Traum erfüllen kannst, solange du den Glauben daran nicht verlierst, also segel mit mir um die Welt und werde Mitglied in meiner Crew!!" Ich schaffte es anscheinend Shana zu beruhigen und entschuldigte mich bei ihr dafür, dass ich sie angeschrien hatte. Sie lächelte dann auch und sagte, dass sie gerne Mitglied in meiner Crew werden wollte. Shana umarmte mich dann auch noch und bedankte sich bei mir dafür, dass ich ihr gesagt hatte, dass sie ihren Traum nicht aufgeben sollte.
Ich blieb noch über Nacht und konnte bei Shana und ihrem Vater übernachten. Am nächsten Morgen ging ich direkt zu meinem Boot und wartete auf Shana. Sie kam überglücklich mit einem neuem Schwert und sagte: "Von mir aus können wir los!" Wir reisten ab und die Dorfbewohner winkten uns vom Land aus noch zu.
Ich sagte zu Shana: "Die größte Schwertkämpferin der Welt und der König der Piraten! Das klingt nach einem starkem Team!"

_________________
Believe In MyselfKokoro no Chizu
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 550
Anmeldedatum : 28.12.12
Alter : 21
Ort : Wil

BeitragThema: Re: The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!   Di 30 Apr 2013, 19:01

"Irgendwann möchte ich auch einer Piratenbande beitreten und mit ihnen über das Meer segeln!", meinte ich schliesslich als Kapitän Eagle mit seinen Geschichten und ich mit meinem Essen fertig war. Dieser lachte laut.
Plötzlich schreckte ich auf. "Was ist los?", fragte mich Eagle während dem ich schnell ein paar Geldmünzen aus meinem Beutel holte. "Ich hab ganz vergessen jemanden zu suchen, der mir mein Boot reparieren kann!" Ich stand auf und drückte der Frau, die uns alles an den Tisch gebracht hatte, die Münzen in die Hand, dann kehrte ich zum Tisch zurück.
"Blue Eagles, es hat mich sehr gefreut euch kennen zu lernen. Ich wünsch euch viel Glück auf eurer weiteren Reise und hoffentlich sieht man sich mal wieder!" Ich rannte los und drehte mich im renne noch mal um, um ihnen zu zuwinken. Sie lachten und grölten und ich hörte den Kapitän rufen: "Auch dir wünsch ich viel Erfolg! Wir werden uns auf der Gand Line wieder treffen! Ganz sicher!" Dann lachte er herzhaft.

Nach dem ich lange gesucht und ein paar Pasanten angequatscht hatte, fand ich schliesslich ein Zimmermann. Da es nun wirklich schon spät war, wollte er sich die Sache erst am nächsten Morgen ansehen. Jedoch lud er mich zum Abendessen ein. Seine Frau sei die beste Köchin, die er je getroffen hatte, meinte er und ich willigte ein.
Tatsächlich war das Essen köstlich und die gesamte Familie war wahnsinnig nett. Sie boten mir sogar an, bei ihnen zu übernachten und ich nahm das Angebot dankend an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!   Di 30 Apr 2013, 19:55

Viel Platz war auf dem Roten Leuenkönig für Shana und mich nicht mehr und spätestens jetzt wurde mir klar, dass wir früher oder später ein richtiges Schiff brauchten. Für uns beide reichte es aber noch.
Wir genossen beide die Fahrt und ich wollte am liebsten schon mit Shana allein zur Grand Line fahren, aber Shana meinte, dass sie ohne ein richtiges Schiff und einem Navigator niemals dorthin fahren würde. Ich sagte dann entschlossen: "Also schön! Dann suchen wir uns jetzt irgendwo ein Schiff und halten dabei Ausschau nach einem Navigator. Irgendwo werden wir schon was Passendes finden!" Ich grinste dann noch breit und Shana meinte nur: "Könntest du bitte ruhiger sein?" "Ja.", antwortete ich knapp und war auch schon still.

_________________
Believe In MyselfKokoro no Chizu
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 550
Anmeldedatum : 28.12.12
Alter : 21
Ort : Wil

BeitragThema: Re: The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!   Di 30 Apr 2013, 22:11

Der Zimmermann war bereit schon früh am Morgen mit mir zu meinem Boot zu kommen um sich den Schaden genauer anzusehen. Wir liefen also zu der Stelle wo mein Boot im Wasser schaukelte. Der Zimmermann bekam ein Schock, als er sah, wie ich das Loch gestopft hatte.
Zusammen hieften wir des Boot auf's Festland und er machte sich daran alles was ich hinein gestopft hatte hinaus zu nehmen und das Loch zu flicken. Ich suchte in der zwischenzeit nach meinen weiteren Goldbeuteln.
Doch als ich ihn den Busch hinein lugte traf mich der Schlag. "WAS??", schrie ich vor entsetzten. "MEIN GANZES GELD IST WEG!"
Wie ein Häufchen Elend sank ich zu Boden. Selbst wenn ich einige Jahre an Übung hatte und ich doch schon recht was auf dem Kasten hatte was das Klauen von Wertgegenständen anging, hatte es doch einige Mühe gemacht dies alles zusammen zu bringen. Vor allem wenn man bedachte das ich einmal sogar bei einem Marineoffizer was mitgehen liess. Und nun war alles weg!

Immer noch sehr schlecht gelaunt bedankte ich mich nach einer Stunde beim Zimmermann. Denn er hatte mein Boot wirklich einwandfrei geflickt. Das Geld, welches ich noch dabei hatte reichte gerade noch um ihn anständig zu bezahlen und mir wieder einen gewissen Vorrat zu besorgen.
Schliesslich setzte ich mich in mein kleines Boot, stiess mich mit meinen Fingern vom Rand ab und hisste die Segel. Der Wind ergriff diese und schon blad war ich wieder mitten auf dem Meer.
Der Zimmermann hatte mir noch einen Beutel voll mit "nützlichen Utensilien" gegeben, wie er es nannte. Ich öffnete ihn und nahm den Ihnhalt heraus. Es waren ein Fernrohr, eine Karte der umliegenden Gewässer, einen nach Norden zweigenden Kompass, ein kleines "Handwerker-Set Für alle Fälle" und einen kleinen Brief. Ich öffnete ihn und darin Stand:

Liebe Momoka
Es hat uns gefreut dich kennen zu lernen und wir hoffen das du alles erreichen kannst, von dem du uns erzählt hast. Um dir dabei zu helfen habe ich ein Ruder an dein Boot gemacht. So kannst du selber bestimmen wo es lang geht. Dies nützt dir ohne Karte natürlich nichts. Darum haben wir dir gleich eine mit eingepackt. Und damit du bei einem Leck nicht wieder so unsinniges Zeugs machst, habe ich dir das Set eingepackt.
Mit freundlichen Grüssen
Die Zimmermannsfamilie
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!   Di 30 Apr 2013, 23:02

Ich stand gerade an der Reeling eines Marineschiffs auf dem sich auch mein Vater befand. Der Marine war ich nicht beigetreten, das hatte ich auch nie vor, aber mein Vater hatte mich mitgenommen, weil ich ihm vorgegaukelt hatte, dass ich sehen wollte, was die Marine-Soldaten alles machen mussten.
Tatsächlich hatte ich aber einen anderen Plan, von dem nur meine Mutter etwas wusste. Das Marineschiff fuhr problemlos durch das Calm Belt in Richtung East Blue. Es war kein Zufall, dass ich ausgerechnet dorthin wollte, denn ich wusste, dass Gol D. Roger ebenfalls aus dem East Blue stammte und ich hoffte, dass ich dort einer Piratenbande beitreten konnte. Ich wusste aber auch, dass ich bestimmt wählerisch sein würde, damit ich nicht ausgenutzt wurde, wie ich es damals bei den Tenryuubito wurde.
Wir erreichten dann auch irgendwann den East Blue, was ich daran merkte, als plötzlich wieder der Wind durch meine Haare wehte. Ich hatte auf dem Weg hierher alles aufgeschrieben, was ich gesehen hatte, weil es für mich schon wie ein Abenteuer war. Jetzt wartete ich nur noch auf einen günstigen Zeitpunkt, um zu fliehen. So wie ich meinen Vater kannte, würde er sich eh nicht um mich sorgen.

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 550
Anmeldedatum : 28.12.12
Alter : 21
Ort : Wil

BeitragThema: Re: The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!   Di 30 Apr 2013, 23:32

"Na dann..." Ich studierte die Karte, die ich bekommen hatte und suchte mein nächstes Ziel. Kaum hatte ich es gewählt, übernahm ich die Richtung, die der Kompas anzeigte und segelte los. Der Fahrtwind blies mir ins Gesicht und schon bald kümmerte es mich nicht mehr so fest, dass ich mein Geld nicht mehr hatte. "Ich werde mir auf der nächsten Insel einfach neues besorgen."

Nach einiger Zeit hatte ich schliesslich mein Ziel erreicht und ich ging an Land. Mit einem fröhlichen Lied auf den Lippen lief ich los in Richtung Stadt. Dort würde ich mich zuerst etwas umhören und umsehen, bis ich zur Tat schreiten würden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!   Mi 01 Mai 2013, 00:06

Navigator & Schiff gesucht

"Wo sollen wir denn anfangen zu suchen?", fragte mich Shana. Ich überlegte nicht lange und antwortete: "Wir lassen uns einfach vom Wind treiben. Schließlich habe ich so zu dir gefunden und wir sind auch Freunde geworden." Shana lächelte sofort und nickte.
Wir segelten also weiter und plötzlich knurrte Shanas Magen. Ich musste deshalb lachen . Mein Magen knurrte dann aber auch, weshalb wir beide etwas aßen. Wir unterhielten uns dabei etwas und wir verstanden uns sehr gut. Wir lachten zusammen und ich war froh eine Person wie sie in meiner Crew zu haben.
Irgendwann wurde es dann dunkel und es sah nicht so aus, als ob wir heute noch eine Insel ansteuern würden. Shana und ich legten uns eng beieinander hin, weil es ziemlich kalt wurde und versuchten dann zu schlafen. Dies taten wir beide auch.

Am nächsten Morgen wachten wir beide im Boot an einer Insel auf. "Eine Insel... Komm, Shana! Wir sehen uns auf ihr um. Ich glaube hier werden wir fündig!" Wir ließen das Boot wo es war und sahen uns dann auf der Insel um.

_________________
Believe In MyselfKokoro no Chizu
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 550
Anmeldedatum : 28.12.12
Alter : 21
Ort : Wil

BeitragThema: Re: The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!   Mi 01 Mai 2013, 10:58

Ich lief durch die Strassen der Stadt doch ich traff kaum jemanden an. Es war jedoch auch keine allzu grosse und ich hatte mir schnell einen Überblick verschaffen. Ich setzte mich in ein Wirtshaus um über mein weiteres Vorgehen nach zu denken, wo bei ich mir eine grosse Portion zu essen bestellte.
Etwas weiter weg hörte ich zwei Männer miteinander tuscheln. Ich verstand nicht jedes Wort aber worum es ging verstand ich und so setzte ich mich mit meinem ganzen Zeug zu ihnen an den Tisch.
"Ihr sprecht über diese riesen Villa, nicht wahr?"
Die zwei schauten mich ganz verdutzt an und entschieden sich nach einigem Zögern mir davon zu erzählen.

"Das heisst also, dass dieser Clown euch alle hier mächtig abzockt?" "Ja genau!" Ich schaute die zwei verständnis los an. "Und warum macht ihr nichts dagegen?" Nun waren sie es die mich verständnis los anschauten. "Gegen den haben wir keine Chance. Erstens hat er überal Marinesoldaten und zweitens hat er Teufelskräfte."
Ich stopfte mir was in den Mund dann fragte ich: "Und wasch für welche?"
"Er kann alles was er berührt in Stein verwandeln.", erwiederte der eine.
"Ich verstehe!", meinte ich und stopfte mir den Rest in den Mund. Ich stand auf, schluckte und meinte dann: "Es war nett mit euch zu plaudern. Ich muss dann mal weiter."
Ich gab dem Wirt meine letzten Goldstücke und ging dann zur Tür hinaus.
Auf der Strasse angekommen, blieb ich stehen und schaute zu dem grossen Haus, dass von hier aus zu sehen war. "Wie stell ich das wohl am besten an?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!   Mi 01 Mai 2013, 14:20

Ivorytown

Wir liefen durch die Straßen einer Stadt namens Ivorytown. Den Aussagen der Leute zufolge, die wir zufällig mithörten gab es auf der Insel einen Stützpunkt der Marine, der streng bewacht wurde. Der Grund dafür war, dass sie kürzlich einen Fischmenschen namens Lockjaw geschnappt hatten, der Amok gelaufen war. Als einer aber seinen Namen erwähnte, forderte sein Gesprächspartner ihn auf, still zu sein.
Ich ging ein wenig auf die Personen zu und fragte: "Wer ist denn dieser Lockjaw? Ist er etwa auch ein Zora?" Die Personen verschwanden einfach in ihre Häuser und einer von ihnen sagte, dass ich diesen Namen besser nicht mehr erwähnen sollte. "Was machen wir jetzt?", fragte mich Shana und ich lächelte sie an. Ich wollte diesen Lockjaw gerne sehen, weshalb ich in Richtung Marine-Stützpunkt lief. Immerhin kannte ich schon eine bestimmte Art von Fischmenschen und ich konnte mich mit der Zora-Schuppe sogar selbst in einen verwandeln. Shana fand zwar, dass das eine dumme Idee war, aber sie wich mir trotzdem nicht von der Seite.
Wir standen dann vor dem Stützpunkt und selbst von außen waren überall Überwachungsteleschnecken angebracht. Ich hatte aber schon eine Idee, um hereinzukommen. Ich nahm meine Hedgehog-Maske hervor und Shana fragte mich, was ich damit wollte. "Stimmt ja. Du weißt noch gar nichts von meinen Teufelskräften. Ich habe mal von der Masken-Frucht gegessen und bekomme neue Fähigkeiten, wenn ich Masken aufsetze.", erklärte ich ihr. Dann setzte ich die Maske auch auf und stand fast auf die Hälfte meiner normalen Größe geschrumpft als anthropomorpher Igel vor ihr. Shana schien von meiner Teufelskraft beeindruckt zu sein und sagte lächelnd: "So siehst du sogar richtig süß aus!" "Ich will aber nicht süß aussehen.", erwiderte ich, "du wartest am Besten hier. Ich bin gleich wieder zurück." Sie nickte verstehend und setzte sich einfach hin.

Mit meinen dazugewonnenen Fähigkeiten durch diese Maske war ich schnell genug, damit die Überwachungsteleschnecken mich nicht wahrnahme. So gelang es mir dann auch, ins Innere des Stützpunktes zu kommen. Drinnen hielt ich Ausschau nach Lockjaw, aber ich musste mich trotzdem vor den Überwachungsteleschnecken drinnen in Acht nehmen. Ein größeres Problem stellten aber die Marine-Soldaten dar. Man sah mir zwar nicht an, dass ich Pirat war und ich war auch noch ein unbeschriebenes Blatt, aber ich würde kein Geheimnis darum machen, dass ich einer war. Außerdem war ich ein Eindringling und würde sicher auch weggesperrt werden.
Nach langem Herumirren ohne entdeckt oder gar geschnappt zu werden fand ich eine Zelle, in der ein Fischmensch saß. Davor standen aber mindestens 5 Marine-Soldaten. So viele konnte ich zumindest um die Ecke sehen. Ich überlegte gar nicht, was zu tun war, sondern verwandelte mich zurück in einen Menschen, nahm die Hedgehog-Maske ab und setzte mir dafür die Zora-Schuppe auf, um ein Zora zu werden. Ich sah nun selbst so aus wie ein Fischmensch und die Überwachungsteleschnecken nahmen mich sofort war. Ein Alarm ging los und vor allem ein paar der Marine-Soldaten vor der Zelle machten sich auf die Suche nach mir.

_________________
Believe In MyselfKokoro no Chizu
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!   Mi 01 Mai 2013, 15:57

Ich hatte mich immer noch nicht von der Reeling wegbewegt und starrte etwas gelangweilt aufs Meer hinaus. Die Marine war nichts für mich, denn ich hatte hier kaum Spaß. Das einzige, das mich faszinierte war was ich auf dem bisherigen Weg sah.
Plötzlich standen dann drei etwas jüngere Marine-Soldaten hinter mir und sprachen mich an. Ich drehte mich zu ihnen und sie sagten: "Lucy-chan! Können wir irgendetwas für dich tun?" "Nein, nein! Mir fehlt nichts.", antwortete ich und schüttelte dabei den Kopf. Anschließend sagte ich noch: "Tut mir Leid, dass ich euch solche Umstände mache!" "Das machst du nicht. Es gibt nichts für dass du dich entschuldigen müsstest.", sagten die drei. Mein Vater sagte ihnen dann, dass sie wieder an die Arbeit gehen sollten und ich drehte mich wieder zum Meer um.
Ich wusste, was mein Vater und seine Männer zu tun hatten. Es hatte jemand Verstärkung angefordert und zwar die eines Vize-Admirals wie meinem Vater. Wir hielten dann auch vor einer Insel, aber bis zum Festland war es noch ein Stück, denn mein Vater wartete darauf, dass die um Verstärkung gebetene Gruppe von Marine-Soldaten sich meldete und einen Bericht über den Stand der Dinge lieferte. Ich sah nur zum Festland und überlegte, ob ich den Rest nicht schwimmen sollte. Ich sah an mir herunter und dachte: "Mit einem Sommerkleid zu schwimmen ist keine gute Idee. Ich warte lieber noch."

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!   Mi 01 Mai 2013, 16:28

Barney gegen die Marine

Die Marine-Soldaten waren hinter mir her und ich rannte innerhalb des Stützpunktes vor ihnen davon. So hatte ich es zwar nicht geplant, aber sie hielten mich für einen Komplizen von Lockjaw. Sie kamen von allen Seiten und es wurde immer schwerer ihnen zu entkommen. Während ich davonrannte benutzte ich den RaZoraScale Boomerang, um die Überwachungsteleschnecken eine nach dem anderen auszuschalten, indem ich die Schuppenklingen an meinen Unterarmen auf sie warf.
Die Davonrennerei wurde mir dann auch zu viel und ich stellte mich den Marine-Soldaten. Als Zora beherrschte ich immerhin Fischmenschen-Karate, den mir die Zoras auf Cocolint beigebracht hatten und es war mir damit ein Leichtes, sie außer Gefecht zu setzen. Anschließend rannte ich zurück zu der Zelle und wollte mit Lockjaw sprechen, obwohl er kein Zora zu sein schien.
An der Zelle angekommen sah er mich sofort an und schien über mein Auftreten überrascht zu sein. Er spürte aber trotzdem sofort, dass ich kein richtiger Fischmensch war, sondern dass Teufelskräfte dahintersteckten. Ich sagte dann: "Du bist Lockjaw, oder? Schade, dass du kein Zora bist, denn ich bin mit einigen gut befreundet..." "Ich will nicht stören, Kleiner, aber du bist hier unbefugt eingetreten! Das Mädchen hier gehört bestimmt zu dir, oder?", ertönte eine Stimme hinter mir und Shana rief: "Lass mich los! Barney, ich brauche deine Hilfe!!"
Ich sah den großen Mann und Shana an und sagte: "Wer bist du denn und warum hast du Shana reingeholt? Konntest du es etwa nicht ertragen, dass sie draußen alleine herumsitzt?" Der Mann antwortete: "Ich bin der Kapitän dieses Marine-Stützpunktes. Mein Name ist Turner. Wenn ich deiner Freundin nichts antun soll, dann verschwinde sofort von hier. Sie bleibt aber wegen Herumlungerns bei mir in Gewahrsam." Ich setzte mir die Maske ab und Hedgehog-Maske hervor. Ich ließ Shana bestimmt nicht hier, denn wir waren Freunde und ich ließ meine Freunde nicht im Stich.
Ich setzte mir die Maske auf und wurde zum Igel. Kapitän Turner blieb unbeeindruckt und meinte, dass ich nichts Dummes tun soll. "Ich will nur so schnell wie möglich hier raus.", flunkerte ich und grinste.

_________________
Believe In MyselfKokoro no Chizu
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 550
Anmeldedatum : 28.12.12
Alter : 21
Ort : Wil

BeitragThema: Re: The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!   Mi 01 Mai 2013, 18:35

Ich beschloss einfach mal auf gut Glück in Richtung Villa los zu laufen. Vielleicht würde mir auf dem Weg noch was schlaues einfallen, wenn nicht - auch egal.
Es war nun nicht mehr nur mein Ziel mir etwas Geld zu besorgen. Nein, ich wollte auch den Bewohnern der Stadt ihr Geld zurück geben.

Als ich schliesslich bei der Villa ankam stellte sich heraus, dass die Aktion schwieriger werden würde als gedacht, denn schon das Tor in den Innenhof war streng bewacht. Auf der Suche nach einer geeignteten Stelle um dem Haus näher zu kommen, lief ich um das Gelände herum, welches von einer Backsteinmauer umgeben war. Auf der Hinterseite versuchte ich mein Glück und stelle mich hin. "Wooden Fingers!" Schon wuchsen meine Finger bis ich mich mit ihnen an der Mauer festklammern und mich anschliessend hochziehen konnte.
Ich spähte über die Mauer. Zwei Marine-Soldaten waren zu sehen, ansonsten niemand.
"Wenn ich das geschickt anstelle wird niemand merken, dass ich hier bin.", murmelte ich, sprang mit einem Satz über die Mauer und ging hinter einer Hecke in Deckung.
Der eine Soldat drehte sich suchend um, doch er entdeckte mich nicht.
"Snake Fingers.", flüsterte ich und meine Finger wuchsen und bewegten sich schlangenartig von hinten auf die beiden Soldaten zu. "Ich muss ihnen vor allem die Münder zuhalten."
Konzentriert lenkte ich meine Finger auf die Beiden zu um dann ruckartig die Hände zu Fäusten zu ballen. Sofort waren die Soldaten von meinen Fingern gefesselt. Ich lief mit einem Grinsen auf dem Gesicht auf sie zu.
"Schlaft schön!", meinte ich und schlug die Köpfe der beiden gegeneinander. Dann schleppte ich sie hinter das Gestrüpp, wo ich mich eben noch selber versteckt hatte und reib mir zufrieden die Hände.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!   Mi 01 Mai 2013, 19:09

Freunde fürs Leben

Turner machte den Weg frei und Shana schrie mich schon an: "Was soll das? Und du nennst dich einen Freund? Wir sind längste Zeit Freunde gewesen." Ich hörte nicht auf das, was sie sagte, denn ich igelte mich zusammen und griff Turner mit meinem Spin Dash an. Er ließ Shana los und konnte aufgrund meiner Schnelligkeit nicht reagieren. Ich sah zu Shana hoch und fragte: "Wie war das? Wir sind also keine Freunde mehr?"
Shana ließ ein paar Tränen fließen und drückte mich kurz vor Freude. Sie zückte ihre beiden Schwerter, also ihr altes und ihr neues, und ich fragte: "Du willst echt mit zwei Schwertern gleichzeitig kämpfen?" Sie nickte und meinte, dass das kein Problem für sie sei. Sie war außerdem wütend auf den Marine-Kapitän und ihre Haare verfärbten sich wieder rot. Wir kämpften nun gemeinsam gegen Turner, der seine eigene Klinge zog und sich uns entgegenstellte.
"Ihr habt es nicht anders gewollt. Ihr zwei werdet zusammen mit dem Fischmenschen nach Impel Down verfrachtet. Dort könnt ihr dann versauern.", sagte Turner und griff mich an. Ich wusste aber durch das Kenbunshoku, was er vorhatte und wich einfach aus. Shana nutzte diese Chance zum Angriff und schaffte es ihn aufzuschlitzen. Sie steckte ihre Schwerter anschließend weg und meinte: "Sei ruhig und fass mich nie wieder so grob an, du Rüpel!"
Ich wandte mich nun Lockjaw zu und holte ihn aus seinem Gefängnis heraus. Er kam heraus und seine Handschellen konnten wir ihm auch noch abnehmen. "Warum helft ihr mir-crunch crunch? Ich bin doch nur ein Fischmensch und wir werden von den Menschen verachtet-crunch!" "Das ist Unsinn! Dort, wo ich herkomme leben viele Fischmenschen und ich habe mich mit ihnen angefreundet. Sie leben sogar in Harmonie mit den Menschen zusammen. Außerdem finde ich dich ziemlich cool! Willst du nicht meiner Bande beitreten?", meinte ich. Lockjaw grinste kurz und meinte dann, dass er uns was schuldig sei. Deshalb trat er schließlich auch der Bande bei.

Wir drei gingen zum Boot zurück und Lockjaw sah es schockiert an. "WAS? DAMIT SOLLEN WIR WEITERSEGELN?!! Ihr habt also kein Schiff... wisst ihr was-crunch crunch? Ihr zwei fahrt mit dem Boot folgt mir einmal um die Insel. Wir fahren damit weiter, womit ich hierherkam-crunch!" Lockjaw schwamm voraus und Shana und ich folgten ihm mit dem Roten Leuenkönig. Währenddessen fragte ich Shana wegen ihren Haaren, die nun wieder dunkelbraun waren, ob sie auch eine Teufelsfrucht gegessen habe. Sie antwortete: "Nicht dass ich wüsste. Ich kann jedenfalls noch schwimmen." "Was ist denn dann mit deinen Haaren? Sie können ihre Farbe ändern!", sagte ich. Sie meinte dazu dann nur, dass das schon so war, solange sie zurückdenken konnte.
Lockjaw sagte später, dass wir am Ziel seien. Vor uns war ein Schiff, dass noch keine Gallionsfigur hatte. Lockjaw erklärte uns dann, dass er als Schiffszimmermann tätig sei und dieses Schiff ganz alleine gebaut hatte. Es hatte nur deshalb noch keine Gallionsfigur, weil er noch keine gute Idee hatte und die Segel waren auch noch weiß. Er lud uns an Bord ein, aber ich rief: "Wir bringen wir das Boot an Deck?" Lockjaw sprang ins Wasser und schoss dann unter dem Boot hoch. So gelang es ihm, mein Boot an Deck des Schiffes zu hieven. Ich verwandelte mich dann auch erst jetzt wieder zurück und steckte meine Maske weg.

_________________
Believe In MyselfKokoro no Chizu
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 550
Anmeldedatum : 28.12.12
Alter : 21
Ort : Wil

BeitragThema: Re: The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!   Mi 01 Mai 2013, 19:44

Nun drehte ich mich zum Haus und entdeckte ein Fenster das offen stand. "Leichter hätten sie's mir nicht machen können!" Kurzerhand zog mich mit hlife meiner Finger hoch.
Nun stand ich in einem Zimmer, welches schwer nach verwöhntem Mädchen aussah. Ich rümpfte die Nase, trat in den Gang hinaus und lief mal in irgendeine Richtung los. Natürlich achtete ich mich darauf von den patroullierenden Soldaten nicht gesehen zu werden.
Als ich eine Tür sah, vor der gleich mehrere Soldaten wache hielten, wwar mir klar, dass dahinter was wertvolles sein musste. Ich wendete den gleichen Trick an wie bei den beiden draussen und bald schon stand ich vor der verriegleten Tür.
"Na du, lässt du die liebe Momoka hinein?", flüsterte ich mit zuckersüssen Stimme während dem ich mit einem Drah im Schloss herum stocherte. Kurz darauf machte es KLOCK und die Tür ging auf. Ich trat ein und kam aus dem Staunen nicht mehr heraus. Die Kammer war voll mit Kisten in welchen sich Geld, Gold und Schmuck befand.
"Das ist aber ne menge Knete!" "Allerdings und die bleibt hier - genau so wie du!" Hinter mir ertönte ein düsteres Lachen. Noch bevor ich mich umdrehen konnte, spürte ich einen Schlag auf dem Hinterkopf. Alles um mich begann sich zu drehen, dann wurde mir schwarz vor Augen.

Als ich die Augen wieder aufschlug sass ich gefesselt auf einem Stuhl. Vor mir stand ein Kerl, der nicht sehr muskulös aber umso hinterhältiger aussah.
"Was fällt dir ein in meine Schatzkammer ein zu brechen. Du dumme Göre!", keifte er, dann begann er zu lachen. "Das Geld anderer zu klauen ist nicht nett!"
"Das sagt hier der richtige.", erwiederte ich und schaute mich gleichzeitig unauffällig im Zimmer um. Wir waren allein.
"Was ich tu und lasse geht dich nichts an. Es wird dich auch bald nicht mehr kümmern. Denn ich werde aus dir eine hübsche kleine Statue machen."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!   Mi 01 Mai 2013, 20:49

Das Schiff

Mit unserem neuem Schiff nahmen wir dann auch sofort die Fahrt auf. Ich spielt natürlich zuerst mit dem Gedanken, zuerst die Grand Line anzusteuern, aber Shana erinnerte mich daran, dass wir immer noch einen Navigator brauchten. Wenigstens hatten wir ein Schiff und Lockjaw beschloss eine Gallionsfigur zu bauen, die auf eine meiner Verwandlungen angelegt ist. Genug Material hatte er jedenfalls an Bord. Zuerst wollte er aber das Segel und die Flagge bemalen und fragte deshalb nach dem Namen der Piratenbande.
Shana und ich sahen uns gegenseitig fragend an und ich sagte: "Über einen Namen habe ich mir noch gar keinen Kopf gemacht..." Ich überlegte dann und Shana schlug vor die Bande nach meiner Igelverwandlung zu benennen, weil sie mich als Igel süß fand. Ich war zuerst dagegen und sagte: "Wir wollen aber keine süße Piratenbande sein! Wir wollen auf den Meeren für Angst und Schrecken sorgen, sobald man unseren Jolly Roger sieht." Lockjaw fragte mich dann nach meiner Lieblingsmaske und ich antwortete, dass es die Hedgehog-Maske sei. Sofort erntete ich irritierte Blicke der zwei und beide fragten gleichzeitig: "Und wieso bist du dann gegen den Vorschlag?"
Lockjaw malte dann eine Vorlage auf ein Stück Papier vor. Ich musste dazu aber in Igel-Gestalt als Vorlage dienen. Als er fertig war zeigte er sie uns und sowohl Shana als auch ich waren sofort begeistert. Lockjaw bemalte dann das Segel und malte einen Jolly Roger und als ich mir beides ansah fiel mir sofort ein Name für die Piratenbande ein. "Wir sind die 'Blue Hedgehog'-Piratenbande!", sagte ich. Shana und Lockjaw nickten zustimmend.

Kaum war die Flagge angebracht, hing uns auch schon die Marine im Nacken. Zugegeben, sie waren auch hinter Lockjaw her, den wir aus einem Stützpunkt befreit hatten, aber das tat trotzdem nichts zur Sache. Spätestens jetzt wusste jeder, dass wir Piraten waren. Jetzt sorgten wir zuerst dafür, dass wir die Marine loswurden. Lockjaw machte das ganz einfach, indem er ins Wasser sprang und vom Wasser aus die Schiffe zerschrottete. Im Gegensatz zu mir konnte er immerhin schwimmen, was mir nichtmal als Zora vergönnt war.

_________________
Believe In MyselfKokoro no Chizu
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 550
Anmeldedatum : 28.12.12
Alter : 21
Ort : Wil

BeitragThema: Re: The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!   Mi 01 Mai 2013, 23:08

Ich musste dringend die Fesseln los werden, so viel stand fest. Der Kerl vor mir ging auf und ab. "Ich muss mir nur noch einen geeignteten Platz für dich aussuchen." Wieder lachte er sein hinterhältiges Lachen, doch mir war das recht. Denn so bemerkte er nicht, wie sich fünf verlängerte Finger meinen Dolch schnappten um dann wieder hinter meinem Rücken zu verschwinden. "Am besten stelle ich dich in die Eingangshalle. Denn dort stehen alle meine wunderbaren Steinfiguren." Er blieb nun vor mir stehen, streckte die Hand aus und kam näher.
"Tut mir leid dir das sagen zu müssen, aber das mit der Statue, dass wird wohl nichts!" Er schaute mich verdutzt an, doch ich war schon vom Stuhl aufgesprungen und zum Fenster gerannt. "Das war's für's erste - doch ich komme wieder. Versprochen!" Ich grinste breit, streckte ihm die Zunge raus und sprang aus dem Fenster. Normalerweise verschwand ich nicht mit leeren Händen. Doch dies war eine Dausnahme, denn ich hatte ziemlich heftige Kopfschmerzen, die mich am klar denken hinderten. Ausserdem hatte ich ihm mein Wort gegeben, dass ich wieder kommen würde. Und selbst als Diebin stand ich zu meinem Wort.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!   Mi 01 Mai 2013, 23:16

Wir befanden uns vor einer Insel, auf der ein Königreich existierte, dass zur Weltregierung gehörte. Mein Vater hatte mich zwar gebeten, einzugreifen, wenn es einen Notfall gab, aber ich wollte sowieso schnellstmöglich verschwinden. Das Königreich befürchtete, dass die Bewohner einen Aufstand anzettelten und der Auslöser dafür sollten die Revolutionären sein, von denen manche steckbrieflich gesucht wurden.
Schließlich wurde mein Vater auch kontaktiert und wir fuhren zur Insel. Wir legten an und ich blieb einige Zeit am Schiff stehen. Ich sah mich am Hafen um und fand ein Boot. Zuerst sah ich mich etwas um, aber bei einem günstigen Moment rannte ich zum Hafen zurück und sagte zu mir: "Tut mir Leid, Vater, aber so werde ich mein Glück nie finden!" Mit dem Boot fuhr ich dann einfach los.

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!   Do 02 Mai 2013, 08:14

Die Marine waren wir los und nun ließen wir uns wieder vom Wind treiben. Wir hatten selbst keine Ahnung, wo wir mit der Suche nach einem Navigator anfangen sollten, weshalb das die beste Idee war.
Immerhin erreichten wir noch am gleichen Tag die nächste Insel. Dies kam gerade gelegen, denn unsere Vorräte wurden knapp. Wir betraten die Insel und kauften uns von dem wenigen Geld, dass Lockjaw besaß etwas. Bevor wir aber zurück zum Schiff gingen, kamen ein paar Typen in die Stadt und verlangten nach allem Hab und Gut der Leute. Ansonsten würden sie die Stadt niederbrennen.
Ich sah die Typen an und sah, dass es Piraten waren. Ich blieb stur stehen und starrte sie an. Shana fragte mich, worauf ich wartete, woraufhin ich ihr und Lockjaw folgte. Weit kamen wir aber nicht, denn die Piraten hielten uns drei auf, obwohl einer von uns ein Fischmensch war. "Wo wollt ihr denn hin? Für euch gilt natürlich was für alle gilt. Her mit eurem Zeug oder das war's mit der Stadt!", sagte einer der Piraten. Ihr Kapitän wurde auf mich und mein Schwert aufmerksam und murmelte: "Dieses Schwert!! Woher hast du das, Junge?"
Ich sah den Kapitän der Piraten an und antwortete: "Das Schwert gehörte mal meiner Mutter. Nach ihrem Tod haben ihre Freunde es mir gebracht. Es ist sozusagen ein Erbstück!", antwortete ich. Er fing an zu lachen und sagte: "Du bist also Tetras Sohn?! Hahaha, das sind tolle Neuigkeiten, die du da hast. Tetra war eine wirklich schreckliche Frau!" "Was? Du kennst meine Mutter?", fragte ich.

_________________
Believe In MyselfKokoro no Chizu
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 550
Anmeldedatum : 28.12.12
Alter : 21
Ort : Wil

BeitragThema: Re: The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!   Do 02 Mai 2013, 09:57

Ich ging zurück in das Wirtshaus in dem ich noch vor kurznem gewesen war, bestellte etwas zu trinken und fragte ob sie hier Zimmer hätten. Der Wirt nickte zustimmend und führte mich anschliessend eine Treppe hoch. Oben angelangt drückte er mir einen Schlüssel in die Hand und zeigte auf eine Tür. Ich bedankte mich, trat ein und legte mich erstmal hin.
"Na der kann was erleben!", murmelte ich wütend vor mich hin, als das Brummen in meinem Kopf nicht aufhörte.

Ich musste eingeschlafen sein, denn es dämmerte schon bald. Ich setzte mich auf und bemerkte mit Freuden, dass das Kopfweh verschwunden war. Voller Tatendrang schlug ich die Decke zurück und sprang auf.
Ich ging nach unten, bedankte mich noch einmal beim Wirt und sagte ihm, sobald ich wiederkäme würde ich ihn bezahlen.
Dieser nickte zustimmend und machte sich wieder an die Artbeit. Ich blinzelte ihn verdutzt an, weil er mir so einfach geglaubt hatte, obwohl er mitbekommen hatte, dass ich eine Diebin war.

Grinsend trat ich hinaus und rannte wieder los, wild entschlossen es diesem Clown zu zeigen. Doch auf halbem Weg wurde ich von einem alten, kurligen Mann angesptochen, der einen riesen Sack mit sich her schleppte. Er hielt mich auf und meinte: "Hübsches Fräulein, Ich habe aller feinsten Schmuk bei mir. Wie ich sehe tragen auch sie sehr viel Schmuck. Möchten sie einen Blick drauf werfen?" Seine sülzelnde Stimme ging mir mächtig auf den Wecker, weshalb ich nur ein "Hab kein Geld!" von mir gab und weiter ging. Doch der Kerl holte mcih wieder ein. "Wie wäre es denn damit?" Erstreckte mir ein Buch entgegen. Ich wollte ihm gerade sagen, dass ich keine Zeit hätte hier mit ihm Verhandlungen zu machen, als ich den Titel las. "Chi blockaden vom Feinsten" Ich nahm ihm das Buch aus der Hand und blätterte es durch.
Kurz nachdem ich von zuhause weggegangen war, hatte ich jemanden kennengelernt, der das auch konnte. Chi war eine innere Energie, die wenn man sie blockierte zu bewegungsunfahigkeit führte. Dafür musste man gewisse Stellen am Körper des anderen berühren.

"Wie gesagt ich hab noch kein Geld. Aber wenn du willst, dann zahle ich es dir bald zurück." Der Mann lächelte und meinte dann. "Ach was, ist nicht so wichtig. Du kannst es auch so haben."
Ich bedankte mich recht herzlich, dann lief ich weiter, wobei ich das Buch aufgeschlagen hatte und darin las.
Mit hilfe dieses Buches konnte ich es sogar bewerkstelligen, dass sich die Wirkung von Teufelskräften für kurze Zeit aufhoben. Zusammen mit meiner Fähigkeit war dies eine echte Waffe. Grinsend setzte ich mich auf eine Bank und studierte die Stellen, die man treffen musste.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!   Do 02 Mai 2013, 14:44

Wolf D.Tetra, Masutāsōdo & Grabby Avaricious

"Natürlich kenne ich Wolf D. Tetra! Sie war eine gesuchte Piratin und eine wahre Schönheit! Trotzdem habe ich sie aufs abgrundtiefe gehasst. Sie war eine schreckliche Person, die jeden hinterging, der ihr über den Weg lief. Sie hat auch mich über den Tisch gezogen und mich um meinen Besitz gebracht. Dein Schwert, oder sollte ich eher sagen MEIN Schwert, gehört auch dazu. Deshalb gibst du mir jetzt gefälligst, was mir rechtmäßig zusteht, du kleine Kröte!", erzählte der Piratenkapitän, der sich Grabby Avaricious nannte und ein Kopfgeld von 22.000.000 Berry besaß. Mir war relativ egal, wie er über meine Mutter sprach, da ich sie doch selbst nicht wirklich kannte, sondern eigentlich nur durch ihren Steckbrief wusste wie sie überhaupt aussah.
Ich meinte dann aber: "Mein Schwert kriegst du sicher nicht, weil es das Einzige ist, dass mir von meiner Mutter blieb. Aber ich gebe dir gerne, was du willst!!" Bevor es nun aber zu einer Auseinandersetzung kam, tauchte plötzlich ein kleiner Junge auf, der sich Avaricious und seinen Leuten entgegenstellte. Avaricious schlug ihn aber einfach auf Seite und dann kam der große Bruder des Jungen. Er zeigte auf die Piraten und sagte: "Hör mal zu du habgieriger Mistkerl! Wir haben uns deine Tyrannei lange genug angetan und jetzt wird es Zeit, dass wir euch Piratenpack loswerden."

Die Dorfbewohner wirkten plötzlich topmotiviert und wollten sich endlich gegen die Piraten wehren. Ob unsere Anwesenheit etwas damit zu tun hatte, wussten wir nicht, aber ich wollte nicht tatenlos zusehen. Ich wollte nämlich Avaricious Gequatsche abstellen und ich wollte ihn mit der Waffe fertigmachen, die er haben wollte. Allerdings mussten nun erst seine Leute besiegt werden und mir stellte sich sofort jemand entgegen, der von sich behauptete, einen undurchdringlichen Schild zu besitzen.
Ich grinste daraufhin nur und sagte: "Das werden wir noch sehen. Gegen die Kraft eines Goronen kommt er sicher nicht an." Ich setzte mir meine Goronen-Haut auf und verwandelte mich in einen solchen. Anschließend holte ich aus und verpasste dem Typen einen Goron Punch! Sein Schild war wirklich ziemlich stark und er konterte dann auch mit einem Angriff, der mich ziemlich ins Rollen brachte. "Siehst du? An meinem Schild kommt niemand vorbei!", meinte mein Gegner, doch ich sagte grinsend: "Das sehe ich anders. Sieh dir mal die Risse an!!"
Während ich mich um den Typen mit dem Schild kümmerte, kämpften auch Shana und Lockjaw gegen einige Piraten, aber sie schienen keine großen Probleme zu haben. Ich hatte den Angriff des Schildmannes als Gorone locker wegstecken können und nun rollte ich auf ihn mit dem Goron Curl zu. Der gewaltigen Masse eines Goronen wie ich jetzt einer war, hatte er nichts entgegenzusetzen. Sein Schild zerbrach und ich überrollte ihn zusätzlich noch. "Das wär einer weniger.", sagte ich und lachte.

_________________
Believe In MyselfKokoro no Chizu
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Nami
Kenjō hito
Kenjō hito
avatar

Anzahl der Beiträge : 3385
Anmeldedatum : 01.08.11

BeitragThema: Re: The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!   Do 02 Mai 2013, 17:28

Mit meinen Sachen, die ich auf das Marineschiff mitgenommen hatte, befand ich mich nun auf dem gestohlenen Boot und segelte damit ziellos im East Blue umher. Ich hatte ein paar Tränen vergossen, weil ich Vater einfach ohne etwas zu sagen verlassen hatte, aber als mir klar wurde, dass er sich sowieso nicht um mich sorgen würde, hörte ich auf zu weinen.
Ich blickte dann in Fahrtrichtung und ließ mir den Wind durch die Haare wehen. Ich war gespannt darauf, was ab jetzt auf mich zukam und dachte: "Den ersten Schritt habe ich gewagt. Jetzt muss ich nur noch einer Piratenbande beitreten..." Ich segelte einfach weiter ohne zu wissen, wohin ich überhaupt fuhr, denn ich besaß weder Karte noch Kompass.
Darüber machte ich mir aber auch keine Sorgen, als neben meinem Boot ein Seeungeheuer auftauchte. Mit weit aufgerissenen Augen sah ich es an und sagte: "Braves Seeungeheuer! Du lässt mich doch bestimmt in Ruhe weitersegeln." Ich irrte mich, denn es wollte mich mitsamt Boot fressen. Ich war aber auf das Boot angewiesen, weshalb ich dem Seeungeheuer entgegensprang und ihm einen kräftigen Tritt verpasste, der es außer Gefecht setzte.
Ich landete aber im Wasser und musste zum Boot zurückschwimmen. Triefend nass stand ich dann im Boot und jammerte: "Na toll, ich bin klatschnass. Das dauert doch ewig bis ich wieder trocken bin."

_________________
"All I need is the power to be able to protect my comrades. So long as I can have the strength to do that, I don't care if I'm weaker than everyone in the world."
-
Erza Scarlet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 550
Anmeldedatum : 28.12.12
Alter : 21
Ort : Wil

BeitragThema: Re: The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!   Do 02 Mai 2013, 19:22

In diesem Buch waren verschiedene Attaken mit denen man entweder nur gewisse Körperteile oder denn ganzen Körper auf einmal ausser gefecht setzten konnte, doch da ich unmöglich alle Attaken auf ein mal auswendig lernen konnte, erachtete ich nur diese als notwenige, mit der ich die Ärme lahmlegen konnte.
Ich versteckte das Buch und lief dann weiter in Richtung Villa.

Dieser Kerl, der sich, wie ich herausgefunden hatte, Lui Grondello nannte, hatte wohl kaum vor mir das Leben leicht zu machen, weswegen ich auch nicht mehr nach einem offenen Fenster suchte. Kurzerhand sprang ich über die Mauer uns versuchte meine neue Technick aus. Tatsächlich hingen die Arme von dem Soldaten, der mich eben noch mit seinem Schwert hatte angreifen wollen, nun schlaff an seinem Körper runter. Ich grinste zufrieden und rannte auf die Tür zu. Die zwei anderen schaffte ich wie üblich aus dem Weg.

Als ich die Tür aufgerissen hatte sah ich vor mir eine riesige Halle und tausende von Statuen, die alle sehr verängstigt aussahen. "Dieser Mistkerl!"
Nach dem ich einige Treppen hinauf und auch ein paar wieder hinunter gelaufen war fand ich schliesslich die Tür hinter der ich diesen Lui vermutete.
Mit aller wucht knallte ich sie auf. Da stand er tatsächlich. Er wirkte überrascht und wollte mich schnell versteinern, doch ich wandte erneut meine Technik an. Er wusste nicht was das sollte, doch als er mich berührte geschah nichts. "Was hast du mit mir gemacht?", fragte er voller Entsetzten. "Ich hab dir die Kraft deiner Teufelsfrucht blockiert.", erwiederte ich grinsend. Dann schlang ich meine Finger wie Schnüre um ihn und warf ihn aus dem Fenster. "Versprich mir, dass du den Bewohnern ihr Geld wieder gibst und dass du sie ab jetzt in Ruhe lässt!", forderte ich. "Ansonsten lass ich dich los." Mit Panik in der Stimmer willigte er ein.
Er befahl seinen Soldaten, das Geld runter in die Stadt zu bringen. Ich liess die Blockade so wie sie war, denn nach ein paar Tagen würde sie sich von selbst lösen.

Gut gelaunt und mit einem Beutel voll Geld, denn ich hatte mitgehen lassen lief ich wieder in die Stadt zurück. Dort suchte ich mein Buch, zahlte dem Wirt das Zimmer und ging sogleich zurück zum Boot, denn ich wollte noch heute wieder los segeln. Also stiess ich mich vom Rand der Insel ab und liss mich mit der Strömung vorttragen. Nun, da ich den Wind wieder im Gesicht spührte, war ich voll und ganz zufrieden.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Dean
Leader
Leader
avatar

Anzahl der Beiträge : 14973
Anmeldedatum : 20.02.11
Alter : 23
Ort : Hyrule

BeitragThema: Re: The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!   Do 02 Mai 2013, 20:24

Avaricious vs. Barney

Die Auseinandersetzung mit den Piraten, an denen sogar die Dorfbewohner teilnahmen eskalierte zunehmend, obwohl immer mehr Leute außer Gefecht gesetzt wurden. Verletzt gab es sowohl unter den feindlichen Piraten als auch bei den Dorfbewohnern. Nur Shana, Lockjaw und ich blieben bis jetzt weitestgehend verschont.
Shana stand gerade aber einem sehr muskulösem Mann gegenüber, der ebenfalls Schwertkämpfer war. Sie schien ein wenig Probleme gegen ihn zu haben, aber dies hieß noch lange nicht, dass sie aufgeben wollte. Gleichzeitig erledigte Lockjaw mit seiner Fischmenschenkraft jeden Piraten, der ihm zu nahe kam.
Der große Bruder des kleinen Jungen, der alle motiviert hatte sich den Piraten entgegenzustellen mogelte sich einfach an all den Piraten vorbei und griff gleich ihren Kapitän, also Avaricious an. Avaricious konnte bei seinen Angriffen aber nur lachen und setzte zum Gegenschlag an. Dazu zeigte er ihm aber vorher, welche Kraft er besaß. Avaricious schien plötzlich zu mutieren. Seine Hände wurden zu Scheren und seine Haut wurde ganz rot. "Hahaha, das ist die gnadenlose Kraft der Krabben-Frucht! Als Teufelskraft des Typs Zoan bin ich nun viel stärker!", sagte er und war im Begriff dem Jungen den Kopf mit seinen Scheren abzuschneiden. Ich schaffte es aber noch mit dem Biggoron-Schwert dazwischenzugehen. "Ich bin dein Gegner, Krabby!", sagte ich und legte ein breites Grinsen auf.

Nun traf meine Goronen-Power auf Avaricious Zoan-Nutzer-Kraft. Seine Scheren wirkten auf mich wie zwei Klingen, was es mir nicht gerade leicht machte gegen ihn zu bestehen. Andererseits war er damit nicht stark genug, um meinen steinharten Goronen-Körper zu durchtrennen. Trotzdem besaß er auch die Tiermensch-Form, sodass er seine Scheren auch in Fäuste transformieren konnte. Damit schlug er dann häufiger zu. Unerklärlicherweise brachte auch mein Kenbunshoku nicht viel, da ich auch die Gedanken der Dorfbewohner hörte.
Wie kämpften unerbittert und zuerst konnte er mich ganz schön in die Mangel nehmen. Ich stand aber immer wieder auf und bekam mit wie Shana sich um mich sorgte. Sie hatte ihren Gegner inzwischen auch besiegen können, sodass es nun an mir lag Avaricious zu besiegen. Eines war jedenfalls klar: Ohne mein Schwert kam ich nicht gegen ihn an und dummerweise hatte ich dies beim letzten Treffer fallen lassen, sodass es wieder seine normale Form annahm und er es an sich nehmen konnte. "Soooo, jetzt habe ich was ich habe! Dummer Junge! Glaubst du echt, dass es dir noch was bringt, wenn du immer wieder aufstehst? Bleib einfach liegen, wenn du nicht sterben willst!!" Ich konnte nur frech grinsen und sah Avaricious an. Dann sagte ich: "Ich gebe niemals auf! Mir ist es egal, ob ich in einem Kampf sterbe. Dann war ich eben zu schwach und hätte es nicht verdient, meinen Traum zu erfüllen. Ich werde es jedenfalls nicht bereuen. Wenn ich aufgeben würde, dann würde ich auch meinen Traum aufgeben, du Spinner!"

_________________
Believe In MyselfKokoro no Chizu
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Yuki

avatar

Anzahl der Beiträge : 550
Anmeldedatum : 28.12.12
Alter : 21
Ort : Wil

BeitragThema: Re: The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!   Fr 03 Mai 2013, 10:50

Ich war gerade auf dem Weg zur nächsten Insel, als ich ein kleines Haus mitten auf dem Meer sah. Ich griff zum Fernrohr, welches mir der Zimmermann gegeben hatte und schaute das Haus genauer an, doch ich konnte keinen Boden um das Haus erkennen. Es stand irgendwie einfach auf dem Wasser.
Verwundert fuhr ich näher heran. Mit meinem kleinen Boot konnte ich bis fast vor die Haustür fahren. Dort holte ich tief Luft und schrei dann so laut ich konnte "Haaallo, ist jemand zu Haaaauese?" Doch im Haus regte sich nichts und es wurde auch keine Tür oder was ähnliches geöffnet.
Plötzllich ertönte hinter mir eine Stimme. "Hey, was soll das hier so rum zu brüllen." Ich drehte mich um und vor mir stand ein schon etwas älterer Herr, mit einem lustigen Hut auf dem Kopf. "Ich wollte nur wissen ob jemand da ist.", meinte ich etwas verlegen. "Jetzt siehst du ja, dass jemand da ist. Wer bist du überhaupt und was willst du hier?"
"Mein Name ist Momoka und ich segelte gerade hier vorbei, als ich dein lustiges Haus gesehen habe und..." "...jetzt willst du wissen wie das möglich ist. Nich wahr?", beendete er meinen Satz. "Ja genau."
"Das ist ganz einfach. Vor sechs Jahren war hier noch eine kleine Insel auf der ich mein Haus gebaut hatte. Doch aus irgend einem Grund versank die Insel immer weiter im Meer. Also baute ich auf das Haus, dass ich schon hatte ein neues Haus, in welchem ich dann wohnte. Doch die Insel hörte nicht auf zu versinken. Da baute ich jedes mal wieder ein neues Haus auf das Alte. Verstehst du?"
"Ach so. Ja das versteh ich." Ich hätte liebend gerne gesehen wie das von unten aussah, schliesslich musste das nun ein riesen Turm aus Häusern sein. Bei der Vorstellun musste ich kichern, doch ich konnte nun mal nicht Schwimmen und somit war auch Tauchen für mich tabu.
"Na dann.", meinte ich an den Mann gerichtet. "Es hat mich gefreut sie kennen zu lernen. Und noch viel erfolg mit den weiteren Häusern." Grinsend und winkend fuhr ich weider davon.
"Es gib schon merkwürdige Sachen hier.", murmelte ich und seglelte weiter in Richtung Loguetown. Die nächste Insel und somit mein nächstes Ziel.


Zuletzt von Yuki am Fr 03 Mai 2013, 16:59 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!   

Nach oben Nach unten
 
The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 34Gehe zu Seite : 1, 2, 3 ... 17 ... 34  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!
» The Great Pirate Era: WE ARE ON THE CRUISE!
» Nieuport 11 von Simprop/Great Planes/Hobby King
» Australien
» International Harvester von ERTL

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Welt der Animes :: Haupt RPG´s :: One Piece RPG :: One Piece: Eure Story-
Gehe zu: